Die stärksten Antidepressiva: eine Liste der besten Medikamente

Stresssituationen und depressive Zustände sind zu fast ständigen Begleitern der modernen Menschheit geworden. Die meisten von ihnen lösen diese Probleme mit Hilfe spezieller Medikamente - Antidepressiva. Allerdings weiß nicht jeder, dass selbst die besten Antidepressiva der neuen Generation schwerwiegende Auswirkungen auf die Biochemie des Gehirns und der Psyche haben und ziemlich ausgeprägte Nebenwirkungen haben können..

Um zu verstehen, welches Antidepressivum das beste ist, müssen Sie den Wirkungsmechanismus von Arzneimitteln in dieser Gruppe verstehen.

Die wirksamsten Antidepressiva: Wirkmechanismus

Eines der stärksten Antidepressiva, inkl. Die "sichersten" Antidepressiva sind von Natur aus Psychopharmaka, die die Konzentration von "Freudenhormonen" beeinflussen: Dopamin, Serotonin und Noradrenalin in der Gehirnbiochemie bei Stressstörungen und depressiven Zuständen.

Stress, emotionale und mentale Überlastung, Trauma und andere Schocks führen zu einer Abnahme des Spiegels der oben genannten Hormone, was mit dem Auftreten von Depressionen verbunden ist.

Selbst die leichtesten Antidepressiva können die Stimmung verbessern, Traurigkeit, Angstzustände, Angstzustände und Reizbarkeit lindern sowie Schlaf und Leistung verbessern..

Antidepressiva können unterschiedlich bezeichnet werden. Dies sind in der Regel Markennamen, hinter denen die allgemeinen internationalen Namen bestimmter Antidepressiva verborgen sind.

Die beliebtesten Antidepressiva der neuen Generation

Das bekannteste Antidepressivum der neuen Generation ist Afobazol. Darüber hinaus werden in der Psychiatrieklinik des Jussupow-Krankenhauses die besten Antidepressiva verwendet, wie z.

  • Prozac (Fluoxetin);
  • Paxil (Paroxetin);
  • Aleval (Sertralin);
  • Fevarin (Fluvoxamin);
  • Oprah (Citalopram);
  • Coaxil (Tianeptin);
  • Velaxin (Venlafaxin);
  • Opipramol;
  • Lerivon (Mianserin).

Die wirksamsten pflanzlichen Antidepressiva

Zu den bekanntesten natürlichen pflanzlichen Antidepressiva gehören:

  • Novo-Passit;
  • Persen;
  • Zitronengras-Tinktur;
  • Weißdorn Tinktur;
  • Mutterkraut Tinktur;
  • Baldrian Tinktur;
  • Tinktur aus Ginseng;
  • Leuzea-Extrakt.

Die beliebtesten trizyklischen Antidepressiva

Das bewährte und beste Antidepressivum für heute ist Amitriptylin. Darüber hinaus sind die folgenden trizyklischen Antidepressiva bei Ärzten der Psychiatrie und Patienten des Jussupow-Krankenhauses beliebt:

  • Imipramin;
  • Trimipramin;
  • Nortriptylin;
  • Desipramin;
  • Fluoracizin;
  • Tofranil;
  • Clomipramin;
  • Elavil;
  • Protriptylin;
  • Azafen;
  • Trimipramin;
  • Doxepin;
  • Melipramin;
  • Anafranil;
  • Clofranil;
  • Saroten Retard;
  • Maprotilin.

Wann sollten Antidepressiva eingenommen werden??

Selbst das beste Antidepressivum der neuen Generation hat einige Nebenwirkungen. Darüber hinaus heilen Antidepressiva nicht bei psychischen Störungen und beseitigen die Ursache von Stress und Depressionen, sondern lindern nur die Symptome und verbessern vorübergehend den emotionalen und mentalen Zustand des Patienten..

Die Einstellung des Einsatzes von Antidepressiva geht ausnahmslos mit der Entwicklung eines "Entzugssyndroms" einher, das eine Vielzahl von negativen Auswirkungen hat, aufgrund derer eine Depression erneut auftreten kann, und zwar in schwererer Form.

Nur in ernsthaften Krisensituationen sollten Antidepressiva eingesetzt werden. Sobald sich der Zustand verbessert, können nicht-medikamentöse Psychotherapie und psychologisches Training vorteilhafter sein. Dies ist der einzige Weg, um die eigentliche Quelle der Depression zu beseitigen und eine Antidepressivum-Prophylaxe für die Zukunft bereitzustellen..

Antidepressiva. Liste der besten Medikamente der neuen Generation, trizyklisch, pflanzlich, verschreibungspflichtig und rezeptfrei

Antidepressiva sind Medikamente, die die Stimmung verbessern und Reizbarkeit und Angstzustände lindern. Oft verschreiben Ärzte die besten Mittel aus einer umfangreichen Liste für chronischen Stress oder Depressionen..

Wirkung und Eigenschaften von Antidepressiva

Einer der Faktoren, die für die psychische Gesundheit verantwortlich sind, ist das normale Funktionieren biochemischer Prozesse im Gehirn unter Beteiligung von 20 Arten von Neurotransmittern, darunter:

Name des NeurotransmittersErläuterung
DopaminVerantwortlich für menschliches Verhalten, Muskelbewegungen sowie die Fähigkeit zu arbeiten und Ziele zu erreichen.
SerotoninKontrolliert Schlaf, Appetit, verbessert die Stimmung.
NoradrenalinBietet Kraft, ist verantwortlich für schnellen Verstand und Reaktionen.
Antidepressivum

Wenn aus irgendeinem Grund der Spiegel dieser Neurotransmitter abnimmt, tritt eine Depression auf, die nicht nur Angst und Apathie verursacht, sondern auch körperliche Anzeichen: Müdigkeit, Schwäche, Schläfrigkeit, Schlafstörungen.

Antidepressiva haben gemeinsame Eigenschaften. Dies betrifft die Aktivität des Zentralnervensystems. Ein solches Medikament beeinflusst die Übertragung von Nervenimpulsen im Gehirn und seine Wirkung auf andere Organe ist zweitrangig. Grundsätzlich haben viele Medikamente ihre eigenen Eigenschaften..

In der Reihe der Medikamente gibt es Medikamente, die Schlaftabletten oder belebende Wirkungen haben. Nebenwirkungen können nahezu jedes System und Organ betreffen. Dies kann durch die Tatsache erklärt werden, dass das Gehirn die lebenswichtige Aktivität des menschlichen Körpers reguliert und alle Veränderungen in der Arbeit den gesamten Körper betreffen..

Wenn Sie ein Rezept für Antidepressiva benötigen

Antidepressiva (eine Liste der besten Medikamente und Dosierungsschemata finden Sie im Artikel) werden verschreibungspflichtig bei schweren psychischen Erkrankungen und mittelschwerer Schwere verschrieben, zusammen mit den folgenden Anzeichen:

  • schlechte Laune von mehr als 14 Tagen;
  • Verlust der Motivation für jede Art von Arbeit;
  • Schläfrigkeit, Müdigkeit und Verlust der Vitalität.

Bei einer leichten Depression werden Medikamente eingesetzt, die nicht stark sind..

Sie benötigen kein Rezept und können die folgenden Symptome beseitigen:

  • Nervosität;
  • Gleichgültigkeit gegenüber allem;
  • verminderte Mobilität;
  • Schlaflosigkeit;
  • Energiemangel.

Der Schaden von Antidepressiva

Die Haupteinflusszone von Antidepressiva ist das Gehirn. Die Hauptwirkung dieser Medikamente auf den menschlichen Körper besteht darin, den Spiegel der Neurotransmitter in Gehirnzellen zu erhöhen. Ärzte empfehlen, Medikamente mit Vorsicht zu verwenden, da sie viele Nebenwirkungen haben und wenn die Dosierung verletzt wird, sind sie 100% schädlich.

Die Folgen einer unkontrollierten Medikamenteneinnahme sind:

  • gehemmte Reaktion;
  • Schlafstörung;
  • Müdigkeit und Lethargie;
  • Tremor;
  • Probleme mit sexueller Aktivität.

Klassifizierung von Drogen

Abhängig von der pharmakologischen Wirkung auf Stoffwechselreaktionen im Gehirn gibt es drei Hauptkategorien von Arzneimitteln:

Beruhigungsmittel

Beruhigungsmittel verändern die physiologische Arbeit des Zentralnervensystems. Infolgedessen sinkt der Druck, der Schlaf verbessert sich und die Kraft wird nachts wiederhergestellt, und es entsteht kein Gefühl der Schläfrigkeit. Beruhigungsmittel sind Baldrian, Minze, Zitronenmelisse und Mutterkraut..

