Autisten: Wer sind sie und können Autismus geheilt werden - detaillierte Antworten auf alle Fragen

In letzter Zeit muss man immer öfter von einer psychischen Störung wie Autismus hören. Die Gesellschaft hörte schließlich auf, die Augen vor diesem Phänomen zu schließen, und half Menschen mit Autismus. Dabei spielte die Förderung von Toleranz und Bildungsaktivitäten eine wichtige Rolle..

Das Wissen darüber, um welche Art von Krankheit es sich handelt, wie man sie erkennt, ob sie behandelt wird oder nicht, ist weit verbreitet. Dies ermöglichte es, das Diagnosealter zu verkürzen und rechtzeitig zu behandeln. Menschen mit Autismus hatten trotz ihrer Diagnose die Chance auf eine erfolgreiche Sozialisierung und ein glückliches Leben.

Auch ich konnte diese Störung nicht ignorieren. Das Thema meines heutigen Artikels sind Autisten. Wer sie sind, wie sie sich verhalten, wie sie mit ihnen kommunizieren - wir werden all diese Fragen berücksichtigen. Ich werde versuchen, sie mit einfachen und verständlichen Worten zu beantworten..

Was ist Autismus?

Autismus ist eine psychische Störung, die durch eine Verletzung der emotionalen und kommunikativen Sphäre gekennzeichnet ist. Es manifestiert sich bereits in der frühen Kindheit und bleibt ein Leben lang bei einer Person. Menschen mit dieser Störung haben Schwierigkeiten mit sozialen Interaktionen und zeigen eine schlechte emotionale Intelligenz..

Autisten werden zurückgezogen und in ihre innere Welt eingetaucht. Die Kommunikation mit anderen Menschen ist für sie schwierig, da sie völlig frei von Empathie sind. Solche Menschen sind nicht in der Lage, die soziale Bedeutung des Geschehens zu verstehen. Sie nehmen keine Mimik, Gesten und Intonationen von Menschen wahr, sie können die Emotionen, die hinter äußeren Manifestationen verborgen sind, nicht bestimmen.

Wie sehen autistische Menschen von außen aus? Sie erkennen sie an einem entfernten Blick, der sozusagen nach innen gerichtet ist. Solche Leute scheinen emotionslos zu sein, wie Roboter oder Puppen. Autistische Menschen vermeiden Augenkontakt beim Sprechen.

Autistisches Verhalten ist oft stereotyp, stereotyp, mechanisch. Sie haben begrenzte Vorstellungskraft und abstraktes Denken. Sie können dieselben Sätze viele Male wiederholen, dieselbe Art von Fragen stellen und sie selbst beantworten. Ihr Leben unterliegt einer Routine, deren Abweichung sehr schmerzhaft ist. Jede Veränderung ist für Autisten stressig.

Diese Krankheit ist dem wunderbaren Film "Rain Man" mit Dustin Hoffman und Tom Cruise in den Hauptrollen gewidmet. Wenn Sie aus erster Hand sehen möchten, wie Autismus von außen aussieht, empfehle ich Ihnen, diesen Film anzusehen.

Viele berühmte Leute leiden unter dieser Krankheit, aber dies hindert sie nicht daran, ein erfülltes Leben zu führen. Unter ihnen sind die Sängerin Courtney Love und Susan Boyle, die Schauspielerin Daryl Hannah und der Regisseur Stanley Kubrick.

Autismus Symptome

Die Diagnose Autismus wird normalerweise in der frühen Kindheit gestellt. Die ersten Manifestationen sind bereits bei einem einjährigen Baby zu sehen. In diesem Alter sollten Eltern auf folgende Anzeichen aufmerksam gemacht werden:

  • mangelndes Interesse an Spielzeug;
  • geringe Mobilität;
  • spärliche Mimik;
  • Lethargie.

Wenn sie älter werden, werden immer mehr Symptome hinzugefügt, und es entsteht ein lebendiges klinisches Bild der Krankheit. Ein Kind mit Autismus:

  • mag keine Berührung, ist nervös bei taktilem Kontakt;
  • empfindlich gegenüber bestimmten Geräuschen;
  • vermeidet Augenkontakt mit Menschen;
  • spricht wenig;
  • nicht daran interessiert, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren, verbringt die meiste Zeit alleine;
  • emotional instabil;
  • lächelt selten;
  • antwortet nicht auf seinen eigenen Namen;
  • wiederholt oft die gleichen Wörter und Töne.

Nachdem die Eltern zumindest einige dieser Symptome bei einem Kind entdeckt haben, sollten sie dies dem Arzt zeigen. Ein erfahrener Arzt wird ein Behandlungsschema diagnostizieren und entwickeln. Zu den Spezialisten, die Autismus diagnostizieren können, gehören ein Neurologe, ein Psychiater und ein Psychotherapeut.

Die Diagnose dieser Krankheit basiert auf der Beobachtung des Verhaltens des Kindes, psychologischen Tests und Gesprächen mit einem kleinen Patienten. In einigen Fällen können MRT und EEG erforderlich sein.

Klassifikation autistischer Störungen

Derzeit verwenden Ärzte normalerweise den Begriff Autismus-Spektrum-Störung (ASD) anstelle des Begriffs „Autismus“. Es kombiniert mehrere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen, die sich jedoch in der Schwere der Manifestationen unterscheiden.

Kanner-Syndrom

Die "klassische" Form von Autismus. Ein anderer Name ist frühkindlicher Autismus. Es ist durch alle oben genannten Symptome gekennzeichnet. Es kann leicht, mittelschwer und schwer sein, abhängig von der Schwere der Manifestationen.

Asperger-Syndrom

Es ist eine relativ milde Form von Autismus. Die ersten Manifestationen treten im Alter von etwa 6-7 Jahren auf. Bereits im Erwachsenenalter gibt es häufige Diagnosefälle.

Menschen mit Asperger-Syndrom können ein ganz normales soziales Leben führen. Sie unterscheiden sich kaum von gesunden Menschen und können unter günstigen Bedingungen einen Job finden und eine Familie gründen..

Diese Störung ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • entwickelte intellektuelle Fähigkeiten;
  • verständliche lesbare Sprache;
  • Besessenheit mit einer Lektion;
  • Probleme bei der Koordinierung von Bewegungen;
  • Schwierigkeiten beim Entschlüsseln menschlicher Emotionen;
  • Fähigkeit, normale soziale Interaktion nachzuahmen.

Menschen mit Asperger-Syndrom weisen oft außergewöhnliche geistige Fähigkeiten auf. Viele von ihnen gelten als Genies und erreichen in bestimmten Bereichen ein unglaubliches Entwicklungsniveau. Sie können zum Beispiel ein phänomenales Gedächtnis haben oder komplexe mathematische Berechnungen in ihrem Kopf durchführen..

Rett-Syndrom

Es ist eine schwere Form von Autismus, die durch genetische Störungen verursacht wird. Nur Mädchen leiden darunter, da Jungen im Mutterleib sterben. Es ist gekennzeichnet durch eine völlige Fehlanpassung des Individuums und geistige Behinderung.

Normalerweise entwickeln sich Kinder mit Rett-Syndrom bis zu einem Jahr normal, und dann kommt es zu einer starken Hemmung der Entwicklung. Es gibt einen Verlust bereits erworbener Fähigkeiten, eine Verlangsamung des Kopfwachstums, eine Verletzung der Bewegungskoordination. Die Patienten haben keine Sprache, sie sind vollständig in sich selbst eingetaucht und falsch eingestellt. Diese Störung ist praktisch nicht korrigiert..

Unspezifische durchdringende Entwicklungsstörung

Dieses Syndrom wird auch als atypischer Autismus bezeichnet. Das klinische Bild der Krankheit wurde gelöscht, was die Diagnose erheblich erschwert. Die ersten Symptome treten tendenziell später als bei klassischem Autismus auf und können weniger schwerwiegend sein. Oft wird diese Diagnose bereits im Jugendalter gestellt..

