Charakter-Akzentuierungstest

Eine Person hat sowohl positive als auch negative Charaktereigenschaften. Abhängig von den Lebensumständen kann sich die Betonung in verschiedene Richtungen verschieben, während es nur von der Persönlichkeit abhängt, inwieweit sich die eine oder andere Eigenschaft manifestieren kann. Um individuelle Merkmale zu bestimmen, wird der Lichko-Test zur Charakterakzentuierung verwendet, der offensichtliche und versteckte psychologische Abweichungen von der Norm bewertet.

Die Art der Persönlichkeitsakzentuierung wird hauptsächlich bei Jugendlichen bestimmt, weil In dieser Zeit findet die Bildung einer Person statt, die grundlegenden Grundlagen der Individualität werden gelegt. Während des Interviews werden folgende Eigenschaften offenbart:

  • emotionale Kälte;
  • Verdacht;
  • Aggressivität und Konflikt;
  • demonstrative Anziehungskraft;
  • Neigung zu Depressionen.
Diese und andere Merkmale können je nach Situation vorherrschen. Wenn ein Erwachsener in der Lage ist, Emotionen zu kontrollieren, ist sich ein Teenager seiner Essenz noch nicht vollständig bewusst, was eine detaillierte Diagnose erfordert. Daher wird die Definition der Zeichenakzentuierung als wichtiger Schritt zur Selbsterkenntnis angesehen. Daher wird empfohlen, hier und jetzt einen Online-Test durchzuführen.

Lichko-Test zur Akzentuierung von Charakteren

So bestimmen Sie die Akzentuierung des Charakters?

Der Charakter eines Menschen wird in der Kindheit geformt und hängt weitgehend von Erziehung und Umwelt ab. In der Jugend probiert eine Person verschiedene Rollen aus und ist auf der Suche nach sich selbst. Daher ist die Definition der Persönlichkeitsakzentuierung in dieser Zeit äußerst wichtig. Dank der Umfrage ist es möglich, einzelne individuelle Merkmale zu identifizieren, die angepasst werden müssen, insbesondere im Hinblick auf negative Merkmale.

Es wird empfohlen, Online-Tests durchzuführen, um die genaue Art der Persönlichkeit zu verstehen, bei der Merkmale wie erhöhte Angst, Isolation, Rückzug, Misstrauen, Reizbarkeit, Ressentiments, Impulsivität, Pedanterie und andere individuelle Merkmale bestimmt werden. Diese Technik konzentriert sich auf negative Eigenschaften, die im Prozess der Selbsterkenntnis korrigiert oder neutralisiert werden können..

Lichko-Test zur Akzentuierung von Charakteren

Der persönliche Test (pdo) dient dazu, eine menschliche Persönlichkeit anhand einer Reihe von Aussagen zu identifizieren, denen Sie je nach Ihren eigenen Vorlieben zustimmen müssen oder nicht. Die Online-Umfrage zur Akzentuierung von Charakteren ermittelt sowohl die klar zum Ausdruck gebrachten Merkmale der Seele als auch ihre verborgenen Eigenschaften.

Diagnose von Charakterakzentuierungen "Devil's Dozen" ist ideal für Jugendliche, um sich selbst zu verstehen, Probleme zu bewältigen und gute Eigenschaften in vollwertige Stärken umzuwandeln.

Merkmale der Lichko-Tests zur Zeichenakzentuierung

Site-Start ›Site-Materialien› Programme ›N. Kozlovs Akzentuierungstest
Version für Sehbehinderte

Psychologischer Test. Eine Beschreibung fand ich in N. Kozlovs Buch "Die wahre Wahrheit oder ein Lehrbuch für einen Psychologen im Leben" M., "Ast-Press" 1999. Es werden eine Reihe von Fragen gestellt, wonach das Ergebnis in Form eines Diagramms der Verteilung Ihrer Veranlagungen für 9 Akzentuierungen angezeigt wird. Ihre Beschreibung und Empfehlungen werden bei positiven und negativen Manifestationen der einen oder anderen Akzentuierung angezeigt.

Pathocharakterologischer Fragebogen

Arbeitet mit Teenagern zwischen 14 und 18 Jahren. Mit Hilfe dieses Fragebogens ist es möglich, Charakterakzentuierungen, Arten von Psychopathien und mögliche Optionen für abweichendes Verhalten zu bestimmen..

PSR besteht aus Phrasensätzen, die in 25 Tabellen zusammengefasst sind. Jede Tabelle kennzeichnet eine bestimmte Manifestation des Charakters, wie vorherrschende Stimmung oder Wohlbefinden, Beziehung zu den Eltern, Schlafqualität oder Appetit. Der Prüfling besteht den Test zweimal:

  1. Während der ersten Passage wählt das Thema die charakteristischsten Antworten in jeder Tabelle aus und schreibt deren Zahlen auf. Für eine Tabelle sind zwei oder drei Antworten zulässig.
  2. Beim zweiten Durchgang wählt das Thema die unangemessensten Antworten aus. Wie in der ersten Tabelle sind in jeder Tabelle bis zu drei Antworten zulässig..

In beiden Passagen des Tests können die Probanden Antworten auf einige der Fragen ablehnen, anstatt die Anzahl der Antworten auf 0 zu schreiben. Eine große Anzahl von Nullen (mehr als 7 in zwei Passagen) zeigt entweder eine unzureichende Intelligenz des Probanden oder seine mangelnde Bereitschaft an, mit einem Psychologen zusammenzuarbeiten.

PDO kann nicht bei Jugendlichen mit schwerer geistiger Behinderung, mit akuter psychotischer Pathologie und mit einer offensichtlichen psychiatrischen Erkrankung angewendet werden.

Die Ergebnisse werden anhand spezieller Tabellen bewertet. Jede Antwort entspricht einem alphabetischen Code, in dem die Namen der für dieses Verhalten charakteristischen Akzentuierungen verschlüsselt sind. Testergebnisse werden normalerweise in Form eines Diagramms dargestellt.

Dieser Lichko-Test zur Charakterakzentuierung ist ausschließlich für Fachleute vorgesehen, da die endgültige Beurteilung der Akzentuierungsart komplex ist und viele Faktoren wie die Aufrichtigkeit des Subjekts, das vorherrschende Verhaltensmuster, die Konformität, die mögliche organische Pathologie und das Zusammenspiel verschiedener Akzentuierungsarten berücksichtigen muss.

Aufgrund des großen Umfangs der Studie (351 Fragen), der erheblichen Zeitkosten (von 1 bis 1,5 Stunden für jedes Kind) und der Komplexität der Interpretation der Ergebnisse wird häufig die modifizierte Version verwendet..

