Wie man Autismus bei Kindern behandelt

Autismus ist eine schwere Krankheit, die die sozialen Fähigkeiten einer Person beeinträchtigt, die Sprachfunktion und die geistige Entwicklung negativ beeinflusst und die Funktion des Gehirns beeinträchtigt. Am häufigsten wird die Krankheit bei Babys im Alter von 1 bis 2 Jahren diagnostiziert, während sie spätestens im Alter von fünf Jahren auftreten kann. Eltern, deren Kinder mit einem solchen Problem konfrontiert sind, sind nur besorgt darüber, ob Autismus geheilt werden kann..

Autismus. Ursachen, Symptome

Die Krankheit beginnt sich in den ersten Lebensjahren zu entwickeln. Sogar ein Baby kann darunter leiden. Manchmal ist Autismus subtil, weshalb er in einem späteren Alter entdeckt wird. Es gilt als unheilbar, eignet sich aber gut zur Korrektur, wodurch es möglich ist, die Manifestationen der Krankheit auf ein Minimum zu reduzieren. Es gibt verschiedene Arten von Autismus. In der Regel teilen Ärzte ihre Erscheinungsformen in Formen ein:

  • Ablehnung der umgebenden Welt - wird als früh angesehen, manifestiert sich bei Säuglingen, nimmt mit dem Alter zu, der Patient kann nicht mit anderen interagieren, sein Verhalten ist stereotyp, er hat möglicherweise Angst vor Dingen, die anderen Menschen vertraut sind, zeigt oft Aggression;
  • Erfasste Interessen - Manifestationen ähneln dem frühen Autismus, aber das Kind hat eine gute Logik, ist zwar zu hartnäckig beim Erreichen von Zielen, kann sich aber nicht auf uninteressante Dinge konzentrieren und die meisten Kommunikationsfähigkeiten beherrschen.
  • Vollständige Ablösung - entwickelt sich allmählich, verschlechtert den Zustand des Kindes, ist schwerwiegend, kann in späteren Stadien die intellektuellen Fähigkeiten ernsthaft beeinträchtigen, weshalb manche Kinder sogar vergessen, wie man richtig geht, oder die Gefühle des Hungers nicht verstehen.

Einige Menschen haben atypischen Autismus. Es ist mild, was es schwierig macht, es zu erkennen. Manchmal manifestiert sich die Krankheit deutlicher, wenn das Kind bereits ein Teenager ist. Menschen mit leichtem Autismus können leicht zu einem erfüllten Leben zurückkehren, selbst wenn die Krankheit bereits im Erwachsenenalter entdeckt wurde.

Die Gründe

Das Risiko, an Autismus zu erkranken, hängt mit dem Einfluss bestimmter Faktoren auf den Fötus während der Schwangerschaft oder auf das Kind unmittelbar nach der Geburt zusammen. Daher sollte jede werdende Mutter während der Schwangerschaft besonders auf ihre Gesundheit achten..

Die Hauptgründe sind folgende:

  • ZNS-Schaden;
  • Der Einfluss von Viren oder Bakterien;
  • Exposition gegenüber Quecksilber oder Chemikalien;
  • Missbrauch von Antibiotika;
  • Hormonelle Störungen;
  • Stoffwechselversagen.

Es wird angenommen, dass selbst ein starker Schreck eines Babys oder eine andere schwerwiegende Auswirkung auf seine Psyche die Entwicklung von Autismus provozieren kann..

Symptome

Sie können Autismus bei Ihrem Kind an den Symptomen erkennen. Wenn die Krankheit nicht atypisch verläuft, ist es meist möglich, Abweichungen im Frühstadium zu bemerken. Dies erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Behandlung..

Was sind die Symptome von Autismus:

  • Sprachstörungen - Das Kind spricht überhaupt nicht oder kann mit einer merklichen Verzögerung hinter seinen Altersgenossen sprechen. In einem frühen Alter machen solche Kinder die gleichen Geräusche. Wenn sie erwachsen werden, können sie ihre eigenen Worte finden.
  • Unmöglichkeit der Sozialisation - Wenn kranke Kinder mit anderen Menschen kommunizieren, fühlen sie sich unwohl und ängstlich, versuchen Kontakt zu vermeiden, zeigen keine Emotionen und Zuneigung, bemerken möglicherweise nicht einmal, dass jemand versucht, mit ihnen zu sprechen, manchmal sind sie aggressiv;
  • Mangelndes Interesse an Unterhaltung - Kinder verstehen nicht genau, wie man mit Spielzeug spielt, sie können nicht zeichnen, meistens versuchen sie nicht zu experimentieren und zeigen keine Aufmerksamkeit auf etwas Interessantes;
  • Stereotypes Verhalten - autistische Menschen können nur gewohnheitsmäßige Handlungen ausführen, sie wiederholen oft dieselbe Bewegung oder dasselbe Wort für eine lange Zeit, Änderungen sind für sie inakzeptabel, die Psyche gewöhnt sich an striktes stereotypes Verhalten, bei dessen Verletzung Kinder traurig oder wütend sind.

Einige Kinder entwickeln andere Symptome: Krampfanfälle, verminderte Immunität, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, veränderte sensorische Wahrnehmung (Sehen, Hören, Riechen). Oft erschwert ihre Anwesenheit die Diagnose, weil andere Krankheiten werden vermutet.

Für Erwachsene mit Kindern mit dieser Störung hat das Autism Research Institute einen kostenlosen speziellen Leitfaden zur Behandlung Ihres Babys erstellt..

Primärtherapie

Es gibt keinen perfekten Weg, um Autismus bei einem Kind zu heilen. Mit jeder Anstrengung kann niemand es vollständig loswerden. Die Verwendung mehrerer Therapiemethoden ermöglicht es jedoch, den Zustand des Patienten zu korrigieren, wodurch er sich wie ein gewöhnlicher Mensch fühlt, der mit anderen Menschen kommunizieren kann. Dazu müssen Sie sich zunächst einer Diagnose unterziehen. Anschließend werden dem Patienten Medikamente verschrieben und er arbeitet mit Ärzten zusammen. Diese drei Elemente werden der Ausgangspunkt im Kampf gegen Krankheiten sein. Nach ihrer Implementierung sollten Sie seitdem auch auf andere Methoden achten Ohne sie wird es schwierig sein, ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Diagnose

Autismus zu bestätigen ist keine leichte Aufgabe. Der Arzt muss nicht nur mit dem Kind, sondern auch mit seinen Eltern sprechen. Gleichzeitig sollten Erwachsene ihre Beobachtungen im Voraus aufschreiben, um alles zu beschreiben, was ihnen ungewöhnlich erscheint. Außerdem müssen Mama und Papa des Babys spezielle Fragen aus dem Fragebogen beantworten, der zur Diagnose dieser Krankheit verwendet wird..

Sehr oft messen Eltern und Ärzte kleinen Abweichungen im Verhalten des Kindes keine Bedeutung bei, wodurch sich der Beginn der Behandlung verzögert und das Kind möglicherweise schlechter wird. Die Schwierigkeit bei der Identifizierung von Autismus besteht auch darin, dass einige der Symptome mit anderen Krankheiten zusammenhängen können. Manchmal wird bei Kindern Schizophrenie, geistige Behinderung oder Störungen bestimmter Organe diagnostiziert, ohne an die Entwicklung von Autismus zu denken.

Arzneimittelbehandlung

Die erste Methode zum Umgang mit Autismus ist die medikamentöse Therapie. Es wird sofort nach der endgültigen Diagnose angewendet. In einigen Fällen besteht überhaupt kein Bedarf an Medikamenten. Meistens greifen sie jedoch immer noch darauf zurück..

Diese Behandlung zielt darauf ab, die Manifestationen von Autismus zu beseitigen. Besonderes Augenmerk wird auf Verhaltensabweichungen gelegt, darunter unzureichende Reaktionen auf verschiedene Ereignisse, stereotype Handlungen, Aggressionen und depressive Zustände. Um sie zu bekämpfen, werden Psychostimulanzien mit Neuroleptika verschrieben, die die Psyche des Patienten allmählich normalisieren. Die regelmäßige Einnahme solcher Medikamente wird jedoch nicht empfohlen, da es kann die intellektuellen Fähigkeiten des Kindes negativ beeinflussen.

Zusätzlich verschreiben Ärzte Probiotika, Vitaminkomplexe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, antibakterielle und antiparasitäre Mittel. Die Liste der Arzneimittelgruppen kann erweitert werden. Es hängt alles von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs und dem Zustand des Kindes ab.

Mit Ärzten arbeiten

Voraussetzung für die Normalisierung des Zustands eines kranken Kindes ist die Zusammenarbeit mit Ärzten. Eltern sollten sich an einen Psychotherapeuten und Logopäden wenden.

Während der Arbeit mit einem Psychotherapeuten verbessert das Kind allmählich die Gehirnfunktion. Die Aufgabe des Arztes wird zur richtigen Richtung der Therapie und Unterstützung für das Baby. Der Therapeut wird zuerst Übungen verwenden, um Autismus-Symptome zu lindern, und dann versuchen, die sozialen Fähigkeiten des Kindes zu maximieren. Es gibt eine große Anzahl spezieller Programme, mit denen Sie in mehreren Sitzungen Ergebnisse erzielen können. Die am häufigsten verwendeten Therapiearten sind Verhaltens-, Sozial-, Entwicklungs- und Spieltherapien.

Ein Logopäde arbeitet mit Kindern über 5 Jahren. Es hilft ihnen, Sprachkenntnisse zu entwickeln, die bei Autismus häufig beeinträchtigt sind. Hierzu wird eine spezielle Reihe von Übungen verwendet, die sich auf Zunge, Lippen und Feinmotorik auswirken. Zuerst wird dem Kind beigebracht, vollständig zu sprechen, und erst dann beginnen sie, soziale Fähigkeiten durch Kommunikation mit anderen Menschen zu entwickeln.

