Wirksame Antidepressiva der neuen Generation: eine Liste der besten Medikamente

Früher oder später im Leben eines jeden Menschen kommt ein Moment, in dem etwas in ihm zu brechen scheint. Apathie setzt ein, die Arbeitsfähigkeit ist praktisch Null. Nicht jeder weiß, dass Depressionen nicht nur ein schlechter Zustand eines Menschen sind, sondern eine Krankheit.

Depressionen verschwinden nicht ohne Behandlung. Wenn Sie sich nicht um Ihre Gesundheit kümmern, können verschiedene begleitende psychische Störungen auftreten, und schlechte Laune wird zu einer Lebensweise.

Bei Depressionen ändert sich die Stimmung des Patienten, aber die Krankheit beeinflusst die allgemeine Gesundheit, das Verhalten und die Gedanken. Da alle Medikamente, die zur Bekämpfung dieser Krankheit entwickelt wurden, das gesamte Nervensystem betreffen, kann nur der behandelnde Arzt ein wirksames und sicheres Medikament wählen, das nicht schadet und gleichzeitig die maximale positive Wirkung hat..

Bei schweren Depressionen verschreiben Psychologen und Neurologen auf der ganzen Welt fast immer eine neue Generation von Antidepressiva im Komplex der allgemeinen Therapie. Im Vergleich zu anderen Arten von Antidepressiva können sie bei fast allen Patienten angewendet werden (mit besonderen Vorbehalten, auch für Kinder und schwangere Frauen), es gibt praktisch keine Nebenwirkungen solcher Medikamente.

Darüber hinaus haben Antidepressiva der neuen Generation eine doppelte Wirkung, nicht nur Serotonin wird gehemmt, sondern auch Noradrenalin. Somit ist diese Art von Medikament für alle Fälle von Depressionen geeignet. Einschließlich für eine chronische Art von Krankheit.

Merkmale der Gruppe Drogen

Da Antidepressiva auf das Nervensystem wirken, gibt es eine Reihe wichtiger Merkmale. Zum Beispiel sollte ein Medikament aus dieser Gruppe in keinem Fall sofort abgesetzt werden..

Die Dosis sollte schrittweise reduziert werden. Dies vermeidet Rückfälle der Krankheit. Wir dürfen den Ernst der Depression nicht vergessen. Wenn Sie Patienten Antidepressiva verschreiben, sollten Sie diese in den ersten Wochen nach der Einnahme des Arzneimittels ständig überwachen - dies geschieht, um Selbstmordversuche zu vermeiden.

Praktische Forschung

Diese Medikamente zeigten in einer klinischen Studie in Holland eine gute Leistung. Für die objektivste Beurteilung lohnt es sich, den Placebo-Effekt auszuschließen, insbesondere diese Art von Antidepressiva der neuen Generation, beispielsweise in vitro. Ein Placebo ist eine Veränderung des Körperzustands mit Hilfe der Selbsthypnose. In diesem Fall lässt sich dies in keiner Weise durch die Wirkung biochemischer Arzneimittel erklären.

Ein Medikament wie Fluoxetin hat sich sehr gut gezeigt, es wirkt ohne Nebenwirkungen, aber seine Wirksamkeit ist etwas schwächer als die anderer moderner Antidepressiva der neuen Generation.

Bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Antidepressiva sind Escitalopram und Mirtazapin sowie das gleiche Fluoxetin die wirksamsten Mittel. Wenn nur Sertralin verwendet wurde, war der Effekt im Vergleich zum kombinierten Behandlungsverlauf geringer.

Ein Antidepressivum der neuen Generation wie Effexor oder mit anderen Worten Venlafaxin wurde ebenfalls untersucht. Es blockiert alle Serotoninrezeptoren, aber wir dürfen nicht vergessen, dass bei einer Erhöhung der Dosis die Wiederaufnahme einer Substanz wie Noradrenalin blockiert wird..

Es gibt ein anderes Mittel mit einem nicht standardmäßigen Wirkprinzip - Remeron, das die Produktion von Histamin stimuliert. Auch dieses Medikament hilft, Schlaflosigkeit zu überwinden. Vergessen Sie jedoch nicht, dass dieses Medikament wie alle anderen Antidepressiva seine eigenen Nebenwirkungen hat..

Die besten Antidepressiva der neuen Generation

In den Niederlanden wurde eine Studie durchgeführt, in der die neue Generation von Antidepressiva verglichen wurde. Zum Vergleich wurden Faktoren wie die Wirksamkeit der Behandlung, Nebenwirkungen und die Verträglichkeit des Patienten gegenüber Arzneimitteln verwendet. Mehr als 25.000 Menschen, die an Depressionen litten, nahmen an dieser Studie teil..

Basierend auf den erhaltenen Daten, Überprüfungen und Analysen offener Informationen haben wir die folgende Liste zusammengestellt, die nur die besten modernen Antidepressiva der neuen Generation enthält, von denen fast alle ohne Nebenwirkungen sind:

  1. Sertralin. Das Medikament hat einen sehr guten Wirkungsgrad und einen niedrigen Preis. Aber vergessen Sie nicht die Nebenwirkungen. Und dies ist Schläfrigkeit, Schmerzen im Kopfbereich, Ataxie, Aggressivität, Angst, Mundtrockenheit, verminderter Appetit und andere.
  2. Paxil. Ein ziemlich bekanntes Antidepressivum, das von einer großen Anzahl von Ärzten verschrieben wird. Verwenden Sie es nicht in Kombination mit Thioridazin- und MAO-Hemmern..
  3. Escitalopram. Das Medikament hat ein hohes Maß an Wirksamkeit und eine ausgezeichnete Verträglichkeit bei Menschen über 18 Jahren. Kinder sollten ein anderes Medikament wählen..
  4. Citalopram - ein Antidepressivum hat eine gute Verträglichkeit gezeigt und weist auch einige Kontraindikationen auf, darunter eine zu hohe Empfindlichkeit gegenüber der Substanz oder die Einnahme zusammen mit MAO-Hemmern.
  5. Bupropion wird gut vertragen, aber für einige ist der Preis ein Faktor. Der Geldwert des Arzneimittels ist ziemlich hoch und die Wirksamkeit ist eher durchschnittlich. Aus diesem Grund ist es besser, Ihre Aufmerksamkeit auf andere Arzneimittel zu lenken..
  6. Fluvoxamin. Das Medikament hat eine ziemlich gute Wirksamkeit und ist gut verträglich. Von den Nebenwirkungen sind Schmerzen im Kopfbereich, Infektionen der Atemwege, verminderte Libido und andere zu beachten..
  7. Milnacipram. Das Medikament steht in der Mitte der Liste und liegt in allen Indikatoren irgendwo dazwischen. Während der Schwangerschaft sollten Sie sich keiner Behandlung mit diesem Medikament unterziehen..
  8. Fluoxetin hat eine geringe Wirksamkeit, es treten jedoch praktisch keine Nebenwirkungen auf. Selbst schwangere Frauen können dieses Medikament verwenden. Während einer Behandlung lohnt es sich jedoch, das Stillen zu verweigern.
  9. Mirtazapin. Das Medikament zeigte auch eine sehr hohe Wirksamkeit, jedoch unterbrachen mehr als 15% der Probanden die Behandlung aufgrund von erhöhtem Appetit, Verwirrung, seltsamen Träumen, Asthenie und anderen Nebenwirkungen..
  10. Insidon. Meistens wird es zur ambulanten Behandlung verschrieben. Wirkt gegen Erbrechen und Krampfanfälle, auch Schmerzmittel.
  11. Venlafaxin, ein Antidepressivum, hat eine ausgezeichnete Wirksamkeit gezeigt, es wurden jedoch viele Nebenwirkungen berichtet. Fast alle 5 Personen, die es einnahmen, hatten Nebenwirkungen. Unter ihnen sind Schlaflosigkeit, erhöhte Schläfrigkeit, Asthenie, Übelkeit und andere..
  12. Paroxetin ist wie Fluoxetin nicht hochwirksam. Es kann auch Nebenwirkungen wie Urtikaria, Myalgie, Übelkeit und Erbrechen sowie Schwitzen geben. Das Medikament wird schlecht vertragen.
  13. Duloxetin. Es hat einen durchschnittlichen Grad an Wirksamkeit und Nebenwirkungen sind ziemlich häufig, daher ist es besser, Ihre Aufmerksamkeit auf andere Antidepressiva zu lenken.
  14. Agomelatine. Vor nicht allzu langer Zeit erschien ein Antidepressivum, das sich als ausgezeichnet erwies. Es wird jedoch nicht für Kinder oder Patienten mit Laktoseintoleranz empfohlen. Wenn Manie auftritt, sollte das Medikament abgesetzt werden..
  15. Das Schließen der Liste ist Reboxetine. Schlechte Verträglichkeit und geringe Wirksamkeit lassen darauf schließen, dass dies bei weitem nicht das beste Medikament gegen Depressionen ist..