Atypischer Autismus kann mit geistiger Behinderung einhergehen oder ohne Verlust der intellektuellen Fähigkeiten fortschreiten. Mit einer milden Form dieser Krankheit sind die Patienten gut sozialisiert und haben die Chance, ein erfülltes Leben zu führen..

Desintegrative Störung der Kindheit

Diese Pathologie ist durch die normale Entwicklung eines Kindes bis zu zwei Jahren gekennzeichnet. Dies gilt sowohl für den intellektuellen als auch für den emotionalen Bereich. Das Kind lernt sprechen, versteht Sprache, erwirbt motorische Fähigkeiten. Die soziale Interaktion mit Menschen wird nicht gestört - im Allgemeinen unterscheidet er sich nicht von seinen Kollegen.

Nach Erreichen des 2. Lebensjahres beginnt jedoch die Regression. Das Kind verliert zuvor entwickelte Fähigkeiten und stoppt in der geistigen Entwicklung. Dies kann schrittweise über mehrere Jahre geschehen, aber häufiger schnell - in 5-12 Monaten.

Verhaltensänderungen wie Wutausbrüche und Panik können zunächst beobachtet werden. Dann verliert das Kind motorische, kommunikative und soziale Fähigkeiten. Dies ist der Hauptunterschied zwischen dieser Krankheit und klassischem Autismus, bei dem zuvor erworbene Fähigkeiten erhalten bleiben..

Der zweite wesentliche Unterschied ist der Verlust der Fähigkeit zur Selbstbedienung. Bei einem schweren Grad an integrativer Störung im Kindesalter können Patienten nicht alleine essen, waschen oder auf die Toilette gehen.

Glücklicherweise ist diese Krankheit sehr selten - etwa 1 von 100.000 Kindern. Aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome wird es häufig mit dem Rett-Syndrom verwechselt.

Die Ursachen von Autismus

Die Medizin gibt keine klare Antwort darauf, warum Menschen mit dieser Krankheit geboren werden. Wissenschaftler haben jedoch angeborene und erworbene Faktoren identifiziert, die zu seiner Entwicklung beitragen..

  1. Genetik. Autismus wird vererbt. Wenn eine Person ein Familienmitglied mit Autismus-Spektrum-Störung hat, ist sie gefährdet.
  2. Zerebralparese.
  3. Traumatische Hirnverletzung eines Kindes während der Geburt oder in den ersten Tagen nach der Geburt.
  4. Schwere Infektionskrankheiten, die von der Mutter während der Schwangerschaft übertragen wurden: Röteln, Windpocken, Cytomegalievirus.
  5. Fetale Hypoxie während der Schwangerschaft oder Geburt.

Autismusbehandlung

Autismus ist eine unheilbare Krankheit. Es wird den Patienten sein ganzes Leben lang begleiten. Einige Formen dieser Störung schließen die Möglichkeit der Sozialisierung einer Person aus. Dazu gehören das Rett-Syndrom, die Desintegrationsstörung im Kindesalter und das schwere Kanner-Syndrom. Angehörige solcher Patienten müssen sich mit der Notwendigkeit abfinden, ihr ganzes Leben lang für sie zu sorgen..

Leichtere Formen eignen sich unter verschiedenen Bedingungen zur Korrektur. Es ist möglich, die Manifestationen der Krankheit zu mildern und eine erfolgreiche Integration des Einzelnen in die Gesellschaft zu erreichen. Dazu müssen Sie sich von frühester Kindheit an ständig mit ihnen auseinandersetzen und ein günstiges Umfeld für sie schaffen. Autistische Menschen müssen in einer Atmosphäre der Liebe, des Verständnisses, der Geduld und des Respekts aufwachsen. Oft werden solche Menschen zu wertvollen Arbeitern, weil sie in das Studium eines bestimmten Gebiets eintauchen können..

Alle Eltern, bei deren Kindern eine solche Diagnose diagnostiziert wurde, sind besorgt darüber, wie lange autistische Menschen leben. Die Beantwortung ist sehr schwierig, da die Prognose von vielen Faktoren abhängt. Laut einer Studie in Schweden liegt die durchschnittliche Lebenserwartung von Autisten um 30 Jahre unter der von normalen Menschen..

Aber reden wir nicht über traurige Dinge. Schauen wir uns die wichtigsten Behandlungen für Autismus genauer an.

Kognitive Verhaltenstherapie

Die kognitive Verhaltenstherapie hat sich bei der Korrektur von Autismus ohne geistige Behinderung als wirksam erwiesen. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto besser wird das Ergebnis erzielt..

Der Psychotherapeut beobachtet zunächst das Verhalten des Patienten und zeichnet die Punkte auf, die korrigiert werden müssen. Dann hilft er dem Kind, sich seiner Gedanken, Gefühle und Handlungsmotive bewusst zu werden, um nicht konstruktive und falsche von ihnen zu isolieren. Autistische Menschen haben oft schlecht angepasste Überzeugungen.

Zum Beispiel können sie alles in Schwarzweiß wahrnehmen. Wenn sie Aufträge erhalten, denken sie möglicherweise, dass sie perfekt oder schlecht erledigt werden können. Es gibt keine "guten", "zufriedenstellenden", "nicht schlechten" Optionen für sie. In dieser Situation haben Patienten Angst, Aufgaben zu übernehmen, weil die Messlatte für das Ergebnis zu hoch ist.

Ein weiteres Beispiel für destruktives Denken ist die Verallgemeinerung anhand eines Beispiels. Wenn es dem Kind nicht gelingt, Sport zu treiben, entscheidet es, dass es den Rest nicht bewältigen kann..

Die kognitive Verhaltenstherapie korrigiert erfolgreich diese negativen Denk- und Verhaltensmuster. Der Psychotherapeut hilft dem Patienten, eine Strategie zu entwickeln, um sie durch konstruktive zu ersetzen.

Dazu setzt er positive Anreize ein, um die gewünschten Maßnahmen zu verstärken. Der Reiz wird individuell ausgewählt. Diese Rolle kann ein Spielzeug, ein Genuss oder eine Unterhaltung sein. Bei regelmäßiger Exposition ersetzen positive Verhaltens- und Denkmuster destruktive.

Angewandte Verhaltensanalyse (ABA-Therapie)

Die ABA-Therapie (Applied Behavior Analysis) ist ein Trainingssystem, das auf Verhaltenstechnologien basiert. Es ermöglicht dem Patienten, komplexe soziale Fähigkeiten zu entwickeln: Sprache, Spiel, kollektive Interaktion und andere..

Der Spezialist zerlegt diese Fähigkeiten in einfache, kleine Aktionen. Jede Handlung wird vom Kind auswendig gelernt und viele Male wiederholt, bis sie zum Automatismus gebracht wird. Dann werden sie zu einer einzigen Kette hinzugefügt und bilden eine vollständige Fertigkeit..

Der Erwachsene kontrolliert den Prozess der Beherrschung von Handlungen genau genug, ohne dass das Kind die Initiative ergreifen kann. Alle unerwünschten Aktionen werden unterdrückt.

ABA hat mehrere hundert Trainingsprogramme in seinem Arsenal. Sie sind sowohl für kleine Kinder als auch für Jugendliche konzipiert. Eine frühzeitige Intervention ist am effektivsten vor dem 6. Lebensjahr.

Diese Technik beinhaltet ein intensives Training von 30-40 Stunden pro Woche. Mehrere Spezialisten arbeiten gleichzeitig mit dem Kind - ein Defektologe, ein Kunsttherapeut, ein Logopäde. Infolgedessen erwirbt die autistische Person die notwendigen Verhaltensweisen für das Leben in der Gesellschaft..

Die Wirksamkeit der Methode ist sehr hoch - etwa 60% der Kinder, die in einem frühen Alter korrigiert wurden, konnten später an allgemeinbildenden Schulen studieren.