Leonhard Test

  • 1. Sie sind häufiger in fröhlicher und unbeschwerter Stimmung?
  • 2. Sie reagieren empfindlich auf Beleidigungen?
  • 3. Kommt es jemals vor, dass Tränen in Kino, Theater, Unterhaltung usw. in Ihre Augen kommen??
  • 4. Nachdem Sie etwas getan haben, bezweifeln Sie, ob alles richtig gemacht wurde, und beruhigen Sie sich nicht, bis Sie sicher sind, dass alles richtig gemacht wurde?
  • 5. Halten Sie sich für gewagter als als Kind??
  • 6. Wie oft ändert sich Ihre Stimmung stark von einem Zustand grenzenlosen Jubels zu Ekel für das Leben, für sich selbst?
  • 7. Stehen Sie normalerweise im Mittelpunkt der Gesellschaft??
  • 8. Kommt es vor, dass Sie sich in einem so mürrischen, düsteren Zustand befinden, dass es besser ist, nicht mit Ihnen zu sprechen??
  • 9. Sie sind eine ernsthafte Person?
  • 10. Können Sie etwas bewundern, bewundern??
  • 11. Sind Sie unternehmerisch??
  • 12. Sie vergessen schnell, ob Sie jemand beleidigt?
  • 13. Bist du nett??
  • 14. Wenn Sie den Brief in die Mailbox absenken, überprüfen Sie, indem Sie mit Ihrer Hand über den Schlitz der Mailbox fahren, ob der Brief vollständig in die Mailbox gefallen ist?
  • 15. Versuchen Sie immer, bei Ihrer Arbeit gewissenhaft zu sein??
  • 16. Haben Sie als Kind während eines Gewitters oder bei der Begegnung mit einem unbekannten Hund Angst gehabt??
  • 17. Streben Sie danach, in allem und überall Ordnung zu halten??
  • 18. Hängt Ihre Stimmung von äußeren Umständen ab??
  • 19. Lieben dich deine Bekannten??
  • 20. Haben Sie oft ein Gefühl innerer Angst, ein Gefühl möglicher Probleme, Probleme??
  • 21. Wie oft ist deine Stimmung depressiv?
  • 22. Hatten Sie jemals einen Wutanfall oder einen Nervenzusammenbruch??
  • 23. Ist es schwierig für Sie, lange an einem Ort zu sitzen??
  • 24. Wenn Sie ungerecht behandelt wurden, verteidigen Sie energisch Ihre Interessen?
  • 25. Können Sie ein Huhn oder ein Schaf schlachten??
  • 26. Ärgert es Sie, wenn zu Hause ein Vorhang oder eine Tischdecke ungleichmäßig hängt und Sie sofort versuchen, sie zu reparieren??
  • 27. Als Kind hatten Sie Angst, allein im Haus zu sein?
  • 28. Haben Sie oft ohne Grund Stimmungsschwankungen??
  • 29. Behandeln Sie Ihre Aktivitäten immer fleißig??
  • 30. Werden Sie schnell wütend und wütend??
  • 31. Kannst du ganz sorglos Spaß haben??
  • 32. Kommt es jemals vor, dass ein Gefühl des völligen Glücks Sie buchstäblich durchdringt??
  • 33. Glaubst du, du wärst Gastgeber einer Unterhaltungsveranstaltung, Toastmaster??
  • 34. Normalerweise äußern Sie Ihre Meinung gegenüber Menschen ganz offen, direkt und eindeutig?
  • 35. Es fällt Ihnen schwer, den Anblick von Blut zu tolerieren?
  • 36. Arbeiten Sie gerne mit hoher persönlicher Verantwortung??
  • 37. Sind Sie geneigt, sich für die Person einzusetzen, mit der Sie unfair gehandelt haben??
  • 38. Ist es für Sie schwierig, einen dunklen Keller zu betreten oder abzusteigen??
  • 39. Führen Sie mühsame Arbeiten so langsam und sorgfältig aus wie Ihr Lieblingsgeschäft?
  • 40. Bist du kontaktfreudig??
  • 41. In der Schule rezitierten Sie bereitwillig Gedichte?
  • 42. Bist du als Kind von zu Hause weggelaufen??
  • 43. Finden Sie das Leben schwierig??
  • 44. Kommt es jemals vor, dass Sie nach einem Konflikt oder Ressentiments so verärgert waren, dass es einfach unerträglich schien, zur Arbeit zu gehen??
  • 45. Können wir sagen, dass Sie Ihren Sinn für Humor nicht verlieren, wenn Sie versagen??
  • 46. ​​Würden Sie die ersten Schritte zur Versöhnung unternehmen, wenn Sie jemand beleidigen würde??
  • 47. Magst du Tiere??
  • 48. Verlassen Sie die Arbeit oder das Haus, wenn etwas mit Ihnen nicht stimmt??
  • 49. Haben Sie manchmal einen vagen Gedanken, dass Ihnen oder Ihren Lieben etwas Schreckliches passieren könnte??
  • 50. Denkst du, deine Stimmung ist sehr flüssig??
  • 51. Ist es schwierig für Sie, sich vor einer großen Anzahl von Menschen zu melden (auf der Bühne aufzutreten)??
  • 52. Sie können den Täter schlagen, wenn er Sie beleidigt?
  • 53. Sie haben ein großes Bedürfnis, mit anderen Menschen zu kommunizieren?
  • 54. Wenn Sie von etwas enttäuscht sind, werden Sie verzweifelt?
  • 55. Sie genießen einen Job, der ein energisches Management erfordert?
  • 56. Erreichen Sie beharrlich das angestrebte Ziel, wenn Sie auf dem Weg dorthin viele Hindernisse überwinden müssen?
  • 57. Kann dich ein tragischer Film erregen, so dass Tränen in deinen Augen erscheinen??
  • 58. Fällt es Ihnen oft schwer einzuschlafen, weil sich die Probleme des Tages oder der Zukunft ständig in Ihren Gedanken drehen??
  • 59. In der Schule haben Sie Ihren Kameraden manchmal Aufforderungen gegeben oder sie betrügen lassen?
  • 60. Fällt es Ihnen schwer, nachts durch den Friedhof zu gehen??
  • 61. Stellen Sie sicher, dass alles in Ihrer Wohnung nur an seinem Platz ist?
  • 62. Musstest du gut gelaunt ins Bett gehen, aber niedergeschlagen aufwachen und mehrere Stunden darin bleiben??
  • 63. Gewöhnen Sie sich leicht an neue Situationen?
  • 64. Haben Sie Kopfschmerzen??
  • 65. Du lachst oft?
  • 66. Kannst du auch mit jemandem freundlich sein, den du eindeutig nicht schätzt, nicht liebst, nicht respektierst??
  • 67. Sie sind eine mobile Person?
  • 68. Sie sind sehr besorgt über Ungerechtigkeit?
  • 69. Können Sie als leidenschaftlicher Naturliebhaber bezeichnet werden??
  • 70. Wenn Sie das Haus verlassen oder ins Bett gehen, überprüfen Sie, ob das Gas ausgeschaltet ist, ob das Licht ausgeschaltet ist und ob die Türen verschlossen sind?
  • 71. Du bist sehr ängstlich?
  • 72. Ändert sich Ihre Stimmung, wenn Sie Alkohol trinken??
  • 73. In Ihrer Jugend haben Sie bereitwillig an einem Kreis künstlerischer Aktivitäten teilgenommen?
  • 74. Fühlen Sie sich oft zum Reisen hingezogen??
  • 75. Sie sehen das Leben etwas pessimistisch, ohne Freude zu erwarten?
  • 76. Kann sich Ihre Stimmung so dramatisch ändern, dass Ihr Freudenzustand plötzlich durch einen düsteren und depressiven Zustand ersetzt wird??
  • 77. Fällt es Ihnen leicht, Freunde in der Firma aufzuheitern??
  • 78. Wie lange trauerst du schon??
  • 79. Erlebst du schon lange die Sorgen anderer Menschen??
  • 80. Hatten Sie in der Schule die Angewohnheit, ein Blatt in ein Notizbuch zu schreiben, wenn Sie versehentlich einen Fehler gemacht haben, einen Fehler?
  • 81. Behandeln Sie Menschen eher mit Misstrauen und Vorsicht als mit Leichtgläubigkeit??
  • 82. Hast du oft schlechte Träume??
  • 83. Hatten Sie jemals Gedanken gegen Ihren Willen, aus dem Fenster oder unter einem herannahenden Zug zu eilen??
  • 84. Sie sind normalerweise fröhlich in einer fröhlichen Gesellschaft?
  • 85. Können Sie sich von schwierigen Problemen ablenken, die gelöst werden müssen??
  • 86. Sie werden weniger zurückhaltend und fühlen sich mit Alkohol wohler.?
  • 87. Im Gespräch sind Sie arm an Worten, schweigen lieber?
  • 88. Wenn Sie auf der Bühne spielen müssen, können Sie die Rolle eingeben, um zu vergessen, dass dies nur ein Spiel ist?

Modifizierter pathocharakterologischer Fragebogen

Diese Version des Fragebogens wurde von A. E. Lichko vollständig für die Gruppenarbeit mit Jugendlichen entwickelt. Die Anzahl der darin enthaltenen Fragen wurde auf 143 reduziert. Der Test wird nur einmal bestanden (nur positive Antworten werden berücksichtigt), was die Zeit bis zur Fertigstellung erheblich verkürzt. Darüber hinaus wird ein wesentlicher Teil der Interpretation der Ergebnisse von den Probanden selbst durchgeführt (Bewertung und Verteilung nach Skalen), wodurch die spätere Arbeit des Psychologen minimiert wird. Die Zeit für die Beurteilung der Akzentuierung eines Kindes wurde auf eine halbe Stunde reduziert, bei einer Gruppenuntersuchung sogar noch weniger. Gleichzeitig ist die Zuverlässigkeit der Umfrageergebnisse hoch genug für den Masseneinsatz..

Der modifizierte Lichko-Test zur Akzentuierung von Zeichen enthält 11 Skalen (10 diagnostische und eine zur Kontrolle der Richtigkeit von Antworten), von denen jede 13 Fragen enthält. Im Fragebogen werden Tests aus verschiedenen Maßstäben in chaotischer Reihenfolge dargestellt.

Basierend auf einer Reihe von Studien wurden die minimalen diagnostischen Zahlen (Summe der Punkte) für verschiedene Akzentuierungen bestimmt:

  • 10 - für hyperthymische und instabile Typen,
  • 9 - für die labilen, ängstlich-pedantischen, introvertierten, erregbaren und demonstrativen Typen,
  • 8 - für zykloide, astheno-neurotische und empfindliche Typen,
  • 4 - auf der Kontrollskala der Lügen.

Hohe Punktzahlen auf der Wahrheitsskala können auch auf die Demonstrativität des Subjekts hinweisen, auf seine Tendenz, Antworten zu "korrigieren". Wenn es also 4 Punkte auf dieser Skala gibt, wird ein Punkt zur Demonstrativität hinzugefügt, wenn es 7 - 2 Punkte gibt. Wenn der Demonstrationstyp auch mit zusätzlichen Punkten nicht diagnostiziert wird, sollten die Antworten als unzuverlässig angesehen werden..

Die weitere Interpretation der Ergebnisse wird von einem Psychologen durchgeführt. Es bestimmt den vorherrschenden Typ oder dessen Kombination basierend auf den möglichen Optionen.

Es wird empfohlen, jedes Thema einzeln über sein Ergebnis zu informieren. Es ist zweckmäßig, dies mit Hilfe spezieller Karten zu tun, die die resultierende Akzentuierung und ihre Hauptmerkmale anzeigen. Einzelinterviews werden in der Regel mit Kindern durchgeführt, die Interesse an detaillierten Ergebnissen bekundet haben. In Zukunft ist es möglich, Empfehlungen für Lehrer, Eltern oder die Schulverwaltung abzugeben.

Kindheit

Die Adoleszenz verläuft nicht sehr reibungslos. Hysteriker bereiten ihren Eltern viel Ärger und Sorgen. Weil sie zum Beispiel so tun können, als wären sie krank, nur um einen Teil des Mitgefühls und der Fürsorge zu bekommen..

Oder sie schaden sich selbst, wenn ihre Verwandten Lügen und Handeln erkennen. Sie schneiden speziell die Haut, springen aus der Höhe, stoßen gegen etwas. Und dann schwelgen sie in der Aufmerksamkeit, die sie während der Behandlung erhalten..

Sie rennen von zu Hause weg, um ihre Lieben zu beunruhigen, besonders wenn sie sie in letzter Zeit nicht besonders unterstützt haben. Durch solche Handlungen suchen solche Kinder Rache, weil Erwachsene in Momenten der Verzweiflung erfolgloser Suchen erkennen, wie lieb sie ihnen sind..

Auch anfällig für Alkoholismus. Oft versuchen sie natürlich, demonstrativ Selbstmord zu begehen, ohne die Gelegenheit zu verpassen, sich selbst zu retten.

Mädchen in der Pubertät können ein promiskuitives Sexualleben führen und denken, dass das Bild eines Libertins sie von der Masse des gleichen Alters abheben wird. Sie initiieren sogar Gerüchte mit saftigen Details über ihre Person..

Leonhard-Test - Online-Bestimmung des Persönlichkeitstyps.

Wenn Sie mit der Aussage einverstanden sind, wählen Sie "Ja", wenn Sie nicht einverstanden sind - "Nein".

Online-Psychotherapie


Galina:
Ilya Yurievich! Vielen Dank für Ihre Sitzungen, an denen ich teilnehmen durfte. Dank ihnen wurde ich in vielen Problemen und Situationen, die früher Angst und Besorgnis hervorriefen, selbstbewusster. Sie haben mir beigebracht, wie ich in kurzer Zeit damit umgehen soll. Schön, mit einem hochrangigen Fachmann umzugehen!

