Die Hauptrichtungen und Arten der Kunsttherapie

Kunsttherapie ist in den letzten Jahren zu einer unglaublich beliebten Methode geworden, um mit verschiedenen psychischen Problemen umzugehen. "Kunstheilung" ist effektiv und nützlich, daher wird es häufig verwendet, um mit Patienten unabhängig vom Alter zu arbeiten. Natürlich sind alle Informationen für viele Menschen interessant. Zum Beispiel, wie die Methoden einer solchen Korrektur aussehen, welche Typen sie haben. Kunsttherapie hat praktisch keine Einschränkungen und Kontraindikationen, aber es ermöglicht Ihnen, wirklich gute Ergebnisse zu erzielen.

Sehr oft interessieren sich Eltern für solche Arbeitsmethoden, weil sie für Kinder jeden Alters gelten. Darüber hinaus werden dem Patienten selbst (unabhängig von seiner Altersgruppe) die Sitzungen in Form von Spielen und Unterhaltung präsentiert, wodurch er sich vollständig öffnen kann. Was sind die Hauptarten der Kunsttherapie für Kinder und Erwachsene? Wie werden die Kurse durchgeführt? Welche Materialien können zur Korrektur verwendet werden? Was sind die Ziele der Kunsttherapie? Welche Ergebnisse können Sie erwarten? Viele Menschen interessieren sich für die Antworten auf diese Fragen..

Was ist Kunsttherapie? Ein bisschen Geschichte

Kunsttherapie wird in der modernen Psychologie oft erwähnt. Die Arten und Techniken dieser Technik sind vielfältig, was ein riesiges Feld für Experimente bietet. Wörtlich impliziert dieser Begriff Kunstheilung. In der Tat haben Patienten während des Unterrichts die Möglichkeit, ihre Gefühle und Emotionen auszudrücken, die Besonderheiten ihrer eigenen Persönlichkeit zu studieren und dabei eine Vielzahl von Künsten anzuwenden, darunter Zeichnen, Tanzen, Komponieren, Formen usw..

Bevor auf die beliebtesten Arten der Kunsttherapie in der Psychologie eingegangen wird, sollte die Geschichte der Entstehung und Entwicklung dieser Korrekturtechnik betrachtet werden..

Anfänglich wurde das Kunstbehandlungsschema in den Theorien so berühmter Persönlichkeiten wie Z. Freud, K. Jung und A. Maslow vorgestellt. In der Praxis wurden hypothetische Modelle jedoch erst in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts angewendet. Eine ähnliche Korrekturmethode wurde zur Behandlung von Kindern angewendet, die nach Kriegsende aus Deutschland in die USA ausgewandert waren. Kunsttherapie war zu dieser Zeit fast der einzige Weg, um Stress zu überwinden und mit Verletzungen umzugehen, die in den Nazi-Lagern erlitten wurden..

Die ersten Experimente lieferten positive Ergebnisse, so dass die „Kunstbehandlung“ immer beliebter wurde. In der Psychotherapie sind heute fast alle Arten der Kunsttherapie weit verbreitet. Diese Technik ermöglicht es einem Menschen, viele Probleme zu verstehen und zu lösen, um neue Facetten seiner Persönlichkeit aufzudecken..

Die Hauptziele der Therapie

Fast jeder Psychologe in einem Stadium der Behandlung eines Patienten hat das Bedürfnis, sich einer Methode wie der Kunsttherapie zuzuwenden. Die Arten und Techniken dieser Technik können das Behandlungsschema erheblich diversifizieren, das Wohlbefinden des Patienten verbessern und ihm helfen, mit tiefsitzenden Konflikten umzugehen. Mit diesen Korrekturschemata verfolgt der Arzt mehrere Ziele..

  • Kunstunterricht ermöglicht es einer Person, negative Gefühle, einschließlich Aggression, in einer sozial akzeptablen Form freizusetzen. Wenn Sie beispielsweise an Skulpturen oder Zeichnungen arbeiten, können Sie Spannungen lösen und wechseln.
  • Kunst ermöglicht es, nonverbal zu kommunizieren. Manchmal ist es für eine Person viel einfacher, interne Konflikte mithilfe visueller Bilder zu erkennen und auszudrücken, ohne Worte zu verwenden, ohne zu versuchen, eine korrekte Beschreibung des Geschehens zu verfassen.
  • Diese Arten der Kunsttherapie in der Psychologie, die den Prozess der Schaffung eines Kunstobjekts beinhalten, geben dem Arzt die Möglichkeit, viel interessantes Material zu erhalten, das dann zur Interpretation und Diagnose verwendet werden kann..
  • Gemeinsame Kunstkurse ermöglichen es Ihnen, schnell eine Verbindung zwischen dem Patienten und seinem Therapeuten herzustellen, das gewünschte Maß an Vertrauen zu erreichen, mit Verlegenheit umzugehen und komfortable Bedingungen für den Unterricht zu schaffen.
  • Kunsttherapie ermöglicht es, die Gefühle und Gedanken, die eine Person zu unterdrücken gewohnt ist, gut herauszuarbeiten. Manchmal ist dies die einzige Möglichkeit für den Patienten, seine Gefühle auszudrücken..
  • Kunstunterricht hilft, ein Gefühl der Selbstkontrolle und Selbstdisziplin zu entwickeln.
  • Die Technik ermöglicht es Ihnen auch, sich auf Empfindungen zu konzentrieren und neue Erfahrungen zu sammeln. Wenn wir zum Beispiel über Bildhauerei sprechen, hat der Patient die Möglichkeit, mit Formen zu experimentieren, die Textur zu fühlen usw..
  • Und vergessen Sie natürlich nicht, dass alle Arten der Kunsttherapie dazu beitragen, das Selbstwertgefühl zu steigern. Menschen, die an solchen Kursen teilnehmen, sind nach Abschluss einer Arbeit zufrieden (z. B. nach Fertigstellung eines Gemäldes oder einer Skulptur). Darüber hinaus helfen Kunstkurse einem Menschen oft dabei, neue künstlerische Fähigkeiten in sich selbst zu entdecken, die er nicht einmal vermutete..
  • Der Vorteil ist übrigens, dass fast alle Arten der Kunsttherapie für Kinder im Vorschulalter und Kinder im Grundschulalter reichlich Möglichkeiten eröffnen. Nach Abschluss des Kurses können ehemalige Patienten weiterhin etwas schaffen, und wer weiß, vielleicht wird in Zukunft irgendeine Aktivität zu ihrem Beruf. Sie haben Zugang zu denselben Therapien wie Erwachsene.

Diese Technik gilt als universell. Es kann unabhängig voneinander verwendet werden, aber meistens wird Kunstunterricht mit regelmäßigen Konsultationen kombiniert, bei denen der Arzt mehr Informationen vom Patienten erhalten, Ratschläge erteilen usw. Oft werden Gruppenkurse durchgeführt, in denen mehrere Patienten gleichzeitig an der Kreativität beteiligt sind. Dies ermöglicht es ihnen, den Bedarf an Kommunikation und Unterstützung zu decken..

Arten der Kunsttherapie, Interaktions- und Aktivitätsmethoden

Kreativkurse können auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Welche Arten gibt es? Kunsttherapie kann sowohl passiv als auch aktiv sein.

Wenn wir über eine passive Methode sprechen, dann meinen wir, dass während des Unterrichts fertige Kunstwerke verwendet werden. Zum Beispiel wird der Patient gebeten, ein Gemälde zu untersuchen, die Merkmale des Reliefs, der Skulptur zu studieren, ein bestimmtes Buch zu lesen, bestimmte Musik zu hören usw..

Aktive Kunsttherapie beinhaltet den Prozess der unabhängigen Kreativität - eine Person zeichnet ihr eigenes Bild, erstellt ihre eigene Collage, Skulptur usw. Es sollte beachtet werden, dass nicht nur der Patient, sondern auch der Arzt in den Unterricht einbezogen werden kann. Gemeinsame Bildhauerkurse oder zum Beispiel Fotografie tragen dazu bei, eine vertrauensvolle, entspannte Beziehung aufzubauen.

Darüber hinaus kann der Unterricht strukturiert (der Arzt wählt unabhängig ein Thema, eine Kunstform, zeigt Beispiele) und unstrukturiert (in solchen Fällen wählt der Patient unabhängig die Form von Kreativität, Materialien, Farben usw.) sein..

Kunsttherapie beinhaltet übrigens mehr als nur bildende Kunst. Während der Behandlung können Patienten Musik machen, tanzen, schreiben usw..

Wie Sie sehen können, sind die Hauptrichtungen und Arten der Kunsttherapie unglaublich vielfältig. Dies schafft wiederum ein riesiges Feld zum Experimentieren. Der Arzt kann das Studienschema ständig ändern (zum Beispiel wird dem Patienten zuerst angeboten, fertige Bilder zu studieren, und in der nächsten Sitzung - um etwas Eigenes zu zeichnen), alternative Arten von Kreativität usw..

Welche Ergebnisse erzielt die Behandlung??

Bevor Sie sich mit der Frage befassen, welche Arten der Kunsttherapie in der modernen Praxis angewendet werden, sollten Sie sich mit den erzielbaren Ergebnissen vertraut machen. Tatsächlich hat die Kunstbehandlung trotz ihrer Einfachheit eine erstaunliche Wirkung..

  • Die Kunsttherapie ermöglicht es einer Person, Emotionen auszudrücken und Reaktionen auf Reize angemessener zu gestalten, insbesondere wenn es um Aggression geht.
  • Wenn es um natürlich zurückgezogene Patienten geht, können sie sich mit diesem Ansatz entspannen, soziale Anerkennung erlangen, lernen zu kommunizieren und sich zu öffnen..
  • Eine solche Behandlung bietet die Möglichkeit, nonverbal mit dem Patienten zu kommunizieren. Dies ist sehr wichtig, da es hilft, die Kommunikationsbarriere zu überwinden, die psychologische Verteidigung einer Person zu durchdringen und eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen..
  • Die Kunsttherapie ermöglicht es dem Patienten, persönlich zu wachsen. In der Tat entwickelt sich im Prozess der Kreativität die Vorstellungskraft, bestimmte künstlerische Fähigkeiten manifestieren sich. Darüber hinaus erfordert dieselbe Zeichnung oder Bildhauerei Konzentration, Ausdauer und Selbstdisziplin, und diese Eigenschaften sind im täglichen Leben sehr nützlich..
  • Der kreative Prozess hilft den Patienten, sich ihrer Gefühle und Erfahrungen bewusst zu werden und von der anderen Seite das Leben zu betrachten.
  • Kunstkurse können Ihnen helfen, mit einer Vielzahl von psychischen und emotionalen Traumata umzugehen.
  • Da die Sitzungen den Prozess des Erstellens oder Studierens von Kunstobjekten beinhalten, können wir über die Steigerung des Selbstwertgefühls sprechen. Natürlich hilft ein fertiges Gemälde oder zusätzliches Wissen über Skulptur, Musik und Fotografie einem Menschen, sich talentierter und gebildeter zu fühlen, was die Voraussetzungen für die Bildung positiver Spekulationen schafft.