Komplementäre Therapie

Komplementäre Therapie bezieht sich auf Therapien, die die Psyche des Kindes normalisieren, seine intellektuellen Fähigkeiten wiederherstellen und dazu beitragen, seine sozialen Fähigkeiten zu verbessern. Die meisten Methoden sind recht einfach und können auf alle Kinder angewendet werden. Zuvor wird jedoch empfohlen, ein Gespräch mit einem Arzt zu führen, um die am besten geeignete Option zu finden..

Wirksame Behandlungen für Autismus bei Kindern:

  1. Haustiertherapie. Diese Methode beinhaltet den Kauf eines Haustieres für das Kind. Die Katze ist in der Lage, das Baby mit seiner Ruhe zu heilen, und der Hund wird die Manifestation von körperlicher Aktivität in ihm stimulieren.
  2. Hippotherapie. Reiten ist eine andere Art der Therapie. Es gilt für Schulkinder, Jugendliche oder Erwachsene. Während der Hippotherapie wird die Psyche des Patienten wiederhergestellt, das stereotype Verhalten beseitigt und durch Kommunikation mit dem Pferd gelernt, mit anderen zu interagieren.
  3. Delphintherapie. Die Delphin-Interaktionstherapie hilft, die Psyche des Kindes wiederherzustellen, das Interesse an der Welt um ihn herum zu entwickeln und ihm bei der Sozialisierung zu helfen. Gleichzeitig wirkt sich die Echolokalisierung von Delfinen positiv auf die Körperzellen aus..
  4. Kunsttherapie. Kunsttherapie basiert auf Kreativität. Regelmäßige Zeichenkurse helfen dabei, die Kommunikations- und emotionalen Fähigkeiten des Kindes zu entwickeln, es offener für Kommunikation zu machen und Aggressivität und Spannungen abzubauen..
  5. Musiktherapie. Musiktherapie ist sehr effektiv in der Behandlung. Mit wöchentlichen Kursen beginnt das Kind, soziale Fähigkeiten zu entwickeln, es wird geselliger, es kann sich auf alle Dinge konzentrieren und es hört auch auf, sich ängstlich und aggressiv zu fühlen. Von großer Bedeutung für eine solche Therapie ist die Erfahrung des Spezialisten, mit dem sich der Patient befassen wird.
  6. Osteopathie. Diese Methode stellt die Gehirnfunktion wieder her und normalisiert auch die sozialen Fähigkeiten. Durch den sorgfältigen körperlichen Einfluss eines Spezialisten ändert sich der Gesundheitszustand des Kindes nach mehreren Eingriffen vollständig. Osteopathie ermöglicht nicht nur die Entwicklung sozialer Fähigkeiten, sondern auch die Unterstützung der autistischen Person bei der vollständigen Anpassung an die Gesellschaft. Parallel dazu verbessern sich seine intellektuellen Fähigkeiten..
  7. Yoga. Während des Yoga verbessert sich die sensorische Wahrnehmung des Patienten, sein Verhalten wird weniger stereotyp und die Psyche beruhigt sich allmählich und kehrt zur Normalität zurück. Sie können dies zu Hause tun, müssen jedoch zuvor von einem qualifizierten Spezialisten geschult werden..
  8. Ergotherapie. Mit dieser Art der Therapie wird dem Kind geholfen, Fähigkeiten für das tägliche Leben zu entwickeln. Nach mehreren Sitzungen hat der Patient die Möglichkeit, selbständig Dinge zu tun, die gewöhnlichen Menschen vertraut sind und die für ihn zuvor unerreichbar waren..
  9. Visuelle und sensorische Therapie. Die erste Art der Behandlung besteht darin, einem Kind beizubringen, die Welt um es herum anhand von Bildern wahrzunehmen. Die zweite Art der Therapie lehrt den Patienten, die Welt mithilfe der sensorischen Funktionen des Körpers besser zu erfassen und zu verstehen.
  10. Stammzellen. Die Verwendung von Stammzellen zur Behandlung von Krankheiten ist zu einer ziemlich häufigen Therapie geworden. Diese Methode hilft, die Entwicklung sozialer Fähigkeiten des Kindes zu beschleunigen und es von unangenehmen Symptomen zu befreien. Stammzellen werden intrathekal und intravenös verabreicht.

Es ist ziemlich einfach, ein Kind mit Autismus mit diesen Methoden zu behandeln. Sie müssen nur die richtigen Therapieoptionen auswählen und diese mit der Hauptbehandlung kombinieren.

Es wird nicht empfohlen, zu viele Techniken zu kombinieren, weil Dies kann sich negativ auf das Kind auswirken. Es ist wichtig, es bei der Behandlung von Autismus nicht zu übertreiben.

Ungewöhnliche Methoden

Sie können die Hauptbehandlung durch andere Methoden ergänzen. Einige Ärzte halten sie für extrem. Diese Therapieoptionen sind hochspezifisch und können äußerst negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Die therapeutische Wirkung mit ihrer Hilfe ist jedoch recht leicht zu erreichen. Und Eltern, die darüber nachdenken, wie sie Autismus bei ihren Kindern behandeln sollen, achten zunehmend auf sie..

Welche ungewöhnlichen Methoden gibt es:

  1. Chelatbildung. Diese Methode entfernt schädliche Schwermetalle aus dem Körper, die Autismus und seine Manifestationen befeuern. Es zeigt eine hohe Effizienz, kann jedoch gefährliche Komplikationen in Form von Fieber, Druckstößen, Hypokalzämie oder schwerem Erbrechen verursachen. Chelatbildung führt auch zu einer Abnahme der intellektuellen Fähigkeiten des Babys, weshalb diese Methode keine offizielle Genehmigung erhalten hat..
  2. Chemische Kastration. Die Einführung spezieller Substanzen in den Körper des Patienten, die die Libido und die sexuelle Aktivität verringern, kann die Schwere des Autismus verringern. Diese Methode funktioniert nur in Fällen, in denen die Krankheit durch hohe Testosteronspiegel verursacht wird, was nicht so häufig ist..
  3. Parasitäre Würmer oder heiße Bäder. Diese Therapien werden kombiniert, weil beide zielen darauf ab, die Aktivität des Immunsystems zu reduzieren. Sie reduzieren seine Aktivität, indem sie ihn zwingen, gegen Würmer oder simulierte Entzündungen zu wirken, die durch heißes Wasser hervorgerufen werden. Die Methode funktioniert nur bei Autismus, der durch eine erhöhte Aktivität des Immunsystems verursacht wird.
  4. HBO (Hyperbaric Oxygenation). Die Sauerstofftherapie wird in speziellen Kammern durchgeführt, in denen der Luftdruck die Sauerstoffkonzentration im Blut erhöht, wodurch beschädigte Bereiche des Gehirns repariert werden. Mit diesem Verfahren kann die autistische Person ruhiger werden, ihr Verhalten und ihre Sprache werden normalisiert..
  5. Nabelschnurbluttransfusion. Solches Blut enthält Stammzellen, die Autismus-Symptome lindern und das Verhalten des Kindes normalisieren können. Auch nach der Transfusion haben die Patienten eine Zunahme des Lernens..

Die Verwendung solcher Behandlungen wird in der Praxis nicht empfohlen. Dies ist auf die große Anzahl möglicher Nebenwirkungen sowie auf den Mangel an wissenschaftlichen Beweisen für die Wirksamkeit einer dieser Methoden zurückzuführen..

Homöopathie und Volksheilmittel

Viele Menschen bevorzugen Kräuterpräparate. Solche Menschen sollten auf homöopathische und Volksheilmittel achten. Sie können eine zusätzliche Wirkung haben und die Wirkung der Haupttherapie verstärken..

Homöopathie

Die Wirksamkeit homöopathischer Mittel wird von vielen Ärzten in Frage gestellt. Nach der Anwendung bei einigen Kindern mit Autismus beginnt sich der Zustand jedoch zu verbessern. Vergessen Sie nicht, dass Pillen vom behandelnden Arzt verschrieben werden müssen. Homöopathie ist keine Ausnahme. Wenn Sie die falsche Wahl treffen, besteht die Gefahr unangenehmer und sogar gefährlicher Folgen. Daher sollten Sie sich vor der Einnahme an einen Homöopathen wenden..

Es gibt eine große Anzahl homöopathischer Mittel, die die Genesung von Autismus-Symptomen beschleunigen können. Die beliebtesten sind:

  • "Tarentula";
  • "Silicea";
  • Schwefel;
  • "Stramonium";
  • "Qing";
  • "Aluminiumoxid";
  • "Medorrinum".

Wenn der Arzt weiterhin empfiehlt, bestimmte Pillen aus der Kategorie der Homöopathie einzunehmen, sollte dem Wohlbefinden des Kindes besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Einige können sogar durch harmlose Medikamente Nebenwirkungen haben..

Hausmittel

Pflanzen helfen, viele Krankheiten loszuwerden. Aber wird Autismus bei Kindern mit dieser Methode behandelt? Wenn Kräuter gegen diese Krankheit verwendet werden, verschwinden die Symptome bald und das Kind hat keine Probleme mehr mit der Sozialisation. Die Behandlung mit dieser Methode kann viel Zeit in Anspruch nehmen, aber fast jeder kann den Effekt erzielen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie die Hauptbehandlung abbrechen können, indem Sie Volksheilmittel bevorzugen..