Anna:
Ilya Yuryevich, es ist schwierig, Worte zu finden, um Ihnen für Ihre Hilfe zu danken. Ich erinnerte mich an welchen Zustand und mit welchen Gedanken ich im letzten Jahr 2017 getroffen hatte. Ich erinnere mich an jene Gefühle der Bitterkeit, Angst, die mich unter keinen Umständen verlassen haben. Schließlich habe ich diesen Wunsch nach Selbstzerstörung aufgegeben und jetzt kann ich anders atmen. Danke Ihnen!

Wladimir:
Vielen Dank für Ihre Beratung! In der Tat bemerkte ich, dass Erinnerungen zu einer Zeit auftauchen, in der ich schlechte Laune oder Gereiztheit habe, aber ich konnte nicht verstehen, dass dies ein Abwehrmechanismus ist. Wenn er das nächste Mal auftaucht, werde ich versuchen, darüber zu sprechen, was genau Irritationen verursacht, anstatt in Erinnerungen zu versinken..

Tatyana:
Vielen Dank, Ilya Yurievich, für die Beratung. In der Tat erlaubte sie mir, meine Lebenssituation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Danke noch einmal!

Darya:
Vielen Dank für die Hilfe! Ich bin sehr froh, dass Sie mir geholfen haben, mich selbst zu verstehen, und mir einen neuen Weg gezeigt haben, mein Leben zu verbessern.!
Weitere Bewertungen.

Persönlicher Akzentuierungstest online

In sozialen Netzwerken teilen:

Über die Website

Diese Seite widmet sich der Psychologie - der Wissenschaft, die die geistige Aktivität einer Person, den Einfluss externer Faktoren auf sie und die Interaktion zwischen Individuen auf der Grundlage einer detaillierten Verhaltensanalyse untersucht. Die Psychologie untersucht auch die Auswirkungen externer Faktoren auf das menschliche mentale System und die Beziehung zwischen Ereignissen und emotionaler Aktivität..

Zufälliges Buch

Serge Ginger, Ann Ginger - Gestaltkontakttherapie

Charakter-Akzentuierungstest (Shmishek-Fragebogen)

Wir bieten Ihnen an, einen Charakter-Akzentuierungstest oder den Shmishek-Fragebogen zu absolvieren und herauszufinden, welche Akzentuierungsarten bei Ihnen am ausgeprägtesten sind.

Wie der Name des Tests andeutet, wurde der Fragebogen von Shmishek auf der Grundlage der von Leonhard für den einen oder anderen Typ identifizierten dominanten Charaktereigenschaften entwickelt. Dieser Akzentuierungstest besteht aus 97 Fragen zu 10 Arten von Akzentuierungen (der Fragebogen deckt nicht die extravertierten und introvertierten Typen ab)..

88 Fragen beziehen sich direkt auf Akzentuierungen, und weitere 9 bestimmen die Ehrlichkeit (Zuverlässigkeit) der von Ihnen gegebenen Antworten. Diese Anzeige wird in der Spalte "Falsch" angezeigt. Wenn es hoch genug ist, deutet dies darauf hin, dass Sie wahrscheinlich nicht ganz ehrlich zu sich selbst waren..

Shmishek-Fragebogen (Online-Version des Charakter-Akzentuierungstests)

Im Allgemeinen wird die Akzentuierung als das Merkmal (oder die Merkmale) angesehen, für die Sie mehr als 19 Punkte (stark) erzielt haben. Achten Sie auch auf die Hinzufügung zur Dekodierung der Ergebnisse des Shmishek-Fragebogens, der im Rahmen des Tests vorgestellt wurde.

Ergänzung zum Transkript oder Wie viele Akzente haben Sie ausgedrückt??

Im Gegensatz zum Temperament, bei dem in der Regel ein Typ den Rest überwiegt, können die Akzente einer Person in vielen, mehreren, einem ausgedrückt werden - oder es wird überhaupt nichts ausgesprochen. Lassen Sie uns verschiedene Optionen genauer betrachten.

  • Eine Betonung wird ausgedrückt - das Verhalten, der Charakter, das Denken und / oder die Gefühle einer solchen Person stimmen in der Regel am ehesten mit denen überein, die in der Beschreibung dieses Typs angegeben sind.
  • Viele oder die meisten der Akzentuierungen wurden über 19 Punkte erhalten - dies weist auf eine vielseitige, wenn auch bis zu einem gewissen Grad widersprüchliche Persönlichkeit mit komplexem Charakter hin (häufig haben solche Personen Kommunikationsprobleme)..
  • Es wird keine einzige Akzentuierung ausgesprochen (alle oder die meisten Akzentuierungen zeigen ein Ergebnis von weniger als 7) - dies kann darauf hinweisen, dass die Person versucht hat, ihrer Meinung nach die "richtigen" Antworten zu geben, um den in der Gesellschaft akzeptierten Standards und Kanonen zu entsprechen. Solche Ergebnisse können für diejenigen sein, die sich in nichts hervorheben wollen, ihren Standpunkt nicht verteidigen und versuchen, sich leiser als Wasser unter dem Gras zu verhalten. Ähnliche Ergebnisse können bei jenen beobachtet werden, die im Gegenteil dazu neigen, sich selbst zu erhöhen, ihre eigene Überlegenheit zu demonstrieren und eine Art Maske einer idealen Person aufzusetzen..
  • 2-3 Akzentuierungen werden ausgedrückt und der Rest ist mittel oder schwach. In diesem Fall ist es wichtig, auf die Kombination einiger Akzente zu achten. Nach der Interpretation des Shmishek-Fragebogens weist eine Person, die auf den Skalen Demonstrativität, Hyperthymizität und Zyklothymizität nur geringe Ergebnisse erzielt, auf einen Energiemangel hin (einschließlich zur Lösung von Problemen, intensiver Aktivität usw.). Im Gegenteil, hohe Punktzahlen auf diesen Skalen weisen auf eine aktive Persönlichkeit hin, die immer voller Energie ist..
  • Eine weitere interessante Kombination ist eine Kombination von Akzentuierungen, die sich auf den Bereich der Gefühle beziehen: feststeckende, erregbare, ängstlich-ängstliche, erhabene und emotionale Typen. Ein Subjekt mit niedrigen Punktzahlen auf all diesen Skalen zeigt in den meisten Situationen normalerweise keine lebhaften Gefühle. Dementsprechend ist die Situation für diejenigen mit hohen Punktzahlen umgekehrt - eine Explosion unterschiedlicher Gefühle für verschiedene, sogar nicht sehr wichtige Ereignisse. Es ist interessant, dass Vertreter beider Gruppen Kommunikationsprobleme haben können: Die ersteren scheinen anderen kalt zu sein, übermäßig in sich selbst eingetaucht zu sein, und die letzteren - zu impulsiv und reagieren nicht immer angemessen auf das, was geschieht.

Test "Akzentuierung des Charakters von Lichko"

Akzentuierung des Charakters

Charakter ist eine Reihe stabiler Persönlichkeitsmerkmale, die die Einstellung einer Person zu Menschen und zur geleisteten Arbeit bestimmen. Charakter manifestiert sich in Aktivität und Kommunikation (wie Temperament) und beinhaltet, was dem Verhalten einer Person einen bestimmten, charakteristischen Farbton verleiht (daher der Name "Charakter")..

Der Charakter einer Person bestimmt ihre bedeutenden Handlungen und nicht zufällige Reaktionen auf bestimmte Reize oder vorherrschende Umstände. Die Handlung einer Person mit Charakter ist fast immer bewusst und absichtlich, kann zumindest vom Standpunkt des Charakters aus erklärt und gerechtfertigt werden.

In der Geschichte der Psychologie wurden wiederholt Versuche unternommen, eine Typologie von Charakteren aufzubauen. Einer der bekanntesten und frühesten war der, den der deutsche Psychiater und Psychologe E. Kretschmer zu Beginn unseres Jahrhunderts vorgeschlagen hatte. Etwas später unternahm ein amerikanischer Kollege W. Sheldon einen ähnlichen Versuch, und heutzutage - E. Fromm, K. Leonhard, A.E. Lichko und eine Reihe anderer Wissenschaftler.

Alle Typologien menschlicher Charaktere stammten aus einer Reihe von Ideen. Die wichtigsten sind wie folgt:

1. Der Charakter eines Menschen wird ziemlich früh in der Ontogenese geformt und manifestiert sich im Laufe seines Lebens als mehr oder weniger stabil.

2. Die Kombinationen von Persönlichkeitsmerkmalen, die im Charakter einer Person enthalten sind, sind nicht zufällig. Sie bilden eine klar unterscheidbare Form, die es ermöglicht, eine Typologie von Zeichen zu identifizieren und aufzubauen.

3. Die meisten Personen gemäß dieser Typologie können in Gruppen eingeteilt werden.

Es gibt eine Reihe von Zeichenklassifikationen, die hauptsächlich auf Beschreibungen von Zeichenakzentuierungen basieren. In Bezug auf Akzentuierungen gibt es zwei Klassifikationen von Typen. Der erste wurde 1968 von K. Leonhard vorgeschlagen, der zweite von A.E. Lichko im Jahr 1977.

Akzentuierter Persönlichkeitstyp nach K. Leonhard

Art der Zeichenakzentuierung nach A. E. Lichko

Lichkos Klassifizierung basiert auf der Beobachtung von Jugendlichen.

Akzentuierung des Charakters als extreme Version der Norm

Akzentuierung des Charakters nach A.E. Lichko ist eine übermäßige Stärkung bestimmter Charaktereigenschaften, bei denen es Abweichungen in der Psychologie und im menschlichen Verhalten gibt, die nicht über den normalen Bereich hinausgehen und an die Pathologie grenzen. Akzentuierungen wie vorübergehende Zustände der Psyche werden am häufigsten im Jugendalter und im frühen Jugendalter beobachtet..