Stimme des Volkes

Testimonials von Menschen, die mit Antidepressiva der neuen Generation behandelt wurden.

Ich habe vor ein paar Wochen Reboxetin verwendet. Ich hatte Panikattacken. Ich habe keine Nebenwirkungen. Ich nahm zum ersten Mal Antidepressiva..

10 Beruhigungsmittel, die Sie nicht schläfrig machen

Es gibt viele Medikamente, die das Nervengewebe beeinflussen. Die Pharmaindustrie hat Arzneimittel mit einer Vielzahl von Eigenschaften entwickelt. Die Struktur unseres Nervensystems ist so, dass die meisten Beruhigungstabletten nicht wirken können, ohne Schläfrigkeit hervorzurufen. Die Unterdrückung der nervösen Erregung führt zum sogenannten hypnotischen Effekt - Sie möchten schlafen. Für viele Menschen steht diese Nebenwirkung jedoch im Weg. Der Konzentrationsverlust der Aufmerksamkeit des Fahrers ist sowohl für den Patienten selbst als auch für die Menschen um ihn herum gefährlich. Sie können rezeptfreie Beruhigungsmittel ohne Schläfrigkeit ausprobieren, um Angstzustände zu unterdrücken..

Beruhigend ohne Schläfrigkeit und Rezept

Dies sind: Persen, Afobazol, Fitosedan, Novo-Passit, Tenoten, Negrustin und Glycin.

Persen

Ein Produkt, das Extrakte verschiedener Pflanzen enthält: Baldrian, Pfefferminze und Zitronenmelisse. Ist ein sicheres und wirksames Beruhigungsmittel ohne Schläfrigkeit.

Persentabletten sind die rationalste Wahl in der Kategorie "für Stress und Nerven"..

Dieses Medikament ist für Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, nervöse Erregung angezeigt. Sie können es nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Es gibt einige andere Kontraindikationen - sie finden Sie in der Gebrauchsanweisung. Im Allgemeinen wird angenommen, dass Persen eine ziemlich sichere Droge ist. Von den Nebenwirkungen gibt es eine allergische Reaktion auf die enthaltenen Pflanzen. Wenden Sie es ohne Rücksicht auf Lebensmittel an und trinken Sie die Tablette mit Wasser. Persen kann ohne Rezept gekauft werden.

Afobazol

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Fabomotizol. Es ist ein Anxiolytikum. Übliche Anxiolytika wie Diazepam werden auch als Schlaftabletten verwendet.

Afobazol hat keine hypnotische (hypnotische) Wirkung. Diese Aktion beruht auf der Tatsache, dass sich seine Anti-Angst-Eigenschaft in Kombination mit der Aktivierung von Nervenressourcen manifestiert. Die medizinische Wirkung entwickelt sich jedoch nicht sofort. Die Anwendung von Afobazol dauert ungefähr eine Woche, dies ist der Nachteil.

Afobazol ist angezeigt bei Angstzuständen, Stress, Neurasthenie und Schlafstörungen. Es lindert auch Raucherentwöhnung und Alkoholentzugssymptome. Für pädiatrische Patienten sowie für schwangere und stillende Frauen ist dieses Medikament kontraindiziert. Bei überempfindlichen Menschen kann es im Körper zu allergischen Reaktionen kommen. Afobazol erfordert kein Rezept.

Phytosedan Nr. 2

Synonym: Beruhigungsmittel Sammlung Nummer 2. Ein weiteres Medikament aus Pflanzenteilen. Diese Sammlung umfasst Hopfen, Mutterkraut, Pfefferminze, Baldrian und Lakritz. Wirkt beruhigend. Dieses Beruhigungsmittel ist für diejenigen geeignet, die keine Stressmedikamente einnehmen möchten..

Phytosedan wird bei übermäßiger geistiger Erregbarkeit, leichten Schlafstörungen und neurozirkulatorischer Dystonie angewendet. Es gibt Nebenwirkungen, meistens Allergien. Manchmal kann das Ergebnis der Einnahme Übelkeit, Durchfall und Bauchschmerzen sein.

Erhältlich in Beuteln. 2 Beutel gleichzeitig in einem halben Glas Wasser brauen. Bestehen Sie auf 15 Minuten, danach wird eine weitere halbe Tasse kochendes Wasser hinzugefügt. Das resultierende Volumen wird in 2 Dosen pro Tag aufgeteilt; eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen.

Novo-Passit

Es ist ein Beruhigungsmittel. Es ist pflanzlichen Ursprungs. Es enthält viele Wirkstoffe:

  • Extrakte solcher Pflanzen;
  • wie Baldrian;
  • Zitronenmelisse;
  • Mutterkraut;
  • Johanniskraut;
  • und die Substanz Guaifenesin.

Letzterer ist für die ausgeprägte Anti-Angst-Wirkung verantwortlich.

Es ist angezeigt für Neurasthenie, Neurose, Stress, Migräne, Schlaflosigkeit. Gegenanzeigen: Empfindlichkeit gegenüber Bestandteilen (insbesondere gegenüber Guaifenesin), Mangel an bestimmten Magen-Darm-Enzymen, Unverträglichkeit gegenüber bestimmten natürlichen Zuckern. Bei akuten Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts - mit Vorsicht. Nicht an Kinder unter 12 Jahren geben. Nebenwirkungen sind selten. Es gibt allergische Reaktionen, Müdigkeit, verminderte Konzentration. Daher können Sie beim Empfang kein Fahrzeug fahren.

Novo-Passit ist in der Apotheke in folgenden Formen erhältlich: Lösung zum Einnehmen und beschichtete Tabletten. Kein Rezept erforderlich.

Tenoten

Es ist ein Antikörper gegen ein Protein, das für das Gehirn spezifisch ist. Aufgrund dessen stellt Tenoten die normale Aktivität des Zentralnervensystems wieder her. Hersteller beschreiben eine Reihe von Eigenschaften: Antidepressivum, Anti-Angst, Nootropikum usw..

  • Neurosen;
  • Stress;
  • ängstliche Zustände;
  • Reizbarkeit.

Diese Anti-Angst-Pillen haben fast keine Kontraindikationen. Dieses Medikament wird nicht an Kinder (unter 18 Jahren) verabreicht - es gibt Tenoten für Kinder.

Erhältlich in Tabletten. Kein Rezept erforderlich.

Negrustin

Der Wirkstoff ist Johanniskrautextrakt. Bezieht sich auf pflanzliche Antidepressiva. Zusätzlich zur direkten Wirkung gegen Depressionen wirkt es beruhigend (beruhigend). Verbessert die Schlafqualität, normalisiert die Stimmung. Negrustin kann aufgrund seiner Vorzüge als gutes Beruhigungsmittel ohne Schläfrigkeit angesehen werden. Das Medikament kann jedoch die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Reaktionen beeinflussen, was fast der einzige Nachteil ist..

Negrustin ist angezeigt für leichte bis mittelschwere Episoden von Depressionen, Angstzuständen und Angstzuständen. Gegenanzeigen: Photodermatitis, schwere Depression, Schwangerschaft, Stillzeit. Negrustin wird in Form von Kapseln, Pillen und Tabletten hergestellt. Sie brauchen kein Rezept dafür.

Glycin

Ein Neurotropikum in seiner Struktur - eine Aminosäure. Es gibt mehrere Aktionsrichtungen. Erstens hat Glycin eine neuroprotektive Wirkung - es aktiviert die Schutzhemmung und schützt so vor Überspannung. Zweitens hat es eine neurometabolische Wirkung. Die Arbeit des Zentralnervensystems verbessert sich, die Stimmung steigt, der Schlaf normalisiert sich.

Glycin wird gegen geistige Überlastung, Stress und Reizbarkeit verschrieben. Kontraindiziert nur bei individueller Überempfindlichkeit dagegen. Der Vorteil von Glycin ist, dass es Kindern gegeben werden kann.

Es wird als Tablette verschrieben, die unter der Zunge aufgetragen oder zu Pulver gemahlen wird. Die Häufigkeit der Aufnahme ist in der Anleitung angegeben - dies hängt vom Alter und Zustand der Person ab. Kein Rezept erforderlich.