Die Hauptarten der Kunsttherapie: Isotherapie und ihre Merkmale

Isotherapie ist eine Behandlung mit der bildenden Kunst. Heute ist diese Technik eine der beliebtesten. Das Zeichnen gibt einem Menschen die Möglichkeit, mit tiefen Konflikten umzugehen, Ärger, Aggression und Frustration auszutreiben. Darüber hinaus ist der Patient mit der Beendigung der Arbeit zufrieden. Gemälde oder andere Kunstwerke, die von einer Person geschaffen wurden, tragen dazu bei, soziale Anerkennung zu erlangen, das Selbstwertgefühl zu steigern und Isolation und Komplexe zu überwinden.

Das Thema, der Stil und die Materialien für die Erstellung der Bilder sind nicht allzu wichtig. Der Patient kann während des Unterrichts durchaus etwas Abstraktes zeichnen. Solche Arten der Kunsttherapie für Kinder sind nur ein Glücksfall. Stimmen Sie zu, nicht jeder wird mit dem Talent eines Malers geboren. Und hier können auch die Kleinsten Meisterwerke schaffen, indem sie zum Beispiel mit den Fingern zeichnen..

Märchentherapie für Kinder

Viele Eltern interessieren sich dafür, welche Arten von Kunsttherapie für Kinder existieren. Die Korrekturmethoden sind tatsächlich sehr unterschiedlich. Natürlich machen die Jungs in der Sitzung mit dem Arzt gerne verschiedene Arten von Kunst, einschließlich Zeichnen und Tanzen..

Wenn wir jedoch die wichtigsten Arten der Kunsttherapie für Kinder im Vorschulalter betrachten, können wir die Märchentherapie nicht übersehen. Diese Aktivität ist perfekt für Kinder. Während der Sitzung lädt der Spezialist den kleinen Patienten ein, eine interessante Geschichte, Parabel oder Geschichte anzuhören. Märchen enthalten viele nützliche Informationen, die das Kind in sein Lebensszenario einbetten kann.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Techniken, die von Experten empfohlen werden, die diese Art der Kunsttherapie praktizieren. Übungen können zum Beispiel mehr beinhalten als nur zuzuhören und Märchen zu diskutieren. Sie können Ihr Kind einladen, die Geschichte selbstständig fortzusetzen oder sich sogar eine eigene auszudenken. Während einer solchen Sitzung wird der kleine Patient nicht nur seine Ängste los, sondern entwickelt auch Vorstellungskraft.

Musiktherapie

Es ist kein Geheimnis, dass Musik eine Vielzahl von therapeutischen Wirkungen hervorrufen kann. Diese oder jene Geräusche wirken sich direkt auf das menschliche Nervensystem aus und verursachen bestimmte physiologische Reaktionen sowie Emotionen.

Zum Beispiel beschleunigt ein Musikstück den Puls und die Atmung, schafft eine freudige Stimmung, während das andere einer Person hilft, sich vollständig zu entspannen. Musiktherapie kann entweder einzeln oder in der Gruppe sein. Natürlich führt der Arzt zunächst Erklärungsarbeiten durch, äußert die Ziele der Sitzung, bittet den Patienten, sich auf etwas zu konzentrieren usw..

Heilung mit dramatischer Kunst

Welche Arten der Kunsttherapie helfen, sich auszudrücken? In diesem Fall ist die Kunst des Dramas zu erwähnen. Das Spielen auf der Bühne, insbesondere wenn es um Gruppenproduktion geht, ermöglicht es einer Person, Komplexe und übermäßige Schüchternheit loszuwerden, sich vollständig zu offenbaren und eine völlig andere Persönlichkeit anzuprobieren.

Darüber hinaus helfen solche Aktivitäten, Ihren Körper besser zu fühlen und zu lieben und Mimik zu trainieren. Je nach Einstellung arbeitet der Patient auch verschiedene Situationen aus, modelliert zwischenmenschliche Beziehungen.

Fotografie und ihre Rolle in der Psychologie

Eine andere Art einer solchen Behandlung ist die Phototherapie, die mit der Kunst der Fotografie verbunden ist. In diesem Fall kann der Unterricht auf völlig unterschiedliche Weise stattfinden. Beispielsweise kann ein Patient mit vorgefertigten Bildern arbeiten. In einigen Fällen kann der Arzt die Person bitten, selbst ein paar Bilder zu machen, unabhängig davon, ob es sich um Fotos von Verwandten oder Fremden handelt.

Manchmal werden während einer Sitzung Fotos des Patienten selbst untersucht, die von verschiedenen Personen in verschiedenen Blickwinkeln und Situationen aufgenommen wurden. Bilder können später für Collagen oder Installationen verwendet werden.

Maskentherapie und ihre Eigenschaften

Wenn wir die Arten der Kunsttherapie für Erwachsene betrachten, können wir die Maskentherapie nicht übersehen. Seine Essenz ist ganz einfach - alle negativen Emotionen, Probleme und tiefen Komplexe auf ein lebloses Objekt zu übertragen.

Experten sagen, dass eine solche Therapie es Ihnen ermöglicht, sich Ihren Problemen zu stellen, das Unnötige aufzugeben, Komplexe und Stereotypen zu verwerfen.

Beseitigung psychischer Probleme beim Spielen

Welche Arten von Kunsttherapie gibt es? Diese Frage wird von vielen Menschen gestellt. Eine der beliebtesten und effektivsten Behandlungen gilt als Behandlung während des Spiels. Spieltherapie wird häufig eingesetzt, um das Verhalten von Kindern zu korrigieren. In einer Sitzung können Sie beispielsweise einem Kind die Gewohnheit vermitteln, auf seinen Zug zu warten, sich mit anderen Kindern zu treffen und mit ihnen zu interagieren (wenn es sich um eine Gruppenstunde handelt)..

Die Spieltherapie ist auch für Erwachsene geeignet. Zum Beispiel kann der Patient während des Spiels eine Szene aus dem Leben durcharbeiten und sein Verhalten korrigieren. Übrigens werden solche Sitzungen oft von Kindern zusammen mit ihren Eltern besucht - gemeinsames Spielen ermöglicht es Kindern und Erwachsenen, näher zu kommen, sich selbst und einander besser zu verstehen..

Farbbehandlung

Die Farbtherapie ist eine weitere beliebte Technik, da Farbtöne für den Menschen von großer Bedeutung sind. Zum Beispiel trugen Krieger in der Antike die sogenannte Kriegsbemalung auf den Körper auf, der den Feind terrorisieren sollte..

Farbe und Emotion sind miteinander verbunden. Darüber hinaus wirken sich diese oder jene Töne direkt auf die Arbeit des Körpers aus. Während wissenschaftlicher Forschungen konnten Wissenschaftler nachweisen, dass beispielsweise die dunkelblaue Farbe zur Beruhigung beiträgt und die Rot- und Orangetöne im Gegenteil erregen, den Blutdruck erhöhen, die Herzfrequenz erhöhen, tief atmen usw..

Kombinationen verschiedener Farbtöne und kontrastierender Farben sorgen für eine bestimmte Stimmung, drücken Ihre eigenen Gedanken aus und verwenden visuelle Analysegeräte.

Andere Therapien und ihre Rolle

Tatsächlich hat diese Korrekturmethode viel mehr Varianten. Das Erstellen von Collagen liefert beispielsweise gute Ergebnisse. In diesem Fall bedeutet die Lektion, verschiedene Objekte mit unterschiedlichen Farben und Texturen auf einem Whatman-Papier zu fixieren. Während des Therapieprozesses kann absolut jedes Material verwendet werden, einschließlich Zeitungen, Zeitschriften, Toiletten- oder Geschenkpapier, Fotos, Gewebestücken usw. In der Regel wird der Patient gebeten, eine Geschichte mit verschiedenen Figuren zu verfassen.

Bei der Behandlung können sowohl Sand als auch Ton verwendet werden. Bildhauerei, Modellierung, Sandmalerei - all dies ermöglicht es, tiefsitzende Probleme nach außen zu übertragen, um sie materiell zu machen.

Wie Testimonials zeigen, kann Kunsttherapie, wenn sie richtig durchgeführt wird, wirklich erstaunliche Ergebnisse liefern. Die meisten Patienten beschäftigen sich auch nach Beendigung der Behandlung weiterhin selbstständig mit Kunst, indem sie dabei neue Facetten ihrer eigenen Persönlichkeit entdecken und ihre eigenen künstlerischen Fähigkeiten kennenlernen..

Kunsttherapie gilt als eine der sichersten und einfachsten Methoden. Es verwendet auditive, visuelle und taktile Analysegeräte, was wiederum dazu beiträgt, sowohl den physischen als auch den emotionalen Zustand einer Person zu verbessern..

Dieses Behandlungsschema ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet. Die Arten der Kunsttherapie sind vielfältig, sie können abgewechselt werden - oft beschäftigt sich eine Person im Verlauf der Behandlung mit Zeichnen, Fotografieren und Musik. So können Sie langweilige Sessions vergessen, denn Kunsttherapie ist eine Garantie für einen angenehmen Zeitvertreib. Mit dieser Technik können Sie völlig andere (meist nicht so teure) Materialien verwenden, Sitzungen nicht nur in der Arztpraxis, sondern auch an anderen Orten und auf Wunsch sogar im Freien durchführen.

Es sind diese Faktoren, die die Kunsttherapie so beliebt machen. In den USA und einigen europäischen Ländern werden solche Korrekturmethoden überall angewendet. Mit Hilfe der Kunst können Menschen erfolgreich mit PTBS, Aggressionen, Rückzug, Steifheit, Depressionen, Hyperaktivität und einer Vielzahl anderer Probleme umgehen..

Kunsttherapie

Kunsttherapie kann heute als einer der interessantesten, attraktivsten und sogar mysteriösesten Bereiche der praktischen Psychologie und Psychotherapie bezeichnet werden. Es ist reich an Techniken und dient dazu, Körper und Geist zu beruhigen, die Symptome verschiedener Krankheiten zu lindern, zu lindern und zu beseitigen. Für viele Menschen ist es auch ein Hobby, mit dem Sie sinnvoll Zeit verbringen, Stress abbauen und sich verjüngen können..