Stimulierend

Stimulierende Medikamente normalisieren das Zentralnervensystem und erhöhen die Neurotransmitter in Neuronen, erhöhen die Rücklaufrate von Nervenimpulsen und stellen die Durchblutung wieder her. Medikamente haben eine tonisierende Wirkung und werden bei Depressionen und Müdigkeit eingesetzt.

Starke Stimulanzien werden nur mit einem speziellen Rezept verwendet. Dazu gehören Moclobemid, Fluoxetin. Es gibt aber auch Heilkräuter, die tonisch wirken..

Dazu gehören Ginseng, Johanniskraut.

Ausgewogen

Diese Gruppe von Medikamenten beeinflusst den Spiegel der Neurotransmitter, normalisiert die neurophysiologische Arbeit im Zentralnervensystem, wodurch sich der mentale Zustand verbessert.

Diese Gruppe von Medikamenten umfasst:

  • MAOI-Inhibitoren;
  • Monoamin-Wiederaufnahmehemmer;
  • trizyklisch;
  • Monoaminrezeptoragonisten.

Bewertung von Medikamenten aus der Apotheke

Antidepressiva (eine Liste der besten Medikamente finden Sie weiter unten) werden wie von einem Spezialisten verschrieben und ohne ihn abgegeben, aber alle helfen, Depressionen in kurzer Zeit zu überwinden.

Trizyklisch

Diese Art von Antidepressivum hemmt die Wiederaufnahme verschiedener Neurotransmitter-Amine. Solche Medikamente werden zur Behandlung von endogenen Depressionen verschrieben..

Imipramin

Das Antidepressivum Imipramin ist eines der Top-Medikamente auf der Liste der trizyklischen Verbindungen. Das Medikament hat beruhigende, anticholinerge und antihistaminische Wirkungen. Das Medikament hat auch eine antidiuretische Wirkung, die mit einer zentralen Blockade der Serotoninaufnahme verbunden ist..

Indikationen:

  • depressive Zustände verschiedener Ätiologien;
  • Harninkontinenz bei Kindern in der Nacht;
  • chronische Schmerzsymptome.

Kontraindikationen:

  • Pathologie der Nieren und der Leber;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Atonie der Blase;
  • Hyperplasie des Prostataorgans;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile.

Die Dosis des Arzneimittels wird vom Arzt individuell festgelegt. Erwachsenen werden dreimal täglich 25 mg in geteilten Dosierungen verschrieben. Das Werkzeug kann auf Rezept gekauft werden, die Kosten betragen ab 370 Rubel.

Amitriptylin

Amitriptylin ist ein Antidepressivum mit beruhigender, geschwürhemmender und antibulimischer Wirkung. Das Medikament wird in Form von Tabletten und in einer Injektionslösung hergestellt. Der Wirkstoff des Arzneimittels Amitriptylinhydrochlorid.

Zusätzliche Komponenten: Laktosemonohydrat, Calciumstearat, Maisstärke. Das Medikament gehört zu nicht selektiven Inhibitoren der neuronalen Aufnahme von Monoaminen. Der Wirkungsmechanismus des Mittels beruht auf der Unterdrückung der Wiederaufnahme von Katecholaminen. Die antidepressive Wirkung des Arzneimittels entwickelt sich innerhalb von 3 Wochen nach Beginn der Anwendung.

Indikationen:

  • Psychose schizophren;
  • Verletzung der Halbwertszeit;
  • nervöse Bulimie;
  • chronischer Schmerz.

Das Medikament wird auch bei ulzerativen Läsionen des Magen-Darm-Trakts, zur Vorbeugung von Migräne und zur Linderung von Kopfschmerzen eingesetzt..

Kontraindikationen:

  • schwerer Bluthochdruck;
  • Atonie der Blase;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • die Zeit der Geburt des Kindes;
  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • Pathologie der Nieren und Leber.

Für Erwachsene wird das Medikament von 20-50 mg pro Tag verschrieben, hauptsächlich nachts. Für 6 Tage wird die Dosis auf 300 mg pro Tag erhöht und in 3 aufgeteilten Dosen konsumiert. Das Produkt wird auf Rezept hergestellt, die Kosten betragen ab 50 Rubel.

Clomipramin

Antidepressiva (siehe Artikel für eine Liste der besten verschreibungspflichtigen Medikamente) wie Clomipramin gehören zur Gruppe der trizyklischen Verbindungen. Die Wirkung des Arzneimittels ist mit der Stimulation serotonerger Mechanismen im Zentralnervensystem verbunden, da die umgekehrte neurale Aufnahme von Mediatoren gehemmt wird.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Clomipraminhydrochlorid. Das Werkzeug wird in Tabletten hergestellt. Die antidepressive Wirkung des Arzneimittels tritt nach 7 Tagen Anwendung schnell auf. Das Medikament hat eine adrenerge Blockierung und eine anticholinerge Aktivität.

Indikationen:

  • Depression verschiedener Ätiologien;
  • depressives Syndrom;
  • Panikattacken der Angst;
  • chronisches Schmerzsyndrom;
  • Narkolepsie;
  • Kopfschmerzen.

Kontraindikationen:

  • übertragener Myokardinfarkt;
  • Arrhythmie;
  • Nierenversagen;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • Schwangerschaftszeit.

Erwachsenen werden dreimal täglich 20-50 mg des Arzneimittels verschrieben. Das Produkt wird in verschreibungspflichtigen Apotheken ab 300 Rubel verkauft.

Doxepin

Doxepin ist ein trizyklisches Antidepressivum. Das Medikament wird in Kapseln hergestellt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Doxepin und einige weitere: Maisstärke, Laktose, Magnesiumstearat.

Das Medikament schwächt die Adrenalinübertragung des Zentralnervensystems und blockiert den Anfall von Noradrenalin. Darüber hinaus hat das Medikament beruhigende, antiulcerische und antidepressive Wirkungen. Das Medikament beseitigt Depressionen, Apathie, Depressionen und innere Spannungen.

Indikationen:

  • psychoneurotische Störungen;
  • schlechter Schlaf;
  • psychotische Störungen.

Kontraindikationen:

  • Alter bis zu 12 Jahren;
  • Winkelschlussglaukom;
  • Herzinfarkt;
  • die Zeit der Geburt des Kindes;
  • älteres Alter.

Erwachsenen wird 1 Kapsel 1 Mal pro Tag verschrieben. Die durchschnittliche Dosierung sollte nicht höher als 150 mg sein. Die Therapiedauer beträgt 2 Monate. Das Produkt wird in Apotheken auf Rezept verkauft und kostet ab 170 Rubel.

Prosulpin

Prosulpin ist ein Antipsychotikum. Das Medikament wird in Pillenform hergestellt. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Sulpirid und mehrere weitere: Lactosemonohydrat, Hypromellose, Magnesiumstearat. Prosulpin hat psychostimulierende und thymoleptische Wirkungen. Das Medikament hat auch eine neuroleptische Wirkung zusammen mit einem stimulierenden und antidepressiven Mittel.

Indikationen:

  • Neurosen und unruhige Zustände;
  • Depression;
  • delirante Bedingungen;
  • chronische Schizophrenie.

Kontraindikationen:

  • aggressives Verhalten;
  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • Phäochromozytom.

Für Erwachsene wird das Medikament 1 Monat lang mit 100-140 mg des Medikaments pro Tag verschrieben. Das Medikament wird streng verschreibungspflichtig abgegeben, die Kosten betragen ab 190 Rubel.

Pflanzenherkunft

Antidepressiva (die Liste der besten Medikamente wird mit rezeptfreien Medikamenten aufgefüllt) sind auf natürlicher Basis nicht weniger wirksam.

Persen

Persen ist eine Kombinationsmedizin natürlichen Ursprungs. Es wirkt krampflösend und beruhigend. Arzneimittel wirken auf der Ebene des Zentralnervensystems und reduzieren dessen Aktivität. Dies äußert sich in einer geringen Reaktion auf verschiedene Reize und erleichtert das Einschlafen..

Die Wirkstoffe des Arzneimittels: Baldrian Rhizome, Zitronenmelisse, Pfefferminz-Extrakt. Alle Substanzen haben eine ausgeprägte beruhigende Wirkung. Minze und Zitronenmelissextrakt wirken krampflösend. Das Produkt wird in Tabletten und Kapseln hergestellt.

Indikationen:

  • hohe nervöse Spannung;
  • Reizung;
  • asthenoneurotisches Syndrom;
  • mäßige Neurosen.

Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • Cholelithiasis;
  • Magengeschwür.

Dem Wirkstoff werden 2-3 mal täglich 2-3 Tabletten verschrieben. Die Therapiedauer beträgt bis zu 8 Wochen. Das Medikament wird frei verkauft, die Kosten betragen ab 380 Rubel.

Novo-Passit

Das Medikament ist ein natürlich vorkommendes Beruhigungsmittel. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Weißdornblüten, Baldrian officinalis. Das Produkt wird in Apotheken rezeptfrei verkauft und in Tabletten und flüssiger Lösung hergestellt..

Das Medikament wird bei Angstzuständen, Schlafstörungen und solchen Krankheiten eingesetzt, die durch Überlastung verursacht werden. Novo-Passit wird nur verschrieben, wenn der Patient eine oder mehrere der folgenden Erkrankungen hat.

Indikationen:

  • Neurasthenie;
  • Schlaflosigkeit;
  • klimakterisches Syndrom;
  • psychosomatische Störungen;
  • psychogene Dermatose.

Das Medikament kann von vielen Menschen verwendet werden, wenn sie sich müde und gereizt fühlen, ihr Gedächtnis und ihre Konzentration verringert sind.

Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • Alter bis zu 11 Jahren;
  • Bradykardie;
  • Myasthenia gravis;
  • Verwendung von Zytostatika.

Das Arzneimittel wird dreimal täglich in einem Zeitintervall von 6 Stunden verschrieben. Wenn Sie die Lösung verwenden, müssen Sie sich auf eine Einzeldosis konzentrieren, die für einen Erwachsenen 5 ml beträgt. Das Arzneimittel in Tablettenform wird in 2 Teilen eingenommen. 3 mal täglich. Der Therapieverlauf beträgt 3 Wochen. Die Kosten für das Medikament betragen 200 Rubel.

Leben 900

Eine natürliche Medizin mit beruhigender Wirkung. Das Werkzeug hat auch antidepressive, anxiolytische und stimulierende Wirkungen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels hemmen die Wiederaufnahme von Serotonin und beeinflussen den Metabolismus von Melatonin. Aufgrund des hohen Flavonoidgehalts wirkt das Mittel entzündungshemmend.

Indikationen:

  • reaktive und symptomatische Depression;
  • Angst;
  • Schlafstörung;
  • Lungenerkrankung;
  • Magenkrankheiten;
  • Erkrankung der Gallenblase.

Kontraindikationen:

  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • depressive Zustände;
  • Antiepileptika;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts.

Erwachsenen wird 1 Mal pro Tag 1 Tablette verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 14 Tage. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft und kostet ab 2900 Rubel.

Deprim

Deprim ist ein natürliches Antidepressivum. Das Arzneimittel wird in grünen Tabletten hergestellt. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst den Wirkstoff Johanniskraut und mehrere weitere: Laktose, Magnesiumstearat, mikrokristalline Cellulose.

Das Mittel ist ein Phyto-Medikament, das anxiolytische und antidepressive Wirkungen hat. Der Wirkstoff des Mittels ist Johanniskraut. Es enthält Flavonoide, die die Funktion des autonomen und des Nervensystems verbessern. Das Medikament verbessert die Stimmung und bietet eine hohe geistige und körperliche Aktivität.

Indikationen:

  • depressive Zustände, begleitet von Angstzuständen;
  • Empfindlichkeit gegenüber Wetteränderungen;
  • verminderte Stimmung.

Kontraindikationen:

  • Alter bis zu 6 Jahren;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
  • schwere Depression.

Für Erwachsene wird das Medikament dreimal täglich 1 Tablette verschrieben. Die therapeutische Wirkung tritt 2 Wochen nach Therapiebeginn auf. Das Produkt wird ohne Rezept verkauft und kostet ab 200 Rubel.

Afobazol

Afobazol ist ein Medikament aus der Gruppe der Axiolytika und sein Wirkstoff ist Afobazol. Das Medikament gehört zur Anti-Angst-Medizin. Der Gebrauch des Arzneimittels führt auch bei längerem Gebrauch nicht zu Abhängigkeit.

Das Werkzeug wirkt sich nicht negativ auf das Gedächtnis und die Konzentration aus und reduziert den Muskeltonus nicht. Bei Verwendung des Medikaments liegt kein Entzugssyndrom vor.

Das Mittel lindert Angstzustände und steigert dadurch die Leistung des menschlichen Körpers. Die Verwendung des Arzneimittels verbessert das Gedächtnis und konzentriert die Aufmerksamkeit perfekt. Der positive Effekt kann 7 Tage nach Verwendung des Produkts beobachtet werden..

Indikationen:

  • Neurasthenie;
  • somatische Erkrankungen;
  • Schlafstörungen;
  • prämenstruelles Syndrom;
  • onkologische Erkrankungen.

Für Erwachsene wird das Medikament mit 10 mg pro Dosis verschrieben. Die maximale Dosierung des Arzneimittels beträgt bis zu 30 mg pro Tag.

Kontraindikationen:

  • Alter bis zu 18 Jahren;
  • die Zeit der Geburt des Kindes;
  • Hypolaktasie;
  • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile.

Das Produkt wird ohne Rezept verkauft, die Kosten betragen ab 300 Rubel. Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, welche Antidepressiva besser zu kaufen sind. Sie müssen einen Spezialisten konsultieren. Nur ein erfahrener Arzt kann die Krankheit diagnostizieren und das beste Medikament aus einer umfangreichen Liste verschreiben..

Artikelgestaltung: Wladimir der Große

Antidepressivum Videos

Antidepressiva - Gruppen, Wirkung, Nebenwirkungen:

Die besten und wirksamsten Antidepressiva im Jahr 2020

Gesehen: 24866

  • Lesezeit: 8 Minuten.
  • Der moderne Lebensrhythmus führt Menschen zu einer Reihe von Problemen im psychologischen Spektrum - Stimmungsschwankungen und emotionaler Stress steigen, sie werden apathisch und ängstlich, leiden unter Schlaf- und Appetitstörungen. Antidepressiva, die seit den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts zur Behandlung des depressiven Syndroms und zur Korrektur anderer psychischer Störungen eingesetzt werden, waren bei den aufgeführten Problemen sehr erfolgreich..

    In diesem Artikel werden wir Ihnen die Geschichte der Antidepressiva, ihre Arten, die Wirkung dieser Medikamente auf den Körper und die besten und wirksamsten Antidepressiva im Jahr 2020 auf dem Arzneimittelmarkt erläutern. Wir werden auch ihre Vor- und Nachteile sowie vieles mehr hervorheben..

    Geschichte des Aussehens

    Bis zum 19. Jahrhundert wurden in der Medizin zur Behandlung depressiver Erkrankungen Substanzen mit starker stimulierender Wirkung (verschiedene Opiate, Extrakte aus Ginseng, Baldrian, Koffein, Bromsalz) aktiv eingesetzt, die die Patienten vorübergehend in einen Zustand der Euphorie versetzten.

    Ende der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts begann der Einsatz der ersten Antidepressiva in die Praxis einzutreten. Sie wurden durch die Synthese von Iproniazid erhalten, das zur komplexen Behandlung von Tuberkulose verwendet wurde. Es wurde festgestellt, dass die Stimmung der Patienten mit der Zeit steigt und sich der emotionale Hintergrund ausgleicht. Die Nebenwirkungen waren jedoch zu groß, und als Mittel gegen Tuberkulose rechtfertigte es sich nicht.

    Etwa zur gleichen Zeit entdeckte der deutsche Arzt R. Kuhn Imipromin. Er gab seinen Patienten verschiedene Substanzen und beobachtete das Ergebnis. So wurde bei Imipromin ein Stimmungsanstieg beobachtet. Das Medikament wurde in die offizielle Liste der Weltgesundheitsorganisation aufgenommen und war bis zum Erscheinen einer neuen Generation von Medikamenten führend im Verkauf.

    Heute bietet die Pharmaindustrie über 130 Medikamente an, die Depressionen bekämpfen können..

    Wie Antidepressiva wirken

    Unser Gehirn besteht aus einer Vielzahl von Neuronen, die nicht direkt miteinander verbunden sind, sondern durch synaptische Spalten (Synapsen). Der Austausch zwischen Neuronen erfolgt durch die Freisetzung spezieller Substanzen in die Synapsen - Mediatoren.