Die beste Wirkung kann mit Zitronenmelisse, Oregano, Baldrian, wildem Rosmarin und Rhodiola erzielt werden. Welche Rezepte können gegen Autismus verwendet werden:

  1. Melissa. Getrockneten Zitronenmelisse in kleine Stücke schneiden, mit kochendem Wasser (500 ml) (15 g) übergießen und ca. 2 Stunden ziehen lassen. Nehmen Sie morgens auf leeren Magen und abends vor dem Schlafengehen ein Glas. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.
  2. Baldrian. Mahlen Sie das Baldrian-Rhizom, gießen Sie es (1/2 TL) mit kochendem Wasser (500 ml) und lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken. Nehmen Sie morgens, nachmittags und abends ein Glas. Die Mischung vor der Einnahme abseihen.
  3. Oregano. Oregano mahlen, etwas von der Gesamtmenge (30 g) nehmen, kochendes Wasser (300 ml) gießen und 2 Stunden ziehen lassen. Morgens, nachmittags und abends 50 ml einnehmen. Es ist ratsam, nach den Mahlzeiten zu trinken.

Es ist zulässig, andere Rezepte zu verwenden, die auf Kräutern basieren, die bei Autismus helfen. Vor der Einnahme sollten Sie einen Arzt konsultieren, um das Auftreten von Komplikationen oder Nebenwirkungen auszuschließen.

Wenn Sie versuchen, Autismus mit Volksheilmitteln zu heilen, sollten Sie sie nicht missbrauchen, weil es wird den gegenteiligen Effekt haben.

Hauskorrektur

Die Therapie ist nutzlos, wenn Sie sich zu Hause nicht mit Autismuskorrekturen befassen. Es sind die Eltern, die die wichtigste Rolle bei der Heilung ihres Kindes spielen. Sie erfordern mehr Aufmerksamkeit für Autismus und ständige Pflege. Es wird jedoch wichtiger sein, einfache Regeln zu befolgen, die dazu beitragen, Ergebnisse zu erzielen, und ein spezielles Diätmenü beizubehalten..

Die Regeln enthalten die folgenden Punkte:

  1. Lernen Sie, Kontakt mit dem Baby aufzunehmen, indem Sie es wiederholt ansprechen, während es verboten ist, ihm gegenüber negativ zu sein oder zu schreien.
  2. Dem Kind viel Aufmerksamkeit schenken, es oft aufheben, mit ihm spielen, kommunizieren, loben oder streicheln.
  3. Verbringen Sie viel Zeit mit dem Patienten und versuchen Sie, so viel wie möglich zu kommunizieren.
  4. Helfen Sie Ihrem Kind, Gewohnheiten zu entwickeln, die mit den täglichen Fähigkeiten zusammenhängen. Wiederholen Sie diese Aktionen auch nach dem Erlernen.
  5. Machen Sie spezielle Karten, mit denen das Kind mit anderen kommunizieren kann.
  6. Erstellen Sie einen klaren Tagesablauf, der angibt, was das Kind wann tut. Sie können den Plan nicht brechen.
  7. Vermeiden Sie plötzliche Änderungen und versuchen Sie, die Umgebung oder Gewohnheiten des Kindes nicht plötzlich zu ändern.
  8. Lassen Sie Ihr Kind so viel Zeit ruhen, wie es braucht. Sie können ihn nicht zum Üben zwingen.
  9. Geben Sie dem Baby die Möglichkeit, körperlich aktiv zu sein und einfache Heimsportarten mit ihm zu betreiben.
  10. Weigere dich, Druck auf das Kind auszuüben, beeile es nicht und erlaube ihm nicht, seine Handlungen zu unterbrechen.

Die Regeln sollten durch eine spezielle Diät ergänzt werden. Dies wird dazu beitragen, viele der Symptome von Autismus zu unterdrücken. Einige von ihnen sind mit der Ernährung und dem Vorhandensein bestimmter Substanzen im Körper des Kindes verbunden. So erstellen Sie ein Menü:

  1. Versuchen Sie, Ihr Kind dazu zu bringen, mehr sauberes Wasser zu trinken.
  2. Füllen Sie das Menü mit Eiweißnahrungsmitteln mit Ballaststoffen und reduzieren Sie so die Menge an Kohlenhydraten.
  3. Minimieren Sie das Vorhandensein von Zucker in Lebensmitteln.
  4. Geben Sie Milch, Weizen, Gerste und Hefe auf.
  5. Beseitigen Sie Lebensmittel mit Konservierungsstoffen oder Farbstoffen aus der Ernährung.

Das Befolgen dieser einfachen Richtlinien kann zu guten Ergebnissen führen. Deshalb sollten Sie ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken..

Ist es schwer zu behandeln

Mit den korrekten Verschreibungen eines Arztes führt die Behandlung von Autismus bei Kindern zu einer fast vollständigen Beseitigung der Krankheitssymptome. Daher lohnt es sich, alle Anstrengungen zu unternehmen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Um dies zu tun, reicht es aus, den Empfehlungen des Arztes zu folgen und die Regeln für die Korrektur der Erkrankung zu Hause einzuhalten. Der positive Effekt lässt Sie nicht warten.

Autismusbehandlung für Kinder und Erwachsene

Wird Autismus behandelt??

Autismus ist ein sehr komplexes, facettenreiches und kontroverses Phänomen. Wie bei jeder anderen chronischen Erkrankung, die keine bestimmte Natur und Ursache hat, gibt es keine einzige Pille oder Technik für Autismus, die eine vollständige Heilung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens garantieren kann..

Alle derzeit existierenden spezialisierten Therapiemethoden zielen darauf ab, die Kommunikationsfähigkeiten autistischer Kinder und Erwachsener zu verbessern, ihre notwendigen Kommunikationsfähigkeiten, ihr Verhalten, ihre Selbstpflege usw. zu entwickeln. Diese Methoden umfassen eine sensorisch integrative Therapie, die zur Entwicklung kognitiver Fähigkeiten beiträgt.

Der Erfolg im Kampf gegen Autismus hängt weitgehend von der Schwere der Manifestationen dieses Zustands ab. Daher wird der frühkindliche Autismus (RDA) je nach Intensität der Symptome in vier große Gruppen eingeteilt:

  • Gruppe 4 - der mildeste Grad, gekennzeichnet durch übermäßige Sensibilität für die Meinungen anderer Menschen, psychische Verwundbarkeit und Verletzlichkeit;
  • Gruppe 3 - gesteigerte Begeisterung für stereotype autistische Aktivitäten und Interessen (z. B. mehrere Jahre lang jeden Tag Bilder mit einer bestimmten Handlung zeichnen), der Wunsch, in seinen „Hüllen“, monotonen, nicht kognitiven Hobbys von der Außenwelt zu abstrahieren;
  • Gruppe 2 - Ein autistisches Kind lehnt die Umgebung aktiv ab und zeigt sorgfältige Selektivität im Kontakt mit ihr. Kommunikation mit einer begrenzten Anzahl von Menschen, Sorgfalt bei Lebensmitteln und Kleidung, Stereotypen bei Sprache und Bewegung, Protest gegen Veränderungen, Aggression, Autoaggression usw.;
  • Gruppe 1 - eine autistische Person ist völlig von der umgebenden Realität losgelöst, es gibt keine soziale Aktivität.

Natürlich ist es bei einem Kind mit einer milden Form von ASD einfacher, relativ schnell hohe Ergebnisse zu erzielen als auf einer Station der ersten oder zweiten Gruppe. Aber auch unabhängig vom Grad des Autismus steigt die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Heilung in kürzester Zeit mit einer frühzeitigen Diagnose erheblich an..

Es gibt viele Beispiele, bei denen zweijährige Kinder in 1–1,5 Jahren aus dem Autismus-Spektrum „herausgenommen“ wurden, während vierjährige etwa 5 Jahre usw. brauchten. Nach modernen Statistiken werden sie nach einer speziellen Verhaltenstherapie erfolgreich in allgemeinbildende Schulen integriert Über 60% der Kinder mit Autismus wurden vor dem 3. Lebensjahr diagnostiziert. Daher ist es besonders wichtig, Autismus bei Kindern rechtzeitig zu erkennen und frühzeitig zu stoppen..

Behandlung von Autismus bei Kindern und Erwachsenen

Alle heute angewandten Methoden zur Behandlung von Autismus lassen sich grob in vier große Kategorien einteilen:

  • Verhaltenstherapie, die Kommunikation und Verhalten korrigiert;
  • medikamentöse Behandlung;
  • Biomedizin;
  • alternative (alternative) Medizin.

Zu den Methoden zur Behandlung von Autismus, die darauf abzielen, das Verhalten einer autistischen Person in der Gesellschaft zu korrigieren und ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, gehören ABA-Therapie (angewandte Verhaltensanalyse), strukturiertes TEACCH-Lernen, Ergotherapie oder Ergotherapie, sensorische Stimulation und Integration, Sprachtherapie, Entwicklung, Spielen und visuelle Therapie usw. Jeder dieser therapeutischen Ansätze wird einzeln ausgewählt und nicht alle können kombiniert werden. Verhaltenstherapie (regelmäßig geschult und mit Hilfe qualifizierter Fachkräfte) bringt fast immer greifbare positive Ergebnisse.

Die medizinische Behandlung von Autismus bei Kindern (medikamentöse Therapie) zielt nicht darauf ab, Autismus als solchen loszuwerden, sondern einige der begleitenden Symptome zu beseitigen, die die soziale Anpassung verschlechtern - zum Beispiel Hyperaktivität, Aggression und / oder Autoaggression, Krampfsyndrom, Epiativität usw. Manchmal ist es fast unmöglich, auf Medikamente zu verzichten. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, alle Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen von Medikamenten zu berücksichtigen und jeweils einen Arzt zu konsultieren. Es sei daran erinnert, dass die Symptome von Autismus bei Jugendlichen aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper stärker ausgeprägt sind. Daher muss diese Tatsache auch bei der medikamentösen Behandlung berücksichtigt werden.