Bei Jugendlichen hängt vieles von der Art der Charakterakzentuierung ab - den Merkmalen vorübergehender Verhaltensstörungen ("Pubertätskrisen"), akuten affektiven Reaktionen und Neurosen (sowohl in Bezug auf das Bild als auch in Bezug auf die Ursachen, die sie verursachen). Die Art der Akzentuierung bestimmt auch maßgeblich die Einstellung des Jugendlichen zu somatischen Erkrankungen, insbesondere zu Langzeiterkrankungen. Die Akzentuierung von Charakteren wirkt als wichtiger Hintergrundfaktor bei endogenen psychischen Erkrankungen und als prädisponierender Faktor bei reaktiven neuropsychiatrischen Störungen. Die Art der Charakterakzentuierung muss bei der Entwicklung von Rehabilitationsprogrammen für Jugendliche berücksichtigt werden. Dieser Typ dient als eine der wichtigsten Richtlinien für medizinische und psychologische Empfehlungen, für die Beratung über den zukünftigen Beruf und die Beschäftigung, und letzteres ist sehr wichtig für eine nachhaltige soziale Anpassung. Die Kenntnis der Art der Charakterakzentuierung ist wichtig, wenn psychotherapeutische Programme für den effektivsten Einsatz verschiedener Arten der Psychotherapie (Einzelperson oder Gruppe, Diskussion, Richtlinie usw.) erstellt werden..

Typischerweise entwickeln sich Akzentuierungen während der Bildung eines Charakters und werden mit dem Wachstum einer Person geglättet. Zeichenmerkmale mit Akzentuierungen erscheinen möglicherweise nicht ständig, sondern nur in bestimmten Situationen in einer bestimmten Umgebung und sind unter normalen Bedingungen fast nicht zu finden. Soziale Fehlanpassungen mit Akzentuierungen fehlen entweder ganz oder sind nur von kurzer Dauer.

Je nach Schweregrad werden zwei Grade der Zeichenakzentuierung unterschieden: explizit und versteckt.

Explizite Akzentuierung. Dieser Akzentuierungsgrad bezieht sich auf die extremen Varianten der Norm. Sie zeichnet sich durch das Vorhandensein ziemlich konstanter Merkmale einer bestimmten Art von Charakter aus. Die Ausdruckskraft von Merkmalen eines bestimmten Typs verhindert nicht die Möglichkeit einer zufriedenstellenden sozialen Anpassung. Die Position, die gehalten wird, entspricht normalerweise den Fähigkeiten und Fertigkeiten. In der Jugend werden Charakterzüge häufig geschärft, und unter der Wirkung psychogener Faktoren, die den "Ort des geringsten Widerstands" betreffen, können vorübergehende Anpassungsstörungen und Verhaltensabweichungen auftreten. Im Erwachsenenalter bleiben die Charaktereigenschaften recht ausgeprägt, werden jedoch kompensiert und beeinträchtigen die Anpassung normalerweise nicht..

Versteckte Akzentuierung. Dieser Grad sollte offenbar nicht auf das Extreme zurückgeführt werden, sondern auf die üblichen Varianten der Norm. Unter normalen, vertrauten Bedingungen werden Merkmale eines bestimmten Charaktertyps schlecht ausgedrückt oder erscheinen überhaupt nicht. Merkmale dieser Art können jedoch unter dem Einfluss von Situationen und mentalen Traumata, die erhöhte Anforderungen an den "Ort des geringsten Widerstands" stellen, hell, manchmal unerwartet zutage treten..

Arten jugendlicher Charakterakzentuierungen nach A.E. Lichko

Trotz der Seltenheit reiner Typen und der Dominanz gemischter Formen werden die folgenden Haupttypen von Charakterakzentuierungen unterschieden:

1) labil - eine starke Stimmungsänderung je nach Situation;

2) Zykloide - Tendenz zu einer starken Stimmungsänderung in Abhängigkeit von der äußeren Situation;

3) Asthenie - Angst, Unentschlossenheit, Müdigkeit, Reizbarkeit, Neigung zu Depressionen;

4) der ängstliche (empfindliche) Typ - Schüchternheit, Schüchternheit, erhöhte Impressionierbarkeit, Tendenz, ein Gefühl der Minderwertigkeit zu fühlen;

5) psychasthenisch - hohe Angst, Misstrauen, Unentschlossenheit, Tendenz zur Selbstbeobachtung, ständige Zweifel und Argumentation, Tendenz zur Bildung ritueller Handlungen;

6) Schizoid - Isolation, Isolation, Schwierigkeiten beim Herstellen von Kontakten, emotionale Kälte, manifestiert in Abwesenheit von Mitgefühl, mangelnde Intuition im Kommunikationsprozess;

7) festgefahren (paranoid) - erhöhte Reizbarkeit, anhaltende negative Auswirkungen, schmerzhafte Ressentiments, Verdacht, erhöhter Ehrgeiz;

8) Epileptoid - unzureichende Kontrollierbarkeit, Impulsivität des Verhaltens, Intoleranz, Tendenz zu böswillig melancholischer Stimmung mit akkumulierter Aggression, manifestiert in Form von Wut- und Wutanfällen (manchmal mit Elementen der Grausamkeit), Konflikten, viskosem Denken, übermäßiger Gründlichkeit der Sprache, Pedanterie;

9) demonstrativ (hysterisch) - eine ausgeprägte Tendenz, für das Subjekt unangenehme Tatsachen und Ereignisse zu verdrängen, zu täuschen, zu phantasieren und zu täuschen, um Aufmerksamkeit zu erregen, gekennzeichnet durch einen Mangel an Reue, Abenteuerlust, Eitelkeit, "Flucht in die Krankheit" mit einem ungedeckten Bedürfnis nach Anerkennung;

10) hyperthymisch - konstant gute Laune, Durst nach Aktivität mit der Tendenz, sich zu zerstreuen, den Job nicht zu beenden, erhöhte Gesprächigkeit (Gedankensprung);

11) dysthymisch im Gegenteil das Überwiegen einer schlechten Stimmung, extremer Ernsthaftigkeit, Verantwortung, Konzentration auf die düsteren und traurigen Seiten des Lebens, eine Tendenz zu Depressionen, unzureichende Aktivität;

12) instabiler (extravertierter) Typ - eine Tendenz, leicht dem Einfluss anderer zu erliegen, eine ständige Suche nach neuen Eindrücken, Unternehmen, die Fähigkeit, leicht Kontakte zu knüpfen, die jedoch oberflächlich sind;

13) konform - übermäßige Unterordnung und Abhängigkeit von den Meinungen anderer, mangelnde Kritikalität und Initiative, Tendenz zum Konservatismus.

Entwicklung und Transformation von Charakterakzentuierungen

Bei der Entwicklung von Charakterakzentuierungen können zwei Gruppen dynamischer Änderungen unterschieden werden:

Die erste Gruppe sind vorübergehende, vorübergehende Änderungen. Sie haben die gleiche Form wie bei Psychopathien..

1) akute affektive Reaktionen:

a) Intrapunitive Reaktionen stellen eine Entladung von Affekten durch Autoaggression dar - Selbstverletzung, Selbstmordversuch, Selbstverletzung auf verschiedene Weise (verzweifelte rücksichtslose Handlungen mit unvermeidlichen unangenehmen Folgen für sich selbst, Beschädigung wertvoller persönlicher Gegenstände usw.). Am häufigsten tritt diese Art der Reaktion bei zwei scheinbar diametral entgegengesetzten Arten von Akzentuierungen des empfindlichen und des epileptoiden auf.

b) Extrapunitive Reaktionen implizieren eine Entladung von Affekten durch Aggression gegenüber der Umwelt - einen Angriff auf Täter oder eine "Verschiebung des Zorns" auf zufällige Personen oder Gegenstände, die unter den Arm fallen. Am häufigsten kann diese Art der Reaktion mit hyperthymischen, labilen und epileptoiden Akzentuierungen beobachtet werden..

c) Die Immunreaktion manifestiert sich in der Tatsache, dass der Affekt durch rücksichtsloses Fliegen aus der affektogenen Situation ausgelöst wird, obwohl dieser Flug diese Situation in keiner Weise korrigiert und sie oft sogar verschlimmert. Diese Art der Reaktion tritt häufiger bei instabilen sowie bei schizoiden Akzentuierungen auf.

d) Demonstrative Reaktionen, wenn der Affekt in eine "Performance", in die Inszenierung stürmischer Szenen, in das Bild von Selbstmordversuchen usw. entlassen wird..

2) vorübergehende psychoähnliche Verhaltensstörungen ("pubertäre Verhaltenskrisen").

a) Delinquenz, dh bei Vergehen und geringfügigen Straftaten, Erreichen eines strafrechtlich strafbaren Verbrechers;

b) Drogenmissbrauchsverhalten, d. h. in dem Wunsch, durch Verwendung von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln einen Zustand der Vergiftung, Euphorie oder andere ungewöhnliche Empfindungen zu erreichen;

c) von zu Hause weglaufen und Landstreicher;

d) vorübergehende sexuelle Abweichungen (frühe sexuelle Aktivität, vorübergehende jugendliche Homosexualität usw.).

3) Entwicklung vor dem Hintergrund von Akzentuierungen der Natur verschiedener psychogener psychischer Störungen - Neurosen, reaktive Depressionen usw. In diesem Fall beschränkt sich die Angelegenheit jedoch nicht mehr auf die "Dynamik der Akzentuierungen"; Es gibt einen Übergang zu einer qualitativ neuen Ebene - der Entwicklung der Krankheit.

Die zweite Gruppe dynamischer Änderungen mit Zeichenakzentuierungen umfasst die relativ anhaltenden Änderungen. Es kann verschiedene Arten geben:

1. Übergang der "expliziten" Akzentuierung in eine verborgene, latente. Unter dem Einfluss des Erwachsenwerdens und der Anhäufung von Lebenserfahrung werden akzentuierte Charaktereigenschaften geglättet und kompensiert

2. Bildung auf der Basis von Charakterakzentuierungen unter dem Einfluss günstiger Umweltbedingungen psychopathischer Entwicklungen, die das Niveau der pathologischen Umgebung erreichen ("marginale Psychopathien", laut OV Kerbikov). Dies erfordert normalerweise die kombinierte Wirkung mehrerer Faktoren:

- das Vorhandensein einer anfänglichen Akzentuierung des Charakters,

- ungünstige Umgebungsbedingungen sollten so beschaffen sein, dass genau der "Ort des geringsten Widerstands" dieser Art der Akzentuierung angesprochen wird,

- Ihre Aktion sollte lang genug und vor allem sein,

- es sollte in einem kritischen Alter für die Bildung dieser Art von Akzentuierung fallen.