Verschreibungspflichtige Beruhigungsmittel

Medazepam

Synonyme: Mezapam, Rudotel, Nobretem. Das Medikament ist eine Reihe von Benzodiazepin-Anxiolytika (Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel). Der Vorteil gegenüber seinen "älteren Brüdern" (Phenazepam, Diazepam) ist jedoch, dass das Medikament fast keine Schläfrigkeit verursacht, da es eine aktivierende Wirkung hat. Aus diesem Grund wird es als "tagsüber" angstlösend bezeichnet..

Medazepam ist ein ernstes Medikament und hat viele Kontraindikationen. Er hat auch schwerwiegende Nebenwirkungen, von denen eine die gleiche Schläfrigkeit ist, aber nicht alle. Derzeit nicht weit verbreitet. Es gehört zu Anhang III der Bundesliste der Betäubungsmittel und erfordert daher eine ärztliche Verschreibung.

Sertralin

Synonyme: Zoloft, Stimuloton, Asentra. Bezieht sich auf Antidepressiva.

Sertralin wird zur Vorbeugung und Behandlung von Depressionen unterschiedlicher Schwere angewendet. Es hilft, mit Angst und Panik umzugehen. Es ist kategorisch unmöglich, bei gleichzeitiger Behandlung mit MAO-Inhibitoren Epilepsie zu verwenden. Kinder können nur ab 6 Jahren genommen werden. Es sollte mit Vorsicht angewendet werden, da die Anleitung eine lange Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen enthält. Erhältlich in der Apotheke nur gegen Vorlage eines Rezepts.

Phenibut

Bezieht sich auf Nootropika. Nootropika sind eine spezielle Gruppe von Medikamenten, die auf Gehirnzellen abzielen. Sie verbessern die Prozesse höherer Nervenaktivität - erhöhen die Fähigkeit zum Auswendiglernen, zur Konzentration und mehr. Es hat auch eine beruhigende Wirkung..

Es ist angezeigt für Angstzustände, Angstzustände, Panikzustände und chronische Schlaflosigkeit. Phenibut darf nicht bei Schwangeren, Stillenden und Säuglingen unter zwei Jahren angewendet werden. Nebenwirkungen sind selten. Die Freisetzungsform von Phenibut beträgt 250 mg Tabletten. Vorgeschrieben.

Zusammenfassen

Die Überprüfung überprüfte 10 Mittel, um die Nerven ohne Schläfrigkeit zu beruhigen. Die vorgestellten Medikamente sind in ihrer Kategorie am wirksamsten. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Arzneimittels, zumal einige Medikamente nur auf ärztliche Verschreibung gekauft werden können. Wenn es nicht möglich ist, einen Arzt aufzusuchen, Sie sich aber beruhigen müssen, sollten Sie pflanzliche Heilmittel in Betracht ziehen, für die kein Rezept erforderlich ist.

Moskauer Staatsuniversität M.V. Lomonosov

9 moderne Antidepressiva

* Überprüfung der Besten nach Angaben der Redaktion von Expertology.ru. Über Auswahlkriterien. Dieses Material ist subjektiv und stellt keine Werbung dar und dient nicht als Einkaufsführer. Vor dem Kauf müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Wir haben unseren Lesern bereits eine Rangliste von Beruhigungsmitteln vorgelegt, die sowohl verschreibungspflichtige als auch nicht verschreibungspflichtige Medikamente umfasst. Aber wenn es um Antidepressiva geht, muss man warnen: Alle diese Medikamente sind verschreibungspflichtig. Einige von ihnen benötigen nicht nur ein Stück Papier mit einem Siegel und einer Unterschrift des Arztes, sondern müssen auf einem speziellen Formular ausgeschrieben werden. Nach dem Kauf verbleibt das Rezept in der Apotheke, wo es drei Monate lang aufbewahrt wird. Daher wird es nicht funktionieren, sich ein Antidepressivum nur auf der Grundlage eines Artikels aus dem Internet zu verschreiben (und zum Glück sollten wir dies beachten). Dazu müssen Sie einen Arzt aufsuchen - einen Neurologen oder Psychiater, der ein Rezept schreibt, das auf seinen eigenen Vorstellungen basiert, welches Mittel für einen bestimmten Patienten am besten geeignet ist. Daher dient die Überprüfung moderner Antidepressiva nur zu Informationszwecken und sollte in keiner Weise als Leitfaden für die Selbstmedikation dienen..

Was sind Antidepressiva und wann werden sie verschrieben?

Die Arbeit unseres Gehirns, einschließlich des allgemeinen Hintergrunds von Stimmung und Emotionen, hängt vom Gehalt an speziellen Substanzen ab - Neurotransmittern. Eine dieser Substanzen, Serotonin, wird als Hormon der Freude bezeichnet. Es sorgt für gute Laune und schafft ein Gefühl des Glücks. Der Serotoninspiegel sinkt bei Menschen mit Depressionen.

Dies sind rein biochemische Prozesse, und es ist ungefähr so ​​produktiv, einer Person, die an Depressionen mit niedrigem Serotoninspiegel leidet, „sich einfach zusammenzureißen und in Bewegung zu setzen“, so produktiv zu sein, als würde man einen Diabetiker bitten, den gewünschten Zuckergehalt durch reine Willenskraft aufrechtzuerhalten..

Antidepressiva erhöhen die Serotoninmenge im Körper und stellen den "normalen" Zustand einer Person wieder her.

Übrigens sollen sie nicht nur aufmuntern. Ein weiterer häufiger Anwendungsbereich für Antidepressiva sind chronische Schmerzen (Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Fibromyalgie, Reizdarmschmerzen usw.). Vor dem Hintergrund ständiger Schmerzempfindungen wird die Synthese der körpereigenen Schmerzmittel gestört; Ärzte nennen diese Funktionsstörung des antinozizeptiven Systems. Antidepressiva stellen die natürlichen Mechanismen zur Schmerzunterdrückung wieder her. Wenn die Hauptwirkung - die Verbesserung der Stimmung - 2-3 Wochen dauert, manifestiert sich die analgetische Wirkung buchstäblich bei 1-2 Tabletten.

Antidepressiva werden auch bei Angststörungen, prämenstruellen und prämenopausalen Syndromen, Harn- und Stuhlinkontinenz und anderen Erkrankungen empfohlen.

Vorsichtsmaßnahmen gegen Antidepressiva

Moderne Medikamente verursachen keine Sucht, aber damit sich der Körper an biochemische Veränderungen anpassen kann, muss die Einnahme schrittweise beginnen und beendet werden. Normalerweise empfehlen Ärzte, in den ersten zwei Tagen ein Viertel der normalen Dosis einzunehmen, dann mehrere Tage lang eine halbe Tablette und erst dann die volle Dosis. Sie müssen den Kurs in umgekehrter Reihenfolge absolvieren..

Zu Beginn des Drogenkonsums sollte berücksichtigt werden, dass die gewünschte Wirkung nicht früher als zwei Wochen auftritt und die von der WHO empfohlene Mindestdauer des Kurses sechs Monate beträgt (außer in Situationen, in denen das Medikament nicht zur Behandlung von Depressionen verschrieben wird). Es sind keine Pausen zulässig, daher müssen Sie Termine im Voraus vereinbaren, um Ihr Rezept zu aktualisieren.

Da Serotoninrezeptoren nicht nur im Gehirn (und die meisten von ihnen seltsamerweise auf den ersten Blick im Darm) gefunden werden, sind die Nebenwirkungen der meisten Antidepressiva ziemlich ähnlich:

  1. Schmerzen und Beschwerden im Bauch,
  2. Stuhlstörung,
  3. trockener Mund,
  4. Geschmacksstörungen,
  5. Handschlag,
  6. erweiterte Pupille,
  7. erhöhte Herzfrequenz und erhöhter Blutdruck.

Andere unerwünschte Phänomene sind ebenfalls möglich. Während der Einnahme des Arzneimittels müssen Sie daher Ihren Zustand überwachen und einen Arzt konsultieren, wenn Sie Probleme vermuten. Nur für den Fall, wir erinnern Sie daran: Eine lange Liste möglicher Nebenwirkungen bedeutet keineswegs, dass alle bei der Einnahme des Arzneimittels unbedingt auftreten werden..