Nemechek-Protokoll

Der amerikanische Arzt Peter Nemechek hat einen Zusammenhang zwischen Hirnstörungen und Darmstörungen bei Autismus hergestellt. Dank wissenschaftlicher Forschung konnte er eine völlig neue Methode zur Behandlung dieser Krankheit entwickeln, die sich grundlegend von den bestehenden unterscheidet..

Nach der Nemechek-Theorie können ZNS-Funktionsstörungen und Schäden an Gehirnzellen bei Autismus verursacht werden durch:

  • weit verbreitete Bakterien im Darm;
  • Darmentzündung;
  • Vergiftung mit Abfallprodukten von Mikroorganismen;
  • Ungleichgewicht der Nährstoffe.

Das Protokoll zielt darauf ab, Darmprozesse zu normalisieren und die natürliche Mikroflora wiederherzustellen. Es basiert auf der Verwendung spezieller Lebensmittelzusatzstoffe.

  1. Inulin. Fördert die Ausscheidung von Propionsäure, die von Bakterien aus dem Körper produziert wird. Im Tierversuch verursacht ein Überschuss davon asoziales Verhalten.
  2. Omega-3. Normalisiert die Abwehrkräfte des Körpers und unterdrückt Autoimmunreaktionen, die durch das Überwachsen von Bakterien verursacht werden.
  3. Olivenöl. Unterstützt das Gleichgewicht von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und beugt Entzündungen vor.

Da die Methode neu und ziemlich eigenartig ist, lässt die Kontroverse um sie nicht nach. Der deutschen Frau wird eine Absprache mit Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln vorgeworfen. Die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der Verwendung des Protokolls können wir erst nach vielen Jahren beurteilen. In der Zwischenzeit bleibt die Entscheidung bei den Eltern.

Sprachtherapie

Menschen mit Autismus neigen dazu, spät zu reden, und sie zögern, dies später zu tun. Die meisten haben Sprachstörungen, die die Situation verschlimmern. Daher wird Autisten regelmäßig mit einem Logopäden unterrichtet. Der Arzt wird Ihnen helfen, die richtige Aussprache der Geräusche zu finden und die Sprachbarriere zu überwinden.

Arzneimittelbehandlung

Die medikamentöse Therapie zielt darauf ab, Symptome zu lindern, die das normale Leben beeinträchtigen: Hyperaktivität, Autoaggression, Angstzustände, Krampfanfälle. Sie greifen nur in den extremsten Fällen darauf zurück. Antipsychotika, Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel können bei der autistischen Person einen noch tieferen Rückzug hervorrufen.

Fazit

Autismus ist eine schwere Krankheit, mit der ein Mensch sein ganzes Leben leben muss. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie akzeptieren und aufgeben müssen. Wenn Sie von frühester Kindheit an hart mit dem Patienten arbeiten, können Sie hervorragende Ergebnisse erzielen. Menschen mit einer milden Form von Autismus können sich voll und ganz sozialisieren: einen Job bekommen, eine Familie gründen. In schweren Fällen können die Symptome erheblich gelindert und die Lebensqualität verbessert werden..

Die Umgebung eines Menschen spielt eine große Rolle. Wenn er in einer Atmosphäre des Verständnisses und des Respekts aufwächst, erzielt er eher gute Ergebnisse. Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden, damit möglichst viele Menschen von dieser Krankheit erfahren. Lassen Sie uns zusammenarbeiten, um eine Umgebung zu schaffen, in der sich alle wohl fühlen.

Authentismus was ist das?

Eine authentische ("historisch informierte" [1]) Aufführung impliziert das Bewusstsein des Interpreten für alle (wenn möglich) Aspekte der musikalischen Praxis und Theorie dieser Zeit und des Landes, in dem und wann die Musik geschrieben wurde. Authentizität beginnt mit der Fähigkeit, den musikalischen Text im Original zu interpretieren. Daher ist es so wichtig, Faksimile-Ausgaben alter Musik und Bildung in diesem Bereich zu veröffentlichen und zu verbreiten..

Wichtig (stark anders als bei modernen) sind Ansätze zur Interpretation der Partitur (Fähigkeit zum Spielen und Dekodieren von Digitalbass, Auswahl der Zusammensetzung und Anzahl der Interpreten), Kenntnis der Spielregeln und -techniken (Striche, "gute" und "schlechte" Noten, Agogik, Tempo, Dynamik, Artikulation usw.), die Wahl der Instrumente, ihre Ausstattung und Stimmung (Tonhöhe, Temperamente), die Fähigkeit zu improvisieren, Ornamente korrekt zu spielen.

Die sichtbarste Manifestation der Authentizität ist die Verwendung moderner Musikinstrumente der Vergangenheit (Originale oder Kopien, die in jüngster Zeit angefertigt wurden) in modernen Interpretationen, wenn diese Instrumente veraltet sind oder sich erheblich verändert haben, zum Beispiel: Viola da Gamba, Barockvioline, Längsflöte, Cembalo, Clavichord, Hammer-Action-Klavier sowie Instrumente des 19. Jahrhunderts (Pedal Piano, Arpeggion, Harmonium usw.). Im Idealfall ist es ratsam, ein altes Musikstück auf einem alten Originalinstrument zu spielen [2]. Zur Authentizität gehört auch die Aufführung hoher ("weiblicher", für kastrierte Sänger geschrieben) Gesangsteile in frühen Opern mit Männerstimmen (Countertenor) anstelle von Sängerinnen und die Aufführung hoher Solostimmen in der Kirchenmusik des 18. Jahrhunderts durch Jungen und nicht durch Sänger wie von Komponisten beabsichtigt. Bei der Interpretation der Barockmusik wird die Umsetzung der Chor- und Orchestermusik durch Kammerensembles (Kammerchor und Kammerorchester, in der Tat ein Ensemble, das heute oft als "Barockorchester" bezeichnet wird) als authentisch angesehen, da ein massives Sinfonieorchester sowie ein groß angelegter Chor als dem Gesang nicht inhärent angesehen werden und Orchestermusik im Barock.

Historische Skizze

Das Interesse am authentischen Klang der alten Musik entstand um die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert. Der Gründer der Bewegung wird traditionell als Arnold Dolmech (1858-1940) angesehen, der Kopien alter Instrumente entwarf und darauf Musik des 17.-18. Jahrhunderts aufführte [3]. Dolmech ist der Autor der Interpretation der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, London, 1915, die zu einer wichtigen theoretischen Grundlage für Authentizität wurde. Zur gleichen Zeit wurde in Frankreich die Gesellschaft für Konzerte über antike Instrumente (Französische Société de Concertes of Instruments Anciens) gegründet - ihr Leiter war Camille Saint-Saens, und der Hauptmotor war Henri Casadesus. In Deutschland wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine ähnliche Gesellschaft vom Cellisten Christian Döbereiner gegründet, der die Wiederbelebung der Viola da Gamba förderte. Gleichzeitig starteten Albert Schweitzer und seine Anhänger eine antiromantische Bewegung (Orgelbewegung) zur Wiederherstellung des Originaltons von JS Bachs "Orgel" -Musik (unter dem Motto "Back to Silbermann!" [4]). "Authentische" Tendenzen wurden auch in der deutschen Wissenschaft beobachtet. So plädierte der Musikwissenschaftler Arnold Schering 1931 für die Aufführung von Bachs Chorwerken durch ein Kammerensemble von 12 Personen (seine Argumente wurden dann jedoch nicht gehört) [5]. Die Wiederbelebung des Cembalos als Konzertinstrument wurde durch die Konzert- und Unterrichtsaktivitäten von Wanda Landowska in verschiedenen Ländern erleichtert..

Seit den 1950er Jahren. Gustav Leonhardt, Nikolaus Arnoncourt, Ton Kopman (Coopman), Sigiswald Keuken und seine Brüder (La Petite Bande Ensemble), Frans Brüggen, Philip Herrevege, John Eliot Gardiner, Christopher Hogwood, Reinhard Goebel, Renee Jacobes, Renee Jakobsu Christophe Rousset und viele andere Größen der modernen HIPP-Bewegung.