    Biologen glauben, dass eine der Hauptursachen für Depressionen eine Abnahme der Konzentration bestimmter Neurotransmitter in der Synapse ist. Derzeit wurden mehr als 30 Mediatoren entdeckt, von denen nur drei mit depressiven Störungen assoziiert sind. Dies ist eine Gruppe biogener Amine - Noradrenalin, Serotonin und Dopamin. Ihre Konzentration dient der Kontrolle von Antidepressiva, mit denen Sie das Gehirn anpassen und die Krankheit loswerden können.

    Beruhigungsmittel haben eine ähnliche, stimulierende oder beruhigende Wirkung auf den Körper. Antidepressiva verursachen jedoch aufgrund der kurzen Dauer der Kurse (bis zu 1 Jahr) keine starke Abhängigkeit, da sie sich von Beruhigungsmitteln unterscheiden.

    Klassen und Anwendungen von Antidepressiva

    Die erste Klassifikation unterteilt Stimulanzien nach dem Wirkprinzip in 4 Hauptgruppen:

    1. Trizyklische Antidepressiva oder Trizyklika (TCAs)

    Diese Gruppe umfasst Präparate mit ziemlich starker Wirkung, deren Basis ein dreifacher Kohlenstoffring ist. Das Trizyklikum war das erste Antidepressivum, das vom multinationalen Pharmaunternehmen Ciba-Geigy, Imipramine, entwickelt wurde. Aufgrund seiner hohen Effizienz wird es heute noch verwendet. TCAs umfassen auch Amyltriptylin, Trazodon, Clomipramin, Maprotilin, Mianserin, Nortriptylin und Imipramin.

    Trizyklika hemmen die Beschlagnahme von Noradrenalin, Dopamin, dem "Hormon des Glücks" - Serotonin, hemmen die anticholinergen und antihistaminischen Wirkungen.

    Diese Medikamente werden zur Behandlung von Angstzuständen, Depressionen verschiedener Art, Selbstmordtendenzen, Panikattacken und manisch-depressiven Psychosen verschrieben. Bietet eine beruhigende Wirkung.

    Es sollte jedoch beachtet werden, dass TCA eine Gruppe von Arzneimitteln der alten Generation ist. Sie haben sehr starke und vielfältige Nebenwirkungen und führen in etwa einem Drittel der Fälle dazu, dass Patienten die weitere Behandlung ablehnen..

    Das Spektrum der Nebenwirkungen ist breit, aber die häufigsten sind:

    • Gewichtszunahme;
    • Schläfrigkeit;
    • Verstopfung;
    • Probleme beim Wasserlassen;
    • Tachykardie, beeinträchtigte Herzleitung;
    • Blutdruckabfall;
    • Probleme mit der sexuellen Funktion;
    • Verminderter Appetit;
    • Krämpfe.

    In Anbetracht der oben genannten Probleme können TCAs nicht ohne ärztliche Verschreibung in einer Apotheke gekauft werden. Es ist problematisch, ein Medikament zu wählen, das für eine bestimmte Aufgabe geeignet ist. Es ist noch schwieriger, die richtige Dosierung zu berechnen, die hilft, mit Depressionen umzugehen, ohne den Körper zu schädigen.

    Parallel zur Einnahme von Trizyklika muss Blut gespendet werden, um die Menge an Antidepressiva zu kontrollieren, da eine Überdosierung gesundheitsschädlich ist.

    Der Durchschnittspreis für Medikamente liegt zwischen 300 und 500 Rubel.

    2. Monoaminoxidasehemmer (MAOIs)

    Die Wirkung dieser Gruppe von Antidepressiva zielt darauf ab, die Konzentration von Substanzen im Blut zu erhöhen, die für gute Laune verantwortlich sind. MAOs hemmen den Abbau von Monoaminoxidase und erhöhen das Volumen von Hormonen wie Serotonin, Noradrenalin, Dopamin, Tryptamin, Phenylethylamin.

    Dadurch steigt die Effizienz, die Konzentration der Aufmerksamkeit, verbessert die Stimmung und schafft einen stabilen emotionalen Hintergrund..

    Die Medikamente dieser Gruppe werden zur Behandlung von Panikattacken, Angstzuständen, verschiedenen Arten von Depressionen, vegetativ-vaskulärer Dystonie und Schizophrenie eingesetzt. Sie werden auch verwendet, um pathologische Schläfrigkeit zu beseitigen (Kraft zu geben), Gewicht bei Essstörungen zu reduzieren und soziale Phobie zu behandeln (Vertrauen, Befreiung, Geselligkeit zu geben, Steifheit zu verringern)..

    MAOs sind sowohl natürlichen als auch synthetischen Ursprungs.

    Es gibt drei Arten von Monoaminoxidasehemmern, die ihre eigenen Eigenschaften haben:

    1. Nicht selektiv irreversibel. Im Übermaß - Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Sie sind giftig, sie wirken sich auf Leber und Herz aus. Die Therapie geht mit ständiger Übelkeit einher. Es ist eine spezielle Diät erforderlich, die Alkohol, Sojaprodukte, Fisch, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Kohl jeglicher Art, geräuchertes Fleisch, Süßigkeiten und Hefeprodukte von der Diät ausschließt. Diese Antidepressiva werden nur für kurze Zeit eingenommen;
    2. Reversibel selektiv. Dieser Typ wird bei Depressionen, Apathie, bestimmten Arten von Phobien und nervösen Störungen angewendet. Suchtgefahr - wenn das Medikament abgesetzt wird oder wenn die Dosierung reduziert wird, verschlechtert es den Zustand des Patienten;
    3. Irreversibel, selektiv. Bietet Behandlung für schwere Formen von Erkrankungen des Zentralnervensystems (z. B. Parkinson, Alzheimer). Die Hauptnebenwirkung ist die Senkung des Blutdrucks.

    Sie alle wirken stimulierend. Die häufigste Nebenwirkung ist Sucht (MAOs ähneln Betäubungsmitteln) und:

    • Für den ersten Typ - Verstopfung, Kopfschmerzen, trockener Mund, verschwommenes Sehen, Ödeme, Schlafstörungen, Krämpfe, Halluzinationen, Druckstöße;
    • Für den zweiten und dritten Typ - Probleme beim Wasserlassen, Herzklopfen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Angstzustände, verminderter Appetit und Libido, Probleme mit der Ejakulation bei Männern.

    Diese Gruppe von Medikamenten wird auch ausschließlich nach Anweisung eines Arztes angewendet. Die Einnahme von MAOs kann nicht mit vielen anderen Medikamenten kombiniert werden (gegen Erkältungen, zur Gewichtsreduktion, gegen Immunität, Diuretika, Anthelminthika, Amphetamine und andere). Sie sind auch bei Erkrankungen der Nieren, der Leber, des Herzens, des Alkoholismus, der Manie und der Selbstmordtendenz kontraindiziert.

    Der Eintritt und Austritt aus der Therapie erfolgt in reduzierten Dosen. Positive Effekte treten normalerweise in der zweiten Woche der Aufnahme auf, wenn sich eine ausreichende Konzentration der Substanz ansammelt. Der Behandlungsverlauf dauert 3-9 Monate, gefolgt von einer Erhaltungstherapie für bis zu 6 Monate.

    3. Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs)

    Dies ist eine Klasse einer neuen Generation von Antidepressiva, und es ist für Patienten am einfachsten, sie einzunehmen - Nebenwirkungen werden minimiert. Sie werden verwendet, um Angstzustände und depressive Störungen, psychosomatische Schmerzen, Phobien, Essstörungen, PTBS, Alkoholismus und eine Reihe anderer Krankheiten loszuwerden und so den emotionalen und mentalen Zustand zu kontrollieren.

    Das Wirkprinzip ist wie folgt: Der Inhibitor verhindert die Absorption von Serotonin durch das Gewebe des Gehirns, setzt sich auf den Rezeptoren ab und verlängert die exzitatorischen Wirkungen. Dies führt zu einer Stimmungserhöhung..

    Diese Gruppe von Drogen macht nicht süchtig.

    Nebenwirkungen sind seltener, aber die folgenden Probleme können auftreten:

    • Magen-Darm-Störungen (von Übelkeit und Erbrechen bis zu Verstopfung);
    • Angst, Schlafstörung (von Schläfrigkeit bis Schlaflosigkeit);
    • Übererregung, Zittern;
    • Migräne;
    • Hautausschlag;
    • Verminderter Sexualtrieb;
    • Apathie und emotionale Langeweile;
    • Schwellungen.