Die biomedizinische Behandlung von Autismus basiert auf der Reinigung der Umwelt und des Körpers des Kindes von verschiedenen schädlichen Substanzen. Die Hauptwaffe dieser Methode ist eine gesunde Ernährung und einige spezielle Diäten. Dieser Ansatz ist durchaus angemessen, da bis zu 75% der Kinder mit ASD unter atypischen Reaktionen auf viele Lebensmittel leiden. Ein richtig ausgewählter Satz von Vitaminen, Enzymen, Aminosäuren, Probiotika und Mineralien, die für ein Kind notwendig sind, kann durchaus zu signifikanten positiven Veränderungen sowohl der körperlichen als auch der geistigen Entwicklung führen..

Alternative Behandlungen für Autismus bei Erwachsenen und Kindern stellen eine Reihe verschiedener alternativer Therapien dar, von Hypnose und Akupunktur über kraniosakrale Therapie bis hin zur homöopathischen Behandlung. Natürlich ist es unmöglich, die Station mit Hilfe alternativer Methoden allein vollständig von Autismus zu befreien, aber sie können als Teil einer komplexen Therapie als Ergänzung zu anderen Methoden verwendet werden - zum Beispiel zur Zubereitung von Abkochungen von beruhigenden Heilkräutern für ein Baby mit erhöhter motorischer Aktivität usw..

Die Physiotherapie bei der Behandlung von Kindern mit Autismus (Magnetotherapie, Elektroschlaf, Photochromotherapie, Elektrophorese, Lasertherapie usw.) wird unter dem gleichen Gesichtspunkt betrachtet: Ihre Verwendung in Kombination mit anderen Programmen, hauptsächlich mit ABA-Therapie, wird am effektivsten sein..

Denken Sie daran, dass die Behandlung von Autismus bei Jugendlichen, Kindern oder Erwachsenen immer ein schwieriger und zeitaufwändiger Prozess ist, manchmal ein Leben lang. Die Hauptsache auf diesem Weg ist, sich immer daran zu erinnern, dass jede autistische Person einzigartig ist und daher auf alle Therapiemethoden mehr oder weniger effektiv reagieren kann als andere Menschen mit einer ähnlichen Diagnose. Und es lohnt sich, die richtigen Methoden zu wählen, mit denen Sie sowohl Echolalie als auch andere Anzeichen der Krankheit loswerden können.

Später in diesem Artikel werden wir die beliebtesten Autismusbehandlungen hervorheben, die in jede der oben genannten Kategorien fallen..

Korrektur von autistischem Verhalten

Die Verwendung verschiedener Arten der Verhaltenskorrektur ermöglicht es nicht nur, das Kind vor Manifestationen unerwünschten Verhaltens zu bewahren, sondern in vielen Fällen auch dazu beizutragen, ein fast vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu werden. Die Ursachen und Anzeichen von Autismus bei Kindern können sich in unterschiedlicher Intensität manifestieren - und dies wird die Behandlungsmethoden bestimmen.

Angewandte Verhaltensanalyse (ABA)

Die Abkürzung ABA steht für Applied Behavior Analysis - Applied Behavior Analysis. Diese Technik ist eines der Prinzipien der Verhaltenstherapie, deren Hauptziel darin besteht, die notwendigen sozialen Fähigkeiten und Kenntnisse des Autisten zu entwickeln, die für seine maximale vollständige Anpassung an die Gesellschaft erforderlich sind..

Die ABA-Therapie basiert auf Belohnung und Motivation - die Belohnung des richtigen Verhaltens ermutigt die Person, in ähnlichen Situationen dasselbe zu tun. Derzeit gilt die Verhaltensanalyse als eine der wirksamsten Korrekturmethoden für autistische Störungen. Mit seiner Hilfe können autistischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen komplexe Sprache, Augenkontakt, Interaktion in der Gesellschaft, Fächer aus dem Lehrplan, berufliche Aktivitäten usw. beigebracht werden..

Nach Anwendung dieser Therapie werden solche Manifestationen von Autismus wie stereotype Bewegungen, Besessenheit und rituelle Handlungen erheblich reduziert. Die Gemeinde beginnt, Kommunikationsschwierigkeiten zu überwinden, lernt, die Gefühle anderer zu verstehen und fühlt sich im Allgemeinen in der Gesellschaft viel wohler.

Diese Technik ist auch deshalb wertvoll, weil sie von jedem Elternteil eines autistischen Kleinkindes beherrscht werden kann, um zu Hause eine Autismusbehandlung durchzuführen. Derzeit wurden effektive Programme für Kurse und Schulungen zur ABA-Therapie für alle entwickelt..

TEASSN strukturiertes Lernen

Das TEASSN-Programm wurde 1997 entwickelt und ist nach wie vor eine der beliebtesten Methoden zur Korrektur und pädagogischen Behandlung von Autismus. Autistische Kinder lernen daraus durch nonverbale Kommunikation mit Schwerpunkt Visualisierung, für die verschiedene visuelle Hilfsmittel verwendet werden.

Neue Fähigkeiten im Lernprozess werden in neun Bereichen entwickelt: Nachahmung, Wahrnehmung, Fein- und Grobmotorik, Hand-Auge-Koordination, soziale Interaktionen, Sprache, Kognition und Selbstpflegefähigkeit. Ziel des strukturierten TEASSN-Trainings ist es, Patienten dabei zu helfen, intuitive und einfache Alltagsfähigkeiten zu entwickeln, die in den meisten Fällen auf der Grundlage klarer Zeitpläne und visueller Anweisungen erstellt werden..

Sprachtherapie und Sprachtherapie

Sprachprobleme sind ein häufiges Symptom für Autismus. Einige autistische Kinder verwenden überhaupt keine oder fast keine verbale Kommunikation, und ihre Sprache entwickelt sich ziemlich langsam und weist häufig einige Mängel auf (Grat, Lispeln, Grammatikstörung usw.). Die Hilfe eines Logopäden ermöglicht es oft nicht nur, die Sprachfunktion des Kindes zu verbessern, sondern auch seinen mentalen Ton zu verbessern, um das Bedürfnis nach verbaler Interaktion durch den Aufbau und die Entwicklung emotionaler Kontakte zu entwickeln.

Individuelle Korrekturprogramme in Sprachtherapie und Sprachtherapie sollten in Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten (Psychologe, ABA-Therapeut usw.) entwickelt werden..

Ergotherapie, Ergotherapie oder Ergotherapie

Ergotherapie oder Ergotherapie zielt darauf ab, die motorischen Fähigkeiten und die motorische Koordination autistischer Menschen zu verbessern und die Wahrnehmung verschiedener Informationen über die Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Berühren) zu fördern..

Eine innovative Methode der Ergotherapie ist die Ergotherapie oder Ergotherapie. Ein Ergotherapeut hilft einem autistischen Patienten, die Maßnahmen zu meistern, die zur Lösung alltäglicher Probleme auf verschiedenen Ebenen erforderlich sind: persönliche Hygiene, Kochen, Einkaufen in einem Geschäft, Pflege eines Haustieres usw. Qualifizierte Ergotherapeuten werden in den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Körperkultur und Soziologie professionell geführt ermöglicht ihren Stationen nicht nur, die notwendigen alltäglichen Fähigkeiten zu entwickeln, sondern auch sensorische Störungen (erhöhte oder im Gegenteil unzureichende Empfindlichkeit gegenüber Lärm, hellem Licht, Berührung usw.) zu beseitigen..

Sozialkompetenztherapie

Diese Art der Therapie soll der autistischen Person helfen, soziale Kontakte zu anderen, einschließlich Gleichaltrigen, herzustellen und zu erleichtern. Therapeuten, die diese Technik praktizieren, bringen Kindern bei, ein Gespräch zu führen, mit einem neuen Bekannten zu kommunizieren, sich auf einem Spaziergang, einem Spielplatz oder in einem Geschäft korrekt zu verhalten - das heißt, sie bilden angemessene soziale Fähigkeiten.

Entwicklungstherapie

Die Entwicklungstherapie soll die sozialen, emotionalen und intellektuellen Fähigkeiten von Autisten verbessern. Daher basieren ihre Techniken immer auf den individuellen Merkmalen jedes einzelnen Kindes..

Die folgenden drei Arten der Entwicklungstherapie sind besonders beliebt: Son-Rise (pädagogische Therapie mit interaktiven Spielen im Eltern-Kind-Format), Floor Time (Spiele, bei denen die Eltern mit dem Kind in einem Muster kommunizieren, das die verschiedenen Phasen der Kommunikationsentwicklung widerspiegelt) und Intervention zur Beziehungsentwicklung - die Entwicklung zwischenmenschlicher / partnerschaftlicher Beziehungen (eine Methode, die keine gewöhnlichen sozialen Fähigkeiten entwickelt, sondern die Fähigkeiten der Freundschaft). Lernspiele für Kinder mit Autismus ermöglichen es ihnen, ihnen beizubringen, die Welt um sie herum zu verstehen und ohne Angst mit anderen zu kommunizieren.

Therapie spielen

Autismus kann, wie einige andere Zustände, die einen speziellen therapeutischen Ansatz erfordern, "spielerisch behandelt" werden. Spielen als natürlichster Zustand eines Kindes trägt dazu bei, die Sprachfähigkeiten, Kommunikationsfähigkeiten und sozialen Fähigkeiten zu verbessern. Es wurden spezielle Spielszenarien entwickelt, in denen der Spieltherapeut viele der Probleme des autistischen Kindes identifizieren und ihm effektiv helfen kann, sie zu überwinden. Diese Methode kann als Hilfsmittel in andere Therapiearten integriert werden. Ein Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl nicht nur der richtigen Spiele, sondern auch des Lernspielzeugs für Kinder mit Autismus.