Die Ursprünge authentischer Auftritte in der UdSSR waren das Moskauer Ensemble Madrigal (gegründet 1965 vom Komponisten und Pianisten Prinz Andrey Volkonsky) und das Tallinner Ensemble Hortus Musicus (gegründet 1972 vom Geiger Andres Mustonen). Die Clavistin Alexei Lyubimov und die Geigerin Tatiana Grindenko (Leiterin des Orchesters der Akademie für Alte Musik) haben einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung authentischer Darbietungen in Russland geleistet.

Unter den modernen HIPP-Gruppen in Russland: Musica Petropolitana (das Ensemble wurde 1990 gegründet), The Pocket Symphony (1996 vom Ensemble für Alte Musik des Moskauer Konservatoriums getrennt, Leiter N. Kozhukhar), das Pratum Integrum Orchester.

Zum ersten Mal in Russland begann an der Fakultät für historische und zeitgenössische Aufführung (FISI), die 1997 von Nazar Kozhukhar und Gleichgesinnten am Moskauer Staatskonservatorium organisiert wurde, ein regelmäßiger Unterricht in authentischer Aufführung. In St. Petersburg war das Bildungszentrum in dieser Richtung die Abteilung für Orgel, Cembalo und Glockenspiel, die 2006 von Alexey Panov und Gleichgesinnten an der St. Petersburg State University eingerichtet wurde.

Festivals für Alte Musik

Die Entwicklung und Popularisierung authentischer Darbietungen wurde durch spezialisierte internationale Festivals für Alte Musik erleichtert, darunter das bekannteste (nach der Chronologie der Gründungsdaten) Festwochen der Alten Musik (seit 1976 jährlich in Innsbruck), das Festival d'Ambronay (Ambron, seit 1980, jährlich, mit Pausen) ), Boston Early Music Festival (in Boston, zweijährlich, seit 1980), Barockoper Festival (Bon, jährlich seit 1983), Oude Muziek (in Utrecht, jährlich seit 1982), Laus Polyphoniae (Antwerpen, jährlich seit 1994), Earlymusic Festival (St. Petersburg, jährlich seit 1998), Brighton Early Music Festival (Brighton & Hove, jährlich seit 2002). Authentische Darbietungen werden oft auch von Feiertagen und Festen begleitet, die mit den alten kulturellen Traditionen der Völker und Regionen Europas verbunden sind, zum Beispiel dem 1. Mai in Assisi.

Kritik

Kritiker des Authentizismus bezweifeln, dass die "historische" Aufführung dem modernen Hörer hilft, die Musik der Antike so zu hören, wie es die Zeitgenossen dieser Musik gehört haben, da der Hörer des XX-XXI. Jahrhunderts, wie sie glauben, unter keinen Umständen die kulturelle Tradition der Ferne angemessen wahrnehmen kann Epoche.

Ein weiterer Aspekt der Kritik am Authentizismus betrifft alte Instrumente. Die Essenz der Veränderungen in Instrumenten, die in späteren Epochen auftraten, bestand in ihrer Modernisierung, um die Spieltechnik zu vereinfachen (einige der zuvor vom Interpreten gelösten Aufgaben wurden auf das Instrument übertragen) und die Intensität und Homogenität des Klangs zu erhöhen. Diese Innovationen hatten auch einen Nachteil: Erschöpfung des Timbres, Ausgleich von "guten" und "schlechten" Noten, Entzug der Individualität vom Klang, Mechanik in Bezug auf das Instrument.

Für Interpreten, die an modernisierte Instrumente gewöhnt sind, ist es schwierig, den gewünschten Effekt auf einem alten oder rekonstruierten Instrument mit den üblichen Methoden zu erzielen, außerdem ist der Effekt selbst etwas anders. Unter den Kritikern der Authentizität verbreitete sich daher die Meinung, dass alte Instrumente "schwach" und "falsch" seien. Verteidiger authentischer Instrumente weisen darauf hin, dass die alte Instrumentierung selbst korrekt und angemessen verwendet werden muss, wobei die Nachteile zu Vorteilen werden (z. B. die Verwendung eines „schwachen“ Instruments in einem Kammerraum und nicht in einem großen Konzertsaal; Aufführung auf einem speziell temperierten „Falsch“ "Das Instrument nur der Musik, die für dieses Instrument geschrieben wurde, und nicht in allen Fällen ohne Ausnahme der sogenannten" alten Musik ").

Die Kritik am Begriff "Authentizität" ist erheblich. Der maßgebliche Vertreter der Bewegung Gustav Leonhardt merkt an, dass beispielsweise eine Vase aus dem 18. Jahrhundert authentisch sein kann, aber jede moderne Aufführung nicht im wahrsten Sinne des Wortes authentisch sein kann, da es unmöglich ist, 300 Jahre in die Vergangenheit zurück zu reisen..

Performing Styles, wie auch immer sie sich nennen, tragen unweigerlich den Abdruck ihrer Zeit. Daher sind "authentische" Aufnahmen über 30 Jahre alt (zum Beispiel die einst berühmten Ensembles von Rene Klemencic, Studio der frühen Musik, Consort für Alte Musik von David Munrow, Arnold Dolmech, Wanda Landowska, August Venzinger, Paul Esswood, viele andere Ensembles und einzelne Interpreten) veraltet, ebenso wie "akademische" Aufführungsstile.

Was ist Autismus bei Kindern??

Allgemeine Information

Autismus ist eine Diagnose, die viele Eltern als eine Art Satz wahrnehmen. Die Forschung darüber, was Autismus ist und was er ist, ist schon sehr lange im Gange, und dennoch bleibt Autismus in der Kindheit die mysteriöseste Geisteskrankheit. Das Autismus-Syndrom manifestiert sich am deutlichsten in der Kindheit, was zur Isolierung des Babys von Verwandten und der Gesellschaft führt..

Autismus - was ist das??

Autismus wird in Wikipedia und anderen Enzyklopädien als allgemeine Entwicklungsstörung definiert, bei der ein maximales Defizit an Emotionen und Kommunikation besteht. Tatsächlich bestimmt der Name der Krankheit ihr Wesen und wie sich die Krankheit manifestiert: Die Bedeutung des Wortes "Autismus" liegt in sich. Ein Mensch, der an dieser Krankheit leidet, richtet seine Gesten und Reden niemals nach außen. Es gibt keine soziale Bedeutung in seinen Handlungen..

In welchem ​​Alter tritt diese Krankheit auf? Diese Diagnose wird am häufigsten bei Kindern im Alter von 3 bis 5 Jahren gestellt und als RDA (Kanner-Syndrom) bezeichnet. Im Jugendalter und bei Erwachsenen manifestiert sich die Krankheit und wird dementsprechend selten erkannt.

Autismus wird bei Erwachsenen unterschiedlich ausgedrückt. Die Symptome und die Behandlung dieser Krankheit im Erwachsenenalter hängen von der Form der Krankheit ab. Es gibt äußere und innere Anzeichen von Autismus bei Erwachsenen. Typische Symptome äußern sich in Gesichtsausdrücken, Gesten, Emotionen, Sprachlautstärke usw. Es wird angenommen, dass die Arten von Autismus sowohl genetischen als auch erworbenen Charakter haben.

Autismus verursacht

Die Ursachen dieser Krankheit hängen mit anderen Krankheiten zusammen, sagen Psychiater..

Autistische Kinder haben in der Regel eine gute körperliche Gesundheit, sie haben auch keine äußeren Mängel. Kranke Babys haben ein normales Gehirn, und wenn sie darüber sprechen, wie man autistische Kinder erkennt, stellen viele Menschen fest, dass diese Babys sehr attraktiv aussehen..