3. Die Transformation der Arten von Zeichenakzentuierungen ist eines der Hauptphänomene in ihrer Altersdynamik. Das Wesen dieser Transformationen besteht normalerweise darin, Merkmale eines engen, kompatiblen Typs mit dem ersteren hinzuzufügen, und sogar in der Tatsache, dass die Merkmale des letzteren dominant werden. Im Gegenteil, bei anfänglich gemischten Typen können die Merkmale eines von ihnen so stark in den Vordergrund treten, dass sie die Merkmale des anderen vollständig überschatten..

Die Transformation von Typen ist nur nach bestimmten Mustern möglich - nur in Richtung Gelenktypen. Ich habe noch nie die Umwandlung des hyperthymischen Typs in den schizoiden Typ, des labilen Typs in den epileptoiden Typ oder die Schichtung instabiler Typmerkmale auf psychasthenischer oder sensitiver Basis gesehen..

Langfristig nachteilige soziale und psychologische Einflüsse im Jugendalter, dh während der Bildung der meisten Charaktertypen, sind ein starker Transformationsfaktor. Dazu gehören vor allem verschiedene Arten falscher Bildung. Sie können auf Folgendes hinweisen: 1) Hypoprotektion, die einen extremen Grad an Vernachlässigung erreicht; 2) eine spezielle Art von Hypoprotektion, die von A.A. von Bestrafungen usw.; 3) dominante Hyperprotektion ("Hyperprotektion"); 4) Hyperschutz in extremem Maße zu erreichen, um die Erziehung des "Idols der Familie" zu erreichen; 5) emotionale Ablehnung, die in extremen Fällen den Grad von Mobbing und Demütigung erreicht (Bildung wie "Aschenputtel"); 6) Erziehung unter Bedingungen grausamer Beziehungen; 7) unter Bedingungen erhöhter moralischer Verantwortung; 8) unter den Bedingungen des "Krankheitskults".

Psychopathien sind solche Charakteranomalien, die laut PB Gannushkin (1933) „das gesamte geistige Erscheinungsbild eines Individuums bestimmen und seinen gebieterischen Eindruck auf sein gesamtes geistiges Make-up ausüben“, „während des gesamten Lebens. Nehmen Sie keine drastischen Änderungen vor "und" stören Sie. an die Umwelt anpassen ".

Diese Kriterien dienen auch als Hauptrichtlinien bei der Diagnose von Psychopathien bei Jugendlichen. Die Gesamtheit der pathologischen Charaktereigenschaften zeigt sich in diesem Alter besonders deutlich. Ein mit Psychopathie ausgestatteter Teenager entdeckt seinen Charaktertyp in der Familie und in der Schule, bei Gleichaltrigen und bei Ältesten, in der Schule und im Urlaub, bei der Arbeit und in der Unterhaltung, unter alltäglichen und vertrauten Bedingungen und in Notsituationen. Überall und immer kocht der hyperthymische Teenager vor Energie, das Schizoid ist durch einen unsichtbaren Schleier von der Umwelt abgeschirmt, und der Hysteriker möchte Aufmerksamkeit erregen. Ein Tyrann zu Hause und ein vorbildlicher Schüler in der Schule, ein ruhiger Mann unter harter Macht und ein ungezügelter Tyrann in einer Umgebung der Duldung, ein Flüchtling aus einem Haus, in dem eine bedrückende Atmosphäre herrscht oder eine Familie durch Widersprüche zerrissen wird und sich in einem guten Internat gut versteht - alle sollten nicht zu den Psychopathen gezählt werden, auch wenn alle Teenager Die Periode tritt im Zeichen einer beeinträchtigten Anpassung auf.

Anpassungsstörungen, genauer gesagt soziale Fehlanpassungen, bei Psychopathien erstrecken sich normalerweise über die gesamte Adoleszenz.

Da Charakterakzentuierungen an die entsprechenden Arten von psychopathischen Störungen angrenzen, basiert ihre Typologie auf einer detaillierten Klassifizierung solcher Störungen in der Psychiatrie, die jedoch das Charaktermerkmal einer geistig gesunden Person widerspiegelt, da die meisten Charakterakzentuierungen im Jugendalter und häufig am häufigsten auftreten deutlich manifestiert sich und es ist in ihm, es ist ratsam, die Klassifizierung durch Akzentuierung am Beispiel der Jugendlichen zu betrachten.

Hyperthymischer Typ. Jugendliche dieser Art zeichnen sich durch Mobilität, Geselligkeit und Unfugstendenz aus. Sie machen immer viel Lärm in den Ereignissen, die um sie herum stattfinden, sie lieben die unruhigen Unternehmen ihrer Kollegen, mit guten allgemeinen Fähigkeiten, sie zeigen Unruhe, mangelnde Disziplin, sie lernen ungleichmäßig. Ihre Stimmung ist immer gut, gut gelaunt. Sie haben oft Konflikte mit Erwachsenen, Eltern und Lehrern. Diese Teenager haben viele verschiedene Hobbys, aber diese Hobbys sind normalerweise oberflächlich und gehen schnell vorbei. Jugendliche vom Typ Hypertim überschätzen oft ihre Fähigkeiten, sind zu selbstbewusst, bemühen sich, sich zu zeigen, sich zu rühmen, andere zu beeindrucken.

Zykloiden-Typ. Es ist gekennzeichnet durch erhöhte Reizbarkeit und eine Tendenz zur Apathie. Jugendliche dieser Art sind lieber allein zu Hause als irgendwo mit Gleichaltrigen. Sie nehmen auch kleinere Probleme schwer, reagieren äußerst gereizt auf Kommentare. Ihre Stimmung ändert sich periodisch von erhöht zu depressiv (daher der Name dieses Typs) mit Zeiträumen von etwa zwei bis drei Wochen.

Labiler Typ. Dieser Typ ist in seiner Stimmung extrem veränderlich und oft unvorhersehbar. Die Gründe für eine unerwartete Stimmungsänderung können die unbedeutendsten sein, zum Beispiel, wenn jemand versehentlich ein beleidigendes Wort fallen ließ, jemandes unfreundliches Aussehen. Alle von ihnen "sind in der Lage, in Verzweiflung und düstere Stimmung zu versinken, ohne ernsthafte Probleme und Misserfolge zu haben". Viel in ihrer Psychologie und ihrem Verhalten hängt von der momentanen Stimmung dieser Teenager ab. Entsprechend dieser Stimmung können Gegenwart und Zukunft für sie entweder mit Regenbogen- oder düsteren Farben gefärbt werden. Solche Jugendlichen, die in einer depressiven Stimmung sind, brauchen dringend Hilfe und Unterstützung von denen, die ihre Stimmung verbessern könnten, können sie ablenken, aufmuntern und unterhalten.

Psychasthenoid. Dieser Typ ist gekennzeichnet durch erhöhte Misstrauen und Stimmungsschwankungen, Müdigkeit und Reizbarkeit. In seiner Kindheit zeigt er neben etwas Schüchternheit eine Tendenz zum Denken und nicht nach seinem Alter „intellektuelle Interessen. Im gleichen Alter treten verschiedene Phobien auf: Angst vor Fremden, neuen Objekten, Dunkelheit, allein zu Hause gelassen zu werden usw. Müdigkeit tritt besonders häufig bei schwierigen Aufgaben auf. Unsicherheit und ängstlicher Misstrauen gegenüber der Zukunft von sich selbst und seinen Lieben sind das dominierende Merkmal. Dieser Typ ist einerseits attraktiv für seine Genauigkeit, Ernsthaftigkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität gegenüber den gemachten Versprechungen, aber das Abstoßende in ihm ist Unentschlossenheit, mangelnde Initiative, ein gewisser Formalismus, eine Tendenz zu endlosem Denken, das Vorhandensein von obsessiven Ideen, "Selbsttäuschung"..

Empfindlicher Typ. Er zeichnet sich durch eine erhöhte Sensibilität für alles aus: für das, was gefällt, und für das, was traurig oder erschreckend ist. Diese Teenager mögen keine großen Unternehmen, zu spielerische, aktive, schelmische Spiele. Sie sind in der Regel schüchtern und schüchtern gegenüber Fremden und erwecken daher oft den Eindruck, zurückgezogen zu werden. Sie sind offen und kontaktfreudig nur mit denen, die ihnen vertraut sind. Sie bevorzugen es, mit Gleichaltrigen zu kommunizieren, um mit Kindern und Erwachsenen zu kommunizieren. Sie sind gehorsam und zeigen große Zuneigung zu ihren Eltern. In der Jugend können solche Jugendlichen Schwierigkeiten haben, sich an den Kreis ihrer Altersgenossen anzupassen, sowie einen „Minderwertigkeitskomplex“. Gleichzeitig entwickeln dieselben Jugendlichen ziemlich früh ein Pflichtgefühl, und es werden hohe moralische Anforderungen an sich selbst und ihre Umgebung gestellt. Sie kompensieren häufig Mängel in ihren Fähigkeiten, indem sie schwierige Aktivitäten und erhöhte Sorgfalt wählen. Diese Teenager sind wählerisch darin, Freunde und Bekannte für sich zu finden, sie zeigen große Zuneigung in der Freundschaft, lieben ältere Freunde..

Psychasthenischer Typ. Diese Jugendlichen zeichnen sich durch eine frühe intellektuelle Entwicklung aus, eine Tendenz zum Denken und Denken, zur Selbstbeobachtung und zur Beurteilung des Verhaltens anderer Menschen. Solche Jugendlichen sind jedoch oft mächtiger in Worten als in Taten. Das Selbstvertrauen in sie wird mit Unentschlossenheit und kategorischen Urteilen kombiniert - mit hastigen Maßnahmen, die genau in den Momenten ergriffen werden, in denen Vorsicht und Umsicht erforderlich sind.

Schizoider Typ. Das wichtigste Merkmal ist die Isolation. Diese Jugendlichen fühlen sich von Gleichaltrigen nicht sehr angezogen, sind lieber allein und in Gesellschaft von Erwachsenen. "Geistige Einsamkeit belastet nicht einmal den schizoiden Teenager, der in seiner eigenen Welt lebt, mit seinen ungewöhnlichen Interessen für Kinder dieses Alters." Solche Jugendlichen zeigen oft äußerliche Gleichgültigkeit gegenüber anderen Menschen, mangelndes Interesse an ihnen. Sie verstehen die Zustände anderer Menschen nicht gut, ihre Erfahrungen wissen nicht, wie sie mitfühlen sollen. Ihre innere Welt ist oft voller verschiedener Fantasien, besonderer Hobbys. In der äußeren Manifestation ihrer Gefühle sind sie ziemlich zurückhaltend und für andere nicht immer verständlich, vor allem für ihre Kollegen, die sie in der Regel nicht sehr mögen.