Visuelle Therapie

Diese Methode überschneidet sich teilweise mit dem strukturierten Unterrichten von TEASSN, da auch verschiedene visuelle Hilfsmittel, Illustrationen, Videospiele usw. am häufigsten verwendet werden. Nummer und durch Bilder).

Sensorische Integration

Sensorische Fähigkeiten sind die Wahrnehmung verschiedener Facetten der Realität unter Verwendung der Sinne (Sehen, Hören, Riechen, Berühren usw.). Da autistische Kinder diese Fähigkeiten sehr langsam oder gar nicht selbst erlernen, zielen sensorische Stimulations- und Integrationstechniken darauf ab, die Fähigkeit des Gehirns zu aktivieren, sensorische Informationen zu verarbeiten..

Mit Hilfe dieser Methode, auch Subjekttherapie genannt, werden alle Wahrnehmungs- und Analysesysteme von Informationen, die von den Sinnen kommen, kombiniert, wodurch die Kommunikationsfähigkeit eines autistischen Kindes zunimmt. Die sensorische Integration liefert meistens die besten Ergebnisse in Kombination mit den Programmen ABA und TEASSN. Die sensorische Integration hilft bei der Weiterentwicklung der Selbstpflege- und Sozialisationsfähigkeiten.

Haustiertherapie (Korrektur durch Tierbeteiligung)

Die Kommunikation mit Tieren wirkt sich positiv auf autistische Kinder aus, da sie auf diese Weise die Möglichkeit erhalten, mit einem freundlichen Lebewesen zu interagieren, aber nicht den Stress der Kommunikation mit Menschen spüren..

Die Haustiertherapie (Tiertherapie, Zootherapie) verbessert die Kommunikationsfähigkeiten und die Schlafqualität, verringert die Anzahl der Aggressionsausbrüche und verringert die Kopfschmerzen, die vielen autistischen Menschen gemeinsam sind. Die Haustiertherapie wird heute häufig bei Delfinen, Pferden, Hunden und manchmal auch bei Katzen eingesetzt..

Diät für Autisten

Biomedizinische Behandlungen gegen Autismus, die den Körper von schädlichen Substanzen reinigen und dem Körper eine gesunde Ernährung bieten, umfassen auch einige spezifische Diäten.

Wie Sie wissen, geht Autismus in den meisten Fällen mit Stoffwechselstörungen einher. Dieses Merkmal wird manchmal durch die Tatsache ausgedrückt, dass Proteine, Gluten und Kasein im Verdauungstrakt eines autistischen Kindes nicht richtig absorbiert werden. Gluten, auch Gluten genannt, kommt in verschiedenen Körnern vor, und Kasein kommt in Milch und einigen Milchprodukten vor..

Laut Befürwortern der Biomedizin werden Gluten und Kasein bei neurotypischen Menschen während der Verdauung vollständig abgebaut und absorbiert. Bei Autisten werden sie in Form von Endorphinen ins Blut transportiert - Substanzen, deren Eigenschaften denen von Betäubungsmitteln ähneln. Das Ergebnis ist ein seltsames Verhalten autistischer Menschen, unangemessene Reaktionen und andere Manifestationen von Autismus. Um diese Manifestationen zu reduzieren, wenden viele Eltern BG-, BK- und BS-Diäten für Kinder an - glutenfrei, kaseinfrei und sojafrei..

Natürlich wird die Ernährung allein Autismus nicht vollständig heilen, aber sie kann helfen, den Stoffwechsel zu verbessern..

Eine Anti-Gluten-Diät für Autisten

Bei einer glutenfreien Diät (der medizinische Begriff ist glutenfrei) werden die folgenden Lebensmittel vollständig vermieden:

  • Backwaren im Laden, Kuchen, Gebäck, Kuchen, Schokolade (sowohl in Riegeln als auch in Riegeln), Süßigkeiten, Pizzen;
  • Müsli, Getreidemischungen zum Frühstück;
  • Alle Produkte, die Weizen, Gerste (und Gerstenmalz), Roggen, Hafer, Gerste und Perlgerste enthalten.

Um das Risiko des Eindringens von Gluten in den Körper zu minimieren, wird empfohlen, Produkte zu vermeiden, die ohne Etiketten verkauft werden, die die Zusammensetzung beschreiben..

Diese Art der Ernährung ist besonders relevant, wenn das Baby eine klinisch bestätigte Glutenunverträglichkeit hat (diese Krankheit wird als Zöliakie bezeichnet). Die Diagnose von Zöliakie basiert auf speziellen Urin- und Blutuntersuchungen und einer Biopsie des Dünndarms.

Eine kaseinfreie Diät gegen Autismus

Bei einer kaseinfreien Ernährung sind folgende kontraindiziert:

  • Milch von Tieren;
  • Margarine, die Tiermilch enthält;
  • Hüttenkäse, Käse, Joghurt, Eis, verschiedene Desserts und andere Produkte mit Tiermilch in der Zusammensetzung, einschließlich süßem Gebäck, Schokolade, Süßigkeiten usw.;
  • Sojaprodukte (z. B. Tofu, Sojamilch usw.).

Erlaubt Reis, Kokosnuss, Mandel, Kastanienmilch zu essen. Butter darf in minimalen Mengen konsumiert werden, wobei die Reaktion des Körpers ständig überwacht wird.

Derzeit wurden noch keine klinischen Tests zur Unterstützung einer kaseinfreien Ernährung entwickelt. Daher wäre es sinnvoll, innerhalb von drei bis vier Wochen eine unabhängige Überprüfung durchzuführen, bei der alle Produkte, die Milchkasein enthalten, aus der Ernährung des Kindes entfernt werden. Wenn Sie eine Verbesserung des Zustands des Babys bemerken, können Sie diese Diät weiterhin einhalten..

Medikamente gegen Autismus

Medikamente können Autismus als solchen nicht beseitigen, aber sie können dazu beitragen, bestimmte Symptome zu reduzieren: Aggression und Autoaggression, Zwangsstörung, Angstzustände, Hyperaktivität usw. allgemeine Immunität des Körpers.

Autismus Medikamente

In einigen Fällen können für autistische Patienten die folgenden Psychopharmaka verschrieben werden:

  • Antidepressiva und Antipsychotika (Verringerung von Angstzuständen, Reizbarkeit, zyklischem Verhalten, Wutausbrüchen, Depressionen, Hyperaktivität usw.);
  • nicht stimulierende Arzneimittel - Guanfacin, Atomoxetin (Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, Verringerung der nervösen Erregung, Hyperaktivitätssyndrom usw.);
  • Analeptika (erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration, verminderte Hyperaktivität, Impulsivität);
  • Antikonvulsiva (Verringerung der Häufigkeit von Krampfanfällen, Stabilisierung des Verhaltens und der allgemeinen Stimmung).

Folgendes wird häufig als Erhaltungstherapie verschrieben:

  • Probiotika (für Darmdysbiose);
  • Vitaminkomplexe, die Vitamin C, E und Gruppe B enthalten;
  • Immunmodulatoren, Steroidmedikamente (zur Stimulierung der Immunität);
  • Hormone Oxytocin, Sekretin usw. (zur Verbesserung des Allgemeinzustands bei Autismus).

Nur ein hochqualifizierter Arzt, der sich mit der Behandlung von Autismus und ASD befasst, hat das Recht, Medikamente zu verschreiben. Bei der Einnahme von Medikamenten müssen alle möglichen Nebenwirkungen und das Suchtrisiko berücksichtigt werden.

Stammzelltherapie bei Autismus

Einer der "revolutionären" Versuche, Autismus zu besiegen, ist die Behandlung mit Stammzellen, die bei der Geburt eines Kindes aus dem Nabelschnurblut entnommen wurden. Diese Methode besteht in der intravenösen und / oder intrathekalen (in die Cerebrospinalflüssigkeit) Einführung von Stammzellen in den Patienten, die den Blutfluss in verschiedene Bereiche des Gehirns erhöhen und neue Neuronen bilden sollen, was sich günstig auf den Zustand einer autistischen Person auswirkt.

Bisher gibt es noch keine eindeutigen Hinweise auf die Wirksamkeit der Stammzellbehandlung bei Autismus. Es gibt jedoch mehrere Fälle einer teilweisen Rehabilitation autistischer Kinder nach dem Eingriff..

Alternative Behandlungen für Autismus

Nichttraditionelle, einschließlich alternativer Methoden zur Behandlung von Autismus, umfassen eine Reihe alternativer medizinischer Praktiken, die in ausländischen Studien durch die Abkürzung CAM - Complementary and Alternative Medicine (Komplementär- und Alternativmedizin) bezeichnet werden..

Leider können alternative Praktiken Autismus nicht heilen, aber in einigen Fällen können sie den allgemeinen Ton des Körpers des Kindes erhöhen, weshalb sie nicht als völlig nutzlos bezeichnet werden können. Betrachten Sie die beliebtesten Methoden in dieser Kategorie..

Behandlung zu Hause

Autistische Kinder haben oft völlig einzigartige Eigenschaften, von denen eine die Notwendigkeit einer Heimtherapie sein kann (zum Beispiel, wenn das Kind beim Verlassen des Hauses unter starkem Stress steht). Eines der zuverlässigsten Programme für die Heimtherapie ist die angewandte Verhaltensanalyse (ABA), sensorische Therapie, RDI und andere, die ebenfalls beliebt sind. Sie können die ABA-Technik zu Hause entweder unabhängig, nach Abschluss der entsprechenden Kurse oder mithilfe von Gasttherapeuten anwenden.