Die Mütter solcher Kinder haben eine normale Schwangerschaft. Die Entwicklung von Autismus ist jedoch in einigen Fällen immer noch mit der Manifestation anderer Krankheiten verbunden:

  • Zerebralparese;
  • Rötelninfektion während der Schwangerschaft;
  • tuberöse Sklerose;
  • gestörter Fettstoffwechsel (das Risiko, ein Baby mit Autismus zu bekommen, ist bei adipösen Frauen größer).

Alle diese Zustände können für das Gehirn schlecht sein und infolgedessen Symptome von Autismus hervorrufen. Es gibt Hinweise darauf, dass genetische Disposition eine Rolle spielt: Anzeichen von Autismus manifestieren sich häufiger bei Menschen, deren Familie bereits eine autistische Person hat. Was Autismus ist und was die Ursachen seiner Manifestation sind, ist jedoch noch nicht ganz klar..

Wahrnehmung der Welt durch ein autistisches Kind

Autismus bei Kindern manifestiert sich auf bestimmte Weise. Es wird angenommen, dass dieses Syndrom dazu führt, dass das Baby nicht alle Details in einem einzigen Bild kombinieren kann..

Die Krankheit manifestiert sich in der Tatsache, dass das Kind eine Person als "Satz" nicht verbundener Körperteile wahrnimmt. Der Patient unterscheidet kaum zwischen leblosen und leblosen Objekten. Alle äußeren Einflüsse - Berührung, Licht, Ton - rufen einen unangenehmen Zustand hervor. Das Kind versucht, sich von der ihn umgebenden Welt nach innen zurückzuziehen.

Autismus Symptome

Autismus bei Kindern manifestiert sich auf bestimmte Weise. Frühkindlicher Autismus ist eine Erkrankung, die sich bei Kindern in einem sehr frühen Alter manifestieren kann - sowohl im Alter von 1 Jahr als auch im Alter von 2 Jahren. Was bei einem Kind Autismus ist und ob diese Krankheit auftritt, wird von einem Spezialisten bestimmt. Sie können jedoch unabhängig voneinander herausfinden, welche Art von Krankheit das Kind hat, und es verdächtigen, indem Sie sich auf Informationen über die Anzeichen eines solchen Zustands verlassen.

Frühe Anzeichen von Autismus bei einem Kind

Dieses Syndrom ist durch 4 Hauptmerkmale gekennzeichnet. Bei Kindern mit dieser Krankheit können sie in unterschiedlichem Maße bestimmt werden..

Anzeichen von Autismus bei Kindern sind wie folgt:

  • gestörte soziale Interaktion;
  • unterbrochene Kommunikation;
  • stereotypes Verhalten;
  • frühe Symptome von Autismus bei Kindern bei Kindern unter 3 Jahren.

Gestörte soziale Interaktion

Die ersten Anzeichen autistischer Kinder können bereits im Alter von 2 Jahren zum Ausdruck gebracht werden. Die Symptome können mild sein, wenn kein Augenkontakt besteht, oder schwerwiegender, wenn sie vollständig fehlen.

Ein Kind kann kein ganzheitliches Bild einer Person wahrnehmen, die versucht, mit ihm zu kommunizieren. Selbst in Fotos und Videos können Sie erkennen, dass der Gesichtsausdruck eines solchen Babys nicht der aktuellen Situation entspricht. Er lächelt nicht, wenn jemand versucht, ihn zu amüsieren, aber er kann lachen, wenn der Grund dafür für niemanden in seiner Nähe klar ist. Das Gesicht eines solchen Babys ist maskenhaft, regelmäßig erscheinen Grimassen darauf.

Das Baby verwendet Gesten nur, um Bedürfnisse anzuzeigen. Selbst bei Kindern unter einem Jahr zeigt sich in der Regel ein starkes Interesse, wenn sie ein interessantes Objekt sehen - das Baby lacht, zeigt mit dem Finger, zeigt freudiges Verhalten. Die ersten Anzeichen bei Kindern unter 1 Jahr können vermutet werden, wenn sich das Kind nicht so verhält. Die Symptome von Autismus bei Kindern unter einem Jahr manifestieren sich in der Tatsache, dass sie eine bestimmte Geste verwenden, um etwas zu bekommen, aber gleichzeitig nicht versuchen, die Aufmerksamkeit der Eltern zu erregen, indem sie sie in ihr Spiel einbeziehen.

Gestörte soziale Interaktion, Foto

Eine autistische Person kann die Emotionen anderer Menschen nicht verstehen. Wie sich dieses Symptom bei einem Kind manifestiert, lässt sich bereits in jungen Jahren nachvollziehen. Wenn gewöhnliche Kinder ein Gehirn haben, das so konzipiert ist, dass sie beim Betrachten anderer Menschen leicht feststellen können, ob sie verärgert, fröhlich oder verängstigt sind, ist eine autistische Person dazu nicht in der Lage..

Das Kind interessiert sich nicht für Gleichaltrige. Bereits im Alter von 2 Jahren tendieren normale Kinder zur Gesellschaft - zum Spielen, um Gleichaltrige zu treffen. Anzeichen von Autismus bei Kindern im Alter von 2 Jahren werden durch die Tatsache ausgedrückt, dass ein solches Baby nicht an Spielen teilnimmt, sondern in seine eigene Welt eintaucht. Wer wissen will, wie man ein Kind ab 2 Jahren erkennt, sollte sich die Gesellschaft von Kindern genauer ansehen: Eine autistische Person ist immer allein und achtet nicht auf andere oder nimmt sie als leblose Objekte wahr.

Für ein Kind ist es schwierig, mit Fantasie und sozialen Rollen zu spielen. Kinder bis 3 Jahre spielen, phantasieren und entwickeln Rollenspiele. Bei autistischen Menschen können Symptome im Alter von 3 Jahren dadurch ausgedrückt werden, dass sie nicht verstehen, was eine soziale Rolle im Spiel ist, und Spielzeug nicht als integrale Objekte wahrnehmen. Zum Beispiel können Anzeichen von Autismus bei einem Kind im Alter von 3 Jahren durch die Tatsache ausgedrückt werden, dass das Kind stundenlang das Rad des Autos dreht oder andere Aktionen wiederholt..

Das Kind reagiert nicht auf Emotionen und Kommunikation der Eltern. Bisher war allgemein anerkannt, dass solche Kinder sich überhaupt nicht emotional an ihre Eltern binden. Aber jetzt haben Wissenschaftler bewiesen, dass ein solches Kind im Alter von 4 Jahren und noch früher, wenn eine Mutter geht, Angst zeigt. Wenn Familienmitglieder da sind, sieht er weniger besessen aus. Bei Autismus äußern sich Anzeichen bei Kindern im Alter von 4 Jahren in einer mangelnden Reaktion auf die Abwesenheit von Eltern. Ein autistischer Mensch zeigt Angst, versucht aber nicht, seine Eltern zurückzugeben.

Gestörte Kommunikation

Kinder unter 5 Jahren und später haben eine Sprachverzögerung oder deren völlige Abwesenheit (Mutismus). Bei dieser Krankheit sind die Anzeichen bei Kindern im Alter von 5 Jahren in der Sprachentwicklung bereits deutlich ausgeprägt. Die weitere Entwicklung der Sprache wird durch die Arten von Autismus bei Kindern bestimmt: Wenn eine schwere Form der Krankheit festgestellt wird, beherrscht das Kind die Sprache möglicherweise überhaupt nicht. Um seine Bedürfnisse anzuzeigen, verwendet er nur einige Wörter in einer Form: schlafen, essen usw. Sprache erscheint in der Regel inkohärent und zielt nicht darauf ab, andere Menschen zu verstehen. Solch ein Baby kann mehrere Stunden lang denselben Satz sagen, der keinen Sinn ergibt. Autistische Menschen sprechen in der dritten Person über sich. Wie solche Manifestationen zu behandeln sind und ob ihre Korrektur möglich ist, hängt vom Grad der Krankheit ab..