Antidepressiva können nicht mit Melatonin kombiniert werden (rezeptfrei erhältlich und als wirksame, sichere und nicht süchtig machende Schlaftablette sehr beliebt). Johanniskraut und darauf basierende Medikamente; Produkte zur Gewichtsreduktion auf Basis von Sibutramin und Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von 5-HTP (Serotonin-Vorstufe). Dies kann zu einem übermäßigen Anstieg des Serotoninspiegels im Körper führen, der sogenannten Serotonin-Krise, die in ihren Erscheinungsformen äußerst unangenehm und möglicherweise lebensbedrohlich ist. Sie können sie nicht mit einer Gruppe von Medikamenten kombinieren, die als Monoaminoxidasehemmer bezeichnet werden. Da es sich bei diesen Medikamenten jedoch auch um verschreibungspflichtige Medikamente handelt, berücksichtigen Ärzte in der Regel mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Es wird oft gesagt, dass Antidepressiva Selbstmordversuche auslösen können. In den Empfehlungen für Fachkräfte ist es ausdrücklich untersagt, diese Mittel Personen zu verschreiben, die Selbstmordgedanken geäußert haben. Es kommt aber auch vor, dass Menschen, die solche Absichten bisher nicht nachgewiesen haben, kurz nach Beginn des Einsatzes von Antidepressiva Selbstmordversuche begehen. Tatsache ist, dass eine Person während einer schweren Depression normalerweise keine Kraft für irgendetwas hat - und ein bewusster Selbstmordversuch erfordert auch Kraft. Nachdem Sie mit der Einnahme des Arzneimittels begonnen haben, aber bevor die notwendige therapeutische Wirkung auftritt (wir erinnern Sie daran, dass dies normalerweise 2 bis 4 Wochen dauert), werden Kraft und Entschlossenheit hinzugefügt - aber leider gehen diese Kräfte und Entschlossenheit manchmal zu irreversiblen Handlungen über. Einfach ausgedrückt, vor der Verwendung von Antidepressiva hatte eine Person einfach nicht die Kraft, aus dem Bett und aus dem Fenster zu kommen, und nachdem sie mit der Verwendung begonnen hatte, wurden sie gefunden. Nicht jeder Patient mit Selbstmordabsichten äußert sie gegenüber Verwandten oder einem Arzt.

Aus diesem Grund empfehlen viele Experten, Antidepressiva mit Psychotherapie zu kombinieren oder um Nachuntersuchungen zu bitten, um den Zustand des Patienten beurteilen zu können. Wir wiederholen noch einmal: Antidepressiva sind sehr ernste Medikamente, deren Selbstmedikation nicht akzeptabel ist.

Um unseren Lesern einen Überblick über moderne Antidepressiva zu geben, sollten wir beachten, dass die unten verwendete Unterteilung in "belebend", "beruhigend" und "neutral" keine offizielle Klassifizierung ist, sondern ein Versuch, mehr oder weniger klar zu erklären, was von bestimmten Pillen zu erwarten ist.

Überblick über moderne Antidepressiva

Nominierungein OrtProduktnamePreis
Übersicht über neutrale Antidepressiva1Sertralin568 ₽
2Venlafaxin348 ₽
3Escitalopram507 ₽
4Duloxetin641 ₽
Antidepressiva mit "belebender" Wirkung1Fluoxetin51 ₽
2Paroxetin322 ₽
"Beruhigende" Antidepressiva1Fluvoxamin758 ₽
2Trazodone754 ₽
3Amitriptylin59 ₽

Übersicht über neutrale Antidepressiva

Diese Fonds haben weder eine ausgeprägte beruhigende noch eine aktive tonisierende Wirkung. Solche Antidepressiva gelten als sicherer, da sie die "Einstellungen" des Nervensystems nicht grob verändern und den allgemeinen emotionalen Hintergrund regulieren.

Sertralin

Beliebtheitsbewertung *: 4.9

Handelsnamen: Zoloft, Stipuloton, Serenata, Surlift, Asentra.

Eines der sichersten Antidepressiva mit einem relativ schnellen Wirkungseintritt (ca. eine Woche). Zugelassen für die Anwendung bei Kindern während der Schwangerschaft - vorbehaltlich einer Bewertung des Verhältnisses von möglichem Risiko und Nutzen. Nicht für stillende Mütter empfohlen, da es in die Muttermilch übergeht.

Die Anweisungen weisen nicht auf eine Unverträglichkeit mit Alkohol hin. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Wodka mit Tabletten essen müssen.

Trotz der verfügbaren Generika sind die durchschnittlichen Kosten eines Arzneimittels relativ hoch: ab 800 Rubel pro Monat der Aufnahme (ab Anfang April 2019).

Antidepressiva - was sind sie, Klassifizierung und Liste der besten Medikamente

Ein depressiver emotionaler Zustand, Depressionen und nervöse Störungen sind Probleme, die sofortige Lösungen erfordern, da bei unbehandelter Behandlung die Gefahr schwerwiegenderer Komplikationen besteht. Um mit den Veränderungen in der Psyche fertig zu werden, die durch den hektischen Rhythmus des Lebens, Probleme bei der Arbeit und häusliche Probleme hervorgerufen werden, helfen spezielle Probleme, die einen positiven emotionalen Hintergrund schaffen und die Stimmung verbessern.

Vor der Einnahme von Medikamenten wird empfohlen, deren Merkmale zu verstehen, genau herauszufinden, wie Antidepressiva wirken, es ist ein zuverlässiger Assistent bei Depressionen oder nur ein kurzfristiges Mittel zur Linderung unangenehmer Beschwerden?

Depression - was ist das und welche Folgen droht es??

Bevor Sie in die Apotheke gehen und Medikamente kaufen, mit denen Sie die Angst loswerden können, wird empfohlen, die Merkmale der Depression, die wichtigsten Manifestationen und Folgen zu verstehen. Das erste, worauf Ärzte bestehen, ist, dass man sich nicht zu viele Sorgen machen sollte, wenn man eine solche Diagnose hört. Depressionen sind kein Hinweis auf eine geistige Behinderung oder eine schwere geistige Behinderung, die langfristige Medikamente erfordern.

Die Hauptzeichen einer Depression sind:

  • regelmäßige schlechte Laune;
  • Verlust des Lebensinteresses;
  • ständige Müdigkeit;
  • verminderte Leistung;
  • Unfähigkeit, wichtige Lebensentscheidungen zu treffen.

Die Gefahr einer Depression - die Krankheit kann alle Systeme und Organe des Körpers betreffen. Vor dem Hintergrund einer schlechten Gesundheit, einer gestörten Psyche verschlechtern sich die Beziehungen zu geliebten Menschen häufig, der Wunsch zu arbeiten oder sogar zu leben verschwindet. Es gibt häufige Fälle von Selbstmord, daher bestehen die Ärzte darauf, dass Sie sich bei den ersten Anzeichen einer Depression einer Antidepressivum-Behandlung unterziehen sollten. Die Pillen lindern schnell die Krankheitssymptome und verbessern den Zustand.

Ärzte warnen davor, dass unabhängig von der Gruppe der verschriebenen Antidepressiva (es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die Medikamenteneinnahme hängt vom Grad der Schädigung des Nervensystems ab) empfohlen wird, bei der Behandlung zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen. Ein Wohnortwechsel, eine lange Pause und der Einsatz alternativer Medizin (Verbesserung der Stimmung und des Wohlbefindens von Kräuterkochungen) tragen dazu bei, die Ergebnisse zu verbessern, die Genesung zu beschleunigen und gesundheitsschädliche Folgen zu vermeiden.

Antidepressiva - was ist das, wie wirken sich Drogen auf den menschlichen Körper aus??

Nachdem Sie herausgefunden haben, was Antidepressiva sind, welche Eigenschaften die Medikamente haben, wie sie wirken und ob sie negative Eigenschaften haben, wird es leicht sein, Depressionen in kurzer Zeit zu überwinden. Klassifizierung von Antidepressiva (Medikamente werden in zwei große Gruppen eingeteilt):

  • Thymoleptika. Dies sind milde Antidepressiva mit beruhigenden Eigenschaften. Es wird empfohlen, die Medikamente gegen Depressionen einzunehmen, die durch erhöhte Erregbarkeit und Aggressivität gekennzeichnet sind.
  • Timiretik. Zur Einnahme von Depressionen empfohlene Medikamente, die durch depressive Verstimmungen, Depressionen, schlechte Laune und Selbstmordtendenzen gekennzeichnet sind.

Unabhängig von der Art des Arzneimittels wirken Antidepressiva direkt auf die im Gehirn ablaufenden Prozesse. Im Gegensatz zu Medikamenten, die im letzten Jahrhundert hergestellt wurden und in ihrer Zusammensetzung starke Substanzen enthielten, sind moderne Antidepressiva nicht besonders aggressiv und beeinflussen praktisch nicht den Allgemeinzustand, die Arbeit von Organsystemen.

Zu den Vorteilen der Medikamente gehört auch die Fähigkeit, die Einnahme mit anderen Medikamenten zu kombinieren. In der Zusammensetzung von Antidepressiva gibt es normalerweise keine Elemente, die reagieren können, was schwerwiegende Komplikationen während der Fortsetzung der komplexen Behandlung ausschließt.