Bei der Heimtherapie ist es wichtig, eine genau definierte Anzahl von Stunden pro Woche (von 15 bis 40 oder mehr) zuzuweisen, über alle erforderlichen Arbeitsmaterialien (Bücher, Spielzeug, Sehhilfen usw.) zu verfügen und ein Protokoll über die großen und kleinen Erfolge des Kindes zu führen Wege zum normalen Leben. Es ist notwendig, mit Hilfe eines Spezialisten einen Lehrplan zu entwickeln, der alle bestehenden Bedürfnisse des Babys erfüllt.

Bei der Behandlung zu Hause wird jedoch empfohlen, 1-2 Mal im Monat an Gruppenkursen mit dem Kind teilzunehmen..

Autismusbehandlung mit Homöopathie

Die Homöopathie gegen Autismus kann eine zusätzliche Methode sein, insbesondere wenn Sie gegenüber herkömmlichen Medikamenten unverträglich sind oder schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Die Behandlung von Autismus mit Homöopathie hat noch keine offiziellen Wirksamkeitsnachweise.

Klassenzimmerintegration

Methoden zur Integration des Publikums (Earobics, Fast Forward usw.) zielen darauf ab, die mentalen und physischen Eigenschaften eines autistischen Kindes zu regulieren, die richtige Entwicklung zu stimulieren, die Sprachwahrnehmung und andere auditive Reize zu verbessern.

Cranio-Sakral-Therapie

Ein Subtyp der manuellen Therapie, der darin besteht, die Hände nicht gewaltsam auf den Körper des Patienten zu legen und verschiedene Verschiebungen und Deformationen der Knochen- und Muskelstrukturen sanft zu korrigieren. Cranio-Sacral-Therapeuten achten besonders auf Schädel und Kreuzbein (der Name der Therapie stammt von den lateinischen Wörtern Cranium - "Schädel" und Kreuzbein - "Kreuzbein") und versprechen eine Heilung für Autismus, Zerebralparese, geistige Behinderung und andere Krankheiten. Es gibt noch keine dokumentarischen Beweise für die Wirksamkeit der Methode..

Haltetherapie

Umarmungstherapie, basierend auf der Überzeugung, dass taktile Interaktionen zur Bildung enger Bindungen zwischen Menschen beitragen. Jüngste Studien haben gezeigt, dass diese Art der Therapie für autistische Kinder nicht empfohlen wird, da sich ihre Reaktion auf Berührungen grundlegend von der von neurotypischen Menschen unterscheidet..

Autismusbehandlung mit Hypnose (Hypnotherapie)

Jüngsten Studien zufolge ist die Hypnosebehandlung von Autismus bei der Behandlung von spätem Autismus bei Kindern wirksam. Hypnotherapie ist mit anderen Therapien kompatibel und kann deren Wirksamkeit erhöhen. Die Wirksamkeit der Hypnotherapie bei angeborenem Autismus wurde jedoch noch nicht nachgewiesen..

Phytotherapie

Die Behandlung von Autismus mit Volksheilmitteln umfasst Kräutermedizin, die eine Vielzahl von Heilpflanzen verwendet. Es gibt keine wirksame Kräuterbehandlung gegen Autismus, aber einige von ihnen können die Immunität des Kindes erhöhen, Symptome von Angstzuständen und Hyperaktivität lindern und das allgemeine körperliche Wohlbefinden verbessern.

Akupunktur (Akupunktur)

Diese Methode kann auf einer "organischen" Ebene funktionieren, ist jedoch für "mentale" Probleme machtlos. Akupunktur kann zur Verbesserung der Durchblutung eingesetzt werden, was sich wiederum positiv auf die allgemeine Gesundheit des Kindes auswirken kann..

Osteopathie

Ein weiterer Subtyp der manuellen Therapie, der manchmal bei Autismus eingesetzt wird, um Schlaf, Appetit, Durchblutung, psycho-emotionalen Stress usw. zu verbessern. Laut den Osteopathen selbst kann diese Technik greifbarere Ergebnisse bringen, aber es gibt noch keine offizielle Bestätigung dafür.

Angewandte Kinesiologie

Eine alternative Methode zur Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule, der Gelenke und des Nervensystems basierend auf manuellen Muskeltests. Es gibt keine nachgewiesenen Ergebnisse in Bezug auf Autismus, aber falls gewünscht, kann die Kinesiologie als zusätzliche Methode zur Heilung des gesamten Körpers verwendet werden..

Wirksame Behandlungen für Autismus

In Bezug auf die Behandlung von Autismus, einem komplexen und vielfältigen Problem, ist es unmöglich, die Frage "Welche Methode ist besser" eindeutig zu beantworten, da es unmöglich ist, die Reaktion jedes einzelnen autistischen Patienten auf die eine oder andere Art der Therapie genau vorherzusagen.

Bisher kann Folgendes mit einem hohen Maß an Sicherheit festgestellt werden:

  • Frühinterventionsmethoden sind bei Autismus am effektivsten (je früher die Therapie begonnen wird, desto schneller macht sich das Ergebnis bemerkbar).
  • Die höchsten Anpassungsraten in der Gesellschaft werden heute bei autistischen Kindern beobachtet, die sich einer ABA-Therapie mit Hilfe von Fachärzten oder ihren eigenen Eltern unterziehen, die eine entsprechende Ausbildung erhalten haben.

Die angewandte Verhaltensanalyse basiert ausschließlich auf wissenschaftlichen Prinzipien. Die Hauptaufgabe dabei ist die Motivation der Anklagepunkte, indem sie ihre Kommunikation und ihren Bildungserfolg belohnen. Die Therapie mit dieser Technik kann durch andere Praktiken ergänzt werden, einschließlich biomedizinischer und nicht traditioneller - die Hauptsache ist, dass ihre Anwendung die Gesundheit des Kindes nicht beeinträchtigt..

Jedes autistische Kind durchläuft seine eigene einzigartige Sinuskurve der Entwicklung. Die Aufgabe von Eltern und Therapeuten besteht darin, die Bedürfnisse des Kindes richtig zu identifizieren, es zu verstehen und ihm zu helfen, sich so effektiv wie möglich an das Leben anzupassen..

Autismusbehandlung

Die Behandlung von Autismus ist eine Sammlung verschiedener Methoden zur Bekämpfung der Krankheit. Es gibt keinen separaten Behandlungsstandard oder ein empfohlenes Medikament. Und obwohl es derzeit keine Praktiken gibt, die darauf hinweisen, dass Autismus heilbar ist, tragen rechtzeitige medizinische und pädagogische Eingriffe, rechtzeitige Korrekturmaßnahmen sowie ein angenehmes psychologisches Umfeld in der Familie erheblich zur Verbesserung der Entwicklung des Patienten bei, erhöhen seine Lebensqualität und helfen, ihr Potenzial auszuschöpfen. Nein, Autismus verschwindet nicht, aber bestimmte Möglichkeiten, dem Patienten zu helfen, ermöglichen ihm ein normales Leben, ohne negative Folgen.

Das Ziel jeder Autismus-Therapie ist es, Kindern bestimmte Kommunikations- und Verhaltensfähigkeiten beizubringen, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern und die Fähigkeiten zur Selbstpflege zu verbessern..

  • ABA-Therapie
  • Ergotherapie
  • Korrekturpädagogische Methodik
  • Psychologische Hilfe
  • Unkonventionelle Methoden im Umgang mit Autismus
  • Traditionelle Medizin gegen Autismus
  • Diät-Therapie für diese Krankheit
  • Arzneimittelbehandlung
  • Autismusbehandlung mit Hypnose
  • Stammzelleneffizienz
  • Behandlung der Krankheit bei Erwachsenen
  • Wo wird Autismus behandelt?
  • An wen kann man sich wenden?

Hierzu werden viele verschiedene Arten von Interventionen eingesetzt, die bedingt in vier große Kategorien unterteilt werden können: Verhaltenstherapie, medikamentöse Behandlung, biomedizinische Korrekturmethoden und alternative Alternativmedizin. In diesem Artikel werden einige der beliebtesten Autismustherapien, die in jede dieser Kategorien fallen, genauer betrachtet..

ABA-Therapie

Die ABA-Therapie ist eine Art Verhaltenstherapie. Ihr Hauptziel ist es, durch wissenschaftliche Verhaltensprinzipien die notwendigen sozialen Kenntnisse und Fähigkeiten eines autistischen Kindes zu bilden. Patientenbelohnungs- und Motivationssysteme spielen eine wichtige Rolle in der ABA-Therapie. Indem Sie das Kind für das richtige Verhalten belohnen, können Sie es auch in Zukunft zum Handeln zwingen. ABA gilt als eine der wirksamsten Verhaltensmethoden zur Korrektur von Störungen und zeigt gute Ergebnisse bei der Behandlung von Autismus bei Kindern und Erwachsenen..

Mit dieser Technik können Sie dem Patienten fast alles beibringen: Sprachkenntnisse, soziale Interaktion, Schulfächer, Haushaltsfähigkeiten, berufliche Aktivitäten und sogar Radfahren..

Schleifen, Vokalisierung und sich wiederholende Aktionen werden nach einer solchen Therapie signifikant reduziert..

Ergotherapie

Ergotherapie ist ein neuer, wirksamer und moderner Trend in der Verhaltenstherapie, der zur Anpassung eines autistischen Kindes an die Umwelt beiträgt. Ziel einer solchen Therapie ist es, die Fähigkeiten zu erwerben und zu entwickeln, die für ein erfülltes tägliches Leben des Patienten erforderlich sind. Geschulte Fachkräfte haben eine spezielle Ausbildung in sensorischer Integration, um Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen dabei zu helfen, die Empfindlichkeit gegenüber Licht, Ton, Berührung und anderen Wahrnehmungsbereichen zu überwinden.

Ergotherapie ermöglicht es Ihnen, bestimmte komfortable Bedingungen für die Entwicklung von Fähigkeiten bei autistischen Kindern zu schaffen, die zu ihrem Erfolg im Alltag sowohl im Kreis der Verwandten und Freunde als auch beim Aufbau sozialer Beziehungen in der Gesellschaft beitragen.