Abnormale Sprache. Bei der Beantwortung der Frage wiederholen solche Kinder entweder den gesamten Satz oder einen Teil davon. Sie sprechen möglicherweise zu leise oder zu laut oder haben die falsche Intonation. Ein solches Baby reagiert nicht, wenn es beim Namen genannt wird..

Kein "Zeitalter der Fragen". Autistische Menschen stellen ihren Eltern nicht viele Fragen über die Welt um sie herum. Wenn Fragen auftauchen, sind sie eintönig und haben keine praktische Bedeutung..

Stereotypes Verhalten

Verliert in einer Lektion. Obsession sollte unter den Anzeichen für die Bestimmung von Autismus bei einem Kind erwähnt werden. Das Kind kann viele Stunden lang Würfel nach Farbe sortieren und einen Turm bauen. Darüber hinaus ist es schwierig, ihn aus diesem Zustand zurückzukehren..

Führt jeden Tag Rituale durch. Wikipedia bezeugt, dass sich solche Kinder nur dann wohl fühlen, wenn die Umgebung für sie vertraut bleibt. Jegliche Änderungen - Neuanordnung im Raum, Änderung der Route während eines Spaziergangs, ein anderes Menü - können Aggressionen oder einen ausgeprägten Rückzug in sich selbst hervorrufen.

Wiederholung bedeutungsloser Bewegungen (Manifestation von Stereotypie). Autistische Menschen neigen zur Selbststimulation. Dies ist eine Wiederholung jener Bewegungen, die das Kind in einer unbekannten Umgebung ausführt. Zum Beispiel kann er mit den Fingern schnippen, den Kopf schütteln und in die Hände klatschen.

Entwicklung von Ängsten und Obsessionen. Wenn die Situation für das Kind ungewöhnlich ist, kann es sowohl Aggressionen als auch Selbstaggressionen entwickeln.

Frühes Auftreten von Autismus

Autismus manifestiert sich in der Regel sehr früh - schon vor einem Jahr können Eltern ihn erkennen. In den ersten Monaten sind solche Kinder weniger mobil und reagieren nur unzureichend auf äußere Reize. Sie haben einen schlechten Gesichtsausdruck.

Warum Kinder mit Autismus geboren werden, ist noch nicht klar bekannt. Trotz der Tatsache, dass die Ursachen von Autismus bei Kindern noch nicht eindeutig identifiziert wurden und die Gründe in jedem Fall individuell sein können, ist es wichtig, einen Spezialisten unverzüglich über Ihren Verdacht zu informieren. Kann Autismus geheilt werden und ist er überhaupt geheilt? Diese Fragen werden nur einzeln beantwortet, indem ein geeigneter Test durchgeführt und eine Behandlung verschrieben wird.

Dinge, an die sich Eltern gesunder Kinder erinnern sollten?

Für diejenigen, die nicht wissen, was Autismus ist und wie er sich manifestiert, sollte immer noch daran erinnert werden, dass solche Kinder unter Gleichaltrigen Ihrer Kinder zu finden sind. Wenn also jemandes Kleinkind hysterisch wird, kann es sich um ein autistisches Kind oder ein Kleinkind mit anderen psychischen Störungen handeln. Sie müssen taktvoll sein und dieses Verhalten nicht beschuldigen.

  • ermutige die Eltern und biete deine Hilfe an;
  • kritisieren Sie das Baby oder seine Eltern nicht und denken Sie, dass es nur verwöhnt ist;
  • Versuchen Sie, alle gefährlichen Gegenstände in der Nähe des Babys zu entfernen.
  • schau ihn nicht zu genau an;
  • Sei so ruhig wie möglich und lass deine Eltern wissen, dass du alles richtig wahrnimmst.
  • Machen Sie nicht auf diese Szene aufmerksam und machen Sie keine Geräusche.

Intelligenz im Autismus

In der intellektuellen Entwicklung treten autistische Merkmale auch beim Kind auf. Was es ist, hängt von den Merkmalen der Krankheit ab. In der Regel haben diese Kinder eine mittelschwere oder leichte Form der geistigen Behinderung. Patienten mit dieser Krankheit haben aufgrund ihrer Hirnfehler Schwierigkeiten beim Lernen.

Wenn Autismus mit Chromosomenanomalien, Epilepsie und Mikrozephalie kombiniert wird, kann sich eine tiefgreifende geistige Behinderung entwickeln. Wenn es jedoch eine milde Form von Autismus gibt und das Kind gleichzeitig dynamisch die Sprache entwickelt, kann die intellektuelle Entwicklung normal oder sogar überdurchschnittlich sein.

Das Hauptmerkmal der Krankheit ist die selektive Intelligenz. Solche Kinder können hervorragende Ergebnisse in Mathematik, Zeichnen und Musik vorweisen, liegen aber in anderen Fächern weit zurück. Savantismus ist ein Phänomen, bei dem der Autist in einem bestimmten Bereich hochbegabt ist. Einige autistische Menschen sind in der Lage, eine Melodie genau zu spielen, nachdem sie sie nur einmal gehört haben, oder die schwierigsten Beispiele in ihrem Kopf zu berechnen. Berühmte autistische Menschen der Welt - Albert Einstein, Andy Kaufman, Woody Allen, Andy Warhol und viele andere.

Asperger-Syndrom

Es gibt bestimmte Arten von autistischen Störungen, darunter das Asperger-Syndrom. Es ist allgemein anerkannt, dass dies eine milde Form von Autismus ist, deren erste Anzeichen bereits in einem späteren Alter auftreten - nach etwa 7 Jahren. Eine solche Diagnose umfasst die folgenden Merkmale:

  • normale oder hohe Intelligenz;
  • normale Sprachfähigkeiten;
  • Es gibt Probleme mit der Sprachlautstärke und der Intonation.
  • Besessenheit mit jeder Lektion oder Studie des Phänomens;
  • mangelnde Bewegungskoordination: seltsame Körperhaltungen, ungeschicktes Gehen;
  • Ichbezogenheit, mangelnde Kompromissfähigkeit.

Solche Menschen führen ein relativ normales Leben: Sie studieren in Bildungseinrichtungen und können gleichzeitig Fortschritte machen, Familien gründen. All dies geschieht jedoch unter der Bedingung, dass die richtigen Bedingungen für sie geschaffen werden und eine angemessene Ausbildung und Unterstützung vorhanden ist..

Rett-Syndrom

Dies ist eine schwere Erkrankung des Nervensystems. Die Ursachen für sein Auftreten sind Anomalien im X-Chromosom. Nur Mädchen sind daran erkrankt, da bei solchen Verstößen der männliche Fötus sogar im Mutterleib stirbt. Die Häufigkeit dieser Krankheit beträgt 1: 10.000 Mädchen. Wenn ein Kind dieses spezielle Syndrom hat, werden die folgenden Anzeichen festgestellt:

  • tiefer Autismus, der das Kind von der Außenwelt isoliert;
  • normale Entwicklung des Babys in den ersten 0,5-1,5 Jahren;
  • langsames Kopfwachstum nach diesem Alter;
  • Verlust gezielter Handbewegungen und Fähigkeiten;
  • Handbewegungen - wie Händeschütteln oder Waschen Ihres Gesichts;
  • das Verschwinden von Sprachfähigkeiten;
  • schlechte Koordination und schlechte körperliche Aktivität.

Wie man das Rett-Syndrom bestimmt, ist eine Frage für einen Spezialisten. Dieser Zustand unterscheidet sich jedoch geringfügig vom klassischen Autismus. Bei diesem Syndrom bestimmen die Ärzte die epileptische Aktivität und die Unterentwicklung des Gehirns. Bei dieser Krankheit ist die Prognose schlecht. In diesem Fall sind Korrekturmethoden unwirksam..

Wie Autismus diagnostiziert wird?