    Im Gegensatz zu den oben genannten Gruppen können Medikamente dieser Klasse im Jugendalter verschrieben werden und die Relevanz der für dieses Alter charakteristischen Selbstmordstimmungen verringern. Sie sind sowohl in der Zeit nach der Geburt als auch in den Wechseljahren gut. Die Verwendung von SSRIs ist bei Erkrankungen der Nieren, des Herzens, der Leber, schwangerer Frauen sowie von Erwachsenen, die konzentrationsbedürftige Tätigkeiten ausführen, kontraindiziert..

    Der erste Effekt der Einnahme tritt nach 1-1,5 Monaten auf, eine vollständige Linderung der Depression tritt nach 3 Monaten auf. Der Kurs dauert durchschnittlich 4 bis 6 Monate. Zu Beginn und am Ende der Einnahme sollte die Konzentration der Medikamente reduziert werden.

    Es ist möglich, ein Medikament dieser Klasse ohne ärztliche Verschreibung zu kaufen. Zu den nicht verschreibungspflichtigen „leichten“ Antidepressiva gehören insbesondere: Maprotilin, Prozac, Paxil, Deprim, Azafen, Persen, Mianserin, Amitriptylin, Mirtazapin. Eine langfristige Anwendung kann jedoch auch negative Auswirkungen und eine Anhäufung von Symptomen verursachen, gegen die sie gerichtet waren. Die Situation wird nicht ohne Sucht auskommen.

    Nachfolgend finden Sie eine Übersichtstabelle mit den Klassen der Antidepressiva und ihren Vertretern.

    Antidepressivum KlasseDrogen
    Dreiräder (1. Generation)Azafen, Saroten Retard, Melipramin, Peopleomil
    Monoaminoxidasehemmer (2. Generation)Nicht selektiv irreversibel - Iproniazid, Nialamid, Fenelzin, Tranylcypromin, Isocarboxazid;
    Reversibel selektiv - Inkazan, Befol, Pyrazidol, Moclobemid;
    Irreversibel selektiv - Selegilin, Razagilin, Pargilin
    Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (3. Generation)Fluoxetin (Prozac), Fluvoxamin (Fevarin), Paroxetin (Paxil), Escitalopram (Cipralex), Sertralin (Zoloft), Citalopram (Cipramil)

    Beachten Sie, dass es andere, sicherere Medikamente zur Vorbeugung und Behandlung von depressiven Erkrankungen gibt. Dies sind verschiedene Tinkturen - Baldrian, Weißdorn, Zitronengras, Ginseng, Leuzea. Dazu gehört auch das pflanzliche Beruhigungsmittel Novo-Passit.

    Sie können eine andere Art der Klassifizierung von Arzneimitteln in Gruppen finden:

    1. Timiretika - wirken stimulierend. Wird verwendet, um Depressionen, Depressionen und Unterdrückungsgefühle zu lindern.
    2. Tymoleptika - haben beruhigende, beruhigende Eigenschaften. Sie werden angewendet, wenn Depressionen von Erregungsprozessen begleitet werden. Diese Gruppe umfasst TCAs und IMAO.

    Bewertung der Qualität und der wirksamen Antidepressiva

    Betrachten Sie die beliebtesten Medikamente nach Kundenrezensionen, ihren Hauptmerkmalen und finden Sie heraus, wie viel jedes von ihnen kostet und welche in einer bestimmten Situation besser zu kaufen sind. Dies hilft Ihnen zu verstehen, wie Sie die richtigen Medikamente auswählen, die im Kampf gegen Depressionen maximalen Nutzen bringen und nur minimale Auswirkungen auf andere Körperfunktionen haben..

    Kosten - ab 350 Rubel.

    Der Hauptwirkstoff ist Imipramin, das Medikament gehört zur IMAO-Gruppe. Das Medikament wird in Form von Tabletten mit 50 Stück pro Packung angeboten. Es ist angezeigt für Depressionen verschiedener Ätiologie, Panikstörung, Zwangsstörung bei Kindern über 6 Jahre. Hat klare beruhigende Eigenschaften. Das Ergebnis ist 2-4 Wochen nach Beginn der Einnahme des Arzneimittels sichtbar. Von den Minuspunkten gibt es eine Verletzung des Herzschlags, der Arbeit des Magen-Darm-Trakts, des Harnsystems.

    Die erforderliche Menge des Arzneimittels wird von einem Spezialisten bestimmt. Im Durchschnitt beginnt die Dosis bei 25 mg (dreimal täglich) und erreicht während der intensivsten Therapieperioden 150 bis 200 mg (pro Tag). Danach sinkt sie auf 50 bis 100 mg.

    Die Tabletten werden nur nach Anweisung eines Arztes angewendet.

    • Starke heilende Wirkung;
    • Preiswerte Pillen;
    • Kann von Kindern genommen werden;
    • Schlaflosigkeit verschwindet;
    • Rohstoffe von guter Qualität;
    • Beruhigt das Nervensystem;
    • Lindert Kopfschmerzen und Schlafstörungen.
    • Schwere Nebenwirkungen;
    • Macht apathisch und schläfrig;
    • Es gibt viele Kontraindikationen;
    • Es ist unmöglich während der Schwangerschaft.

    Kosten - ab 315 Rubel.

    Ein weiteres Medikament mit hoher antidepressiver und antiphober Wirkung. Gehört zur Klasse der SSRIs. Es wird zur Behandlung verschiedener Arten von Depressionen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen sowie sozialer Phobie eingesetzt.

    Erhältlich in Tabletten, 30 pro Packung. Nehmen Sie in den ersten zwei Wochen 1 Tablette pro Tag ein. In der Praxis wird die optimale Einzeldosis bestimmt. Die maximale Wirkstoffmenge pro Tag beträgt 40 ml (2 Tabletten). Der Effekt tritt 2-4 Wochen nach Kursbeginn auf.

    Nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

    • Budget und effektive Tablets;
    • Praktische Form des Arzneimittels;
    • Gibt emotionale Stabilität;
    • Verursacht keine Schläfrigkeit;
    • Leichte Nebenwirkungen;
    • Reduziert Angstzustände.
    • Kontraindiziert bei schwangeren Frauen, stillenden Frauen und Kindern;
    • Komplexe Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten;
    • Es ist schwierig, mit dem Entzugssyndrom umzugehen.
    • Eine lange Behandlung ist erforderlich.

    Kosten - 800 Rubel (30 Tabletten), 2.500 Rubel (100 Tabletten).

    Das Mittel ist bei leichten bis mittelschweren Depressionen angezeigt. Gehört der TCA-Gruppe an. Das Medikament hat eine beruhigende, antiphobische Wirkung, dient zur Verbesserung der Stimmung und unterdrückt Apathie, Angstzustände. Angezeigt bei der Behandlung von Alkoholismus. Das Ergebnis der Therapie wird nach 2-3 Wochen nach Einnahme des Arzneimittels sichtbar.

    Zu Beginn des Kurses wird empfohlen, dreimal täglich 10-25 mg einzunehmen, die maximale Menge beträgt 300 mg / Tag. Selbst bei einer Überdosierung ist die Prognose für den Patienten relativ günstig..

    Nebenwirkungen treten selten in Form von Schläfrigkeit, Migräne, Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt und Urinieren, Schwellung, verminderter Libido auf.

    Effektivere Komplexe werden gebildet, wenn das Arzneimittel zusammen mit Phezam verwendet wird.

    • Kann von Kindern über 12 Jahren eingenommen werden;
    • Relativ preiswertes Werkzeug;
    • Gibt eine dauerhafte Wirkung;
    • Die Wirkung der Erleuchtung in den ersten Tagen der Anwendung;
    • Verbessert die Funktion des Nervensystems;
    • Verbessert das Gedächtnis.
    • Verzögerter Effekt;
    • In Apotheken schwer zu finden;
    • Macht süchtig;
    • Verschlechtert den Zustand des Magens.

    Kosten - 240 Rubel (20 Stück), 360 Rubel (40 Stück), 470 Rubel (60 Stück).

    Es ist ein Antidepressivum pflanzlichen Ursprungs in der Zusammensetzung - Extrakte aus Minze, Baldrian, Zitronenmelisse. Gruppenberuhigungsmittel. Reduziert das Ausmaß an Angstzuständen, Reizbarkeit und nervöser Belastung. Das Medikament wird bei leichten Depressionen eingesetzt.

    Dosierung - 2-3 Tabletten 2-3 mal täglich, aber bis zu 12 Tabletten pro Tag. Überdosierung verursacht Übelkeit, Müdigkeit.

    Nebenwirkungen - Allergien, Verstopfung.

    Ohne ärztliche Verschreibung freigegeben.