Epileptoidtyp. Diese Teenager weinen oft, belästigen andere, besonders in der frühen Kindheit. „Solche Kinder foltern gerne Tiere, schlagen und necken die Jüngeren und Schwachen, verspotten die Hilflosen und können sich nicht wehren. In einer Kinderfirma beanspruchen sie nicht nur Führung, sondern auch die Rolle eines Herrschers. In der Gruppe der Kinder, die sie kontrollieren, errichten solche Jugendlichen ihre eigenen starren, fast terroristischen Ordnungen, und ihre persönliche Macht in solchen Gruppen beruht hauptsächlich auf der freiwilligen Unterwerfung anderer Kinder oder auf Angst. Unter den Bedingungen eines harten Disziplinarregimes fühlen sie sich oft am besten: „Sie wissen, wie sie ihren Vorgesetzten gefallen, bestimmte Vorteile erzielen und in Besitz nehmen können. Beiträge geben in der Hand. Macht, ein Diktat über andere aufstellen ".

Hysteroidtyp. Das Hauptmerkmal dieser Art ist Egozentrismus, ein Durst nach ständiger Aufmerksamkeit für sich. Bei Jugendlichen dieser Art drückt sich eine Tendenz zur Theatralik, Haltung, Zeichnung aus. Solche Kinder finden es schwierig zu ertragen, wenn ihr Freund in ihrer Gegenwart gelobt wird, wenn anderen mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als sie selbst. "Der Wunsch, den Blick auf sich zu ziehen, Freude und Lob zu hören, wird für sie zu einem dringenden Bedürfnis." Solche Jugendlichen zeichnen sich durch den Anspruch auf eine außergewöhnliche Position unter Gleichaltrigen aus. Um andere zu beeinflussen und auf sich aufmerksam zu machen, agieren sie häufig in Gruppen als Anstifter und Anstifter. Gleichzeitig scheitern sie oft und schnell, da sie nicht in der Lage sind, als echte Führungskräfte und Organisatoren des Unternehmens zu agieren und informelle Autorität für sich selbst zu erlangen..

Instabiler Typ. Er wird manchmal fälschlicherweise als willensschwach beschrieben und geht mit dem Fluss. Jugendliche dieser Art zeigen eine erhöhte Neigung und ein erhöhtes Verlangen nach Unterhaltung und wahllos sowie nach Müßiggang und Müßiggang. Sie haben keine ernsthaften, auch beruflichen Interessen, sie denken kaum über ihre Zukunft nach.

Konformer Typ. Dieser Typ zeigt eine gedankenlose, unkritische und oft opportunistische Unterwerfung unter Behörden, gegenüber der Mehrheit in der Gruppe. Solche Jugendlichen neigen normalerweise zu Moralisierung und Konservatismus, und ihr Hauptanliegen im Leben ist es, „wie alle anderen zu sein“. Dies ist eine Art Opportunist, der aus Gründen seiner eigenen Interessen bereit ist, einen Freund zu verraten, ihn in schwierigen Zeiten zu verlassen, aber egal was er tut, er wird immer eine Rechtfertigung für sein Handeln finden, und oft mehr als eine.

Hypotim. Sein dominantes Merkmal ist eine konstant schlechte Stimmung, eine Tendenz zu depressiven Affekten. Hyptims Stimmung ändert sich genauso ständig wie die von Hypertim, aber nur diese ändern sich mit einem Minuszeichen. In der Kindheit ist ein solches Kind fast immer träge, lebt ohne besondere Freuden, ist bei allen und vor allem bei seinen Eltern beleidigt. Hypotim ist mit Gewissenhaftigkeit und einer kritischen Sicht auf die Welt ausgestattet, aber gleichzeitig neigt er zu Ressentiments, ist verletzlich, sucht nach einer Manifestation von Krankheiten, verschiedenen Krankheiten, zeigt einen fast vollständigen Mangel an Interessen und Hobbys.

Paranoid. Das dominierende Charaktermerkmal dieses Typs ist ein hohes Maß an Entschlossenheit. Ein solcher Teenager ordnet sein Leben der Erreichung eines bestimmten Ziels (und eines ausreichend großen Umfangs) unter, während er die Interessen der Menschen um ihn herum, einschließlich seiner Eltern, vernachlässigen kann. Um sein Ziel zu erreichen, kann er auf Wohlbefinden, Unterhaltung und Komfort verzichten. Zusammen mit hoher Energie, Unabhängigkeit, Unabhängigkeit, Aggressivität, Reizbarkeit und Wut sind ihm inhärent, wenn er auf dem Weg zur Erreichung seines Ziels auf ein Hindernis stößt.

Die Akzentuierung des Charakters bei widrigen Bedingungen kann zu pathologischen Störungen und Veränderungen des Persönlichkeitsverhaltens sowie zu Psychopathie führen.

Psychopathie (aus der griechischen Psyche - Seele und Pathos - „Krankheit“) ist eine Pathologie des Charakters, bei der das Subjekt eine fast irreversible Manifestation von Eigenschaften aufweist, die seine angemessene Anpassung an das soziale Umfeld behindern. Im Gegensatz zu Akzentuierungen der Psychopathie sind sie dauerhaft, manifestieren sich in allen Situationen und behindern die soziale Anpassung des Individuums. Die Reaktion einer Persönlichkeit mit akuten Charakterzügen ist im Vergleich zu den Reaktionen eines Psychopathen enger mit psychotraumatischen Faktoren verbunden, während eine gewisse Selbstkontrolle bestehen bleibt. Für einen Psychopathen sind keine Grenzen gesetzt..

Charakteristischer Test von K. Leonhard - N. Shmishek

In einigen Fällen ist es wichtig, die verborgenen Akzente einer Person zu diagnostizieren, wenn Personal für Positionen eingestellt wird, die bestimmte Eigenschaften erfordern (Ausdauer, Gelassenheit, Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, Pünktlichkeit, Fähigkeit, den Job zu Ende zu bringen, Stressresistenz).

Mit dem K.Leongard-N. Schmischek-Test können Sie die Manifestation versteckter Akzente im menschlichen Verhalten unter dem Einfluss bestimmter Faktoren identifizieren und vorhersagen.

Akzentuierung ist die übermäßige Manifestation bestimmter Charaktereigenschaften oder ihrer Kombinationen. Akzentuierung ist keine Pathologie, sondern ein extremer Grad der Norm, nach dem die Psychopathie beginnt - eine irreversible Pathologie des Charakters, die zu einer Verletzung der Anpassung und der menschlichen Interaktion mit der Umwelt führt. Charakterakzentuierungen manifestieren sich am deutlichsten in der Jugend während der Charakterbildung. Es scheint, dass unter dem Einfluss der Lebenserfahrung Akzentuierungen geglättet werden und sich in "versteckte Akzentuierungen" verwandeln können..
Letztere zeigen sich in ihrer Gesamtheit unter ungünstigen Umständen - bei traumatischen Ereignissen, in kritischen und stressigen Situationen und immer dann, wenn die „schwachen Seiten“ (verletzliche Charaktereigenschaften) einer Person mit der einen oder anderen Art von Akzentuierung betroffen sind. Unter besonders schwierigen Umständen können sie zu einer Verletzung des normalen Verhaltens einer Person und zu einer Fehlanpassung führen: Erstens wird eine schwache Akzentuierung zu einer starken, und wenn der Einfluss ungünstiger Faktoren bestehen bleibt, kann sie sich zu einer geeigneten Form der Psychopathologie entwickeln.

An sich ist das Vorhandensein einer Charakterakzentuierung kein Nachteil. Nach einigen Berichten. In der Hälfte der Bevölkerung der Industrieländer kann die eine oder andere Art der Akzentuierung festgestellt werden. Unter günstigen Bedingungen treten keine "versteckten Akzente" auf, und negative Merkmale werden ausgeglichen, und eine Person kann recht erfolgreich arbeiten. Darüber hinaus gibt es bei jeder Art der Akzentuierung positive Eigenschaften, auf die sich eine Person bei der Ausführung bestimmter Aktivitäten verlassen kann..

Der K. Leonhard-N. Schmishek-Test ist ein Fragebogen mit 88 Aussagen, die in 10 Skalen gruppiert sind, von denen jede einer Akzentuierungsrichtung entspricht:

  1. hohe Vitalität
  2. Erregbarkeit
  3. Tiefe der emotionalen Reaktionen
  4. Pedanterie
  5. erhöhte Angst
  6. Stimmungsschwankungen
  7. Demonstrativität
  8. Ungleichgewicht
  9. ermüden
  10. die Stärke und Schwere der Emotionen

Die Person, die mit diesem Test untersucht wird, muss ihre Zustimmung oder Ablehnung zu jeder Aussage des Fragebogens angeben..

Der Antragsteller erhält folgende Anweisungen:

„Ihnen werden Aussagen zu Ihrem Charakter angeboten.
Wenn Sie mit der Aussage einverstanden sind, setzen Sie ein "+" neben die Nummer. Wenn Sie nicht einverstanden sind, setzen Sie ein "-".
Denken Sie nicht zu lange über Fragen nach. Denken Sie daran, dass es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. ".

Die empfangenen Antworten werden mit einem speziellen Schlüssel verarbeitet. Entsprechend wird die Anzahl der Pluspunkte bei einigen Themen und die Minuspunkte bei anderen berechnet, dann wird der Betrag mit einer bestimmten Anzahl multipliziert. Basierend auf den Ergebnissen wird die vorherrschende Art der Zeichenakzentuierung bestimmt. Insgesamt kann es zehn Typen geben.

DM - demonstrativer Typ

Zielgerichtete Person, die ständige Aufmerksamkeit von anderen benötigt. Sie zeichnen sich durch Egozentrismus, Eitelkeit, Ehrgeiz, List und mangelnde Bescheidenheit aus. Sie neigen dazu zu phantasieren. Kann sehr hilfreich sein, wenn ihre Interessen dies erfordern.