Äußerlich können solche Symptome bei Neugeborenen nicht festgestellt werden. Wissenschaftler haben jedoch lange daran gearbeitet, die Anzeichen von Autismus bei Neugeborenen so früh wie möglich zu erkennen..

Am häufigsten werden die ersten Anzeichen dieses Zustands bei Kindern von den Eltern bemerkt. Besonders früh wird autistisches Verhalten von den Eltern bestimmt, deren Familie bereits kleine Kinder hat. Personen, in deren Familie sich ein Autist befindet, sollten berücksichtigen, dass es sich um eine Krankheit handelt, bei der versucht werden sollte, sie so früh wie möglich zu diagnostizieren. Denn je früher Autismus erkannt wird, desto größer sind die Chancen, dass sich ein solches Baby in der Gesellschaft angemessen fühlt und ein normales Leben führt..

Testen Sie mit speziellen Fragebögen

Bei Verdacht auf Autismus eines Kindes wird die Diagnose anhand von Elternbefragungen durchgeführt und untersucht, wie sich das Baby in seiner normalen Umgebung verhält. Es gelten folgende Tests:

  • Autism Diagnostic Observation Scale (ADOS)
  • Fragebogen zur Autismusdiagnose (ADI-R)
  • Bewertungsskala für Autismus bei Kindern (CARS)
  • Autism Behavioral Diagnostic Questionnaire (ABC)
  • Checkliste zur Bewertung von Autismusindikatoren (ATEC)
  • Kleinkind-Autismus-Inventar (CHAT)

Instrumentelle Forschung

Die folgenden Methoden werden verwendet:

  • Durchführung eines Ultraschalls des Gehirns - um Hirnschäden auszuschließen, die Symptome hervorrufen;
  • EEG - um die Anfälle von Epilepsie zu bestimmen (manchmal gehen diese Manifestationen mit Autismus einher);
  • Hörtest eines Kindes - um eine Verzögerung der Sprachentwicklung aufgrund von Hörverlust auszuschließen.

Für Eltern ist es wichtig, das Verhalten eines Kindes mit Autismus richtig wahrzunehmen.

Erwachsene sehenEs ist nichtVielleicht ist es das
Zeigt Vergesslichkeit, DesorganisationManipulation, Faulheit, mangelnder Wunsch, etwas zu tunMissverständnis der Erwartungen von Eltern oder anderen, hohe Angst, Reaktion auf Stress und Veränderung, ein Versuch, sensorische Systeme zu regulieren
Bevorzugt Monotonie, widersteht Veränderungen, ärgert sich über Veränderungen, wiederholt lieber AktionenSturheit, Weigerung zu kooperieren, StarrheitUnsicherheit, wie man Anweisungen befolgt, Wunsch, die normale Ordnung aufrechtzuerhalten, Unfähigkeit, die Situation von außen zu beurteilen
Befolgt keine Anweisungen, ist impulsiv, macht ProvokationenEgoismus, Ungehorsam, Wunsch, immer im Rampenlicht zu stehenEs ist schwierig für ihn, allgemeine und abstrakte Konzepte zu verstehen, es ist schwierig für ihn, Informationen zu verarbeiten
Vermeidet Licht und bestimmte Geräusche, schaut niemandem in die Augen, dreht sich, berührt, schnüffelt FremdkörperUngehorsam, schlechtes BenehmenEr hat schlecht verarbeitete körperliche und sensorische Signale, hohe visuelle, akustische und olfaktorische Empfindlichkeit

Autismusbehandlung

Ob diese Krankheit behandelt wird oder nicht, ist für die Eltern solcher Babys von größtem Interesse. Leider ist die Antwort auf die Frage "Kann Autismus geheilt werden?" eindeutig: "Nein, es wird nicht behandelt".

Trotz der Tatsache, dass die Krankheit nicht geheilt werden kann, ist es möglich, die Situation zu verbessern. Die beste "Behandlung" ist in diesem Fall, jeden Tag regelmäßig Sport zu treiben und das günstigste Umfeld für die autistische Person zu schaffen..

Möglichkeiten, Autismus zu korrigieren

Solche Aktionen sind in der Tat sowohl für Eltern als auch für Lehrer sehr harte Arbeit. Aber solche Mittel können großen Erfolg erzielen..

Wie man ein autistisches Kleinkind großzieht

  • Erkenne, wer autistisch ist und dass Autismus eine Art zu sein ist. Das heißt, ein solches Kind kann anders denken, schauen, hören und fühlen als die meisten Menschen..
  • Bieten Sie der autistischen Person die bestmögliche Umgebung, um sich zu entwickeln und zu lernen. Ein ungünstiges Umfeld und Veränderungen in der Routine sind schlecht für den Autisten und führen dazu, dass er sich noch tiefer in sich selbst zurückzieht.
  • Konsultieren Sie Spezialisten - Psychiater, Psychologen, Logopäden und andere.

Wie man Autismus behandelt, Stadien

  • Bilden Sie die Fähigkeiten, die Sie lernen müssen. Wenn das Kind keinen Kontakt aufnimmt, stellen Sie es schrittweise her und vergessen Sie nicht, wer es ist - Autisten. Allmählich müssen Sie zumindest die Grundlagen der Sprache entwickeln.
  • Beseitigen Sie nicht konstruktive Verhaltensweisen: Aggression, Selbstaggression, Ängste, Rückzug usw..
  • Lerne zu beobachten, zu imitieren.
  • Unterrichten Sie soziale Spiele und Rollen.
  • Lerne emotionalen Kontakt herzustellen.

Verhaltenstherapie bei Autismus

Die häufigste Behandlung von Autismus wird nach den Prinzipien des Behaviorismus (Verhaltenspsychologie) praktiziert..

Einer der Subtypen dieser Therapie ist die ABA-Therapie. Der Kern dieser Behandlung besteht darin, zu beobachten, wie die Reaktionen und das Verhalten des Babys aussehen. Nachdem alle Merkmale untersucht wurden, werden die Stimuli für einen bestimmten Autisten ausgewählt. Für einige Kinder ist dies ein Lieblingsgericht, für andere - musikalische Motive. Darüber hinaus verstärkt eine solche Ermutigung alle gewünschten Reaktionen. Das heißt, wenn das Baby alles so gemacht hat, wie es sollte, wird es ermutigt. So entwickelt sich der Kontakt, Fähigkeiten werden gefestigt und Anzeichen von destruktivem Verhalten verschwinden..

Sprachtherapiepraxis

Trotz des Ausmaßes an Autismus haben solche Kinder gewisse Schwierigkeiten mit der Sprachentwicklung, was die normale Kommunikation mit Menschen beeinträchtigt. Wenn das Baby regelmäßig mit einem Logopäden zusammenarbeitet, verbessern sich Intonation und Aussprache.

Entwicklung von Selbstbedienungs- und Sozialisationsfähigkeiten

Autistische Menschen haben nicht die Motivation zu spielen und ihre täglichen Aktivitäten zu erledigen. Sie finden es schwierig, sich an die Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene und des Alltags anzupassen. Verwenden Sie Karten, auf denen die Reihenfolge der Ausführung solcher Aktionen gezeichnet oder geschrieben ist, um die gewünschte Fähigkeit zu festigen.

Medikamentöse Therapie

Die medikamentöse Behandlung von Autismus ist nur zulässig, wenn das destruktive Verhalten des kleinen Patienten seine Entwicklung beeinträchtigt. Eltern sind jedoch gelangweilt, sich daran zu erinnern, dass jede autistische Reaktion - Weinen, Schreien, Stereotypisieren - eine Art Kontakt mit der Außenwelt ist. Schlimmer noch, wenn sich das Kind für ganze Tage in sich zurückzieht.

Daher können Beruhigungsmittel und Psychopharmaka nur bei strengen Indikationen angewendet werden..

Es gibt einige Meinungen, die eher populär als wissenschaftlich sind. Zum Beispiel gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass eine glutenfreie Ernährung Autismus heilen kann..