Was ist Kunsttherapie und was gibt sie?

Der Name "Kunsttherapie" spricht für sich und bedeutet in einfachen Worten Kunstbehandlung. Es ist jedoch viel wichtiger, genau zu verstehen, wie diese Behandlung abläuft, da es hier keine Medikamente, Injektionen oder sogar Massagen gibt. All dies wird durch Papier und Bleistifte oder Farben, Ton oder Sand, Plastilin oder Fotografien ersetzt. Darüber hinaus ist dies nicht alles, was, wie sich herausstellt, eine heilende Wirkung hat..

Kunsttherapie kann als eine Art Bindeglied zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein eines Menschen bezeichnet werden, die sogenannte Brücke zwischen Geist und Seele. Und die Idee hier ist, dass die meisten Probleme eines Menschen von einer tiefen unbewussten Ebene und nicht von einem oberflächlichen Bewusstsein herrühren. Deshalb ist die medikamentöse Behandlung vor ihnen oft machtlos..

Als psychotherapeutische Richtung wurde die Kunsttherapie so lange geformt - ungefähr in der Mitte des 20. Jahrhunderts, nachdem sie an der Schnittstelle von Psychologie und Kunst erschienen war. Aber in dieser relativ kurzen Zeit wurde es so populär, dass Millionen von Menschen auf der ganzen Welt zu seinen Anhängern wurden..

Der Hauptwert der Therapie durch Kunst liegt in der Tatsache, dass Sie mit ihrer Hilfe Ihren mentalen Zustand ausgleichen und harmonisieren, Ihre Fähigkeiten zur Selbstdarstellung, Reflexion und Selbsterkenntnis verbessern, Ihr kreatives Potenzial entfalten und Ihre inneren Reserven nutzen können..

Dank Kunst auf symbolischer Ebene können Sie die meisten bekannten Gefühle und Emotionen erleben: Liebe, Freude, Freude, Leidenschaft, Hass, Ressentiments, Wut, Wut, Angst, Enttäuschung usw. Und die Erfahrung eines dieser Gefühle tritt in einer positiven Form auf, d.h. Eine Person ist zu 100% frei von psychischen oder mentalen Traumata.

Wenn eine Person Figuren formt, Gedichte verfasst, einige Geschichten liest, malt, Collagen aus Fotografien erstellt, löst sie nicht nur ein bestimmtes enges Problem, sondern lernt, Situationen aus der Perspektive eines Beobachters zu sehen, tiefer zu schauen, sich selbst und sein Leben zu verstehen, Antworten zu finden viele grundlegende Fragen.

Die Kunsttherapie ermöglicht es einem Menschen, seinen Zweck, den Sinn des Lebens, ein globales Ziel, seinen eigenen Wert und das, was er dieser Welt geben kann, zu verstehen. Es stellt sich heraus, dass dies keine Behandlung mehr ist, sondern eine tiefe Arbeit mit Ihrem Bewusstsein..

Wer braucht Kunsttherapie und welche Aufgaben löst sie?

Sicherlich interessiert Sie die Frage, wer sich am häufigsten der Kunsttherapie zuwendet. Tatsächlich kommen Hunderte von Menschen zu Spezialisten auf diesem Gebiet - Kunsttherapeuten - mit einer Vielzahl von Problemen und Anforderungen. Aber unter ihnen werden wir natürlich keine Negativisten, Skeptiker und diejenigen finden, die absolut keine Veränderungen in ihrem Leben und in sich selbst brauchen..

Ansonsten ist die Kunsttherapie für Erwachsene, Kinder, Männer und Frauen geeignet und liefert in allen Fällen ausnahmslos hervorragende Ergebnisse. Insbesondere hilft es Erwachsenen, einige für sie wichtige, aber problematische Dinge zu überarbeiten, neue Verhaltensmodelle zu entwickeln und Kreativität zu entwickeln.

Wenn es um Kinder geht, werden Methoden verwendet, die für sie besser geeignet sind, wie Isotherapie, Märchentherapie, Sandtherapie und andere (wir werden etwas später darüber sprechen). Zum Teil werden sie übrigens in der Arbeit von Kinderpsychologen, Pädagogen, Justizvollzugslehrern, Logopäden und Ausbildern in Entwicklungszentren eingesetzt.

Mithilfe verschiedener Techniken entwickeln Kunsttherapeuten das Denken bei Kindern, zeigen ihr kreatives Potenzial auf, versuchen, die korrekte Bildung des Nervensystems und der Psyche zu beeinflussen, lehren, mit anderen Kindern zu interagieren und ein optimales Maß an intellektueller Aktivität aufrechtzuerhalten.

Kunsttherapie ist ideal für Kinder mit Entwicklungsstörungen, Kinder mit Behinderungen, Kinder mit Seh- und Motorikproblemen, Autismus und Zerebralparese. Ihr Zustand wird nicht nur durch die Übung, sondern auch durch die Atmosphäre, in der sich die Kinder engagieren, positiv beeinflusst - spielerisch und interessant, lustig und freundlich, korrigierend und sich entwickelnd.

Um das Obige zusammenzufassen, gibt es mehrere Hauptbereiche, in denen Kunsttherapie funktioniert:

  • Offenlegung und Entwicklung von Kreativität;
  • Hilfe bei der Kontaktaufnahme mit sich selbst und Ihrer inneren Welt;
  • Herstellen oder Wiederherstellen des Kontakts mit Menschen in der Umgebung;
  • Beziehungen aufbauen;
  • Entspannung und Entspannung;
  • Hilfe bei der Verwirklichung Ihrer wahren Gefühle, Wünsche und Ziele;
  • Korrektur des Verhaltens und Ersetzung ineffektiver Verhaltensmodelle durch effektive;
  • Unterstützung beim Erreichen eines Gleichgewichts zwischen der inneren Welt und den Bedingungen der umgebenden Realität;
  • Reduzierung und vollständige Beseitigung der negativen Auswirkungen von Stress;
  • allgemeine Entwicklung;
  • die Bildung von positivem Denken.

Es gibt auch eine ganze Reihe spezifischer Aufgaben, mit deren Lösung diese Richtung recht erfolgreich bewältigt wird:

  • Diagnose. Durch Kreativität ist es möglich, die tiefsten Probleme eines Menschen zu bestimmen und ihn auf jene Bereiche des inneren und äußeren Lebens und der persönlichen Eigenschaften hinzuweisen, denen ernsthafte Aufmerksamkeit geschenkt werden muss, die ausgearbeitet oder geändert werden müssen.
  • Korrektur. Dank wirksamer Mittel der Kunsttherapie helfen Spezialisten Menschen, ihr Verhalten zum Besseren zu ändern, Ängste und Ängste, Schuldgefühle und Selbstmitleid loszuwerden, Überzeugungen, Komplexe, Klammern usw. einzuschränken..
  • Entwicklung. Kunsttherapie hilft nicht nur, die Stärken und Schwächen eines Menschen zu identifizieren, sondern auch zu entwickeln. Und das bedeutet, dass eine Person, während sie eine angenehme Sache tut, auch ernsthafte Arbeit an sich selbst leistet.
  • Vergnügen. Heilung erfolgt durch den Schöpfungsprozess. Die Leute malen Bilder, komponieren Gedichte, fotografieren mit einem Wort - kreieren, aber ist das nicht das wahre Vergnügen ?! Und selbst Menschen, die weit von Kreativität entfernt sind, erhalten es..
  • Psychotherapie. Kreative Aktivitäten helfen, schwierige Erfahrungen zu überwinden, psychische Traumata zu beseitigen, unbewusste Blockaden zu beseitigen, Selbstzweifel zu beseitigen und andere ähnliche Probleme zu lösen.

Kunsttherapeuten wenden bei ihrer Arbeit eine Vielzahl unterschiedlicher Methoden an. Darüber hinaus unterscheiden sich die Vorlieben der Menschen selbst, aber jeder kann finden, was er mag..

Methoden und Arten der Kunsttherapie

Seit dem Aufkommen der Kunsttherapie sind viele verschiedene Richtungen aufgetaucht, und es erscheinen immer wieder neue. Aber es gibt einige, die am beliebtesten sind:

  • Phototherapie. Das therapeutische Potenzial der Fotografie wird für Heilung, persönliches Wachstum und Entwicklung genutzt. Eine Person kann Fotos machen oder Collagen aus Fotos machen (ihre eigenen, andere Menschen, verschiedene Orte, Objekte, Phänomene).
  • Musiktherapie. In diesem Fall wird Musik zur Behandlung verwendet. Es gibt verschiedene Therapieoptionen: Sie können Musik hören, Sie können die Werke anderer Menschen auf Musikinstrumenten spielen oder Sie können Ihre eigenen komponieren.
  • Isotherapie. Kunstbehandlung. Hierzu werden Farben und Pinsel, Buntstifte, Pastelle, Marker oder Filzstifte verwendet. Jemand kopiert lieber Bilder und jemand erstellt neue Werke.
  • Collage. Zum Zwecke der Behandlung erstellt eine Person Collagen. Eine beliebte Variante sieht folgendermaßen aus: Sie müssen viele verschiedene Bilder ausschneiden (z. B. Dinge, die Sie haben möchten) und sie dann wunderschön auf ein großes Blatt Whatman-Papier kleben.
  • Gewebetherapie. Behandlung durch Gewebearbeit. Der Prozess ähnelt dem vorherigen, aber der Unterschied besteht darin, dass Fragmente verschiedener Arten von Stoffen verwendet werden, um die Komposition zu erstellen: Seide, Satin, Velours, Leder usw..
  • Mandalotherapie. Zur Behandlung arbeiten sie mit Mandalas - speziellen geometrischen Formen. Mandalas können aus dem Gedächtnis gefärbt und gezeichnet, gewebt und mit Sand bestreut werden. Es gibt fertige Bilder, aber Sie können Ihre eigenen erstellen.
  • Sandtherapie. Sand wird für therapeutische Arbeiten verwendet. Daraus entstehen einfache Bilder, Mandalas und ganze Kompositionen. Somit spielt eine Person verschiedene Handlungen in einem psychologischen Sandkasten..
  • Filmtherapie. Behandlung durch Ansehen von Filmen und Videos. Ein Mensch sieht sich ein Video an, bespricht anschließend mit einem Therapeuten, was er gesehen hat, und überdenkt wichtige Werte für sich.
  • Bibliotherapie. Die therapeutische Wirkung wird durch Lesen oder eine andere Form der Arbeit mit Textmaterialien erreicht. Sie können beispielsweise vertraute und unbekannte Texte lesen, die wichtigsten Wörter auswählen und daraus Nachrichten verfassen..
  • MAC-Therapie. Zur Behandlung werden metaphorische assoziative Karten verwendet. Meistens wird diese Methode angewendet, wenn eine Person keine Wahl treffen kann, die Situation aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und eine nicht standardmäßige Lösung für das Problem findet.
  • Testoplastik. Therapie durch Manipulation verschiedener plastischer Massen, zum Beispiel Plastilin, Ton, Teig. Diese Technik ist sehr effektiv bei der Arbeit mit Erwachsenen und Kindern..
  • Märchentherapie. Eine andere Art der Therapie für Kinder und Erwachsene. Ein Märchen oder eine Legende wird zuerst gelesen. Es wird dann analysiert, überdacht und / oder nacherzählt. Manchmal muss man sein eigenes Märchen schreiben.
  • Puppentherapie. Zur Behandlung erhält eine Person die Aufgabe, eine Puppe mit ihren eigenen Händen aus allen verfügbaren Materialien herzustellen: Stoffe, Papier, Kunststoff, Watte, Fäden, Spielzeugelemente usw..