    • Das Ergebnis ist fast sofort zu spüren;
    • Bekämpft Irritationen;
    • Keine süchtig machende Wirkung;
    • Beruhigt stark;
    • Normalisiert den Schlaf;
    • Ideal bei Müdigkeit;
    • Stabilisiert das Nervensystem;
    • Natürliche Inhaltsstoffe in der Zusammensetzung.
    • Es stellt sich angesichts der Dosierung als etwas teuer heraus;
    • Es gibt keinen Akkumulationseffekt, die Aufnahme endet - die Symptome kehren zurück;
    • Nur für Kinder über 12 Jahre geeignet;
    • Nicht für Diabetiker geeignet.

    Kosten - 500 Rubel (14 Stück à 50 mg), 950 Rubel (28 Stück à 50 mg), 1250 Rubel (28 Stück je 100 mg).

    Das Arzneimittel wird in Pillenform angeboten. Gehört zur Klasse der SSRIs. Geeignet zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Depressionen, Phobien, Panikstörungen, Zwangsstörungen und PTBS.

    Das Medikament sollte nicht mit MAOs kombiniert werden, die während der Schwangerschaft, bei Leberproblemen und bei Untergewicht bei Kindern unter 6 Jahren angewendet werden.

    Dosierung - in der ersten und letzten Woche der Aufnahme - eine halbe Tablette (25 mg / Tag), dann ein Kurs - 1 Tablette (50 mg / Tag). Die Wirkung tritt in 2-4 Wochen auf.

    • Kein Entzugssyndrom;
    • Ein wirksames Mittel;
    • Es gibt eine heilende Wirkung, die nach dem Abbruch nicht verschwindet.
    • Lindert Phobien;
    • Es gibt ein Gefühl von Leichtigkeit und Glück.
    • Verminderte Libido;
    • Verursacht Schlaflosigkeit;
    • In den ersten Tagen der Einnahme weigert sich das Gehirn zu denken;
    • Das Sehvermögen verschlechtert sich;
    • Beeinflusst den Hormonspiegel;
    • Gewichtszunahme.

    Also haben wir die Liste der besten Antidepressiva des Jahres 2020 überprüft und uns mit dem Prinzip ihrer Wirkung vertraut gemacht..

    Beachten Sie jedoch, dass Depressionen nicht nur ein biochemischer Prozess im Gehirn sind. Heilung ist nur unter Einbeziehung der eigenen geistigen Ressourcen und professioneller psychotherapeutischer Hilfe möglich.

    Nur ein Spezialist kann den Zustand der Psyche objektiv beurteilen, die erforderliche Dosis und das Medikament berechnen, das die emotionale Überlastung lindert, Angstzustände und Panik verringert. Die Anweisung enthält Informationen, aber es muss verstanden werden, dass es individuelle Merkmale gibt, Portabilität des einen oder anderen Mittels kann auftreten, was es irrelevant macht.

    Der Schlüssel zum Erfolg bei der Bekämpfung von Depressionen ist die strikte Einhaltung des Behandlungsprogramms Ihres Arztes..

    Pillen gegen Depressionen: die besten Mittel, Medikamente, was zu trinken

    Depressionen sind eine schwere Krankheit und müssen behandelt werden. In den Anfangsstadien der Pathologie ist es immer noch möglich, auf Medikamente zu verzichten, die positive Emotionen, neue Eindrücke, gesunden Schlaf, regelmäßige und richtige Ernährung in Ihr Leben bringen. In schwierigeren Fällen verschreibt der Arzt jedoch ein Medikament gegen Depressionen, das nur auf Rezept erhältlich ist.

    Bei einer leichten Erkrankung werden bei der Behandlung Psychotherapie und Kräuterpräparate eingesetzt. Bei mittelschweren oder schweren Erkrankungen werden Antidepressiva verschrieben.

    Antidepressiva

    Antidepressiva verbessern die Stimmung des Patienten, aktivieren den Psychomotor (die Verbindung zwischen Bewegung und mentalen Prozessen) und korrigieren Störungen im Gehirn.

    Solche Medikamente sind die Grundlage für die Behandlung von Depressionen, sie haben eine regulatorische Wirkung auf Neurotransmitter (Noradrenalin, Serotonin, Dopamin - Glückshormone) und stellen das biochemische Gleichgewicht im Gehirn wieder her.

    Patienten verschwinden:

    • Angst;
    • Apathie;
    • Angst;
    • Angst;
    • ermüden.

    Es gibt verschiedene Gruppen von Antidepressiva:

    • TCAs (trizyklische Antidepressiva);
    • MAOs (Monoaminoxidasehemmer);
    • Selektive Inhibitoren der Wiederaufnahme von Serotonin, Dopamin, Noradrenalin: SSRIs, SSRIs, SNRIs, SNRIs.

    Die meisten Antidepressiva haben den Nachteil einer verzögerten Wirkung.

    Um das Ergebnis zu erhalten (das Verschwinden der Manifestationen der Krankheit), muss man warten, bis sich die erforderliche Konzentration des Wirkstoffs im Blut ansammelt. Dies kann 3 bis 8 Wochen dauern. Es ist nicht immer möglich, eine Kombination aus sicheren und wirksamen Arzneimitteln zu finden. In einigen Fällen müssen Medikamente mehrmals gewechselt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Es wird empfohlen, bei Patienten mit Leber-, Nieren- und Herzerkrankungen mit Vorsicht Pillen gegen Depressionen zu verwenden. Medikamente dieser Gruppe wirken sich negativ auf die Leber aus und erhöhen das Risiko toxischer Schäden. Bei Bedarf wählt der Arzt Medikamente gegen Depressionen aus, die die geringsten unerwünschten Wirkungen haben.

    Bei schwerer Pathologie werden Antidepressiva zusammen mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung eingesetzt:

    • Antipsychotika (Seroquel, Truxal, Neuleptil);
    • Beruhigungsmittel (Diazepam, Phenazepam, Amisil);
    • Nootropika (Noofen, Piracetam, Glycin);
    • Normotimics (Depakin, Finlepsin, Lamotrigin);
    • Schlaftabletten (Melaxen, Donormil, Trypsidan);
    • Komplexe von B-Vitaminen (Vitrum, Kombilipen, Superstress);
    • Johanniskrautzubereitungen (Deprim, Negrustin);
    • Magnesiumpräparate (Magnelis forte, Magnerot).

    TCAs (trizyklische Antidepressiva)

    Sie wurden erstmals im letzten Jahrhundert synthetisiert. Die Medikamente haben beruhigende und stimulierende Wirkungen, sie werden in verschiedenen Stadien der Krankheit eingesetzt.

    Diese Gruppe umfasst:

    1. Azafen,
    2. Amitriptylin,
    3. Clomipramin,
    4. Imipramin,
    5. Koaxil,
    6. Doxepin.

    Ihr Hauptnachteil ist das Vorhandensein von Nebenwirkungen. Oft haben Patienten:

    • Tachykardie,
    • Verstopfung,
    • Gefühl von trockenem Mund,
    • Harnverhaltung.

    Bei älteren Patienten können Verwirrtheit, erhöhte Angstzustände und visuelle Halluzinationen auftreten. Infolgedessen kann die Einnahme des Arzneimittels über einen längeren Zeitraum zu Herzrhythmusstörungen und vermindertem Sexualtrieb führen..

    MAOs (Monoaminoxidasehemmer)

    Die Wirkung von Monoaminoxidasehemmern besteht darin, die Wirkung eines Enzyms zu blockieren, das Noradrenalin und Serotonin zerstört. Verwendung, wenn trizyklische Antidepressiva unwirksam sind.

    Vertreter dieser Gruppe sind:

    1. Pyrazidol,
    2. Tetrindol,
    3. Bethol,
    4. Moclobemid,
    5. Metralindol.

    Die Medikamente beginnen einige Wochen nach Beginn des Medikaments zu wirken. Während des Antragsverfahrens kann Folgendes festgestellt werden:

    • Blutdruckabfall;
    • Schwindel;
    • Schwellung der Gliedmaßen;
    • Gewichtszunahme.

    Medikamente dieser Gruppe werden seltener verschrieben, da eine spezielle Diät eingehalten werden muss, um tyraminhaltige Lebensmittel (Erdnüsse, Konserven, Käse, Würstchen usw.) nicht zu essen..

    SSRIs (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer)

    Die Medikamente, die zur Gruppe der Inhibitoren der selektiven Serotoninaufnahme gehören, gehören zur modernen und häufigsten Klasse.

    Ihre Aktion besteht darin, die Wiederaufnahme von Serotonin zu blockieren. Sie wirken nur auf Serotonin, haben weniger Nebenwirkungen.