Einige Methoden sind nicht nur nicht hilfreich, sondern können für den Patienten gefährlich sein. Wir sprechen über die Verwendung von Glycin, Stammzellen, Mikropolarisation usw. Solche Methoden können für Autisten sehr schädlich sein.

Bedingungen, die Autismus imitieren

ZPRD mit autistischen Merkmalen

Die Symptome dieser Krankheit sind mit einer Verzögerung der psychoverbal Entwicklung verbunden. Sie ähneln in vielerlei Hinsicht den Anzeichen von Autismus. Ab einem sehr frühen Alter entwickelt sich das Baby in Bezug auf die Sprache nicht so, wie es die bestehenden Normen nahe legen. In den ersten Monaten seines Lebens plappert er nicht, dann lernt er nicht, einfache Worte zu sprechen. Mit 2-3 Jahren ist sein Wortschatz sehr schlecht. Solche Kinder sind oft körperlich schlecht entwickelt, manchmal hyperaktiv. Die endgültige Diagnose wird vom Arzt gestellt. Es ist wichtig, einen Psychiater und Logopäden mit einem Kind aufzusuchen.

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung

Dieser Zustand wird auch oft mit Autismus verwechselt. Mit Aufmerksamkeitsdefizit sind Kinder unruhig, es ist schwierig für sie, in der Schule zu lernen. Es gibt Probleme mit der Konzentration, solche Kinder sind sehr mobil. Auch im Erwachsenenalter bleiben Echos dieses Zustands bestehen, da es für solche Menschen schwierig ist, sich Informationen zu merken und Entscheidungen zu treffen. Sie müssen versuchen, diesen Zustand so früh wie möglich zu diagnostizieren, die Behandlung mit Psychostimulanzien und Medikamenten gegen Angstzustände üben und einen Psychologen aufsuchen.

Schwerhörigkeit

Dies sind verschiedene angeborene und erworbene Hörstörungen. Hörgeschädigte Kinder haben auch eine Sprachverzögerung. Daher reagieren solche Kinder nicht gut auf den Namen, erfüllen Anfragen und scheinen ungehorsam zu sein. Gleichzeitig können Eltern bei Kindern Autismus vermuten. Aber ein professioneller Psychiater wird das Baby definitiv zur Untersuchung der Hörfunktion schicken. Ein Hörgerät kann helfen, Probleme zu lösen.

Schizophrenie

Zuvor galt Autismus als eine der Manifestationen von Schizophrenie bei Kindern. Es ist jedoch jetzt klar, dass dies zwei völlig unterschiedliche Krankheiten sind. Die Schizophrenie bei Kindern beginnt später - im Alter von 5-7 Jahren. Die Symptome dieser Krankheit treten allmählich auf. Solche Kinder haben obsessive Ängste, sprechen mit sich selbst, spätere Wahnvorstellungen und Halluzinationen treten auf. Behandeln Sie diesen Zustand mit Medikamenten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Autismus kein Satz ist. In der Tat kann ein solches Baby bei richtiger Pflege, frühester Korrektur von Autismus und Unterstützung durch Fachkräfte und Eltern vollständig leben, studieren und glücklich werden und erwachsen werden.

Ausbildung: Absolvierte das Rivne State Basic Medical College mit einem Abschluss in Pharmazie. Abschluss an der Vinnitsa State Medical University, benannt nach I. M. I. Pirogov und Praktikum an seiner Basis.

Berufserfahrung: Von 2003 bis 2013 - als Apotheker und Leiter eines Apothekenkiosks tätig. Sie wurde mit Zertifikaten und Auszeichnungen für langjährige gewissenhafte Arbeit ausgezeichnet. Artikel zu medizinischen Themen wurden in lokalen Publikationen (Zeitungen) und auf verschiedenen Internetportalen veröffentlicht.

Bemerkungen

Olga, sag mir, zu welchem ​​Arzt du in Moskau auf der Kashirskoye-Autobahn gegangen bist, wie kommst du dorthin? Telefon? Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe!

Der Webkanal "Autismus: Kindergarten - Schule" MADOU Nr. 50 in Krasnojarsk trägt zur Verbreitung von Informationen über Autismus bei https://youtu.be/JRWqGUbz-CY

Eine Vergiftung des Körpers der Mutter kann tatsächlich zu einer Schädigung des fetalen Gehirns führen. Dies erfordert jedoch hohe Konzentrationen an Schadstoffen. Arbeiten Sie beispielsweise während der Schwangerschaft in einer Quecksilberpflanze. Und Genetik hat fast nichts damit zu tun. Die Ursachen für Autismus sind dieselben wie die Ursachen für Zerebralparese und Linkshänder. Es ist nur so, dass dies verschiedene Stadien der Schädigung des Gehirns des Kindes im Stadium der späten Schwangerschaft und insbesondere der Geburt sind. Eine schwache fetale Asphyxie bei der Geburt führt zur Entstehung von Linkshändern, eine stärkere Asphyxie führt zur Entwicklung von Autismus und noch mehr zur Entwicklung von Zerebralparese. Fetale Asphyxie ist die Ursache für 90% dieser Erkrankungen. Die restlichen 9% entfallen auf Störungen während der frühen Schwangerschaft und 1% auf genetische Störungen und die frühkindliche Entwicklung aufgrund von Krankheiten. Und der wahre Grund für das Auftreten dieser Krankheiten ist eine unzureichende geburtshilfliche Versorgung während der späten Schwangerschaft und Geburt. Daher die folgenden Ratschläge für Familien, wie ein behindertes Kind vermieden werden kann. 1. Nach 40 nicht zum ersten Mal gebären. Die Wahrscheinlichkeit, ein krankes Baby zu bekommen, steigt stark an. Ihre physiologischen Fähigkeiten sind stark eingeschränkt. Das beste Alter ist unter 30. 2. Trainieren Sie regelmäßig und geben Sie Ihrem Körper eine gute tägliche körperliche Aktivität. Zugflexibilität und Bauchmuskeln. 3. Versuche nicht krank zu werden. 4. Überwachen Sie Ihr Gewicht. 5. Essen Sie gut und ausgewogen, aber lassen Sie sich nicht von Diäten mitreißen.

Ich habe meinem Kind die Diagnose nicht offiziell bestätigt, aber es sieht sooooo nach Autismus aus! Im Alter von 5 Jahren erzählte mir ein Psychiater sofort von ihm, seitdem sind 8 Jahre vergangen,

Olga! Können Sie den vollständigen Namen des Arztes, den Zeitpunkt und den Ort des Termins angeben? Wie kann ich telefonisch einen Termin mit ihm vereinbaren, um die Erziehung und Entwicklung eines Kindes mit Anzeichen von Autismus richtig zu gestalten?!

Schönen Tag. Kind in einem Monat 6. aber ich bemerkte, dass es immer noch 1.6 war. Die Ärzte argumentierten einstimmig, dass der Junge ausgleichen würde. GENAU. WARTEN. wartete, bis der Lehrer nicht zögerte, mein Kind SICK anzurufen. Es ist gut, dass wir auf einen Freund gestoßen sind, dessen Neffe autenok ist. beriet einen guten Arzt in Moskau. KASHIRSKOE AUTOBAHN 34. ging. Sie haben uns lange beobachtet und getestet. Sie haben die notwendigen, nicht teuren Medikamente verschrieben. und jetzt sehe ich das Ergebnis in einem halben Jahr. Wie der Arzt sagte, werden richtig ausgewählte Medikamente ohne Übung kein Ergebnis liefern. und umgekehrt, weil das Kind keine Informationen wahrnimmt. Ich möchte allen Eltern ERFOLG wünschen. ALLES WIRD ARBEITEN UND NIEMALS HÄNDE TROPFEN. Andernfalls wird die Gesellschaft in einer Menschenmenge über Ihr Kind gehen. Verschwende keine Zeit..