Ärzte warnen auch vor den Mythen über die Abhängigkeit von Antidepressiva. Selbst eine lange medikamentöse Therapie endet nicht mit dem Verlangen nach einer konstanten Einnahme von Geldern - nach Abschluss der Behandlung vergisst der Körper leicht die Wirkung von Medikamenten auf die Psyche, kehrt in seinen normalen Zustand zurück und wird schnell in seine gewohnte Lebensweise verwickelt. Es ist wichtig, den Kurs korrekt abzuschließen. Die Einhaltung einiger Anforderungen hängt davon ab, wie leicht der Körper es toleriert, den Drogenkonsum abzubrechen.

Wenn im Verlauf der Behandlung Fragen auftauchen und keine Zeit oder Gelegenheit zum Arztbesuch besteht, ist es nicht erforderlich, gesundheitsgefährdende Experimente durchzuführen. Alle Antworten zu Depressionen, Ängsten und Phobien finden Sie auf dem YouTube-Kanal des Psychologen Nikita Valerievich Baturin.

Nebenwirkungen der Einnahme von Antidepressiva

Bereits vor Kursbeginn muss verstanden werden, dass die Medikamente nicht immer sicher sind und in einigen Fällen (bei individueller Intoleranz, Überempfindlichkeit) Nebenwirkungen hervorrufen können. Es wird empfohlen, im Voraus zu untersuchen, welche alarmierenden Signale des Körpers die Einnahme von Antidepressiva beenden können, wie ernst es ist und wie unangenehme Beschwerden gestoppt werden können.

Es gibt eine Reihe von häufigen Nebenwirkungen, die bei Antidepressiva auftreten können und normalerweise alarmierend sind:

  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit);
  • erhöhte Erregbarkeit;
  • anhaltende Verstopfung oder Durchfall;
  • Halluzinationen;
  • Unregelmäßigkeiten im Urogenitalsystem (Verzögerung oder zu häufiges Wasserlassen);
  • Anfälle von Übelkeit, die sich in schweres Erbrechen verwandeln;
  • unangenehmer Geschmack im Mund, erhöhte Trockenheit;
  • Herzklopfen, Atemnot;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel, der oft zu Ohnmacht führt.

Unabhängig von dem alarmierenden Symptom, das durch die Einnahme von Antidepressiva hervorgerufen wird, sollte der Behandlungsverlauf sofort abgebrochen werden. Die unangenehmen Symptome verschwinden normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen. Wenn das Unbehagen anhält und die Manifestationen nicht an Intensität verlieren, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Antidepressiva, die nicht verschreibungspflichtig sind

Wenn keine besonderen psychischen Probleme vorliegen und keine Anzeichen schwerwiegender Krankheiten vorliegen, wird empfohlen, Antidepressiva der neuen Generation einzunehmen, die praktisch harmlos sind und selten Nebenwirkungen verursachen. Ein Arzttermin ist nicht erforderlich - Medikamente werden ohne Rezept in Apotheken verkauft. Trotzdem ist es besser, sich vorher mit einem Spezialisten in Verbindung zu setzen - dies stellt sicher, dass die Beseitigung alarmierender Symptome ohne unangenehme Komplikationen verläuft.

Bei der Behandlung von Depressionen hängt die Angst stark von der Hilfe eines Arztes ab. Daher sollten Sie die Wahl eines Spezialisten sorgfältig prüfen. Der Arzt diagnostiziert den Grad der Erkrankung, empfiehlt den besten Weg, um das Problem zu beseitigen, und teilt Ihnen mit, welche Maßnahmen zur Verhinderung eines Rückfalls beitragen.

Nachdem Sie mit Hilfe eines Arztes herausgefunden haben, was Antidepressiva sind, wird empfohlen, sich mit den Hauptmerkmalen der Medikamente vertraut zu machen. Achten Sie besonders auf Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen - dies garantiert, dass Behandlungsfehler vermieden und rechtzeitig auf unangenehme Komplikationen reagiert werden können.

Prozac

Das Medikament gehört zur Gruppe der milden Antidepressiva. Empfohlen für Menschen mit Bulimie, ausgelöst durch nervöse Störungen. Das Arzneimittel wird auch bei Depressionen und einer erhöhten Erregbarkeit von unschätzbarem Wert sein, was zu unvorhersehbaren Handlungen führen kann..

Zu den Hauptqualitäten eines Antidepressivums gehören:

  • Beseitigung von Angstzuständen, Panikstimmung;
  • Beseitigung von Zwangsgedanken;
  • beruhigende Wirkung, emotionaler Stress abbauen;
  • Beseitigung von unangenehmen Beschwerden, Erregbarkeit vor der Menstruation;
  • Linderung von Anorexia nervosa.

Das Medikament hat eine Reihe von Verboten, mit denen Sie sich vor Beginn der Einnahme vertraut machen sollten. Es wird nicht empfohlen, Antidepressiva für Frauen zu verwenden, die ein Kind tragen, oder für Mütter, die während der Stillzeit stillen. Bei erhöhter Empfindlichkeit müssen Sie sich auch weigern, es einzunehmen, da Sie sonst Nebenwirkungen nicht vermeiden können.

Überdosierung, Kontraindikationen, unsachgemäße Anwendung eines Antidepressivums sind die Hauptgründe für die Entwicklung von Nebenwirkungen. Zu den alarmierenden Erscheinungen, die während der Einnahme von Pillen auftreten können, gehören Kopfschmerzen, unangenehme Anfälle von Übelkeit, Sprünge der Körpertemperatur, Muskelbeschwerden und erhöhte Schläfrigkeit. Bei Überempfindlichkeit wird die Haut häufig mit einem starken Hautausschlag bedeckt, der einige Tage nach Beendigung der Einnahme verschwindet.

Maprotilin

Unter den milden Antidepressiva wird die Liste der Medikamente mit Marotilin fortgesetzt, einem wirksamen Medikament, das für verschiedene Arten von Depressionen empfohlen wird (klimakterisch, psychogen, endogen). Das Mittel wirkt in mehrere Richtungen gleichzeitig - verbessert die Stimmung, beseitigt Lethargie, lindert Apathie, erhöht die Effizienz.

Es wird nicht empfohlen, das Antidepressivum Maprotilin bei Schwangeren, Menschen mit Lebererkrankungen oder Störungen des Urogenitalsystems einzunehmen. Es ist auch verboten, das Arzneimittel bei epileptischen Anfällen zu verwenden.

Ein Antidepressivum mit Zulassungsfehlern kann eine Reihe von Nebenwirkungen hervorrufen:

  • unangenehme Trockenheit im Mund;
  • starke Kopfschmerzen, Migräne;
  • erhöhte Schläfrigkeit, Apathie, Lethargie;
  • Schwerhörigkeit, Sehvermögen;
  • Beschleunigung des Herzschlags;
  • Zunahme des Körpergewichts;
  • starker Hautausschlag auf der Haut.

Das Medikament kann auch das Sexualleben negativ beeinflussen - um Erregung, Libido und Potenz zu reduzieren.

Deprim

Setzen Sie die Liste der Antidepressiva Deprim fort, die bei Depressionen, erhöhter Müdigkeit, verminderter Leistung und schlechter Laune empfohlen werden. Das Medikament lindert auch nervöse Erschöpfung und Depressionen. Es wird empfohlen, das Medikament bei Menschen einzunehmen, die an Schlaflosigkeit leiden, die durch psychische Störungen verursacht wird.

Das Mittel gilt als eines der sichersten Antidepressiva. Ärzte warnen, dass es mehrere Einschränkungen gibt, die dazu führen sollten, dass die Einnahme des Arzneimittels abgelehnt wird. Es ist verboten, ein Antidepressivum für Kinder unter 10 Jahren und mit einer individuellen negativen Reaktion auf die Wirkstoffe zu verwenden. Schwangere und stillende Mütter dürfen das Medikament nur nach vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen.

Selbst das Fehlen von Verboten ist keine Garantie dafür, dass die Behandlung ohne unangenehme Komplikationen verläuft. Wenn Sie das Medikament Deprim falsch anwenden, besteht die Gefahr, dass eine Reihe von Nebenreaktionen des Körpers in Form von Störungen des Verdauungstrakts (Durchfall, Verstopfung, Stoffwechselversagen), Trockenheit und einem unangenehmen Geschmack im Mund auftreten. In den frühen Stadien der Behandlung wird häufig Müdigkeit beobachtet, aber das alarmierende Symptom verschwindet normalerweise innerhalb von 2-3 Tagen.