    SSRIs umfassen:

    1. Paroxetin,
    2. Fluoxetin,
    3. Sertralin,
    4. Prozac,
    5. Citalopram,
    6. Paxil,
    7. Fluvoxamin.

    Häufiger werden sie Patienten verschrieben, die Panik- und Angstzustände sowie obsessive Gedanken haben. Durch den Einsatz von Medikamenten werden die Patienten angemessen und ausgeglichen..

    SSRIs (selektive Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer)

    Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer sind die neueste Generation von Arzneimitteln mit der geringsten Anzahl unerwünschter Wirkungen und Kontraindikationen..

    Die Gruppe der SSRIs umfasst:

    1. Velaxin,
    2. Melitor,
    3. Duloxetin (Simbalta).

    Die Mittel wirken regulierend auf den Biorhythmus des Patienten. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, die Tagesaktivität zu normalisieren und in 7 Tagen zu schlafen. In kurzer Zeit können sie Angstzustände, nervöse Spannungen und Kraftverlust beseitigen.

    Beruhigungsmittel

    Beruhigungsmittel werden verschrieben, wenn Symptome einer Depression auftreten:

    • Angst;
    • Gefühl der Angst;
    • Emotionaler Stress;
    • Reizbarkeit;
    • Schlaflosigkeit;
    • Tränenfluss.

    Solche Medikamente werden unter ärztlicher Aufsicht angewendet, da sie süchtig machen und zu Drogenabhängigkeit führen können. Die Dosis wird schrittweise erhöht, die Aufnahmedauer ist auf 2-3 Wochen begrenzt.

    Vertreter der Gruppe der Beruhigungsmittel sind:

    1. Elenium,
    2. Verführung,
    3. Bromazepam,
    4. Atarax,
    5. Phenazepam.

    Im Verlauf der Behandlung beeinflussen Beruhigungsmittel die Aufmerksamkeitskonzentration und die Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen.

    Mögliche unerwünschte Wirkungen:

    • Tremor;
    • Harninkontinenz;
    • Muskelschwäche;
    • Schwächung des sexuellen Verlangens;
    • Verstopfung.

    Medikamente gegen Depressionen werden mit Vorsicht angewendet.

    Während der Behandlung können Sie kein Fahrzeug fahren, keine Arbeiten ausführen, die eine hohe Genauigkeit erfordern, und keine alkoholischen Getränke trinken.

    Antipsychotika

    Solche Medikamente werden zur Behandlung von psychotischen Störungen eingesetzt, sie wirken deprimierend auf das Nervensystem.

    Anwendungshinweise sind:

    • Halluzinationen;
    • starke Aufregung;
    • Apathie;
    • Rave.

    Diese Gruppe umfasst:

    1. Aminazin,
    2. Leponex,
    3. Tisercin,
    4. Haloperidol,
    5. Truxal,
    6. Fluanksol.

    Unter ihrem Einfluss nimmt der Dopaminspiegel ab, und infolgedessen kann Folgendes auftreten:

    • Tremor;
    • Muskelsteifheit;
    • Schläfrigkeit;
    • Speichelfluss;
    • Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten;
    • verminderte Aufmerksamkeit.

    Nootropika

    Sie sind Medikamente, die den Gehirnkreislauf normalisieren. Sie machen nicht süchtig, haben keine unerwünschte Wirkung auf das Gehirn. Wird verwendet, um die Stimmung zu normalisieren, mit einer Verschlechterung der geistigen Fähigkeiten und einer Einschränkung des Lebens.

    • Iraszibilität,
    • Neurosen,
    • Impulsivität.

    Nootropika werden zur Korrektur des asthenischen Syndroms (chronisches Müdigkeitssyndrom) eingesetzt. Gesunden Männern und Frauen werden sie verschrieben, um Stress vorzubeugen..

    Übliche und kostengünstige Nootropika:

    1. Nootropil,
    2. Piracetam,
    3. Mildronate,
    4. Phenotropil,
    5. Nicergolin.

    Meistens tolerieren Patienten leicht Nootropika, aber in einigen Fällen kann es Folgendes geben:

    • Erregung;
    • Kopfschmerzen;
    • Gefühl von trockenem Mund;
    • Euphorie;
    • vermehrtes Schwitzen;
    • Herzklopfen.

    Das Auftreten unerwünschter Wirkungen ist ein Grund, die weitere Einnahme von Medikamenten abzubrechen.

    Beruhigungsmittel gegen Depressionen

    Medikamente zur Beruhigung der Nerven können:

    • Reizbarkeit reduzieren;
    • Angst beseitigen;
    • Panikattacken loswerden;
    • Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands.

    Einstufung von Beruhigungsmitteln:

    • pflanzlicher Herkunft;
    • Barbiturate;
    • Bromide;
    • Magnesiumsalze.

    Gemüse

    Kräuterprodukte:

    1. Baldrian (Tabletten und Tinktur),
    2. Präparate auf Passiflorabasis,
    3. Pfingstrosen-Tinkturen, Mutterkraut,
    4. Novo-Passit,
    5. Valoserdin,
    6. Phytosedan,
    7. Alora.

    Solche Produkte können ohne Rezept gekauft werden, sie sind nicht gefährlich und haben selten Nebenwirkungen. Es ist notwendig, sie lange einzunehmen, ohne den Behandlungsverlauf zu unterbrechen. Sie wirken sich nicht negativ auf Bauchspeicheldrüse und Leber aus, aber ihre Wirksamkeit ist geringer als die von Hypnotika und Antidepressiva..

    Barbiturate

    Barbiturate haben hypnotische und krampflösende Wirkungen, hemmen das Zentralnervensystem. Wirkung: von der milden Sedierung bis zum Stadium der Anästhesie.

    Diese beinhalten:

    1. Hexobarbital,
    2. Phenobarbital,
    3. Barbamil.

    Bromide

    Die Basis der Bromide sind Natriumsalze, Kaliumsäure, Bromwasserstoffsäure. Sie wirken beruhigend. Sie können nicht lange verwendet werden..

    Bromide umfassen:

    1. Kaliumbromid,
    2. Natriumbromid,
    3. Bromcamphor.

    Magnesia

    Magnesia ist eine 25% ige Magnesiumsulfatlösung. Es wird als Beruhigungsmittel, Hypnotikum verwendet. In Apotheken ohne Rezept verkauft.

    Johanniskrautzubereitungen

    Diese Medikamente sind sicher und wirksam, mit wenigen Nebenwirkungen. Sie können von Frauen während der Schwangerschaft und während des Stillens angewendet werden..

    Zu Hause können Sie Tee, einen Sud oder eine Infusion aus den Blütenständen und Blättern der Pflanze machen. Bei der Behandlung eines depressiven Zustands tritt 2-3 Wochen nach Beginn der Einnahme ein positives Ergebnis der Johanniskrautmedikamente auf.

    Beliebte Arzneimittel auf Basis von Johanniskraut:

    1. Neuroplant,
    2. Gelarium,
    3. Negrustin,
    4. Hypericin.

    Trotz der hohen Sicherheit können unerwünschte Wirkungen auftreten, wenn:

    • Dyspepsie (schwierige, schmerzhafte Verdauung);
    • Schwindel;
    • Hautausschläge;
    • Gefühl von trockenem Mund;
    • verminderte Leistung;
    • erhöhte Müdigkeit.

    Nicht empfohlen für die Behandlung von schweren depressiven Erkrankungen.

    Vorbereitungen für Kinder

    Es gibt einige Schwierigkeiten bei der Behandlung von Depressionen bei Kindern: In der Hälfte der Fälle ist der Körper immun gegen Antidepressiva. Dies kann ab einer 2-wöchigen Behandlung festgestellt werden (es gibt kein positives Therapieergebnis). In solchen Fällen müssen Sie das Antidepressivum ersetzen.

    Der Behandlungsverlauf dauert mindestens 6 Monate, ein positives Ergebnis wird 1-1,5 Monate nach Beginn der Aufnahme festgestellt. Es wird nicht empfohlen, die Anwendung ohne Rücksprache mit einem Arzt abzubrechen.

    Für Kinder von 6 bis 12 Jahren ist es erlaubt, Amitriptylin in Tablettenform einzunehmen.

    Nach 12 Jahren darf man sich bewerben:

    • Amitriptylin (Injektion);
    • Zoloft;
    • Paxil.

    Medikamente gegen Depressionen während der Stillzeit und Schwangerschaft

    Während der Schwangerschaft kann die werdende Mutter eine depressive Stimmung haben, die die Gesundheit des Fötus gefährdet. Infolge einer Nervenstörung kann sich in Zukunft eine postpartale Depression entwickeln, die eine obligatorische Behandlung erfordert..