Korrekturpädagogische Methodik

Die korrigierende pädagogische Therapie ist komplex und wird von einer Gruppe verschiedener Arten von Spezialisten durchgeführt: Lehrern, Psychologen, Neuropathologen, Psychiatern und Defektologen. Dank ihr ist ein Kind mit Autismus durchaus in der Lage, verschiedene Kommunikationsfähigkeiten zu beherrschen, die Anpassung an die alltäglichen Bedingungen zu verbessern und auch einige pädagogische Methoden zu beherrschen..

Die gebräuchlichsten und beliebtesten Praktiken bei dieser Technik sind das operative Lernen und das TEASSH-Programm.

Beim operanten Lernen geht es darum, Bedingungen für das autistische Kind zu schaffen, damit es auf verschiedene Weise das gewünschte Verhalten erlangen kann:

  • pädagogische Fähigkeiten beherrschen;
  • Entwicklung der Sprachfunktion;
  • soziale Sphäre;
  • professionelle Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben.

TEACCH basiert auf dem Unterrichten von Kindern mit Autismus in nonverbalen Kommunikationstechniken, wobei der Schwerpunkt auf der Visualisierung mit einer Vielzahl von visuellen Hilfsmitteln liegt. Die Befürworter sind der Ansicht, dass bei dieser Krankheit Anstrengungen unternommen werden sollten, um Bedingungen für das Kind zu schaffen, die seinen spezifischen Merkmalen vollständig entsprechen. Gleichzeitig ist es nicht zwingend erforderlich, solchen Kindern das Sprechen beizubringen, ebenso wie der Erwerb von beruflichen und pädagogischen Fähigkeiten. Es wird als ratsam angesehen, Kinder mit einem IQ von mehr als fünfzig Prozent zu erziehen. Das Ziel dieser Therapie ist es, intuitive und einfache Haushaltsfähigkeiten bei Patienten zu entwickeln, die häufig durch einen klaren Zeitplan und visuelle Anweisungen gebildet werden..

Dieses Programm bietet kein ausreichendes Maß an Anpassung des Kindes in der realen Welt, trägt aber gleichzeitig dazu bei, auch in schweren Stadien des Autismus signifikante Erfolge und dauerhafte Verhaltensänderungen zu erzielen..

Psychologische Hilfe

Es gibt viele Methoden der psychologischen Unterstützung bei Autismus. Dies ist ein Ansatz auf emotionaler Ebene, Kunsttherapie und Verhaltenstherapie. Diese Unterstützung umfasst die Behandlung von Autismus in der frühen Kindheit, um die sensorische Wahrnehmung, das emotionale Unbehagen und die Beseitigung pathologischer Ängste des Kindes zu lindern. Es gibt verschiedene psychologische Programme, die einem Kind helfen, Aggressionen loszuwerden, negatives Verhalten zu überwinden, ihm Kommunikations- und Interaktionsfähigkeiten beizubringen und die Art von Verhalten zu formen, die die soziale Sphäre erfordert..

Diese Programme umfassen:

  • das Programm "Entwicklung zwischenmenschlicher Beziehungen" oder "RMO";
  • Spielzeitprogramm;
  • sensorisch integrative Therapie;
  • Entwicklungstherapie;
  • visuelle Therapie.

Derzeit steht die Medizin nicht still, wodurch moderne Methoden zur Behandlung autistischer Störungen entstehen. Eine solche innovative Methode ist die Schaffung eines humanoiden Roboters "Russell", der dazu beiträgt, Autismus bei Kindern und Jugendlichen zu bekämpfen, indem ihnen soziale Fähigkeiten vermittelt und ihre Nachahmungsfähigkeiten entwickelt werden..

Vergessen Sie nicht, dass die qualifizierte Hilfe eines Psychologen nicht nur für ein Kind mit Autismus, sondern auch für seine Eltern nützlich ist. Darüber hinaus letztere häufig in größerem Umfang. Schließlich wissen viele Eltern nicht, was sie tun und wie sie kämpfen sollen, wenn eine solche Diagnose in ihr Leben tritt. Deshalb ist die psychologische Arbeit in Familien, in denen ein autistisches Kind aufwächst, äußerst wichtig. Seine Hauptbereiche sind:

  • Psychotherapie für alle Familienmitglieder;
  • Bekanntschaft der Eltern mit den geistigen Eigenschaften eines kranken Babys;
  • Erstellung eines individuellen Bildungs- und Erziehungsprogramms für ein Kind zu Hause;
  • Unterrichten von Familienmitgliedern, wie man ein Kind mit Autismus großzieht.

Die Hilfe des Psychologen zielt darauf ab, eine angenehme und gemütliche Atmosphäre in der Familie wiederherzustellen, indem die Eltern akzeptieren, dass Autismus nicht geheilt werden kann, aber mit dem richtigen Therapieansatz kann das Kind zu einer leichten Störung kommen und ein normales Leben führen.

Unkonventionelle Methoden im Umgang mit Autismus

In vielen Fällen wenden sich die Menschen bei der Diagnose nicht nur der traditionellen Medizin zu, sondern auch alternativen Methoden zur Behandlung der Krankheit. Dies umfasst die Behandlung mit elektrischem Strom, Urintherapie, Schall, Akupunktur und Homöopathie. Schauen wir uns einige der unkonventionellen Behandlungen für Autismus genauer an.

Bioakustische Korrektur

Eine der beliebtesten alternativen Behandlungen für Autismus ist die bioakustische Korrektur (BAC). Diese Technik basiert auf der Wirkung von Musik und Klängen auf neuronaler Ebene, die die Prozesse der Selbstheilung des Gehirns auslöst. Musiktherapie ist sehr effektiv, wie klinische Studien belegen. Während des LHC wandeln spezielle Programme in Echtzeit die elektrischen Potentiale von Neuronen um und zeichnen sie mithilfe eines Elektroenzephalogramms in Töne auf. Während das Kind Musik hört, wirkt es durch die bioakustische Korrektur durch die Zentren des Gehirns.

Tiertherapie

Eine weitere Alternative zur modernen Medizin ist die Haustiertherapie oder ein tiergestütztes Autismuskorrekturprogramm. Ziel ist es, die Kommunikationsfähigkeiten des Kindes zu entwickeln. Die Kommunikation mit Tieren wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Babys aus: Sie verbessert den Schlaf und lindert Kopfschmerzen. Meistens wird für diese Zwecke die Canistherapie - Kommunikation mit Hunden, Hypotherapie - Verwendung von Pferden und Delfintherapie - Schwimmen mit Delfinen zur Autismustherapie verwendet.

Homöopathie

Homöopathie wird oft als Korrektur für diese Krankheit verwendet. Die Behandlung mit homöopathischen Arzneimitteln sollte jedoch mit anderen Verfahren kombiniert werden, z. B. manuelle Therapie, Diätprogramme und andere Maßnahmen gemäß den Indikationen. Gleichzeitig müssen Sie wissen, dass nur ein erfahrener Homöopath solche Medikamente verschreiben sollte, der alle Veränderungen im psycho-emotionalen und physischen Hintergrund des Kindes sorgfältig überwacht..

Die Verwendung von homöopathischen Mitteln auf der Basis von Impfstoffen für Impfungen gegen Autismus hat gute Ergebnisse gezeigt. Es sei daran erinnert, dass Autismus nicht auf diese Weise behandelt wird, sondern nur die Symptome der Krankheit für eine Weile unterdrückt und verborgen werden..

Reflexzonenmassage und Akupunktur

Die Essenz der Methoden besteht darin, durch Druck oder Stimulation mit Nadeln auf Akupressurpunkte einzuwirken. In der Reflexzonenmassage wird in diesem Fall Akupressur verwendet, und bei der zweiten Methode werden spezielle Nadeln verwendet. Impulse von den Punkten werden auf die Neuronen des Gehirns übertragen, die verschiedene wichtige Prozesse im Körper aktivieren. Es ist jedoch unmöglich, eindeutig über die Wirksamkeit der Methoden gegen Autismus zu sagen. Massage kann den Schlaf verbessern, den emotionalen Hintergrund stabilisieren und sogar das Immunsystem stärken. Gleichzeitig gibt es Studien, in denen Akupunktur mit Fortschritten bei der Entwicklung autistischer Kinder in Verbindung gebracht wurde. Es gibt jedoch kaum Anhaltspunkte dafür, dass solche Behandlungsoptionen tatsächlich bei Autismus wirken..

Massage

Es sollte sofort klargestellt werden, dass eine Massage gegen Autismus keine Behandlung ist. Aber es hilft dem kranken Kind, seinen eigenen Körper zu fühlen und eine vertrauensvollere Beziehung zu der Person aufzubauen, die den Eingriff durchführt. Es ist notwendig, dem Baby klar zu machen, dass es in Sicherheit ist, was dazu beiträgt, Ängste und Ängste abzubauen und ein Gefühl von Frieden und Trost zu vermitteln. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Mimik und Gesten des Arztes, der die Massage durchführt..

Sie sollten wissen, dass eine Massage bei Kindern mit Autismus ein Unbehagen hervorruft. Wenn sich das Kind widersetzt, ist es unter keinen Umständen möglich, auf der Sitzung zu bestehen. Sie müssen hier schrittweise handeln und geduldig sein..

Elektrostimulation

Die Behandlung von Autismus mit elektrischer Stimulation erfolgt mit elektrischem Strom. In diesem Fall sind spezielle Elektroden am Kopf des Patienten angebracht, durch die der geleitete Strom Teile des Gehirns beeinflusst. Es gibt eine Reihe von medizinischen Kontraindikationen für ein solches Verfahren. Bevor Sie sich dafür entscheiden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Es ist zu beachten, dass die elektrische Stimulation auch von Babys absolut sicher und gut verträglich ist. Es dauert normalerweise ungefähr zwölf Behandlungen pro Behandlungsverlauf. Sie können die Therapie frühestens sechs Monate später wiederholen..