Wie Sie sehen können, können Kunsttherapiesitzungen sehr unterschiedlich sein. Dies hängt von den Wünschen der Person nach der Arbeitsform sowie von den Merkmalen des Ansatzes ab. In der Regel führt der Spezialist den Klienten vor der Sitzung (wenn sich eine Person an einen Therapeuten wendet und sich nicht selbst praktiziert) in den Verlauf der Angelegenheit ein und gibt ihm die Möglichkeit, Material für die Arbeit auszuwählen.

Danach arbeitet der Klient einige Zeit unabhängig und bespricht dann zusammen mit dem Therapeuten die Ergebnisse, analysiert sie und finalisiert sie gegebenenfalls. Absolut alles geschieht auf freiwilliger Basis, niemand zwingt jemals jemanden, etwas zu tun, und wenn eine Person etwas nicht mag, hat sie das Recht, sich zu weigern, die Aufgabe zu erfüllen.

Aber lassen Sie uns von den organisatorischen Fragen weggehen. Zusätzlich zu den oben genannten Methoden der Kunsttherapie gibt es auch mehrere ihrer Formen. Es lohnt sich, etwas mehr über sie zu sagen..

Individuelle Kunsttherapie

Diese Form der kunstpsychotherapeutischen Arbeit zeichnet sich dadurch aus, dass sich der Klient an einen Spezialisten wendet und in seiner Gegenwart kreative Aufgaben wahrnimmt. Der Therapeut kann zum Beispiel die Aufgabe geben, etwas zu einem bestimmten Thema zu zeichnen und in einer bestimmten Technik konsequent ein ganzheitliches künstlerisches Bild usw. zu erstellen..

In den meisten Fällen dauert eine Sitzung zwischen 45 Minuten und 2 Stunden. In Anbetracht dessen, dass dies etwas länger dauert als die übliche Konsultation eines Psychotherapeuten, hat eine Person genug Zeit, um in den kreativen Fluss einzutauchen, die Aufgabe zu erledigen, sie dann zu analysieren und Schlussfolgerungen zu formulieren.

Gruppenkunsttherapie

Bei der Gruppenkunsttherapie wird eine ganze psychotherapeutische Gruppe rekrutiert. Der Therapieprozess kann in zwei Formaten organisiert werden:

  • geschlossene Gruppe, deren Mitgliedschaft dauerhaft ist;
  • offene Gruppe, in der neue Leute teilnehmen können.

Die Dauer einer Sitzung variiert traditionell zwischen 1,5 und 3 Stunden. Gruppenunterricht trägt dazu bei, dass jeder Teilnehmer in eine einzigartige Atmosphäre eintaucht, in der jeder mit Sorgfalt und Respekt miteinander umgeht, seine Gefühle ruhig und frei ausdrücken und diskutieren, improvisieren und kreieren, individuelle, Paar- oder Gruppenkunstobjekte schaffen kann.

In der Regel besprechen die Teilnehmer sowohl vor als auch nach Abschluss der Aufgaben die bevorstehende Arbeit gemeinsam. Es wird von einem qualifizierten Spezialisten überwacht. Gleichzeitig werden seine Kontrolle und Teilnahme an der Arbeit auf ein Minimum reduziert. Meistens organisiert er einfach Kurse, bestimmt den Ort und die Zeit ihrer Abhaltung und führt die Teilnehmer in die Regeln ein.

Es wird aber auch ein engerer Kontakt zwischen Therapeut und Klient praktiziert. Ein Spezialist kann beispielsweise Arbeitselemente interpretieren, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Gruppendynamiken analysieren, Themen und Ideen für kreative Projekte vorschlagen und andere Funktionen ausführen..

Es ist zu beachten, dass Gruppen für Kunsttherapiesitzungen entweder frei oder nach bestimmten Kriterien gebildet werden können. Gegenwärtig ist die Gruppenkunsttherapie bei schwangeren Frauen und Menschen, die eine soziale und / oder klinische Rehabilitation benötigen, sehr verbreitet, obwohl diese Typen spezifischeren Bereichen zugeordnet werden können. Besonders beliebt sind:

  • Familienkunsttherapie. Wie die traditionelle Familienberatung zielt diese Therapie darauf ab, die Kommunikation zwischen Familienmitgliedern zu verbessern. Auch hier werden Methoden auf vielfältige Weise eingesetzt, die jedoch alle dazu dienen, die Merkmale familiärer Beziehungen zu bestimmen, relevante Probleme zu identifizieren, Menschen zu einem Verständnis zu verhelfen und zur Bildung offenerer, vertrauensvollerer und herzlicherer Beziehungen beizutragen.
  • Offenes Kunsttherapie-Studio. Es gilt als die häufigste Form der nicht-direktiven Kunsttherapie (wenn der Spezialist nicht aktiv am Prozess teilnimmt). Solche Studios arbeiten häufig in spezialisierten Einrichtungen: psychologischen Unterstützungszentren, psychiatrischen Kliniken, Zentren für Kinder mit charakteristischen Entwicklungsmerkmalen usw. Diese Studios können täglich oder an bestimmten Tagen geöffnet sein und jeder Kunde kann kommen oder gehen, wie er möchte. Oft praktizieren Menschen unter der Aufsicht eines oder mehrerer Therapeuten, die immer bereit sind, denen zu helfen, die kommen (wenn sie es brauchen). Die Menschen dürfen mit allen im Studio verfügbaren Materialien arbeiten, ihre Erfahrungen, Emotionen und Gefühle mit Kunsttherapeuten und anderen Teilnehmern teilen, mit verschiedenen Therapiearten selbst und Formen des Selbstausdrucks experimentieren.

Unabhängig von der Form der Kunsttherapie arbeiten Spezialisten mit allgemeinen und privaten Techniken, Übungen und Kunsttherapietechniken, einschließlich Technologien, die tiefe emotionale Ressourcen stimulieren und einen starken Transformationseffekt haben. Deshalb gilt die Kunsttherapie unter Beteiligung professioneller Therapeuten als die effektivste..

Dies sollte jedoch nicht als Empfehlung oder gar als Bedingung angesehen werden. Viele Menschen praktizieren Kunsttherapie auch alleine. Dazu müssen Sie lediglich die für Sie am besten geeignete Therapieoption auswählen und mit dem Üben beginnen.

Natürlich kann es ohne spezielle Kenntnisse sehr schwierig sein, die Sitzungen richtig zu strukturieren und die Ergebnisse richtig zu interpretieren. Aus diesem Grund eignet sich ein Do-it-yourself-Ansatz hauptsächlich für Spaß, Entspannung und Entspannung. In diesem Sinne ist es Zeit, alles, was gesagt wurde, zusammenzufassen..

Solltest du Kunsttherapie praktizieren?

Ein charakteristisches Merkmal und der Hauptunterschied der Kunsttherapie zu jeder anderen psychotherapeutischen Technik ist ihre absolute Harmlosigkeit und ihr sanfter Einfluss auf den Praktiker. Es ist unmöglich, mit Hilfe von Kreativität Schaden zuzufügen, insbesondere wenn ein Fachmann in den Fall involviert ist.

Darüber hinaus spricht die Kunsttherapie das Unterbewusstsein eines Menschen an, hilft ihm, zu den tief im Inneren verborgenen Eigenschaften und Ressourcen zu gelangen, fördert die Entwicklung von Kreativität und fantasievollem Denken, ermöglicht ihm, den alltäglichen Sorgen zu entfliehen und den kreativen Prozess zu genießen..

Neben emotionaler Befriedigung und ästhetischem Vergnügen lernt ein Mensch, sich besser an die Bedingungen der umgebenden Welt anzupassen, wird psychologisch stärker und besser geschützt, gewinnt mehr Selbstvertrauen und entwickelt Stressresistenz.

Kreative Kurse, insbesondere wenn sie systematisch sind, geben einer Person die Möglichkeit, neue positive Erfahrungen zu machen und diese zu sammeln. Kunsttherapie hilft bei der Lösung vieler Aufgaben und Probleme, einschließlich altersbedingter und persönlicher Probleme, Konflikte, Verluste und allerlei Krisen..

All dies legt nahe, dass es sinnvoll ist, mit Hilfe von Kreativität zu versuchen, sich auf eine Behandlung einzulassen. Viele Menschen nennen Kunsttherapie sogar einen echten Weg zu ihrer Seele - einen Weg, der aufregend, interessant, ungewöhnlich und reich an lebendigen Bildern und reichen positiven Erfahrungen ist..

Der Prozess selbst ist interessant und verdient Aufmerksamkeit sowie die Ergebnisse, die mit Hilfe der Kunsttherapie erzielt werden können. Wenn Sie es regelmäßig üben, können Sie Ihre Sicht auf die Welt, das Leben und sich selbst völlig verändern und die Vision eines Schöpfers erlangen - eines Dichters, Künstlers oder Schriftstellers, der unabhängig das Drehbuch seines Lebens schreibt.

Dazu kommt ein Verständnis Ihrer tiefsten Essenz, wahren Wünsche und Absichten. Wir hoffen, dass unsere Überlegungen Sie dazu bringen werden, dem Fluss Ihres Lebens einen Hauch kreativer Energie zu verleihen und Ihnen dabei zu helfen, Ihre Welt noch bunter, lebendiger und interessanter zu gestalten..

Kunsttherapie für alle

Im Rhythmus der modernen Welt wird unsere Psyche durch Stress und Probleme auf die Probe gestellt. Selbst Menschen mit „stählernen“ Nerven sind nicht immer in der Lage, dem Stress der umgebenden Realität standzuhalten. Was ist der Ausweg??