Die positive Seite ist der Mut zum Denken. Eine Person mit dieser Art von Akzentuierung kann in Berufen erfolgreich sein, die eine ständige Interaktion mit der Öffentlichkeit erfordern (Schauspieler, Fernsehmoderator, Dozent)..

P - pedantischer Typ

Unterscheidet sich in Gründlichkeit, Gelassenheit, Pünktlichkeit, hoher Selbstkontrolle und der Fähigkeit, Pflichten klar zu erfüllen. Gleichzeitig führt die Trägheit mentaler Prozesse, die Vertretern dieser Art innewohnt, zu Langsamkeit, Hemmung, Beruhigung, Vermeidung kreativer Lösungen und geringer Produktivität von Denkprozessen.
Menschen dieser Art sind gut in sich wiederholenden Aufgaben, die eine hohe Präzision erfordern, wie z. B. Buchhaltung..

З - Typ "stecken geblieben"

Persönlichkeit mit übermäßiger Verzögerung und Beharrlichkeit negativer Emotionen. Sie zeichnen sich durch übermäßige Sensibilität, Konflikte, Groll, Misstrauen aus. Ehrgeizig, übermäßig selbstbewusst, anfällig für "überbewertete" Ideen.

B - erregbarer Typ

Unterscheidet sich in erhöhter Erregbarkeit, Reizbarkeit, Aggressivität. In der Regel sind sie impulsiv und können ihre Emotionen und ihr Verhalten in einem Zustand der Wut nicht kontrollieren. Sie können moralische Normen ignorieren, befinden sich aber oft in kreativen Berufen.

G - hyperthymischer Typ

Besitzt erhöhte geistige Aktivität, Optimismus, fröhlich, aktiv, proaktiv und unternehmungslustig. Strebt unter allen Umständen nach Führung, zieht es jedoch vor, ein informeller Führer zu sein. Oft ist er nicht in der Lage, die begonnene Arbeit zu Ende zu bringen, obligatorisch und verantwortungsbewusst zu sein. Unterschiede in Projektion, Frivolität, Instabilität der Interessen, Unfähigkeit, allgemein anerkannte Verhaltensnormen einzuhalten.

Di - dysthymischer Typ

Hat eine schlechte Stimmung, ist anfällig für Depressionen, ist passiv, hat aber gleichzeitig ein subtiles Gefühl und eine feste Position im Leben.

C - cyclothymischer Typ

Abrupte Stimmungsschwankungen. Handlungen und Handlungen von außen scheinen unmotiviert, Verhalten ist schwer vorherzusagen. Unter bestimmten Stimmungen nimmt die Effizienz ab, selbst kleinere Probleme können "aus dem Trott" geraten, Ausfälle sind schwer zu erleben. Jede Kritik führt zu Gedanken an Ihre eigene Minderwertigkeit.
Kann sich wiederholende Arbeit leisten.

T - ängstlich-ängstlicher Typ

Unterscheidet sich in erhöhter Schüchternheit, Angst, Angst. Unentschlossen, vermeidet Führung, versucht eine untergeordnete Position einzunehmen. Kann negative Emotionen zeigen, um ihre Angst zu überkompensieren.
Funktioniert oft gut in unterstützenden Positionen.

Ae - affektiv-erhabener Typ

Die Persönlichkeit befindet sich überwiegend in einem aufgeregten und enthusiastischen Zustand. Er ist sehr beeindruckbar, reagiert heftig auf Ereignisse. Aufrichtig und zutiefst besorgt um andere, nimmt sich ihre Probleme zu Herzen.

Em ist ein emotionaler Typ

Besitzt erhöhte Sensibilität, Fähigkeit zu Empathie, beeindruckbar und gutherzig. Kann unter äußerst ungünstigen Bedingungen depressiv werden.

Für jede Art der Zeichenakzentuierung können 0 bis 24 Punkte erhalten werden. Ein Akzentuierungszeichen wird als Indikator angesehen, der 12 Punkte überschreitet..
Es kann ein individuelles Diagramm der Schwere der Akzentuierungsarten erstellt werden.

Mit dieser Technik können Sie die Art der Zeichenakzentuierung in relativ hohem Maße identifizieren - 86-89%. Da bei diesem Test jedoch Fehler bei der Diagnose auftreten können, müssen die erzielten Ergebnisse mit anderen Methoden überprüft werden..

Test K. Leonhard - N. Shmishek

1. Sie sind oft fröhlich und sorglos.?

2. Sie reagieren empfindlich auf Beleidigungen?

3. Kommt es jemals vor, dass Tränen in Kino, Theater und Unterhaltung in Ihre Augen kommen??

4. Nachdem Sie etwas getan haben, bezweifeln Sie, ob alles richtig gemacht wurde, und beruhigen Sie sich nicht, bis Sie überzeugt sind, dass alles richtig gemacht wurde?

5. Als Kind waren Sie so mutig und verzweifelt wie Ihre Altersgenossen?

6. Wie oft ändert sich Ihre Stimmung von einem Zustand grenzenlosen Jubels zu Ekel fürs Leben?

7. Stehen Sie normalerweise im Mittelpunkt der Gesellschaft??

8. Kommt es jemals vor, dass Sie sich in einem so mürrischen Zustand befinden, dass es besser ist, nicht mit Ihnen zu sprechen??

9. Sie sind eine ernsthafte Person?

10. Können Sie etwas bewundern, bewundern??

11. Sind Sie unternehmerisch??

12. Sie vergessen schnell, ob Sie jemand beleidigt.?

13. Bist du nett??

14. Überprüfen Sie beim Absenken des Briefes in die Mailbox, ob der Brief vollständig hineingefallen ist, indem Sie mit der Hand über den Schlitz fahren?

15. Streben Sie danach, immer zu den Besten zu gehören??

16. Hatten Sie als Kind jemals Angst während eines Gewitters oder wenn Sie einen unbekannten Hund getroffen haben (oder passiert dieses Gefühl vielleicht im Erwachsenenalter und jetzt)??

17. Streben Sie danach, in allem und überall Ordnung zu halten??

18. Hängt Ihre Stimmung von äußeren Umständen ab??

19. Lieben dich deine Freunde??

20. Haben Sie oft ein Gefühl starker innerer Angst??

21. Sie sind etwas depressiv?

22. Hatten Sie jemals mindestens einmal einen Wutanfall (Nervenzusammenbruch)??

23. Ist es schwierig für Sie, lange an einem Ort zu sitzen??

24. Wenn Sie ungerecht behandelt wurden, verteidigen Sie energisch Ihre Interessen?

25. Kannst du ein Huhn (Schaf) schlachten??

26. Ärgert es Sie, wenn die Tischdecke / der Vorhang lange Zeit ungleichmäßig hängt und Sie sich bemühen, sie sofort zu reparieren??

27. Als Kind hatten Sie Angst, allein im Haus zu sein?

28. Haben Sie oft ohne Grund Stimmungsschwankungen??

29. Streben Sie immer danach, ein starker Arbeiter in Ihrem Beruf zu sein??

30. Werden Sie wütend / werden Sie schnell wütend??

31. Kannst du sorglos Spaß haben??

32. Kommt es jemals vor, dass ein Gefühl des völligen Glücks Sie buchstäblich durchdringt??

33. Was würde Sie Ihrer Meinung nach zum Gastgeber eines humorvollen Programms machen??

34. Normalerweise äußern Sie Ihre Meinung gegenüber Menschen ganz offen, direkt und eindeutig?

35. Fällt es Ihnen schwer, den Anblick Ihres Blutes zu ertragen? Fühlen Sie sich dadurch unwohl??

36. Arbeiten Sie gerne mit hoher Verantwortung??

37. Sind Sie geneigt, sich für diejenigen einzusetzen, die ungerecht behandelt wurden??

38. Sie haben Angst (schwer), in einen dunklen Keller hinunterzugehen?

39. Bevorzugen Sie einen Job, bei dem Sie schnell handeln müssen, die Qualitätsanforderungen jedoch nicht hoch sind??

40. Sind Sie eine gesellige Person??

41. In der Schule haben Sie bereitwillig Gedichte erklärt?

42. Bist du als Kind von zu Hause weggelaufen??

43. Finden Sie das Leben schwierig??

44. Waren Sie nach einem Konflikt (Ressentiments) jemals so verärgert, dass es unmöglich war, zur Arbeit / zum Studium zu gehen??

45. Können Sie sagen, dass Sie Ihren Sinn für Humor verlieren, wenn Sie versagen??

46. ​​Würden Sie die ersten Schritte zur Versöhnung unternehmen, wenn Sie jemand beleidigen würde??

47. Sie lieben Tiere sehr?

48. Kehren Sie zurück, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Haus (Arbeitsort) in einem solchen Zustand verlassen haben, dass dort nichts passiert??

49. Verfolgt dich manchmal der Gedanke, dass dir (deinen Lieben) etwas Schreckliches passieren könnte??

50. Findest du deine Stimmung sehr flüssig??

51. Ist es schwierig für Sie, sich vor einer großen Anzahl von Menschen zu melden (auf der Bühne aufzutreten)??

52. Sie können den Täter schlagen, wenn er Sie beleidigt hat?

53. Sie haben ein sehr starkes Bedürfnis, mit anderen Menschen zu kommunizieren?

54. du bist einer von denen, dann gerätst du unter keinen Umständen in tiefe Verzweiflung?

55. Genießen Sie einen Job, der Führungstätigkeit erfordert??

56. Erreichen Sie Ihr Ziel beharrlich, wenn Sie auf dem Weg dorthin viele Hindernisse überwinden müssen??

57. Kann dich ein tragischer Film so begeistern, dass dir Tränen in die Augen kommen??

58. Fällt es Ihnen oft schwer einzuschlafen, weil sich die Probleme des Tages oder der Zukunft in Ihrem Kopf drehen??

59. In der Schule haben Sie manchmal Ihre Freunde dazu aufgefordert oder sie betrügen lassen?

60. Brauchen Sie viel Willenskraft, um nachts alleine durch den Friedhof zu gehen??

61. Kommt es jemals vor, dass Sie, wenn Sie gut gelaunt ins Bett gehen, am nächsten Tag in einem depressiven Zustand aufstehen, der mehrere Stunden anhält??