Urintherapie

Es gibt eine Hypothese, dass Sie Autismus mit Ihrem eigenen Urin behandeln können. Die Vorteile einer solchen Behandlung werden jedoch nicht durch Beweise belegt, und Mediziner lehnen eine Urintherapie ab. Befürworter der Behandlung betrachten es als Allheilmittel für fast alle Krankheiten. Wie Sie wissen, gibt es solche Medikamente jedoch nicht. Umso unklarer ist, wie Urin psychologische Prozesse im Körper beeinflusst.

Traditionelle Medizin gegen Autismus

Es ist unmöglich, Autismus mit Volksheilmitteln vollständig zu heilen. Hierzu wird eine komplexe Therapie eingesetzt. Besonders wichtig sind sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Aqua-Aerobic und Tauchen.

Eine der Manifestationen von Autismus ist starke Aggression und erhöhte körperliche Aktivität. In solchen Fällen ist es zulässig, Heilkräuter zu verwenden, die beruhigend und schlaffördernd wirken. Es kann eine Infusion von Mutterkraut, Minze und Zitronenmelisse sein, ein Sud aus Baldrianwurzeln. Es ist leicht, sie zu Hause vorzubereiten, aber sie sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden..

Oft versuchen sie mit Hilfe der traditionellen Medizin, Autismus mit Hilfe von Tentorium auf andere Weise zu behandeln - um den Körper mit Honig wiederherzustellen. Viele Leute sagen, dass diese Methode sehr effektiv ist, aber sie sollte nicht als Allheilmittel gegen Autismus angesehen werden. Darüber hinaus sollte der Arzt die Durchführbarkeit einer alternativen Behandlung bestimmen..

Autismus wird häufig mit verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln wie Ascorbylpalmitat behandelt.

Diät-Therapie für diese Krankheit

Wichtig ist auch die biomedizinische Komponente der Behandlung dieser Krankheit, die auf der Reinigung der Umwelt und des Alltags eines Autisten von schädlichen chemischen und toxischen Substanzen, der Ernährung und der richtigen gesunden Ernährung, der Verwendung von gereinigtem Wasser und Bio-Lebensmitteln beruht.

Zu den Prinzipien eines biomedizinischen Ansatzes zur Behandlung von Autismus gehören:

  • Einhaltung einer biologischen, glutenfreien und kaseinfreien Ernährung;
  • Ausschluss allergischer Erkrankungen;
  • Vitamine und Mineralkomplexe;
  • Regulierung des körpereigenen Immunsystems;
  • Behandlung von chronischen und Pilzinfektionen;
  • Reinigung des Körpers von Giftstoffen und Schwermetallen;
  • Behandlung der Darmdysbiose.

Diätnahrung gegen Autismus bedeutet:

  • Ablehnung von Lebensmitteln, die Kasein und Gluten enthalten;
  • Weigerung, Zucker zu verwenden;
  • Ausschluss von Lebensmitteln mit Farbstoffen und Konservierungsstoffen von der Ernährung;
  • reichlich Getränk;
  • das Überwiegen von Eiweißnahrungsmitteln;
  • eine erhöhte Menge an Ballaststoffen essen.

Arzneimittelbehandlung

Es gibt keine medikamentöse Therapie gegen Autismus. In der Regel zielen die von einem Arzt verschriebenen Tabletten darauf ab, einzelne Krankheitssymptome zu beseitigen..

Um Aggression und Autoaggression zu stoppen, werden depressive Zustände und Zwangsstörungen, Psychostimulanzien und Antipsychotika eingesetzt.

Die Darmdysbiose, die vor dem Hintergrund der Nahrungsverweigerung bei autistischen Kindern aufgetreten ist, wird mit Pro und Präbiotika behandelt.

Um den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen wiederherzustellen, werden komplexe Präparate verwendet, die die Vitamine B6, B12, C, E, Kalzium, Magnesium, Kalium, Natrium, Phosphor und andere Mikro- und Makroelemente enthalten.

Eine immunstimulierende Therapie ist auch für Menschen mit Autismus von Vorteil. Behandlung mit Immunglobulin oder Steroid-Medikamenten.

Eine Hormontherapie kann auch den Allgemeinzustand des Patienten verbessern. Die häufigste Behandlung ist mit Sekretin und Oxytocin..

Medikamente zur Behandlung von Autismus
HandelsnameAktive SubstanzPharmazeutische Gruppe
CerebrolysinSchweinehirnhydrolysatMittel, die hauptsächlich die Prozesse des Gewebestoffwechsels beeinflussen. Aminosäuren.
CeraxonCiticolineNootropische und gamkergische Medikamente
RispoleptRisperidonAntipsychotische Neuroleptika
TeraligenAlimemazinAntipsychotische Neuroleptika
PiracetamPiracetamNootropische und gamkergische Medikamente
PantogamHopanteninsäureNootropische und gamkergische Medikamente
McMirorNifuratel, NystatinAntimikrobielle und antiparasitäre Mittel
CortexinCortexinNootropische und gamkergische Medikamente
AtaraxHydroxyzinBeruhigende Medikamente, Beruhigungsmittel
ImmunoglobulinImmunoglobulinMedikamente, die Immunprozesse stimulieren
OxytocinOxytocinHormone, ihre Analoga und antihormonale Medikamente
AkatinolMemantineNootropische und gamkergische Medikamente

Autismusbehandlung mit Hypnose

Hypnosetherapie ist eine Art von Psychotherapie. Dies ist normalerweise der Weg, um späten atypischen Autismus zu behandeln. Der Vorteil der Hypnotherapie ist der engere Kontakt mit dem in Trance befindlichen Kind als mit herkömmlichen Kommunikationsmethoden. Die Wirksamkeit der Hypnose wurde jedoch nicht untersucht..

Stammzelleneffizienz

  • Warum Sie nicht selbst eine Diät machen können
  • 21 Tipps, wie Sie kein abgestandenes Produkt kaufen können
  • So halten Sie Gemüse und Obst frisch: einfache Tricks
  • So schlagen Sie Ihr Verlangen nach Zucker: 7 unerwartete Lebensmittel
  • Wissenschaftler sagen, dass die Jugend verlängert werden kann

Es gibt klinische Fälle, in denen die Stammzellbehandlung bei autistischen Kindern eine Reaktion ausgelöst hat. Ein direkter Beweis für eine solche Therapie liegt jedoch noch nicht vor. Obwohl Experten häufig die Verwendung von Stammzellen und Nabelschnurblutzellen als Rehabilitationsmittel für Patienten mit Autismus vorschlagen.

Behandlung der Krankheit bei Erwachsenen

Die Therapie der Krankheit bei Erwachsenen zielt in erster Linie darauf ab, die Schüchternheit einer Person vor anderen Menschen und dem umgebenden Raum zu überwinden und bei ihrer Sozialisierung zu helfen. Es ist eine umfassende Behandlung erforderlich, die das Fortschreiten der Krankheit stoppt und die Häufigkeit von Anfällen minimiert. Sie sollten wissen, dass je früher Sie mit der Therapie beginnen, desto mehr Ergebnisse und Verbesserungen Sie erzielen können..

Wo wird Autismus behandelt?

Die Behandlung und Rehabilitation von Menschen mit Autismus erfordert normalerweise keine spezialisierte medizinische Einrichtung oder Klinik. Alle notwendigen Eingriffe können zu Hause oder ambulant durchgeführt werden. Manchmal benutze ich Sanatorien, um die Gesundheit von Kindern wiederherzustellen, und in einigen Fällen wird die Behandlung in Salzminen durchgeführt..

Viele Menschen denken, dass die Behandlung von Autismus im Ausland dank innovativer Methoden viel effektiver ist. Die überwiegende Mehrheit der Forschung zu dieser Krankheit wird in israelischen Kliniken durchgeführt. Es gibt die besten modernen Kliniken zur Behandlung von Autismus, und neue und moderne Therapien werden entwickelt. Auch Deutschland und einige andere europäische Länder haben sich in dieser Angelegenheit bewährt..

Wo man sich behandeln lässt - im Ausland oder zu Hause - ist eine rein persönliche Frage. Alles hängt nur von der Höhe des Geldes und den materiellen Fähigkeiten jedes Patienten ab.

An wen kann man sich wenden?

Wenn Anzeichen einer Krankheit festgestellt werden, muss dringend ein Spezialist konsultiert werden. Und dann stellt sich die Frage: Welcher Arzt sollte konsultiert werden? In einem obligatorischen Fall sollte sich ein Psychiater mit solchen Patienten befassen. Neben der Behandlung von Autismus können Spezialisten wie ein Kinderarzt, ein Neurologe, ein Psychologe, ein Ernährungsberater, ein Logopäde und ein Massagetherapeut hinzugezogen werden..

Weitere aktuelle und relevante Gesundheitsinformationen finden Sie auf unserem Telegrammkanal. Abonnieren: https://t.me/foodandhealthru

Spezialität: Therapeut, Neurologe.

Gesamterfahrung: 5 Jahre.

Arbeitsort: BUZ PA "Korsakov Central District Hospital".

Ausbildung: Oryol State University benannt nach I.S. Turgenev.

2011 - Diplom in Allgemeinmedizin, Oryol State University

2014 - Zertifikat in der Spezialität "Therapie", Oryol State University

2016 - Diplom in Neurologie, Oryol State University benannt nach I.S. Turgenev

Stellvertretender Chefarzt für organisatorische und methodische Arbeit in der BUZ PA "Korsakov CRH"