Pflanzliche Antidepressiva

Bei psychischen Störungen, erhöhter Müdigkeit und verminderter Leistung verschreiben Ärzte häufig Medikamente, deren Hauptvorteil gegenüber starken Antidepressiva auf chemischer Basis der Gehalt an Pflanzenbestandteilen ist. Zu den Vorteilen natürlicher Arzneimittel gehören:

  • wirksame Auswirkungen auf alle Manifestationen von Depressionen;
  • eine kleine Anzahl von Kontraindikationen;
  • seltenes Auftreten von Nebenwirkungen;
  • die Fähigkeit, gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln einzunehmen, die durch aggressive Wirkungen gekennzeichnet sind (Reaktionen treten selten auf);
  • kostengünstig;
  • Keine Sucht auch bei längerem Gebrauch.

Viele Antidepressiva sind auch während der Schwangerschaft erlaubt - pflanzliche Inhaltsstoffe sind für den Fötus unbedenklich, verursachen bei werdenden Müttern keine Nebenwirkungen und lindern die unangenehmen Symptome, die beim Tragen eines Babys auftreten. Trotz der Unbedenklichkeit der Mittel ist es besser, vorher einen Arzt aufzusuchen und herauszufinden, wie Antidepressiva wirken, welche Medikamente besser bevorzugt werden und welche Maßnahmen zur Steigerung der Wirksamkeit zu ergreifen sind.

Leuzea-Extrakt

Leuzea-Extrakt gilt als eines der besten Antidepressiva, die psychische Störungen und die Unterdrückung der emotionalen Zusammensetzung wirksam beeinflussen. Die Besonderheit des Medikaments zur Bekämpfung von Depressionen ist die natürliche Grundlage. Das Werkzeug erhöht effektiv die Effizienz, lindert Müdigkeit und wirkt sich positiv auf den Appetit aus. Zu den Vorteilen des Arzneimittels gehört auch eine tonisierende, tonisierende Wirkung..

Trotz der natürlichen Zusammensetzung wird empfohlen, das Medikament nach Untersuchung der Einschränkungen einzunehmen. Sie sollten das Antidepressivum nicht bei Bluthochdruckpatienten, Epileptikern, Personen mit Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Antidepressivums anwenden. Es ist auch verboten, chronische Schlafstörungen und regelmäßige Schlaflosigkeit zu behandeln.

Von den Nebenwirkungen, die im Verlauf der Behandlung von Depressionen auftreten können, werden Kopfschmerzen, erhöhte Reizbarkeit und Blutdruckanstiege festgestellt. Es können Allergien auftreten - Hautausschläge, Rötungen auf der Haut.

Ginseng Tinktur

Unter den Namen von Antidepressiva gibt es oft eine Tinktur aus Ginsengwurzeln, die eine Reihe positiver Eigenschaften aufweist, die leicht zur Bekämpfung von Depressionen eingesetzt werden können. Es wird auch empfohlen, das Mittel gegen Hypotonie, Überlastung und Entwicklung vor dem Hintergrund von psychischen Störungen zu verwenden.

Die Ginseng-Tinktur zeichnet sich durch folgende Wirkung aus:

  • erhöht den Blutdruck;
  • bewältigt Schlafstörungen;
  • verbessert die Leistung;
  • lindert Müdigkeit;
  • wirkt sich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus.

Ärzte warnen - bei schwerwiegenden psychischen Störungen ist das Arzneimittel machtlos, Sie müssen aggressivere Verbindungen auf chemischer oder synthetischer Basis verwenden.

Das Arzneimittel ist trotz pflanzlicher Wirkung für Kinder und Jugendliche verboten (Tinktur erst nach 16 Jahren anwenden). Ein weiteres Verbot ist die Störung der Schilddrüse. Bei hohem Blutdruck müssen Sie auch eine andere Behandlungsoption wählen - es besteht das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen.

Die Verwendung von Tinktur endet selten mit unangenehmen Komplikationen, insbesondere wenn es keine Verbote oder Einschränkungen gibt. Alarmierende Symptome sind Kopfschmerzen, Nasenbluten, Übelkeit oder starker Durchfall. Regelmäßiger Verzehr von Ginseng-Tinktur bedroht auch Schlafstörungen.

Zitronengras Tinktur

Ein weiteres Mittel mit einer Kräuterzusammensetzung. Die Basis des Antidepressivums ist Zitronengraskraut, das das Nervensystem stimulieren, das Sehvermögen positiv beeinflussen und den Blutdruck stabilisieren kann. Zu den Indikationen für die Einnahme der Tinktur zählen Hypotonie, schwere Depressionen, Nervenzusammenbrüche und einige Arten von Neurasthenie.

Es ist verboten, ein Antidepressivum zu verwenden, um unangenehme Manifestationen mit hohem Blutdruck, Virus- oder Infektionskrankheiten im Stadium der Exazerbation und chronischen Krankheiten zu beseitigen. Sie sollten das Medikament auch nicht einnehmen, wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden..

Nebenwirkungen sind selbst bei einer Überdosierung äußerst selten, es ist jedoch besser, die Anforderungen für die Einnahme eines Antidepressivums genau einzuhalten. Fehler in der Behandlung können zu Übererregung und Störungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.

Die stärksten Antidepressiva: eine kurze Beschreibung, Anwendungsmerkmale, Verbote

Es wird empfohlen, starke Antidepressiva nur nach einer ärztlichen Untersuchung und Diagnose der Krankheit zu verwenden. Der Arzt verschreibt das Medikament, Sie benötigen ein Rezept für den Kauf von Medikamenten. Es wird grundsätzlich nicht empfohlen, sich selbst zu behandeln, die optimale Dosierung zu überschreiten, verschiedene Arten wirksamer Medikamente zu kombinieren - solche Experimente führen zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen, dem Auftreten schwerer Nebenwirkungen und einer raschen Verschlechterung des Wohlbefindens.

Potente Antidepressiva, eine Liste von Medikamenten, die nur mit der Ernennung eines Spezialisten eingenommen werden sollten:

  • Ludwig. Ein starkes Antidepressivum, das verschrieben wird, um Angstzustände und Depressionen zu lindern und Schlafstörungen zu beseitigen. Das Mittel beruhigt auch wirksam, wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand des Nervensystems aus. Es ist verboten, das Medikament bei schweren Erkrankungen der Leber, Nieren und des Verdauungstrakts zu verwenden. Bei einem Herzinfarkt, Herzerkrankungen und Epilepsie müssen Sie auch auf sanftere Antidepressiva zurückgreifen. Nebenwirkungen, die während der Einnahme von Lyudiomil auftreten - Verletzungen beim Wasserlassen (Verlangsamung, schmerzhafte Empfindungen), anhaltende Verstopfung, verminderte Speichelproduktion (erhöhte Trockenheit).
  • Imipramin. Ein weiteres starkes Medikament im Zusammenhang mit starken Antidepressiva. Das Medikament wird normalerweise bei Schlaflosigkeit oder Depressionen verschrieben, abwechselnd mit Aggressionsausbrüchen. Das Mittel hat viele Kontraindikationen - Probleme mit dem Blutdruck, Störungen des Herz-Kreislauf-Systems, Überempfindlichkeit, Unverträglichkeit gegenüber den aktiven Bestandteilen des Arzneimittels. Es ist auch verboten, Imipramin während einer Verschlimmerung von Krankheiten zu verwenden, die durch Viren oder Infektionen ausgelöst werden. Selbstmedikation, Überdosierung führen zu unangenehmen Beschwerden im Mund (bitterer Geschmack, Trockenheit), Nierenversagen, Tachykardie.
  • Paroxetin. Das Medikament wird von einem Arzt bei schweren psychischen Störungen verschrieben. Das Werkzeug beseitigt gleichzeitig das Gefühl von Angst und Unruhe. Es gibt nur wenige Verbote für die Einnahme von Antidepressiva - erhöhte individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Alter (nicht empfohlen für die Anwendung unter 18 Jahren). Eine Reihe von Nebenreaktionen sind groß - Störung des Urogenitalsystems, verminderte Potenz, starker Hautausschlag in empfindlichen Bereichen der Dermis. Regelmäßige Anwendung droht mit Appetitlosigkeit und Funktionsstörungen des Verdauungstraktes.

Die Einnahme starker Antidepressiva sollte sorgfältig durchgeführt werden, wobei die Reaktion des Körpers sorgfältig zu beobachten ist. Auch wenn es keine Einschränkungen bei der Verwendung gibt, die Anzahl der Dosen, die Dosierung eingehalten wird, besteht das Risiko unerwünschter Komplikationen. Nach Beendigung des Kurses ist die sofortige ärztliche Behandlung der einzige Weg, um schwerwiegende Verstöße gegen die Organarbeit zu verhindern.