62. Stellen Sie sorgfältig sicher, dass sich alles in Ihrem Haus am selben Ort befindet?

63. Gewöhnen Sie sich leicht an neue Situationen??

64. Haben Sie Kopfschmerzen??

65. Du lachst oft?

66. Kannst du auch mit denen freundlich sein, die du offensichtlich nicht schätzt, liebst oder respektierst??

67. Sie sind eine mobile Person?

68. Sie sind sehr besorgt über Ungerechtigkeit?

69. Du liebst die Natur so sehr, dass du sie deinen Freund nennen kannst?

70. Lassen Sie sie zu Hause, gehen Sie ins Bett, überprüfen Sie, ob das Gas ausgeschaltet, das Licht ausgeschaltet und die Türen verschlossen sind?

71. Du bist sehr ängstlich?

72. Ändert sich Ihre Stimmung, wenn Sie Alkohol trinken??

73. Als Sie jung waren, haben Sie bereitwillig an Amateurkunstkreisen teilgenommen?

74. Sie sehen das Leben etwas pessimistisch, ohne Freude zu erwarten?

75. Fühlen Sie sich oft zum Reisen hingezogen??

76. Kann sich Ihre Stimmung so dramatisch ändern, dass sich Ihr Freudenzustand plötzlich in düster und depressiv ändert??

77. Ist es für Sie einfach, Freunde in einer Firma aufzuheitern??

78. Wie lange trauerst du schon??

79. Erlebst du schon lange die Trauer anderer Menschen??

80. Wie oft haben Sie als Schüler eine Seite Ihres Notizbuchs umgeschrieben, wenn Sie es versehentlich markiert haben??

81. Behandeln Sie Menschen eher mit Misstrauen und Unvorsichtigkeit als mit Vertrauen??

82. Hast du oft schlechte Träume??

83. Kommt es jemals vor, dass Sie am Fenster eines mehrstöckigen Gebäudes stehen und sich vor der Tatsache hüten, dass Sie plötzlich aus dem Fenster fallen können??

84. In einer fröhlichen Gesellschaft sind Sie normalerweise fröhlich?

85. Können Sie sich von schwierigen Problemen ablenken, die gelöst werden müssen??

86. Sie werden weniger zurückhaltend und freier, wenn Sie Alkohol trinken.?

87. Im Gespräch sind Sie arm an Worten.?

88. Wenn Sie auf der Bühne spielen müssten, könnten Sie die Rolle so eingeben, dass Sie vergessen, dass es sich nur um ein Stück handelt?

Schlüssel zum Testfragebogen Shmishek-Leonhard

FragebogenskalaAntworten "Ja"Keine AntwortenKoeffizient
Hyperthymie (G)1, 11, 23, 33, 45, 55, 67, 773
Entfernung (V)9, 21, 43, 74, 8731, 53, 653
Cyclothymizität (C)6, 18, 28, 40, 50, 62, 72, 843
Erregbarkeit (B)8, 20, 30, 42, 52, 64, 75, 863
Marmelade (G)2, 15, 24, 34, 37, 56, 68, 78, 8112, 46, 592
Emotion (Em)3, 13, 35, 47, 57, 69, 79253
Erhöhung (Gl.)10, 32, 54, 766
Angst (T)6, 27, 38, 49, 60, 71, 82fünf3
Pedanterie (P)4, 14, 17, 26, 36, 48, 58, 61, 70, 80, 83392
Demonstration (De)7, 19, 22, 29, 41, 44, 63, 66, 73, 85, 88512

Basierend auf den Verarbeitungsergebnissen wird ein Profil in Form eines Diagramms gezeichnet, das die Grundlage für die nachfolgende Analyse bildet.

Allgemeine Form des Diagramms

Die Analyse der Ergebnisse sollte auf der Grundlage der allgemeinen Form des Diagramms beginnen und dabei darauf achten, wie sich die erhaltenen Indikatoren relativ zur unteren und oberen Grenze der Norm befinden (7-18 Punkte)..

Zum Beispiel:
Punktesumme nach Multiplikation
1234fünf67achtneunzehnelf1213vierzehnfünfzehnSechszehn1718neunzehn2021222324
1
2
3
4
fünf
6
7
acht
neun
zehn
AkzentuierungszeichenReihe von TrendsAuswahl an akzentuierten Merkmalen und Charaktertypen
  1. Demonstrativer Typ. Gekennzeichnet durch erhöhte Verschiebung.
  2. Pedantischer Typ. Personen dieser Art zeichnen sich durch erhöhte Starrheit, Trägheit der mentalen Prozesse und Unfähigkeit aus, traumatische Erlebnisse zu unterdrücken..
  3. Festgefahrener Typ. Eine übermäßige Persistenz des Affekts ist charakteristisch.
  4. Erregbarer Typ. Erhöhte Impulsivität, Schwächung der Kontrolle über Antriebe und Impulse.
  5. Hyperthymischer Typ. Erhöhte Hintergrundstimmung kombiniert mit Optimismus und hoher Aktivität.
  6. Dysthymischer Typ. Verminderter Stimmungshintergrund, Pessimismus, Fixierung der Schattenseiten des Lebens, Lethargie.
  7. Ängstlich und ängstlich. Angstneigung, Schüchternheit und Angst.
  8. Zyklothymischer Typ. Veränderung der hyperthymischen und dysthymischen Phasen.
  9. Affekt erhaben. Einfacher Übergang von einem Zustand der Freude zu einem Zustand der Traurigkeit. Freude und Trauer sind die Hauptbegleiter dieser Art von Staat..
  10. Emotionaler Typ. Es hängt mit dem affektiv Erhabenen zusammen, aber die Manifestationen sind nicht so gewalttätig. Personen dieser Art sind besonders empfindlich und empfindlich..
Unter den vielen Optionen für die Lokalisierung von Indikatoren sind folgende von größtem Interesse:

01 Alle oder fast alle Punkte in der Grafik befanden sich in der Zone niedriger Werte (0-6 Punkte). In diesem Fall gibt es zwei Richtungen der Dateninterpretation.

Erstens können die erhaltenen Indikatoren eine Person charakterisieren, die mit aller Kraft sozial normativ und „gut“ erscheinen möchte, wie es ihr scheint. Normalerweise zeigen solche Menschen reduzierte Selbstkritik, verhalten sich prätentiös, unaufrichtig und erweisen sich manchmal als demonstrative Personen. Wenn man sie zusätzlich betrachtet, kann man genau zu diesem Schluss kommen. In diesem Fall sind die Daten zu den Charaktereigenschaften des Subjekts unzuverlässig, obwohl sie bestimmte Informationen lieferten.

Zweitens können solche Ergebnisse von einer passiven Person erzielt werden, die versucht, unauffällig zu sein und keine hohen Leistungen anstrebt. Es ist unwahrscheinlich, dass eine solche Person der Meister ihres eigenen Schicksals, ein Anführer in einem Team, ein Unternehmer oder ein Kämpfer für Ideen wird. Er wird vielmehr in die Mystik und den Glauben an Gott eintauchen, als sein Schicksal entscheidend zu ändern. Untersuchungen legen nahe, dass solche Menschen schwierigen Lebensumständen nicht standhalten können..

02 Die meisten Werte für akzentuierte Charaktereigenschaften lagen bei oder über 19 Punkten. Höchstwahrscheinlich sehen wir uns mit einer schwierigen Person in der Kommunikation konfrontiert, mit vielen "scharfen" Winkeln, aber dies ist natürlich eine helle Persönlichkeit. Wenn einzelne Merkmale 22 oder mehr Punkte erreicht haben, gibt es deutliche Akzente, was in der Regel ein Zeichen für Kommunikationsprobleme ist.

03 Die grafische Kurve hat ein ausgeprägtes "gezacktes" Profil - hohe und niedrige Messwerte wechseln sich ab. Ein solcher Zeitplan ist am häufigsten anzutreffen und erfordert besondere Aufmerksamkeit beim Dolmetschen, da einzelne Indikatoren sowohl eine völlig angemessene "lebende" Person mit ihren eigenen charakterologischen Vor- und Nachteilen als auch eine Person verbergen können, die in Bezug auf Kommunikation und Bildung sehr problematisch ist.

04 Vor dem allgemeinen "geraden" Hintergrund von Durchschnitts- und Niedrigindikatoren fällt ein klar ausgedrückter Wert auf oder ein Wert, der in die Zone über dem Durchschnitt fällt. In diesem Fall können wir über eine ausgeprägte Art der Akzentuierung oder über eine Tendenz sprechen, sich gemäß den Hauptmerkmalen dieser Art zu verhalten. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Typen finden Sie in Abschnitt 4 dieses Handbuchs..

05 Vor dem allgemeinen „geraden“ Hintergrund von Durchschnitts- und Tiefstindikatoren gibt es mehrere (2 oder 3) ausgeprägte Werte oder Werte, die in die Zone über dem Durchschnitt fallen. In diesem Fall müssen Sie sich auf die Beschreibung der Merkmalskombinationen beziehen.

Spezifische Gruppen von Indikatoren

Bei der Analyse einzelner Merkmalskombinationen sollten zunächst zwei Gruppen von Indikatoren berücksichtigt werden.

01 Akzente basierend auf energiedynamischen Manifestationen - hyperthymisch, zyklothymisch, demonstrativ.
Wenn alle Indikatoren auf den entsprechenden Skalen unter 7 Punkten liegen, ist dies ein Beweis für einen Mangel an Energieressourcen, die für eine intensive Aktivität erforderlich sind.
Wenn diese Indikatoren die Grenzen von 18 Punkten überschreiten, haben wir es mit einer Person mit starker Vitalität zu tun..

02 Akzente basierend auf Emotionen und Gefühlen - stecken bleiben, Erregbarkeit, Emotionalität, Angst, Erhebung.
Wenn alle oder fast alle Indikatoren dieser Akzentuierungen unter 7 Punkten liegen, deutet dies darauf hin, dass keine ausdrücklichen Reaktionen auf das Geschehen vorliegen, was in der Regel zu einem geringen Kontakt mit anderen führt.
Wenn sich herausstellte, dass viele der angegebenen Merkmale über 18 Punkten liegen, handelt es sich um eine direkt gegenüberliegende Person, deren emotional-sinnliches Leben so vielfältig ist, dass es außerhalb der Kontrolle der Vernunft liegt. Natürlich hat sie Kommunikationsprobleme, da sich Emotionen und Gefühle für Situationen zu hell und unzureichend manifestieren können..