Heutzutage gibt es viele Methoden, um die Folgen von Stressfaktoren zu verhindern oder auszugleichen. Dies sind hauptsächlich therapeutische Methoden, die von Spezialisten auf dem Gebiet der Psychologie angewendet werden. Es gibt jedoch eine Reihe von Techniken, die zu Hause problemlos durchgeführt werden können. Eine davon ist die Kunsttherapie..

Was ist Kunsttherapie??

Kunsttherapie ist eine Art psychokorrekturelle und psychotherapeutische Hilfe, die auf dem Einsatz von bildender Kunst basiert, um den psycho-emotionalen Zustand einer Person zu verbessern. Diese Methode kann auch zur Diagnose von mentalen Zuständen und Merkmalen der Psyche des gesamten Individuums verwendet werden. Wörtlich wird "Kunsttherapie" als Kunstbehandlung übersetzt.

Der Zweck dieser therapeutischen Wirkung besteht darin, den mentalen Zustand eines Individuums oder einer Gruppe durch produktiven Selbstausdruck zu harmonisieren und zu normalisieren..

Eine Kunsttherapiesitzung wird verwendet für:

  • Langfristige stressige Exposition.
  • Depression.
  • Emotionale Labilität.
  • Depressive Stimmung.
  • Manifestationen unmotivierter Aggression.
  • Soziale Entbehrung.
  • Zwischenmenschliche Konflikte.
  • Erhöhte Angst.
  • Die Probleme des Familienplans.
  • Ängste, Phobien.
  • Geringes Selbstwertgefühl.

Aber Sie sollten Ihren mentalen Zustand nicht auf einen extremen Punkt bringen. Kunsttherapie kann auch als Präventionsmethode eingesetzt werden.

Der Künstler Adrian Hill gilt als Erfinder der Kunsttherapie. Er war es, der 1938 bei Tuberkulose-Patienten diese Methode anwendete, die die Manifestation des Asthenischen Syndroms signifikant reduzierte. Später wurde diese Art der Therapie von amerikanischen Psychologen bei der Arbeit mit Flüchtlingen während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt, um das posttraumatische Syndrom zu lindern..

Laut führenden Psychologen wie Z. Freud und C. Jung spiegelt das Endprodukt des Kunsttherapieprozesses die verborgenen Prozesse der menschlichen Psyche wider.

Gegenwärtig ist dies eine der gebräuchlichsten und einfachsten Therapiemethoden, die auch Menschen ohne psychologische Ausbildung zur Verfügung steht..

Kunsttherapie: Arten und Formen

Es ist wichtig, für jedes psychische Problem die richtige Art der Kunsttherapiekorrektur zu wählen..

Die Hauptformen der Methode sind Einzel- und Gruppensitzungen sowie unabhängige Sitzungen zu Hause.

Heute gibt es viele Varianten dieser Methode:

  1. Tanztherapie
  2. Visuelle Aktivitätstherapie
  3. Märchentherapie
  4. Musiktherapie
  5. Puppentherapie
  6. Arbeiten mit Kunststoffen - Modellieren, Skulptur, Keramik
  7. Sandtherapie
  8. Mandalotherapie
  9. Phototherapie
  10. Animationstherapie und dergleichen.

Dies ist keine vollständige Liste der Arten, sondern wird ständig verbessert und durch neue Elemente ergänzt..

Jeder von ihnen kann in verschiedenen Stadien der Psychotherapie eingesetzt werden und unterliegt auch keinen Einschränkungen hinsichtlich der Ausdrucksmittel und des Ausbildungsniveaus..

Vor- und Nachteile der Kunsttherapie

Die Verwendung der Kunsttherapie hat viele Vorteile gegenüber anderen Methoden. Erstens ist es einfach zu bedienen und steht jedem Menschen zur Verfügung, unabhängig von Alter, Geschlecht und Kreativität. Das heißt, es hat fast keine Kontraindikationen.

Der nächste Vorteil ist, dass Kunsttherapie eine nonverbale Methode ist und daher besonders für Introvertierte oder Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre eigenen Erfahrungen auszudrücken, von Nutzen ist..

Bei Verwendung in einer psychotherapeutischen Sitzung verbessert diese Art der psychologischen Unterstützung den Kontakt zwischen einem Spezialisten und einem Klienten erheblich. Somit bildet es ein Feld für produktive Interaktion..

Was auch immer man sagen mag, aber eine Person setzt sich oft verschiedene psychologische Blockaden, die das Wissen über ihre eigene Persönlichkeit beeinträchtigen. Es ist diese Methode, die eine einzigartige Gelegenheit bietet, diese Bewusstseinsrahmen zu "umgehen" und in die Essenz Ihres Seins zu schauen, ohne sich für verborgene Eigenschaften und Wünsche zu schämen.

Die meisten Arten der Kunsttherapie erzeugen ein bestimmtes Aktivitätsprodukt, das es ermöglicht, die Dynamik des psychokorrektuellen Prozesses zu verfolgen.

Diese Art hat auch die Fähigkeit, die kreativen Kräfte des Individuums zu mobilisieren und dadurch eine positive emotionale Ladung zu geben..

Wie bei jeder Methode der psychologischen Beeinflussung gibt es auch bei dieser psychotherapeutischen Unterstützung negative Aspekte. Grundsätzlich basieren sie auf der mangelnden Bereitschaft einer Person, das Diagnoseergebnis zu akzeptieren, oder sind einfach nicht bereit für Änderungen. In den meisten Fällen handelt es sich um rein individuelle Erfahrungen mit den während der Sitzung erhaltenen Informationen..

Home Art Therapiesitzung

Beschränken Sie sich mit dieser Art der Psychotherapie nicht auf den Selbstausdruck..

Sie können selbst entscheiden, welches Mittel Sie verwenden möchten. Die Hauptsache ist, das psychologische Problem "wegzuwerfen" und damit die Last zu entlasten, mit der es Sie drückt.

Es ist wichtig, die richtige Art von Aktivität auszuwählen, um das positivste Ergebnis zu erzielen:

  • Zeichnen Sie Blumen, wenn Sie überarbeitet sind.
  • Fühle Schmerz - mache Bildhauerei oder Bildhauerei.
  • Aggressivität kann helfen, das Zeichnen von Linien zu überwinden.
  • Traurigkeit ist gekommen - malen Sie den gesamten Raum des Papiers mit verschiedenen hellen Farben.
  • Wenn die Stimmung schlecht ist, zeichnen Sie einen riesigen Regenbogen, verwenden Sie helle Farben.
  • Haben Sie eine Phobie oder unmotivierte Angst - stricken Sie Makramee, erstellen Sie eine Applikation aus Stoffpflastern.
  • Entfernen Sie ängstliche Stimmung, indem Sie eine aufgerollte Puppe herstellen.
  • Werfen Sie Ihre Wut und Empörung aus, indem Sie eine Zeitung oder ein Papier in kleine Stücke zerreißen. Wenn Sie möchten, können Sie sich verbrennen.
  • Wenn Sie über etwas sehr besorgt sind - machen Sie Origami. Ein separater Fall ist die Unfähigkeit, sich von Gedanken oder Gefühlen für eine Person zu trennen, dann ein Papierflugzeug zu bauen, das Problem darauf zu schreiben und es aus dem Fenster zu lassen.
  • Für anhaltenden Stress - zeichnen Sie Muster oder schalten Sie leise Musik ein.
  • Ich kann mich nicht an wichtige Informationen erinnern - das Zeichnen von Labyrinthen wird helfen.
  • Es gibt Unzufriedenheit mit dem Leben - machen Sie eine Reproduktion des Gemäldes.
  • Die Verzweiflung wird das Zeichnen von Straßen und Wegen überwinden.
  • Das Zeichnen eines Mandalas hilft Ihnen, sich selbst und Ihren inneren Zustand zu verstehen..
  • Sie müssen sich schnell in Form bringen und erholen - zeichnen Sie eine Landschaft.
  • Es ist wichtig, Ihre Gefühle zu verstehen - malen Sie ein Selbstporträt.
  • Wenn Sie Ihre Stimmung oder Ihren Zustand im Moment festhalten möchten, zeichnen Sie bunte Punkte.
  • Sie müssen Gedanken systematisieren und die Dinge in Ordnung bringen - das Zeichnen von Waben, Quadraten oder Rauten hilft.
  • Sie müssen Ihre Wünsche und Pläne für die Zukunft verstehen - erstellen Sie eine Collage.
  • Das Zeichnen von Punkten kann Ihnen helfen, sich auf die Lösung des Problems zu konzentrieren..
  • Ich kann den besten Ausweg aus der Situation nicht finden - zeichne Kreise und Wellen.
  • Das Gefühl, im Inneren stecken zu bleiben, wird durch das Zeichnen von Spiralen überwunden.
  • Haben Sie ein Ziel, aber keine Konzentration - zeichnen Sie Ziele.

Unabhängig von der Art, die Sie wählen, ist es wichtig, die richtige Einstellung zu haben und sich vollständig der Implementierung der Technik zu ergeben. Sie können verschiedene Methoden kombinieren, z. B. Musik beim Zeichnen abspielen.

Beschränken Sie sich nicht, seien Sie real und aufrichtig vor sich selbst, dann wird sicher alles zusammenpassen.

Kunsttherapie - Was ist diese Methode der Korrektur in der Psychologie

Kunsttherapie ist eines der interessantesten Gebiete der praktischen Psychologie. Kunsttherapie hat heute zahlreiche Formen und Variationen, diese Arbeitsweise wird von Psychotherapeuten, klinischen Psychologen und Bildungspsychologen angewendet..

Als therapeutische Methode erschien die Kunsttherapie Mitte des letzten Jahrhunderts, als der Große Vaterländische Krieg endete. Die Kunsttherapie wird jedoch von vielen Menschen unabhängig voneinander eingesetzt und nicht nur als Methode zur Korrektur emotionaler Zustände, bestimmter Abweichungen in der Psyche und im Verhalten. Viele betrachten diese Aktivität als ihr Hobby, Kunsttherapie zu Hause zu machen..

Was ist Kunsttherapie? Ein spontaner kreativer Prozess oder eine gezielte Problemlösung durch Kunst?

Die Essenz der Kunsttherapie

Was ist Kunsttherapie in der Psychologie? Kunsttherapie ist kreative Heilung. Dies bedeutet, dass in der Psychologie die Kunsttherapie durch kreative Selbstverwirklichung es einem Menschen ermöglicht, Harmonie mit sich selbst und der Welt zu finden und psycho-emotionalen Stress abzubauen. Diese Methode der Psychokorrektur ermöglicht es Ihnen, eine Verbindung zwischen der bewussten Sphäre eines Menschen und seinem Unterbewusstsein herzustellen. Dies ist eine Art Brücke zwischen der unbewussten Sphäre und dem Geist..