Die Besonderheit der Einnahme von Antidepressiva, die Dauer des Kurses

Wenn man die Anzeichen einer Depression beseitigt, sollte man nicht mit der raschen Beseitigung unangenehmer Manifestationen rechnen - selbst starke Antidepressiva sind nicht in der Lage, das Problem in kurzer Zeit zu bewältigen. Starke Medikamente werden normalerweise einen Monat lang eingenommen - dies reicht aus, um die Warnzeichen zu behandeln. Wenn Sie den depressiven Zustand nicht vollständig bewältigen können, müssen Sie den Kurs nach einer kurzen Pause (1-2 Wochen) wiederholen..

Mit milden Antidepressiva werden die Anzeichen einer Depression über mehrere Monate hinweg beseitigt. Die Dauer des Kurses wird vom Arzt individuell berechnet - der Spezialist berücksichtigt das Alter, den Grad der psychischen Störung, zusätzliche Anzeichen und das Vorhandensein anderer Krankheiten.

Oft sind Patienten daran interessiert, ob es erlaubt ist, während ihres gesamten Lebens nicht aggressive Antidepressiva einzunehmen, insbesondere wenn ständig nervöse Störungen auftreten. Ärzte warnen - unmittelbar nach dem Verschwinden unangenehmer Symptome sollten Sie den Drogenkonsum einstellen. Selbst pflanzliche Heilmittel können den Gesundheitszustand ernsthaft verschlechtern, schwerwiegende Komplikationen hervorrufen, eine Fehlfunktion der Verdauungsorgane, des endokrinen Systems und eine Abnahme der sexuellen Funktionen verursachen.

Um die Wirksamkeit von Antidepressiva zu verbessern, wird empfohlen, die folgenden Regeln zu befolgen:

  • Besuchen Sie regelmäßig einen Arzt (insbesondere bei schweren Erkrankungen), der umgehend die Verschlechterung des Zustands, die rasche Entwicklung von Anzeichen der Krankheit, eine wirksamere medikamentöse Therapie oder Hilfsmittel feststellt.
  • regelmäßig Drogen nehmen, Pausen nur mit Erlaubnis eines Arztes einlegen;
  • Es wird empfohlen, einen Zeitplan für die Einnahme von Antidepressiva zu erstellen (es ist ratsam, die Medikamente gleichzeitig einzunehmen).
  • während der Behandlung keine alkoholischen Getränke trinken - selbst alkoholarmer Wein oder Bier können die Wirksamkeit von Drogen beeinträchtigen und schwerwiegende Komplikationen hervorrufen.
  • Arzneimittel nur mit sauberem Wasser trinken, andere Getränke (Tee, Mineralwasser, Obst oder Beerensaft) werden nicht empfohlen - die Wirksamkeit von Arzneimitteln wird erheblich abnehmen;
  • Unterbrechen Sie die Behandlung mit den vom Arzt verschriebenen Medikamenten nicht, auch wenn die Ergebnisse unbedeutend sind oder keine sichtbaren Auswirkungen vorliegen. Oft dauert es 4 bis 6 Monate, bis alle Manifestationen der Krankheit beseitigt sind.
  • Bei leichten Anzeichen von Unwohlsein sollten Sie die Einnahme von Antidepressiva nicht sofort abbrechen. In der Regel beginnt sich der Gesundheitszustand nach 2-3 Tagen regelmäßiger Einnahme von Medikamenten zu verbessern.

Eine weitere Anforderung, die die Wirksamkeit der Behandlung von Depressionen erhöht, besteht darin, dass nicht empfohlen wird, die Mittel der Alternativmedizin (Kräuterkochungen, Tinkturen) unabhängig zu verwenden. Das Schema für die Einnahme von Medikamenten nach Hause sollte zuvor mit dem behandelnden Arzt vereinbart werden - dies verhindert unangenehme Folgen.

Wie man die Behandlung mit Antidepressiva richtig beendet?

Um unangenehme Komplikationen nach Absetzen der Einnahme von Medikamenten zu vermeiden, wird empfohlen, die Merkmale des Abschlusses des Kurses im Voraus zu studieren. Grundregeln:

  • Beenden Sie den Drogenkonsum schrittweise und reduzieren Sie regelmäßig die Dosierung (es ist besser, zuerst mit dem Arzt herauszufinden, wie es richtig gemacht wird und welche Dosierung für den Abschluss des Kurses optimal ist).
  • Bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustands und des Allgemeinzustands sofort einen Arzt aufsuchen. Wenn die Behandlung der Depression nicht korrekt abgeschlossen ist, steigt das Risiko eines "Entzugssyndroms", bei dem die Nebenwirkungen mehrere Wochen lang alarmierend sind.
  • Konsultieren Sie nach der Genesung einen Arzt und finden Sie heraus, welche Medikamente Sie verwenden müssen, um die Ergebnisse zu verbessern und die Entwicklung eines Rückfalls zu verhindern (normalerweise werden milde Antidepressiva verwendet)..

Normalerweise dauert es 2 bis 4 Wochen, bis der Kurs abgeschlossen ist (bei schweren psychischen Störungen benötigt der Körper möglicherweise mehr Zeit, um sich zu erholen). Es ist erlaubt, mehrere Wochen lang eine Reihe von Kräuter-Beruhigungsmitteln zu trinken, aber wie in der Zeit der Hauptbehandlung sollten Sie zuerst die Merkmale der Einnahme von Hausmitteln von einem Arzt herausfinden.

Die Einnahme von Antidepressiva ist ein wirksamer Weg, um psychische Anomalien, emotionale Störungen, eine Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens und Schlafstörungen zu beseitigen. Es sollte beachtet werden, dass selbst harmlose Manifestationen ohne Behandlung oder unsachgemäße Einnahme von Medikamenten mit schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen enden können. Es ist daher besser, nicht mit dem Körper zu experimentieren und alle Schritte mit einem Arzt zu koordinieren.

Wichtig! Informationsartikel! Vor dem Gebrauch müssen Sie einen Spezialisten konsultieren!

Überprüfung der beliebten modernen Antidepressiva

Wirksame moderne doppelt wirkende Antidepressiva sind frei von einigen Nebenwirkungen früherer Analoga. Ihre Verwendung ergibt ein positives Ergebnis in 2-3 Wochen. Aufgrund der verschiedenen Nebenwirkungen aus der Gruppe der Antidepressiva ist es schwierig, ein wirksames Mittel auszuwählen. Betrachten Sie die beliebtesten neuen Antidepressiva, die in unserem Land verschrieben werden. Vergleichen wir sie mit den in Europa verwendeten Analoga.

Neue Antidepressiva in Europa und Russland beliebt

Neue Antidepressiva der SSRI-Gruppe der neuen Generation werden bei depressiven Erkrankungen verschrieben. Die Wirksamkeit ihrer Verwendung hängt von der Stärke und Verhältnismäßigkeit der selektiven Hemmung der Noradrenalin- und Serotoninrezeptoren ab. Die Fähigkeit, die Freisetzung beider Substanzen zu blockieren, macht die Verwendung mehrerer Medikamente für die Pathologie mit gestörtem Metabolismus beider Mediatoren überflüssig. Die beliebtesten Antidepressiva in Russland sind Fluoxetin, Venlafaxin, Milnacipral, Deloxetin.

Beachtung! Die Medikamente werden in der Apotheke nur auf ärztliche Verschreibung verkauft.

Venlafaxin

Ein ziemlich starkes Medikament mit einer narkotischen Nebenwirkung, die sich aus einer ausgeprägten Blockade der Noradrenalinfreisetzung in Nervensynapsen ergibt. Es wird bei Schizophrenie und anderen psychischen Störungen mit depressiven Erkrankungen verschrieben.

Fluoxetin ("Portal")

Bei leichteren depressiven Störungen ist es besser, Venlafaxin durch Fluoxetin zu ersetzen. Seine Wirkung ist mit einer Abnahme der Serotoninaufnahme verbunden, die eine weichere Wirkung bildet. Das Medikament wird auf der ganzen Welt bei depressiven Störungen, Bulimia nervosa, eingesetzt, aber andere Antidepressiva der neuen Generation sind ihm vorzuziehen.

Das Medikament wurde aufgrund der mangelnden Wirkung auf den Austausch anderer Mediatoren mit Ausnahme von Noradrenalin und Serotonin häufig verwendet. Die stimulierende und schwache sedierende Aktivität von Fluoxetin ermöglichte die Verwendung in der ambulanten klinischen Praxis.