    Es gibt strenge Indikationen für die Verschreibung von Medikamenten:

    • Selbstmordgedanken;
    • schneller Gewichtsverlust infolge der Verweigerung des Essens;
    • das Auftreten von Schwangerschaftskomplikationen im Zusammenhang mit depressivem Verhalten;
    • Schlafstörung, Schlaflosigkeit für eine lange Zeit;
    • chronische Schmerzen (psychosomatisch) im Zusammenhang mit Depressionen.

    Bei der Auswahl der Arzneimittel wird die Schwangerschaftsperiode berücksichtigt: Im ersten Trimester muss darauf geachtet werden, dass keine intrauterinen Anomalien beim Fötus auftreten. Häufiger werden Mittel der SSRI-Gruppe verschrieben, die die Gesundheit der werdenden Mutter nicht gefährden (Paxil, Zoloft)..

    Vor der Geburt (mehrere Wochen) werden Antidepressiva abgesetzt, damit das Kind keine Abhängigkeit entwickelt. Während des gesamten Therapieverlaufs sollte ein Arzt den Zustand des Patienten überwachen. Die Einnahme von Antidepressiva und anderen Psychopharmaka während des Stillens kann sich negativ auf das Baby auswirken.

    Zum Stillen zugelassene Kräuterpräparate:

    • Mutterkraut,
    • Baldrian,
    • Persen,
    • Glycin,
    • Notta,
    • Novo-Passit.

    In Ermangelung des notwendigen Ergebnisses aus der Einnahme pflanzlicher Arzneimittel muss das Kind auf künstliche Ernährung umgestellt werden, wenn bei einer Frau während der Stillzeit eine schwere Depression diagnostiziert wird.

    Nicht-Kräuterpräparate, die häufiger beim Stillen verwendet werden:

    1. Amitriptylin.
      Es hat viele unerwünschte Wirkungen, obwohl die Konzentration in der Milch niedrig bleibt. Es kann sich eine individuelle Intoleranz entwickeln.
    2. Zoloft.
      Es ist das sicherste Antidepressivum für Frauen während der Stillzeit. Hilft Apathie und Angst schnell zu lindern.
    3. Fluoxetin.
      Für die Dauer der Behandlung ist es erforderlich, das Stillen aufgrund unzureichender Forschung des Arzneimittels zu verweigern.

    Frauen während des Stillens ist es verboten, Antipsychotika und Beruhigungsmittel einzunehmen, und der Verlauf von Antidepressiva sollte mindestens sechs Monate dauern.

    Over-the-Counter-Medikamente gegen Depressionen

    Vor dem Kauf von Antidepressiva ist zu beachten, dass durch die Anwendung unerwünschte Wirkungen auftreten können (schädliche Wirkungen auf die Leber, allergische Reaktionen, Müdigkeit, Schwindel usw.). Sie müssen auch auf die vorhandenen Kontraindikationen achten (Alter der Kinder, individuelle Intoleranz usw.)..

    Sie können ohne Rezept kaufen:

    1. Leuzea-Extrakt;
    2. Persen;
    3. Tryptophan;
    4. Novo-Passit;
    5. Glycin;
    6. Afobazol;
    7. Tenoten.

    Zusätzliche Mittel gegen Depressionen

    Bevor Sie Pillen oder Beruhigungsmittel einnehmen, können Sie sich selbst helfen..

    Sie müssen:

    • Maximum an positiven Emotionen;
    • Täglicher Sport und Meditation;
    • Gesunde pflanzliche Nahrung;
    • Szenenwechsel, Besuch interessanter Orte;
    • Interessantes Hobby:
    • Neue Lebensrichtlinien und Ziele.

    Listen der besten Medikamente und Pillen

    Bei der Auswahl der Arzneimittel berücksichtigt der Arzt das Alter des Patienten, die Schwere der Erkrankung, die individuellen Merkmale des Körpers, die Ergebnisse der vorherigen Behandlung und die Einnahme anderer Arzneimittel.

    Es ist unmöglich, ein Medikament als das Beste zu bezeichnen, da jedes Indikationen und Kontraindikationen aufweist. Die Behandlung wird für den Patienten individuell ausgewählt, wobei die Form der Pathologie, ihre Art, die Merkmale des Verlaufs und das Vorhandensein von Begleitfaktoren berücksichtigt werden.

    Die besten Mittel gegen Depressionen sind:

    1. Prozac,
    2. Paxil,
    3. Zoloft,
    4. Deprim,
    5. Persen,
    6. Noopept,
    7. Baldrian-Extrakt,
    8. Pfingstrosen-Tinktur,
    9. Novo-Passit,
    10. Corvalol.

    Wie Pillen Sie vor Depressionen bewahren?

    Es gibt 30 Neurotransmitter, die Informationen zu Neuronen transportieren. Dopamin, Noradrenalin und Serotonin sind mit depressiven Störungen verbunden. Die Pille, die zur Behandlung von Depressionen vorgesehen ist, hält die Konzentration der Neurotransmitter auf dem gewünschten Niveau und normalisiert die aus der Krankheit resultierende Gehirnfunktion.

    Sind Medikamente gefährlich für Depressionen??

    Die Gefahr besteht in der Verwendung von Medikamenten in hohen Dosen und einem plötzlichen Absetzen der Behandlung. Patienten leiden unter Angstzuständen und Schlafstörungen. Bei Depressionen sollte nur ein Arzt eine Behandlung verschreiben und eine individuelle therapeutische Dosis auswählen..

    Wenn Medikamente gegen Depressionen und Stress wirken?

    Am häufigsten wird die Wirkung von Antidepressiva 2 Wochen nach Beginn der Einnahme beobachtet. Bei einigen Patienten erscheinen die Ergebnisse der Behandlung nach 7 Tagen. Es kommt auf die individuellen Eigenschaften des Organismus an..

    Wie man Medikamente nimmt?

    Bei der Behandlung einer Krankheit sollten Medikamente täglich eingenommen werden, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Die Dosierung und Anzahl der Termine wird vom Arzt festgelegt. Es ist nicht immer möglich, die notwendige Kombination von Arzneimitteln sofort zu finden. Manchmal müssen Medikamente gewechselt werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Um die Wirkung der Behandlung zu erzielen, müssen Sie:

    • Nehmen Sie die Pillen vor dem Ende der Behandlung ein und brechen Sie die Einnahme ab. Reduzieren Sie die Dosierung schrittweise, damit kein Rückfall auftritt.
    • Zusätzlich zu den vom Arzt verschriebenen Mitteln muss er die Ursache der Pathologie identifizieren (negative Emotionen, chronischer Stress, nervöse Anspannung, Mangel an Vitaminen usw.)..

    In der ersten Tageshälfte müssen Medikamente eingenommen werden, deren Wirkung auf eine Steigerung der Aktivität abzielt. Schlafmittel werden kurz vor dem Schlafengehen eingenommen.

    Bei der Einnahme von Medikamenten gegen Depressionen muss der Patient die Regeln zur Behandlung der Krankheit einhalten:

    • Helfen Sie dem Arzt, die Ursache der Krankheit zu identifizieren (sprechen Sie ausführlich über Ihren Zustand).
    • Die Einstellung dieser Therapie wird lang sein, es wird mehr als einen Monat dauern, bis sie sich erholt hat.

    Was sind die Symptome der Krankheit verschrieben Pillen für Depressionen?

    Die charakteristischen Manifestationen der Krankheit sind:

    • Hypothymie (Gefühl der Hilflosigkeit und Nutzlosigkeit, Gleichgültigkeit, negative Einschätzung der Ereignisse mit dem Patienten, Selbstbeschuldigung, Selbstmordgedanken);
    • Verhaltensänderungen (Reizung, Tränenfluss, Aggression, Isolation);
    • Schlafstörung (chronische Müdigkeit, mangelnde Bereitschaft, etwas zu tun, sich auch nach der Ruhe schwach zu fühlen);
    • körperliche Manifestationen (Appetitlosigkeit, Verlangsamung der Denkprozesse, Schwäche, Schmerzen im Bereich des Herzens mit einschränkender Natur, Herzklopfen, trockene Schleimhäute, Amenorrhoe bei Frauen, verminderter Sexualtrieb).

    Das Ergebnis einer solchen Untersuchung wird der Ausschluss aller somatischen Erkrankungen durch enge Spezialisten sein. Danach kann der Psychotherapeut auf die Richtigkeit seiner Diagnose vertrauen und eine sichere Behandlung verschreiben..