Kunsttherapiemethoden basieren auf einer Metapher, die die Gründe für bestimmte negative Verhaltensabweichungen und Ausfälle im Nervensystem aufzeigt. Eine Person erstellt mit Hilfe verschiedener Materialien ein Bild ihres Problems und arbeitet unter Anleitung eines Psychologen damit. Neben der Metapher wird Pantomime in kunsttherapeutischen Techniken verwendet: Durch Bewegungen zur Musik oder beim Hören eines Märchens wird die Seele geheilt. Verschiedene Richtungen der Kreativität entfernen Bewusstseinsblöcke aus der emotionalen Sphäre und ermöglichen es einer Person, negative Erfahrungen zu verarbeiten.

Kunsttherapie in der Psychologie wird auch als diagnostische Methode eingesetzt. Aufgrund individueller Merkmale fällt es einigen Menschen schwer, ihr Problem zu verbalisieren. Zum Beispiel sind sich Kinder des Vorhandenseins von Problemen in ihrem emotionalen Zustand überhaupt nicht bewusst. Um den psychoemotionalen Zustand einer Person zu verstehen, wird einem Psychologen durch projektive Techniken geholfen, bei denen es sich um Variationen von Kunsttherapietechniken handelt.

Methodenhistorie

Ich werde kurz die Geschichte der Entstehung und Entwicklung der Methode beschreiben.

Zu welchem ​​Bereich der Wissenschaft gehört die Kunsttherapie? Natürlich zur Psychologie. Die Geschichte der Methode begann mit der psychoanalytischen Schule. Es wird angenommen, dass im Prozess der Beschäftigung mit Kreativität, Emotionen und Gefühlen eines Menschen seine Lebenswerte und Richtlinien sowie unbewusste mentale Zustände des Individuums gefunden werden..

Wer hat den Begriff "Kunsttherapie" geprägt? Der Begriff "Kunsttherapie" wurde von A. Hill geprägt. Er formulierte auch die Definition und die grundlegenden Bestimmungen der Kunsttherapie. Seine Patienten linderten ihre Angst durch Malen. A. Hill gilt als Begründer der klassischen Kunsttherapie.

Die Begründerin der psychodynamischen Kunsttherapie ist Margaret Naumburg, die mit kreativen Aufgaben verschiedene Abweichungen bei Kindern mit geistiger Behinderung korrigierte..

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Kunsttherapietechniken in der Rehabilitationsarbeit mit Kindern eingesetzt. Und 1969 erschien in den Vereinigten Staaten eine Vereinigung von Psychologen, die sich eingehend mit den psychokorrektiven Fähigkeiten verschiedener Kunstbereiche befasste. Heute gilt die American Association for Art Therapy als die größte Vereinigung von Spezialisten auf diesem Gebiet der Korrektur- und Entwicklungsaktivitäten. 1997 wurde in Russland eine nationale Gemeinschaft von Kunsttherapeuten gegründet, um Theorie und Praxis der Kunstpsychologie zu entwickeln..

Methodenziele

In der Psychologie besteht das Ziel der Kunsttherapie darin, Bedingungen für die kreative Selbstdarstellung eines Individuums zu schaffen, damit eine Person Harmonie mit sich selbst und der Welt findet. Kunsttherapietechniken konzentrieren sich auf die Normalisierung des psychoemotionalen Zustands einer Person, die Korrektur von Erregungsprozessen im Nervensystem und die Korrektur des Verhaltens.

Methodenziele

Die Aufgaben der Kunsttherapie werden auf Wunsch des Kunden bestimmt. Die Hauptaufgaben, die Kunsttherapie lösen kann, sind:

  • eingehende Diagnose der Persönlichkeit des Klienten;
  • einer Person helfen, das Problem zu erkennen und ihre Erfahrungen mit der einen oder anderen Technik auszudrücken;
  • Hilfe bei der Bewältigung von Phobien und Panikattacken;
  • dem Klienten helfen, seine Persönlichkeitsmerkmale herauszufinden und zu lehren, wie man sie benutzt;
  • Bestimmen Sie gemeinsam mit dem Patienten die Ursache für Depressionen, Depressionen und persönliche Angstzustände.
  • Kunden in Selbstbeobachtungsfähigkeiten schulen;
  • lehren, mit Schuldgefühlen umzugehen, helfen, die Position des Opfers aufzugeben;
  • das Selbstwertgefühl des Einzelnen zu steigern;
  • eine Person zu lehren, negative Emotionen zu trainieren, ihren Widerstand gegen Stress durch die Entwicklung von Entspannungstechniken zu formen;
  • effektive Verhaltensmodelle im Klienten zu bilden;
  • zur Harmonisierung der Beziehung des Patienten zu anderen, Kollegen und Familienmitgliedern beitragen;
  • sozial nützliche Persönlichkeitsmerkmale des Klienten entwickeln;
  • Kreativität und die Fähigkeit entwickeln, über den Tellerrand hinaus zu denken;
  • einen ästhetischen Geschmack bilden.

Beispiele für kunsttherapeutische Aufgaben zeigen das Ausmaß dieses Trends in der Psychologie. Dies ist der Grund für die Entstehung verschiedener Arten der Kunsttherapie..

Psychologen verwenden häufig Kunsttherapien wie:

  1. Kunsttherapietechniken. Dieser Typ umfasst alle Techniken, die mit dem Zeichnen in einem Kreis verbunden sind. Bei der Erstellung eines Bildes findet das eigene Ich ein Ausweg. Bei der Analyse fertiger Illustrationen achten Psychologen besonders auf das Farbschema. Wenn ein Klient in einem depressiven emotionalen Zustand beispielsweise ein Mandala malt, wählt er unbewusst dunkelblaue und grüne Farbtöne dafür. Wenn eine ähnliche Aufgabe von einem hyperaktiven Kind ausgeführt wird, wird das Bild von roten, orangefarbenen und gelben Schattierungen dominiert. Dieser Bereich umfasst projektive bildpsychologische Tests. Wenn ein Kind beispielsweise einen Konflikt mit einem seiner Verwandten hat, wird es "vergessen", dieses Familienmitglied auf sein Blatt zu zeichnen.
  1. Tontherapie. Nach der Definition von Psychotherapeuten ist Ton das beste Material für die Kunsttherapie, das die Tiefen der unbewussten Sphäre der Psyche öffnet. Wenn ein Mensch Tonfiguren formt, arbeitet er seine Probleme aus. Bildhauerei erhöht das Selbstbewusstsein, entwickelt Kreativität, lehrt eine Person, in einem Streit Kompromisse einzugehen, hilft einer Person, Missstände zu vergessen und Beziehungen zu geliebten Menschen aufzubauen.
  2. Sandkunsttherapie als Entspannungsmethode. Sandkastenarbeiten werden mit kleinen Figuren von Menschen oder Tieren durchgeführt. Das Hauptziel der Sandkunsttherapie ist es, die Kommunikation zwischen Kindern mithilfe von Spielzeugfiguren zu organisieren. Während des Unterrichts im Sandkasten lernen Kinder, zusammenzuarbeiten, zu kommunizieren, offen über ihre Emotionen zu sprechen und Konfliktsituationen zu lösen. Eine beliebte Richtung für die Arbeit mit Sand ist das Erstellen eines Mandalas daraus. Es hilft, Lebensziele und Orientierungspunkte zu bestimmen..
  3. Papierplastik, Quilling, Origami, Applikation. Diese Arten von Kreativität nutzen die Nervenenden in den Fingerspitzen. Solche Übungen wirken sich positiv auf das Nervensystem aus und helfen, den emotionalen Hintergrund zu normalisieren..
  4. Märchentherapie. Mit Hilfe dieser Methode eliminieren Psychologen negative Verhaltensreaktionen bei Kindern und bilden in ihnen ein wirksames Wertesystem. Kinder identifizieren sich gerne mit den Leckereien von Märchen. Sie wollen gute Zauberer, edle Ritter und weise Prinzessinnen werden, damit sie leicht das in einem literarischen Werk beschriebene Verhaltensmodell eines positiven Helden übernehmen können.
  5. Puppentherapie. Der Begriff "Puppentherapie" wurde von Shishova und Medvedeva in die Kunsttherapie eingeführt, als Klassen mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter organisiert wurden. Manipulationen mit Puppen fördern das Selbstbewusstsein, tragen zur Erhaltung der psychischen Gesundheit von Kindern bei und ermöglichen ihnen, die Prinzipien und Normen der sozialen Interaktion schnell zu lernen. Wenn diese Technik bei der Arbeit mit Erwachsenen angewendet wird, lädt der Psychologe sie ein, unabhängig eine Puppe aus Stoff, Faden, Papier oder anderem verfügbaren Material herzustellen. In diesem Fall vermittelt eine Person, die eine Puppe herstellt, ihre persönlichen Eigenschaften im Handwerk, die dann von einem Psychologen analysiert werden..
  1. Musiktherapie. Die Technik wird verwendet, um den emotionalen Hintergrund zu optimieren. Der Therapeut empfiehlt dem Klienten, bestimmte Musikkompositionen anzuhören, und anschließend findet eine Diskussion statt. Der Therapeut stellt dem Klienten Fragen: „Welche Emotionen hat die Musik hervorgerufen?“, „Welche Bilder entstanden beim Klang eines Musikstücks?“, „Welche Veränderungen wurden im Körper festgestellt: Ein Gefühl von Wärme und Entspannung trat auf? Oder waren die Muskeln im Gegenteil angespannt? Die Antworten des Kunden ermöglichen es dem Techniker, die Grundursache des Problems zu verstehen und zu bestimmen, wie es behoben werden kann. Eine Variante der Musiktherapie ist das eigenständige Spiel einer Person auf einem bestimmten Musikinstrument. Kunsttherapiespezialisten haben eine interessante Aufgabe: Sie beziehen Klienten in das Zeichnen von Musik ein. Diese einfache Übung hilft Erwachsenen und Kindern, Gefühle und Erfahrungen auf Papier auszudrücken und sie dann mit Hilfe eines Psychologen zu analysieren..
  1. Tanzpsychokorrektur. Dies ist eine Form beeindruckender Kunsttherapie. Tanz ermöglicht es einer Person, die Grenzen ihres eigenen Körpers besser zu verstehen und zu lernen, soziale Grenzen in der Kommunikation zu fühlen. Tanzübungen in der Kunsttherapie ermöglichen es einer Person, das Selbstwertgefühl zu steigern, effektive Gesten zu lernen, das Verständnis des Nonverbalen im Kommunikationsprozess zu verbessern und intrapersonale Komplexe loszuwerden.
  2. Phototherapie. Diese Technik hilft, psychische Probleme der Klienten zu lösen. Für die Arbeit können Sie fertige Fotos verwenden oder dem Kunden anbieten, selbst Fotos zu machen. Im Unterricht bei einem Psychotherapeuten komponieren Menschen Geschichten aus Fotos und machen Collagen. Diese Arbeitsformen tragen zum persönlichen Wachstum des Einzelnen bei..
  3. Bibliotherapie und Filmtherapie. Diese Kunsttherapie-Techniken werden bei der Arbeit mit Erwachsenen angewendet. In diesen Bereichen lädt der Psychologe den Klienten ein, sich mit einem Lehrbuch oder Film vertraut zu machen, und organisiert dann eine Diskussion über die Arbeit oder den Film..
  4. Metaphorische Karten. Diese Technik basiert auf Assoziationen. Sie hilft einem Einzelnen, die richtige Wahl zu treffen, eine nicht standardmäßige Lösung zu finden und eine schwierige Situation umfassend zu analysieren.
  5. Psychodrama. Das Konzept des Psychodramas in der Kunsttherapie ist mit der Ausübung einer bestimmten sozialen Rolle verbunden. Die Technologie ist eine Reproduktion von Problemsituationen. Die Technik ist wirksam bei der Korrektur von Sozialisationsproblemen, der Beseitigung von Komplexen sowie bei der Arbeit mit psychischen Störungen. Einige praktizierende Psychologen glauben jedoch, dass Psychodrama keine Art von Kunsttherapie ist..