Unabhängig vom Zeitpunkt der Verabreichung wird das Arzneimittel gut resorbiert. Die Halbwertszeit beträgt 1-3 Tage. Die Wirkdauer bis zu 15 Tagen, die in der Anmerkung zum Wirkstoff beschrieben ist, beruht auf seinem aktiven Metaboliten Norfluxetin. Fluoxetin wird unter dem Namen "Portal" von der Firma "LEK" hergestellt. 20 mg Fluoxetin enthalten die Portalkapsel. Die Standarddosis eines Antidepressivums gegen Ängste und Phobien beträgt 1 Kapsel pro Tag.

Klinische Studien haben gezeigt, dass das "Portal" besonders wirksam bei der Behandlung von Depressionen verschiedener Herkunft ist. Moderne Antidepressiva wie Portal werden zur Behandlung von Patienten mit Zwangsstörungen im Alter eingesetzt.

"Portal" wird von Patienten gut vertragen. Nebenwirkungen sind entweder mild oder fehlen. In jedem Fall sollten negative Wirkungen, die bei der Verwendung des Arzneimittels festgestellt werden, nicht abgebrochen werden, sondern es sollte nur eine Korrekturtherapie für die Störungen durchgeführt werden. Gegenanzeige für den Termin ist eine Überempfindlichkeit gegen MAOs und Fluoxetin.

Sertralin

Ein Antidepressivum der neuen Generation mit der stärksten Wirkung. Es ist der "Goldstandard" bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen. Maximale Wirksamkeit wird bei Bulimia nervosa (Appetitlosigkeit) beobachtet. Dosis - 50-200 mg pro Tag.

Paxil

Es hat anxiolytische und thymoanaleptische Wirkung. Es wird bei gehemmten und melancholischen Depressionen eingesetzt, lindert Selbstmordgedanken und behandelt Persönlichkeitsstörungen. Angstzustände verschwinden schnell mit einer täglichen Dosis des Arzneimittels 10-40 mg. In einigen Fällen erhöhen Ärzte die Dosierung auf 80 mg.

Insidon (Opipramol)

Ein Antidepressivum mit antiemetischer, hypothermischer und krampflösender Wirkung. Antiserotonin-, Analgetika- und Antihistamin-Aktivität manifestiert sich. Insidon wird verwendet, um den aktiven Hintergrund zu stabilisieren. In den ersten Tagen nach der Anwendung des Arzneimittels wird eine ausgeprägte beruhigende Wirkung beobachtet..

Darüber hinaus wird Opipramol zur Stabilisierung des autonomen Systems bei Dyskinesien der Urogenitalorgane, des Darms, von Herzschmerzen und der vegetativ-vaskulären Dystonie (VVD) eingesetzt. Aufgrund der obigen Wirkungen werden Antidepressiva der Opipramolgruppe als "psychosomatische Hormonmittel" angesehen..

Sie werden ambulant und in Krankenhäusern bei Myokardinfarkt, Behandlung von Erkrankungen der inneren Organe, Asthma bronchiale, Angina pectoris und erhöhtem Druck eingesetzt. Therapeutische Dosis - 100-200 mg pro Tag.

Klinische Studien mit Antidepressiva der neuen Generation

Antidepressiva der neuen Generation haben sich in in Holland durchgeführten klinischen Studien bewährt. Bei der Bestimmung der Wirksamkeit von Arzneimitteln in vitro zur Beurteilung ihrer positiven und negativen Seiten muss der "Placebo" -Effekt ausgeschlossen werden. Es bedeutet den psychologischen Zustand der Verbesserung, der durch die biochemische Wirkung des Arzneimittels nicht gerechtfertigt ist..

Sertralin ist der "Goldstandard", mit dem andere Antidepressiva verglichen werden.

Klinische Studien in Holland haben einige interessante Merkmale moderner Medikamente zur Behandlung von Depressionen gezeigt. In 42 unabhängigen Studien wurde die Überlegenheit der therapeutischen Wirkung bestätigt:

  • Citalopram über Reboxetin,
  • Fluoxetin über Fluvoxamin,
  • Reboxetin über Paroxetin,
  • Escitalopram auf Citalopram,
  • Mirtazopin auf Fluoxetin,
  • Sertralin über Fluoxetin.

In Bezug auf die Toleranz wird Fluoxetin merklich freigesetzt, das "sanft" wirkt, aber seine therapeutische Wirkung ist schwächer als die anderer Analoga.

Eine Gruppenkombinationstherapie ist mit Mirtazapin, Escitalopram, Venflaxin und Sertralin wirksamer als Fluvoskamin, Fluoxetin und Duloxetin. Bei alleiniger Anwendung von Sertralin ist die therapeutische Wirkung geringfügig geringer als bei kombinierter Therapie mit Vanlafaxin, Mirtazapin und Escitalopram.

Einige moderne Antidepressiva der neuen Generation haben eine ausgeprägte Wirkung auf das Stoffwechselsystem von Serotonin und Noradrenalin in Nervenzellen. Dieser Wirkungsmechanismus ermöglicht es ihnen, bei der Behandlung chronischer Formen der Krankheit eingesetzt zu werden..

Beispielsweise ist Venlafaxin (Effexor) ein selektiver Serotoninrezeptorblocker, blockiert jedoch die Wiederaufnahme von Noradrenalin, wenn die Dosis erhöht wird.

Remeron (Mirtazapin) ist ein tetracyclisches Antidepressivum mit einem besonderen Wirkmechanismus. Es erhöht den Histaminspiegel durch Beeinflussung des postsynaptischen Serotoninstoffwechsels. Das Medikament wird vor dem Schlafengehen gegen Schlaflosigkeit verschrieben. Dieser Ansatz erklärt sich durch eine Erhöhung der Histaminkonzentration, die zu Schläfrigkeit führt. Mirtazapin erhöht jedoch auch den Noradrenalinspiegel und hat daher zusätzlich zu seiner beruhigenden Wirkung wie andere Antidepressiva Nebenwirkungen..

Die Presse diskutiert aktiv die neueste Generation des ukrainischen Antidepressivums "Miaser". Der Hersteller behauptet, dass es keine Sucht bildet, aber in der klinischen Praxis gibt es bei Patienten, denen es 2 Wochen lang verschrieben wird, einen Zustand der Schläfrigkeit und Gangstabilität.

Niederländische Studien haben bestätigt, dass Reboxetin das schwächste aller oben diskutierten Antidepressiva ist..

Die Experimente wurden an einer Stichprobe von 66 Personen zur Behandlung depressiver Erkrankungen durchgeführt. Das Medikament ist in den Niederlanden nicht registriert, da es eine minimale Wirksamkeit bei der Behandlung von psychischen Störungen zeigt.

Die in Russland verschriebenen Antidepressiva der neuesten Generation (Paroxetin und Fluosetin) stehen in europäischen Ländern nicht auf der Liste der Medikamente erster Wahl.

Nodepress gilt als eines der besten Mittel, wenn hochwirksame Antidepressiva benötigt werden. Es erfüllt alle internationalen Anforderungen, die für diese Arzneimittelgruppe gelten. Nodepress hat eine Vielzahl von Anwendungen. Es hat keine beruhigende Wirkung, verursacht keine Schläfrigkeit und Lethargie. Es wird keine Sucht nach der Droge gebildet. Kompatibel mit anderen Medikamenten.

Valdoxan wird hauptsächlich zur Normalisierung des Schlafes angewendet. Sein Wirkstoff Agomelatine beschleunigt die Freisetzung von Dopamin im präfrontalen Kortex, beeinflusst jedoch nicht den Serotoninspiegel. Agomelatine stellt die normale Schlafstruktur wieder her und senkt auch die Temperatur, die durch die Instabilität neurologischer Prozesse verursacht wird.

Die Indikationen für die Anwendung von Valdoxan sind Angststörungen (> 25 auf der Hamilton-Skala). Die Dosierung des Arzneimittels beträgt 25 mg einmal täglich. Die mangelnde klinische Dynamik ermöglicht es dem Arzt, die Dosis ohne Angst vor Nebenwirkungen auf 50 mg zu erhöhen. Während des gesamten Behandlungszeitraums mit Agomelatin sollte die Leberfunktion überwacht werden, da der Verlauf lang ist (bis zu 6 Monate)..

Zusammenfassend stellen wir fest, dass moderne Antidepressiva für mehrere Monate verschrieben werden. Selbst nachdem die Symptome depressiver Zustände aufgehört haben, müssen sie in reduzierten Dosen eingenommen werden, um ein Wiederauftreten der depressiven Stimmung zu vermeiden..