Ein separater Typ dieser Methode ist die Theorie der Verwendung von Kunsttherapie in Hoteldienstleistungen..

Es gibt auch die sogenannte passive Kunsttherapie - dies ist die Betrachtung von Kunstgegenständen (Malerei, Kunst und Handwerk), durch die eine Person ästhetisches Vergnügen erhält.

Der Psychologe wählt bestimmte Techniken und Übungen der Kunsttherapie unter Berücksichtigung des Alters des Klienten und seiner Anfrage.

Indikationen für die Kunsttherapie

Wie funktioniert Kunsttherapie? Ich werde kurz die Probleme beschreiben, mit denen die Kunsttherapie erfolgreich fertig wird.

Es wird angenommen, dass eine solche Richtung der Psychokorrektur wie die Kunsttherapie bei der Lösung der folgenden Probleme wirksam ist:

  • Alterskrisen;
  • Verzögerung in der geistigen oder sprachlichen Entwicklung des Kindes;
  • Depression, Vorherrschen von vermindertem Ton und schlechter Laune;
  • emotionaler Burnout, Stress, Trauma;
  • chronische Müdigkeit;
  • geringes Selbstwertgefühl, Vorhandensein intrapersonaler Komplexe, negative Selbstwahrnehmung;
  • erhöhte Angst;
  • Instabilität der Psyche;
  • psycho-emotionale Probleme;
  • verschiedene Phobien, Panikattacken;
  • Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit Familienmitgliedern, Freunden, Kollegen, Konflikten, Reizbarkeit, Impulsivität;
  • pathologische Eifersucht;
  • erzwungene Einsamkeit, anhaltende soziale Isolation;
  • Sozialisationsschwierigkeiten.

Hier sind nur die Hauptindikationen für den Einsatz der Kunsttherapie.

Nutzungsmerkmale

Welche Institutionen können Kunsttherapiekurse anbieten? Solche Kurse können im Kindergarten, in der Schule, in psychologischen Zentren, im Bereich der zusätzlichen Bildung und in Kindertagesstätten für ältere Menschen organisiert werden. In den letzten Jahren ist die Kunsttherapie in der Medizin weit verbreitet..

Nur qualifizierte Psychologen und Psychotherapeuten haben das Recht, Kunsttherapiekurse zu unterrichten. Neben einem Diplom in psychologischer Ausbildung muss ein Spezialist über ein Abschlusszertifikat für Kurse in Kreativitätstherapie verfügen.

Wenn eine Person in einer schweren Depression ist, ein posttraumatisches Syndrom hat, psychische Anomalien vorliegen und eine lange systematische Arbeit mit einem Psychotherapeuten erforderlich ist. In diesem Fall besteht der Kurs der Kreativitätstherapie aus 15 bis 30 Sitzungen. Für eine dauerhaft positive Wirkung der Kreativität ist eine zusätzliche medikamentöse Therapie erforderlich. Psychotherapeuten und Psychiater können die richtigen Medikamente auswählen.

Für Kinder im Vorschulalter

Bei der Auswahl von Methoden der Kunsttherapie bei der Arbeit mit Kindern sollte ein Psychologe die Besonderheiten der Psychologie von Vorschulkindern berücksichtigen. Mit einfachen Worten können wir sagen, dass Kunsttherapie mit Vorschulkindern eine Aktivität ist, in der sich ein Kind und seine Fähigkeiten manifestieren..

Psychokorrekturaufgaben mit dieser Altersgruppe von Klienten werden im Verlauf der visuellen Aktivität, bei der Organisation der Arbeit von Kindern mit Sand oder Ton sowie mittels Märchentherapie erfolgreich gelöst.

In der Kindheit im Vorschulalter ist Kunsttherapie eine innovative Methode zur Entwicklung des Denkens, der Vorstellungskraft und der emotional-willkürlichen Sphäre. Während dieser Kurse entwickeln Kinder Kommunikationsfähigkeiten und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit..

In psychologischen Zentren und Entwicklungsstudios für Kinder werden Kunsttechnologien eingesetzt, um Kurse zur Vorbereitung älterer Kinder im Vorschulalter auf die Schule zu organisieren. Diese Technik ist effektiv bei der Arbeit mit Kindern mit geistiger Behinderung..

Für jüngere Schüler

Der Schuleintritt ist mit einer globalen Umstrukturierung des gesamten Organismus verbunden. Erstklässler finden es schwierig, sich an eine Veränderung der führenden Art von Aktivität anzupassen, um großen intellektuellen Belastungen standzuhalten. Kunsttherapietechniken wie Anti-Stress-Malvorlagen helfen Erstklässlern, Stress während der Anpassungsphase zu vermeiden..

Durch das Färben lässt das Kind nicht nur Emotionen aus, sondern bekommt auch ästhetisches Vergnügen. Darüber hinaus ist das Malen kleiner Details ein großartiges Training für Armmuskeln, Willenskraft und Feinmotorik. Wenn das Thema der Zeichnung unter Berücksichtigung der Interessen des Kindes ausgewählt wird, entwickelt das Kind bei der Arbeit mit ihm eine Leistungsmotivation: Es versucht, die Arbeit genau zu erledigen, da nicht nur der Prozess für ihn wichtig ist, sondern auch das Ergebnis.

Während der gesamten Grundschulbildung kann die Kunsttherapie für Kinder als Methode zur Verhinderung abweichenden Verhaltens eingesetzt werden. Für Schulpsychologen ist diese Technologie eine ausdrückliche Diagnose der Beziehung zwischen Kind und Eltern, des psycho-emotionalen Zustands des Kindes sowie des sozialpsychologischen Klimas des Kinderteams..

Für Teenager

Der Begriff "Kunsttherapie" wurde erstmals in Artikeln zur Korrektur abweichenden Verhaltens verwendet. Diese Technik, die Selbstverwirklichung ermöglicht, wird heute von Spezialisten von Krisenzentren bei der Arbeit mit schwierigen Teenagern aktiv eingesetzt. Die Teilnahme an Kunsttherapiekursen kommt jungen Männern und Frauen zugute:

  • Lebensziele und Prioritäten festlegen;
  • Schüchternheit besiegen;
  • das Selbstwertgefühl steigern;
  • lernen, mit dem anderen Geschlecht zu kommunizieren.

Für Erwachsene

Als Methode zur psychologischen Korrektur wird die Kunsttherapie bei der Arbeit mit Erwachsenen eingesetzt. Die Technik hilft dieser Kategorie von Kunden:

  • Raus aus dem Zustand anhaltender Traurigkeit;
  • vergib einem geliebten Menschen;
  • negative Emotionen ausarbeiten (Angst, Wut, Scham);
  • Neurose heilen;
  • Sucht besiegen;
  • das Selbstwertgefühl steigern;
  • lernen, lebensverändernde Entscheidungen zu treffen;
  • die Beziehungen zu einem Sexualpartner verbessern;
  • verhindern das Auftreten von emotionalem Burnout.

Kunsttherapie für Erwachsene wird in Krisen- und psychologischen Zentren organisiert.

Für Senioren

Die Bestimmung von Altersgrenzen in der Kunsttherapie ist nicht erforderlich. Diese Richtung in der Psychologie wird auch bei der Arbeit mit verschiedenen Kategorien von Klienten verwendet, einschließlich älterer Menschen. Für diese Kategorie von Klienten hilft Kunsttherapie, soziale Probleme zu lösen und den Mangel an Kommunikation zu beseitigen. Ältere Menschen, die in einer Gruppe kreativ sind, tauschen ihre Gedanken, Gefühle und Erfahrungen miteinander aus. Kreative Aktivitäten geben Großmüttern und Großvätern den Wunsch zu leben, sinnvoll Zeit zu verbringen.

Wenn eine Person an einer unheilbaren Krankheit leidet, hilft ihr Kreativität, sich psychologisch auf den Tod vorzubereiten..

Organisation von Kunsttherapiekursen

Je nach Alter der Teilnehmer beträgt die Unterrichtsdauer in der Regel 45-120 Minuten. Die Kunsttherapie gliedert sich normalerweise in zwei Teile (theoretisch und praktisch), die es einer Person ermöglichen, ihr Wissen über ein bestimmtes Problem zu erweitern und dann in den kreativen Prozess einzutauchen.

Es gibt folgende Arten von Gruppen für kreative Aktivitäten:

  • Studio (in diesem Fall ist die Arbeit wie eine Kreisvereinigung organisiert, in der die Teilnehmer nicht nur einzigartige Kunstwerke in verschiedenen Techniken schaffen, sondern auch die theoretischen Grundlagen der Kunsttherapie studieren);
  • offen (dies sind Gruppen, denen jeder jederzeit beitreten kann);
  • geschlossen (dies sind thematische Gruppen, in denen Kurse mit einer konstanten Zusammensetzung der Teilnehmer während des gesamten Arbeitsverlaufs abgehalten werden).

Ein Psychologe benötigt einen geräumigen Raum, Materialien und Werkzeuge, um Meisterwerke für den Unterricht zu schaffen. Der kreative Prozessleiter muss den Arbeitsplatz für jeden Teilnehmer sorgfältig abwägen.

Während des Unterrichts schafft der Leiter des Kreativstudios die angenehmste Atmosphäre für die Teilnehmer. Dazu können Sie Audioaufnahmen mit Naturgeräuschen und warmen künstlichen Lichtquellen verwenden..

Phasen der Lektion

Obligatorische Phasen des Unterrichts sind:

  1. Die Einführungsphase, in der der Psychologe Kontakt zu den Teilnehmern aufnimmt, bereitet die Menschen auf die bevorstehende Aktivität vor. Der Moderator informiert die Gruppe über die Ziele dieses Treffens und schlägt eine Auswahl der Arbeitstechniken vor.
  2. Die Bühne der direkten Kreativität. In dieser Phase tauchen die Gruppenmitglieder in die Atmosphäre der Kreativität ein. Sie hören sich selbst und ihren inneren Gefühlen zu und sind damit beschäftigt, in der einen oder anderen Technik ein Meisterwerk zu schaffen. Der Moderator hält Feedback zur Gruppe durch Fragen, löst Problemsituationen und kommentiert bestimmte Punkte.
  3. Diskussionsphase des Prozesses und des Ergebnisses der Arbeit. In dieser Phase demonstrieren die Teilnehmer ihre Arbeit, teilen ihre Eindrücke, stellen dem Moderator Fragen oder beantworten seine Fragen. Der Psychologe gibt jedem Teilnehmer individuell Empfehlungen, fasst die Lektion zusammen.

Prinzipien

A. Hill argumentierte, dass der Therapeut bei der Organisation von Kunsttherapiesitzungen die folgenden Grundsätze beachten sollte:

  1. Das Prinzip der subjektiven Einstellung. Der Therapeut sollte jeden Teilnehmer der Sitzung als aktives Subjekt, als Person behandeln. Während des kreativen Prozesses ist jedes Mitglied der Gruppe ein Schöpfer, daher ist es unangemessen, über Fehler in der Zeichnung oder im Handwerk einer Person zu sprechen. Der Gruppenleiter ist kein Lehrer für die Teilnehmer, setzt ihnen seine Vision und Ideen nicht auf. Er hilft den Menschen nur, sich selbst zu kennen. Er hat nicht vor, Kunden das Modellieren beizubringen. Die Kunsttherapiemethode besteht darin, einzigartige Werke zu schaffen, unnachahmliche Bilder, die die Individualität jedes Mitglieds der Gruppe widerspiegeln.
  2. Das Prinzip der Tätigkeit. Der Gruppenleiter regt die Initiative und Aktivität der Teilnehmer an. Damit ein Psychologe die Möglichkeit hat, einer Person beim Umgang mit ihren eigenen Emotionen und Gefühlen zu helfen, muss der Klient aktiv an kreativen Aktivitäten teilnehmen.
  3. Das Prinzip der sensorischen Sichtbarkeit. Dieses Prinzip weist den Therapeuten an, im Klassenzimmer solche Bedingungen für Kreativität zu schaffen, an denen alle Analysesysteme beteiligt wären..
  4. Feedback-Prinzip. Ein wichtiger Schritt in der Klasse ist es, den Prozess und das Ergebnis des kreativen Eintauchens zu diskutieren. Während der Gruppendiskussion analysiert der Psychologe die Wirksamkeit dieser Lektion, stellt die Dynamik im emotionalen Zustand der Gruppenmitglieder fest und plant die weitere Arbeit mit den Teilnehmern.

Beispiele für Kunsttherapieübungen

Zum besseren Verständnis der Kunsttherapie als Methode der Psychokorrektur werde ich Beispiele für verschiedene Übungen geben.

  1. Übung "Avatar". Ziel ist es, Bedingungen zu schaffen, um Ihren emotionalen Zustand zu verstehen und sich Ihrer Stärken und Schwächen bewusst zu werden. Eine Person wird gebeten, ein Porträt zu malen, das die Eigenschaften ihrer Persönlichkeit und Stimmung widerspiegelt. Der Autor des Porträts wählt die Materialien für die Erstellung des Bildes von "Ich" aus..

Diese Übung eignet sich für Jungen und Mädchen, die vor einer Wahl ihres Lebensweges stehen.

  1. Übung "Straße des Lebens". Der Zweck der Übung ist es, die Lebenseinstellungen des Einzelnen zu korrigieren. Der Psychologe bittet den Klienten, einen Weg zum Leben zu zeichnen. Dazu muss sich der Einzelne an seine Erfolge und Misserfolge, Höhen und Tiefen erinnern. In der Abbildung müssen diese Schlüsselpunkte identifiziert werden. Wenn die Zeichnung fertig ist, stellt der Psychologe der Person die folgenden Fragen:
  • Magst du diese Straße??
  • Ich möchte die Reise entlang dieser Route fortsetzen?
  • Möchten Sie sich von diesem Weg abwenden? Wenn ja warum?

Ferner wird dem Autor der Zeichnung angeboten, die Straße mit den Elementen zu ergänzen, die um die Kurve warten. Auf diese Weise führt ein Psychologe eine Person zur Zielsetzung und zur Festlegung von Zielen für die nahe Zukunft..

  1. Übung "Blume". Der Zweck der Übung besteht darin, eine Bedingung für die Selbstoffenlegung von Kindern zu schaffen. Der Psychologe bittet das Kind, die Augen zu schließen und sich eine sehr schöne Blume vorzustellen. Danach beginnt der Spezialist, das Kind nach dem Aussehen der Blume, ihren Eigenschaften und dem Ort des Wachstums zu fragen. Die Antworten des Kindes spiegeln seine Persönlichkeitsmerkmale wider und geben dem Psychologen Informationen über den aktuellen Stand der psychoemotionalen Entwicklung.
  2. Übung "Gleichnis". Der Zweck dieser Übung ist es, eine Person zum Arbeiten zu motivieren, Aktivitäten anzuregen und sich selbst für den Erfolg zu programmieren. Sie können diese Übung selbst zu Hause machen. Es ist notwendig, den Text Ihres Lieblingsgleichnisses oder guten Märchens zu nehmen. Innerhalb von 3 Minuten müssen Sie es lesen und in einer Spalte die Wörter aus dem Text aufschreiben, die eine emotionale positive Reaktion in Ihrer Seele finden. Nach Ablauf der für die Arbeit mit dem Text vorgesehenen Zeit müssen Sie aus der resultierenden Liste 5-7 der hellsten Wörter auswählen und daraus eine Phrase bilden, die in naher Zukunft zum Lebensmotto wird.

Vorteile und Nachteile

Wie ist Kunsttherapie sinnvoll? Vorteile der Kunsttherapie:

  • aus entwicklungspsychologischer Sicht ist die Methode universell;
  • Die Methode ist sicher anzuwenden.
  • Die Technik öffnet Psychologen die Tiefen der unbewussten Strukturen der Persönlichkeit.
  • Es besteht die Möglichkeit, die Technik zu Hause anzuwenden.
  • Es ist ein großartiges Werkzeug, um sowohl negative Erfahrungen als auch positive Emotionen zu verarbeiten.
  • für einen ängstlichen, abgenutzten Klienten ist dies Sublimation;
  • Für Menschen mit geringem Selbstwertgefühl besteht der zweifelsfreie Vorteil der Kunsttherapie darin, Selbstvertrauen zu gewinnen.
  • Die Technik ermöglicht es verzweifelten Menschen, den Sinn des Lebens wiederzugewinnen, zu lernen, in Harmonie mit sich selbst zu leben und anderen Vorteile zu bringen.
  • Die Methode ist wirksam, um unmotivierte Aggression und Autoaggression zu stoppen.
  • Interessant und heilsam im Kunstunterricht ist nicht nur der Prozess der Schaffung eines Werkes, sondern auch das Ergebnis - ein fertiges Kunstwerk.

Meine Erfahrung mit Kunsttherapie

In meiner Arbeit benutze ich Kunsttherapie hauptsächlich bei Jugendlichen, um ihre emotional-willkürliche Sphäre zu korrigieren. In den ersten Sitzungen stoße ich auf ein Problem wie den Wunsch von Jugendlichen, Stereotypen zu folgen, Anweisungen zu befolgen und Schablonen zu verwenden.

Ihre Kreativität wird durch den Wunsch blockiert, die diktierten Anforderungen von Erwachsenen zu erfüllen. Sobald es möglich ist, die intrapersonalen Blockaden zu zerstören, verschüttet sich sofort die ganze Bandbreite der Gefühle, die Jungen und Mädchen fleißig vor neugierigen Blicken (und auch vor sich selbst) verbergen.

Die Gruppenmitglieder selbst sind in der Diskussionsphase überrascht, über die außergewöhnliche Leichtigkeit zu berichten, die plötzlich in der Seele aufkam. Natürlich ist es sehr schwierig, ein Gewirr verwirrter Gefühle und Erfahrungen in sich zu tragen. Und dann gibt es hormonelle Stürme, Pubertätskrise, erste Liebe...

Wenn ich mit einer geschlossenen Gruppe zusammenarbeite, bemerke ich, dass Kreativität Teenager verändert. Sie werden moralisch und geistig höher. Am Ende des Unterrichts geben viele den extravaganten Kleidungsstil, das demonstrative Verhalten und die Slang-Worte auf.

Kunsttherapie ist meiner Meinung nach ein universelles Mittel zwischen Seele und Körper, zwischen Herz und Verstand. Wenn meine Klienten über Müdigkeit, Apathie und Unzufriedenheit mit ihrem eigenen Leben klagen, rate ich ihnen, anzuhalten und auf ihre Seele zu hören. Das beschleunigte Tempo des modernen Lebens erlaubt es der Seele nicht, sich zu öffnen, deshalb muss man sich manchmal eine Auszeit nehmen. Eine vorübergehende Unterbrechung des Geschäfts ist kein Luxus, sondern eine notwendige Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der psychischen Gesundheit.

Fazit

Kreatives Heilen ist für Psychologen und Psychotherapeuten ein relativ neues Arbeitsgebiet. Experten nutzen diese Technologie als unabhängige Methode zur psychokorrekturellen Beeinflussung. Auch Elemente von Kunsttechniken können von Pädagogen und Lehrern während der Organisation des Bildungsprozesses verwendet werden..

Dieses vielversprechende Gebiet der Psychologie hat sich in den letzten Jahren rasant erweitert: Es erscheinen neue Arbeitstechniken, die die Verwendung nicht traditioneller Materialien erfordern. In jüngerer Zeit wurde die Kunsttherapie nur in psychologischen Zentren eingesetzt, und heute dringt diese Methode in die unterschiedlichsten Bereiche menschlicher Aktivitäten ein..